1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kennt jemand dieses Mischpult?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Musikproduzent, 13. April 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Musikproduzent

    Musikproduzent Benutzer

    Hallo, kann mir mal jemand helfen, und zwar möchte ich mir einen Mixer zulegen und würde gerne wissen, was das für ein Mixer ist?
    Wie viel würde dieser Mixer kosten?
    Wo bekäme man ihn vileicht gebraucht?

    Gäbe es günstigere Lösungen (bis ca. 3500€)?
    :confused:

    Gruß,
    Musikproduzent
     

    Anhänge:

  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult-(Mixer)?

    Könnte von Mandozzi aus der Schweiz sein
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult-(Mixer)?

    Das ist ein aus den verfügbaren Modulen konfiguriertes Bedienteil eines 52/MX-Mixers von DHD aus Leipzig.

    Du hast hier wie früher bei den analogen Kassetten-Pulten einzelne Kanalstreifen zur freien Konfiguration. Wieviele Du da in welcher Anordnung zusammensteckst, ist Dir, Deinen Anforderungen und Deinem Geldbeutel überlassen. Nach oben sind da nur wenige Grenzen gesetzt. Das, was Du da auf dem Foto siehst, ist auch nur das Bedienteil. Anschlüsse für Audiogeräte sind da nicht dran - weder analog noch digital.

    In diesem Fall hast Du 6 Module 52-4250A, ein 52-4410A-Kontrollmodul, ein 52-4422A-Kontrollmodul und den TFT-Screen 52-4015A verbaut. Da kommt kein Ton raus!

    Das Dingens muß noch an den eigentlichen Mixer angeschlossen werden, der residiert in einem stattlichen 19"-Gehäuse und wird wiederum modular bestückt mit der Art und Anzahl an gewünschten Ein- und Ausgängen. Hier zum Beispiel ein Modul, mit dem man je 2 mal analog stereo rein und raus kann. Du kannst durchaus mit einer 6-Fader-Konsole 64 analoge und digitale Quellen verbinden - Du kannst bloß immer nur 6 gleichzeitig auf die Oberfläche laden und auf dieser Ebene benutzen.

    Preisangaben sind deshalb völlig unsinnig, hier dürfte zwischen mindestens 15.000 oder 20.000 Euro bis 75.000 Euro alles drin sein.

    Gebraucht bekommst Du so etwas definitiv nirgendwo, da die Serie brandneu ist. Da mußt Du schon noch 6 Jahre warten. ;)

    Alternativen... schwierig, vor allem bis 3500 Euro. Mir ist da kein derartiger flexibler und ausbaufähiger digitaler Mixer bekannt. Zu dem Preis bekommst Du ja gerade mal ein analoges D&R Airmate.

    Ansonsten fällt mir nur das Yellowtec Intellimix ein, genug Anschlüsse hat es wohl, dafür mußt Du in Deinen Produktionen mit 3 Fadern auskommen. Und Du bist mit 2590 € netto dabei.

    Schon für das kleine 4-Fader-Lyra von D&R zahlst Du 6070 € brutto, da kostet die 8-Fader-Version dann auch nicht mehr soviel mehr.

    Und der Redaktionsmixer MIX4 von Jünger schlägt mit etwa 5000 € netto zu Buche.

    Ansonsten halt nochmal hier schauen:

    http://www.radioforen.de/showthread.php?t=20415
     
  4. dira

    dira Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult?

    Wo wir gerade beim 5000er DHD sind. Falls jemand so ein System hat, speziell in Konfigurationen mit etwas mehr Modulen (wie bei Antenne Bayern), wäre ich sehr an Betriebserfahrungen interessiert. Gerne auch per PM.
     
  5. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult?

    Och...

    für 3500 Euro gibt´s doch schon schöne Pulte von
    Wheatstone (bzw. Audioarts). Das R55e zum Beispiel.

    Das konnte man bis vor ca. einem Jahr noch nicht
    Importieren weil es nicht ROHS-Konform war... ich
    habe es vor ein paar Monaten aber bei einem deutschen
    Händler gesehen. (Weiß nur nicht mehr wo) :(

    Hier mal ein paar Pulte von denen...

    http://www.audioartsengineering.com/audioarts_consoles.html


    Gruß
    Timmeyy
     
  6. Musikproduzent

    Musikproduzent Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult?

    Vielen Dank erstmal.

    Gruß,
    Musikproduzent
     
  7. BigBest

    BigBest Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult?

    Hallo ihr da,
    weis jemand wie dieses Mischpult heißt, bzw von welcher marke es ist?

    gruß
     

    Anhänge:

  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kennt jemand dieses Mischpult?

    Diese Frage hatten wir schon einmal - in diesem Thread. ADR wußte die Antwort: das ist Axia.

    Ich finde, das sieht scheiße aus. Technisch isses wohl sendefähig, wenn es auch in deutschen Stationen eingesetzt wird. Das Konzept wirkt nett: man vernetzt die Baugruppen des Pultes und stellt sie dort hin, wo sie gebraucht werden.

    In der Galerie findest Du neben weiteren Design-Entgleisungen auch das von Dir eingestellte Foto.

    Ich hätte das Zeugs gerne mal mit anständiger Oberfläche, so Neumann-mäßig... ;)

    Weiß jemand zufällig, wieviel eine brauchbare Konfiguration kosten würde (etwa die Größe, die bei einem 4200er DHD 30.000 EUR verschlingt)?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen