1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Keine) Kritik von Zuhörern?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Meister Propper, 17. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    :confused:
    Hallo zusammen,

    auch wenn unser Zuhörerkreis übers Inet nicht gerade groß ist, würde mich mal interessieren, wieso einem trotzdem keiner schreibt, wie die Sendungen waren (obwohl ich sie darum bitte...).

    Wie ist das bei euch bzw. bringt es überhaupt etwas seine Hörer zum E-mail- schreiben aufzufordern???
    Denn wie soll man sich verbessern, wenn man nie jemand Kritik äussert......
    :rolleyes:
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Es gibt immer ein paar die rumtönen "Geiles Radio" oder "geniale Webseite", wer allerdings auf die Seite kommt und den Browser angewiedert wegklickt, der wird sich kaum bei dir melden, der ist einfach weg für immer.

    In einer Community sind es ca. 1-3%, die überhaupt Feedback geben, bei einem Radio dürften es wesentlich weniger sein. Die wenigsten machen sich Arbeit, die nicht zwingend erforderlich ist.

    Bei deiner Zielgruppe (ein Schulradio, wenn ich das noch richtig im Kopf hab) dürfte das Feedback im einstelligen Promillebereich sein, denn diese Altersgruppe hat das typische LMAA-Gefühl und ne eigene mneinung ist sowieso unnötig.
     
  3. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Wir bekommen pro Sendung Feedback von einer ausreichend großen Anzahl.
    Je nach Sendung und Uhrzeit sind das mal 3 Leute, mal 30. ( In die Gästebücher der DJs oder als private Nachtricht ) Wenn extra aufgefordert wird etwas per email zu schreiben sind es meistens auch sehr gute Zahlen, aber der Satz 1-6% würde bei cirka passen, ohne Aufforderung.

    Gruß
     
  4. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Ich darf mal Wilson zitieren, ihn in seinen Aussagen unterstützen und zu bedenken geben, daß von dem größtenteils vollends verblödeten Volk, das sein Gekritzel in Webradio-Gästebüchern hinterläßt, einfach nicht mehr als eben jenes Gekritzel zu erwarten ist. Und der kleine Rest, der noch nicht am unteren Ende der Intelligenz- und Niveauskala angekommen ist, hat es wiederum zum größten Teil aufgegeben, seine Zeit mit Kritik zu vergeuden, da diese in den allermeisten Fällen doch eben bei den Vertetern eingangs genannter Gruppierung landet.
     
  5. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Naja, also ich denke mal nicht, dass es daran liegt, dass die Leute angewidert unsere Page wegklicken und die Sendungen sind jetzt auch nicht zum davonlaufen, aber es ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass wir unser Gästebuch und Forum offline schalten mussten, da das Kultusministerium solche Mitsprachemöglichkeiten auf schulbezogenen Seiten verbietet.
    Wir mussten aus unserem Gästebuch, als wirs noch online hatten, öfters Pornolinks löschen..... (was wohl mit ein Grund sein könnte, warum das Ministerium sowas entscheidet...).

    Aber was mich dann z.B. wundert: Die Leute schreiben uns auch nicht, seitdem wir eine Wunsch- und Grußbox eingerichtet haben.
    Scheinbar muss mans einfach so hinnehmen und sein bestes geben um die Zuhörer bei Laune zu halten....
     
  6. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Richten sich eure Hörer alle in der Nacht auf Feedback ein:)
    Ja, ist nur ein Schreibfehler:)
     
  7. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Darf ich dann Dieter Nuhr zitieren?
    Also mal ernsthaft, diese Ausführungen mögen bei einigen Webradios passen und auch bei einigen Einträgen kann man den Inhalt vielleicht bemängeln, allerdings sind die DJ-eigenen Gästebücher zu einem großen Anteil von sinnvollen Einträgen durchzogen und von einem"größtenteils vollends verblödeten Volk" zu sprechen ist anmaßen, stupide und einfach nur z.K., so wie das meiste was die Leute, die keine Ahnung haben, hier meinen sinnlos hinspammen zu müssen :)


    @zee100: Danke, war ein Schreibfehler ;)
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Treffer, versenkt. :)
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, genau das ist der Punkt.

    Vergangene Nacht (streng genommen war es früher Morgen) habe ich genau das mit einem Internetradiokollegen diskutiert. Er ist (immer noch) bei seinem ersten Sender, macht aber mittlerweile auch so seine Erfahrungen, ich habe jetzt schon drei "verbraucht".

    Aus diesen Erfahrungen heraus kann ich Dir sagen: In Gästebücher (Chats, Forenbeiträge, bla und blubb) schreibt derjenige, der den Sender abgöttisch liebt, keinen anderen einschalten würde et et et. Einträge à la "Ihr seid die Besten" sind symptomatisch.
    Wert solcher Einträge: Gut fürs Ego, schlecht fürs Streben nach Verbesserung.

    Der oder die Hörer, die Euch nicht so prall finden, schalten entweder nur ein "weil man's halt macht" und hören nicht hin oder schalten ab oder - ganz schlimm! - schalten um. Im Extremfall kommt Negativpropaganda hinzu ("Uäh, dat hörst Du? Bissu vollblond oder wat? Voll die Spinner da!").
    a) Das kannst Du kaum beeinflussen und b) Du bekommst es nicht mit.

    Die Illusion, ein aufmerksamer Hörer würde an die Sendeleitung mailen, dass ein Moderator (wahlweise) besoffen klingt, übersteuert ins Lied quatscht, zotige Sprüche zum :rolleyes: reißt, Hörer beleidigt oder oder oder ..... kannste Dir abschminken. So etwas passiert in nullkomma Prozent der Fälle.

    Sende stets für den Hörer, von dem Du nichts weißt, den Du aber erreichen möchtest. Mach' kein Fanclub-Radio (denn dann schließt Du die Außenstehenden völlig aus), behandle treue Fans mit Wünschen wie andere Hörer mit Wünschen auch.
    Meine Predigt gegen diese Fanclubs rührt daher, dass sie - zumindest beim Internetradio - sehr sprunghaft sein können. Zweimal schon hatte ich Kontakte zu Ex-Hörern, die meinten "sowas wie Euch gibt es nicht noch einmal" oder "wo kann ich Dich wieder hören" etc. - und eine Woche später las sich das schon ganz anders.

    Es ist an anderer Stelle hier im Forum, nicht ganz zu Unrecht, auf den Zusammenhang "Fan-atismus" hingewiesen worden.
    Dazu finden sich sogar hier in den radioforen Beispiele.

    Du hast schon recht: Zieh einfach Dein Ding durch und schaffe einen Wiedererkennungswert.
    Gruß, Uli ;)
     
  9. Platinsmarti

    Platinsmarti Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Da kann ich mich einfach nur anschließen, daß Gästebücher oder auch Foren einfach nur überflüssig sind, wenn es um echte Kritik geht.

    Ich kenne einige Leute auch von realen Treffen (aus vergangenen Tagen), welche die allergrößten Lobeshymnen schrieben... und heute einen mit dem Arsch nicht mehr ansehen und noch obendrein derbste Sprüche von sich geben.

    Logisch ist es Balsam, wenn gelobt wird... doch der Wert solcher Einträge ist gleich NULL und daher pfeife ich mittlerweile drauf.

    Ich für meinen Teil kann eigentlich nur sagen: Solange gar nichts geschrieben wird, ist die Welt in Ordnung.

    Darum habe ich auch unser Gästebuch schlicht und ergreifend auf "moderiert" umgestellt. Dumpfbacken-Einträge muss ich keinem Leser zumuten. Und daß ein Gästebuch eines Webradios niemals so be- oder genutzt wird, wie es dem eigentlichen Sinn entsprechen würde, habe ich schon gewusst, als ich es integrierte. Trotzdem bleibe ich Optimist und gönne es den Leuten, sich erstmal austoben zu können. Ob es dann auch veröffentlicht wird, steht auf einem anderen Blatt.

    Das sicherste Feedback ist einzig die Serverstatistik, die sich nicht von Emotionen beeinflussen lässt.

    Schönen Sonntag noch
    Rainer
     
  10. MasterofFlames

    MasterofFlames Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Ist nicht eigentlich die Anzahl der Hörer ein sehr großes Kriterium? Wer viele Hörer hat, der hat entweder einen sehr großen Freundeskreis oder er macht eine gute Sendung. Wer wenig Hörer hat, der macht was falsch und sollte sich mit seinen Sendungen beschäftigen.
     
  11. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Die Anzahl der Hörer ist maximal ein Indikator, wie Rippingfreundlich der Stream ist.
    Allerdings sagt das natürlich auch was über die Qualität aus, denn niemand schneidet ein Programm mit, das schlichtweg Müll ist ;)
     
  12. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Die Anzahl der Hörer hängt von sehr vielen Dingen ab.
    Die meisten Internetradiohörer sind sehr jung und wenn man ihre Musikarten bedient, gewinnt man sie natürlich viel eher.
    Zudem sind Werbung und Dinge die ein Radio bekannter machen von elementarem Ausmaß, es gibt viele Internetradios mit einer wirklich professionellen Aufmachung die ich mit der Note gut bis sehr gut betiteln würde, die aber nur wenige hundert Zuhörer haben, wenn überhaupt, weil sie nicht so bekannt sind ( diese Internetradios sind allerdings zu 99% aus dem Ausland )

    Was Pegasus sagte, spielt bei bestimmten Radios auch eine große Rolle, nämlich bei denen, die bloß Lieder abspielen, in voller Länge und die somit CLipINc etc. tauglich sind. Dies zu verallgemeinern ist aber wiedermal einer der vorher angesprochenen Fehler
     
  13. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Ok dann sag ich erst mal vielen dank für die Hilfe und hätte aber an euch noch eine Bitte: Ich möchte doch gerne mal von eurer Seite wissen, wie ihr unsere Sendungen findet und was wir daran noch verbessern sollen.
    Wir senden nächsten Dienstag (20.11.) von 18 bis 20 Uhr. Erreichbar sind wir unter www.yoursql-fm.de.
    Hört doch mal rein.

    @Pegasus: Ich hab damals deine Ratschläge durchaus Ernst genommen, wie du vielleicht an der Domain sehen kannst.... (die alte Domain geht auch noch und seit dem neuen Namen gibts natürlich auch mal wieder die Leute, die sagen, der alte Name war aber einfacher - reine gewöhnungssache, denk ich mal).
     
  14. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Wenn du jetzt noch das "-fm" weggelassen hättest, wär der Name besser. Ist aber immerhin schon um Welten besser als der vorherige Name
     
  15. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Hitradio SQL - Nur die Superstatements der 60er, 70er und 80er. Ich bin Klaus Commit und hier ist Regina Rollback mit den News. ;)
     
  16. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Sorry, dass ich so fragen muss: Aber war das ein Witz oder bin ich zu jung um das zu kapieren.....
     
  17. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    SQL ist eine Sprache, die in Datenbanksystemen genutzt wird. Und diese Abfragen nennt man "Statements"
     
  18. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Regina Rollback :D
    Nicht schlecht...
    Also das Thema wird nun aber wieder mehr eine Vorstellungsthread des yoursql ( was ich auch mehr als merkwürdig finde ) Radios, daher könnte man ja in einem echten Vorstellungsthread weiterdisskutieren.
    Aber zum Thema Namen: Ich finde den sehr ungeschickt gewählt und -fm.de domains finde ich eh sinnbefreit, aber ist nur meine Meinung :)
     
  19. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    abwarten und Bier trinken....

    Lob ist keine Kritik. Destruktives Gefasel ebenso nicht... Freunde sagen eh immer, wie toll das ist, Mitbewerber oder Klugsch.... sagen, wie schlecht es ist... Tatsächlich ist Kritik irgendwo dazwischen. Vor allem zeichnet sich Kritik dadurch aus, greifbar, nachvollziehbar zu sein. Ich empfehle Feedback nicht passiv einzufordern, sondern aktiv mit kompetenten Menschen Interviews zu führen.
     
  20. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Also ums so zu sagen, das hier soll kein vorstellunsgthread für das Radio sein, sondern eine kleine Nebennotiz, da ich noch dunkel in der Erinnerung habe, dass das mal jemanden (=Clausel) interessiert war, als er die Page gesehen hat.
    Deswegen habe ich das hier reingeschrieben.
    Ich werde schon noch einen eigenen Vorstellungsthread erstellen, aber erst wenn wir einen eigenen stream haben - denn vorher hat das wohl keinen Sinn- und das wird erst in ein paar Monaten sein, also keine Bange.....

    Hier geht es weiterhin um Zuhörerkritik.
     
  21. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Um zum Thema zurüchzukommen:
    Forum und Gästebuch sind bäh und ansonsten kann man auch nicht erwarten, dass da mal was von normalen Leuten drinsteht, aber
    1. nur das Ganze über die Zuhörerzahl zu sehen, ist das nicht auch iwo deprimierend?
    2. wie sieht es mit Wunsch- und Grußboxen aus? Sind die sinnvoll oder wollen die Hörer von Internetradios so wenig Sprachtakes wie möglich und nur Musik oder wie sieht das aus?
     
  22. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Wunschfunktionen kommen recht gut an, die Grussboxen werden grösstenteils ebenso zugemüllt, wie Shoutboxen, Gästebücher und Boards.

    Ob wenig/keine Moderation hängt grundsätzlich vom Konzept un der damit verbundenen Zielgruppe ab. Wer als Zielgruppe die "Hintergrundhörer" hat, braucht keine Moderation, wer die Intensivhörer hat, braucht die dringend.
     
  23. AmokAlex

    AmokAlex Benutzer

  24. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Ja, ein gutes Beispiel, wie sinnfrei ein Gästebuch ist.
     
  25. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: (Keine) Kritik von Zuhörern?

    Deswegen verzichten wir bei unserer Page vollständig auf ein Gästebuch, Shoutbox, etc. . Das einzige was wir anbieten, ist ein Forum und ein eigenen IRC-Server.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen