1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kink FM wird eingestellt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von thestorm, 29. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thestorm

    thestorm Benutzer

    :wall: Zum 1. Oktober ist nach 16 Jahren also Schluss mit Kink FM. Auch wenn das Programm zuletzt mehr poppig klang als in den Jahren zuvor, hab ich es immer wieder gerne gehört. Es klang einfach frisch!
     
  2. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Sehr bedauerlich. Kink FM gehört zu meinen absoluten Lieblingen unter den NL-Radios. Auch die Zusatzstreams werde ich vermissen. So habe ich erst vor kurzem Kink Classics und Kink Aardschock zu meinen Favoriten der Internetradios hinzugefügt.
     
  3. anoukkasi

    anoukkasi Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    na super.....einer der besten radiosender überhaupt wenn es um alternative rockmusik geht.....nun gehen die lichter aus. bin ein wenig fassungslos und traurig. außer zeilsteen und halt kink habe ich radiomäßig nichts anderes gehört.
    das wird für viele kink fans ein riesen verlust sein. nun werde ich wohl doch bald wieder ffn und antenne hören müssen.....
    traurig, traurig.....

    über gute alternativen zu kink fm über stream würde ich mich freuen

    liebe grüße

    ein trauriger fan von kinkfm
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Bin auch traurig. Habe KinkFM nun zwar wirklich nicht täglich, aber doch gern als - sprichwörtliche - Alternative gehört. Auf Dauer wollte da offenbar niemand Geld verbrennen.
     
  5. chapri

    chapri Benutzer

  6. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Die Begründung finde ich ein bisschen merkwürdig. Sie sagen, dass die UKW-Ausstrahlung zu teuer geworden wäre und ohne UKW-Ausstrahlung sich der Sender nicht finanzieren lasse. Nur: Gleichzeitig seien die Quoten angestiegen, und mit den vorherigen niedrigeren Quoten hat man den Sender doch auch finanziert bekommen.
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Danke, fein, eine Petition! Da bin ich dabei!

    Ohhh... ach so: nur für Twitter-Account-Besitzer. Soweit isses heute also schon. Nun gut, meine Mutter (73) muß ja heute auch die Bahnfahrkarten aus nem Automaten ziehen, wenn sie nicht am Schalter Strafzuschlag zahlen will. Und in der Stadt, in der ich arbeite, sind Busfahrscheine billiger, wenn man sie als SMS-Ticket löst. Mit nem Smartphone, das ich nicht besitze. Das ist offenbar die barrierefreie Welt, von der so gerne geschwafelt wird.

    Schade, aber dann eben nicht. Wirklich schade, aber ich lege mir doch keinen Twitter-Account für sowas zu. Twitter lädt bei mir seit irgendwelchen Änderungen bei denen nichtmal mehr auf dem privaten PC.

    Mag für mich jemand mitpetitieren, oder zwei, oder drei? Heißt doch so, oder? ;)
     
  8. chapri

    chapri Benutzer

  9. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Nach 4 Tagen nur 4 Unterzeichner?!? Traut euch!
     
  10. Onkel Fax

    Onkel Fax Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Schlimm. Das hat mir echt den Tag versaut. Ob Kink FM oder Kink Classics, da läuft einfach immer wunderbare Musik, die man überall hören kann, zuhause wie während der Arbeit.
    Es gibt soviele Schrottsender, die immer den gleichen Müll spielen. Aber anscheinend hochprofitabel. Ein Sender mit einer wirklich frischen Anmutung und guter Musikauswahl wird dichtgemacht. Ein Jammer.

    Ich mach mich mal auf die Suche. In Frage kämen neben Zeilsteen vor allem:

    - Studio Brussel
    - 3.fm Alternative
    - Eins Live?

    Mal sehen, ob ich noch mehr finde...

    Lieben Gruß
    Onkel Fax
     
  11. Formatschocker

    Formatschocker Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Also auf Kink FM zu verzichten, wird für mnich echt hart. Ich glaube allerdings nicht, dass Petitionen aus Dtl. da groß helfen werden....

    Also werde ich Motor FM und Radioeins nun halt vermehrt einschalten. Allerdings glaube ich nicht, dass die Macher einfach so kampflos aufgeben - der bedarf ist doch da und sie kommen bestimmt bald mit einem neuen Sender um die Ecke.
     
  12. FFFR

    FFFR Benutzer

  13. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Zur Zeit (bis zum Aus des Senders) laufen auf Kink übrigens die "Kink 1600", sehr hörenswert.
     
  14. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Auf ASTRA wurde der Sender lt. Transponder-News-Forum wohl leider schon abgeschaltet.
     
  15. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Als webradio bleibt er erhalöten...
     
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Eher weniger. :D
     
  17. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Auf ASTRA ist der Sender jetzt wohl wieder zu hören.
     
  18. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Es geht künftig als "Pinguinradio" weiter, nur über das Internet.

    www.pinguinradio.nl
     
  19. Formatschocker

    Formatschocker Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Oh jeh, alles sehr bewegend. Bye bye Kink FM - ob das im Netz das gleiche wird? Überall das gleiche...
     
  20. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Hab mal reingehört, eine Moderatorin musste hörbar gegen die Tränen ankämpfen :(
     
  21. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Hat jemand zufällig die letzten Sendeminuten aufgenommen?
     
  22. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Mit den Tränen kämpfte da die Programmchefin Jantien van Tol persönlich. Und zwar 24 Minuten lang, am Ende ihrer engagierten Rede dann sehr heftig. Gegen 0:25 Uhr heute früh war dann Schluß, Regler abrupt runter kurz vor dem Ende von Platz 1 der Top 1600, Pearl Jam - "Black". Seitdem sendet man Stille, bis jetzt steht der Stream auf Astra noch.

    [​IMG]

    "Ik ben emotioneel, fysiek en mentaal kapot. Het gaat echt heel slecht. Dit doet zoveel pijn"

    und

    http://3voor12.vpro.nl/artikelen/artikel/44899733

    Demnach hat man der Frau im Vorfeld nichtmal Erklärungen gegeben. Kink FM ist schlicht und einfach plattgemacht worden, wie das halt so in der Geschäftswelt gemacht wird. Daß da Kultur dranhing, interessiert doch gelinde gesagt kein Schwein. Eben genau so, wie das bei rein wirtschaftlichen Dingen gemacht wird. Das ist also die Realität der ach-so-tollen und legendären, in Deutschland so gern strapazierten freakigen niederländischen Radiolandschaft. Kein bißchen anders als in Deutschland, kein Platz für Nischen, kein Platz für alternative Kultur - und auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird bluten müssen: sein Budget wird von derzeit 46 Mio. Euro im Jahre 2013 auf nur noch 14 Mio. Euro kastriert. Dabei sind faktisch 2 Drittel des Senders abzuwickeln.

    Vollständiger Mitschnitt der letzten Minuten von Kink FM liegt vor, irgendwo mittendrin stottert bei mir aber kurz der Empfang, warum auch immer. Ich kanns bloß von hier nicht komplett hochladen.

    Von mir an Jantien und das komplette Team herzlichen Dank für die vielen schönen Jahre mit Kink FM und alles Gute für die Zukunft. Wie auch immer das möglich sein wird.
     
  23. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    Das ist eben wieder eine sehr subjektive isolierte und daher stark anzuzweifelnde Sicht.

    Ebenso, wie es wahr ist, dass das Kaufen von Tickets über das Internet eben eine sehr komfortable und daher einer wachsenden Mehrheit gerne genutzte Option ist, sind die Radio-Days für viele Leute aus der 70er/80er Generation vorbei. Und vor allem, es kommen keine neuen nach. Da kann man wie ein alter Zausel über Teufelszeug wie facebook und Twitter schimpfen, es bleibt eine Tatsache, dass diese Medien für nachkommende Generationen, aber auch für viele von den 'Alten' attraktiver sind als Radio.

    Man kann sicher manchem nachtrauern, etwa der Verbindlichkeit von getroffenen Verabredungen aus alten Zeiten, als es noch keine Mobiltelefone gab. Im Gegenzug bekommt man durch die neue Technologie aber auch vieles, was man früher nicht hatte. Das gilt besonders für die neuen Verbreitungswege für Musik. Beispielsweise Youtube ist eben auch 'Kultur'. Kultur und Subkultur sind absolut nicht tot - im Gegenteil. Sie haben durch das Internet Chancen wie nie zuvor. Wenn die tumbe Masse sich dort lieber den neuesten Klatsch über Rhiannas aktuellen Stecher zutwittert, steht das auf einem anderen Blatt. Jedes Medium macht die Schlauen schlauer und die doofen döofer. Das galt schon seit Erfindung der Zeitung (siehe die mit den großen Buchstaben) und galt womöglich schon in grauer Vorzeit.
     
  24. Formatschocker

    Formatschocker Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    @Grenzwelle: Und warum treibst du dich dann im Radioforum rum, wenn das Medium so tot ist? Kink FM war ein Soundtrack für uns. Und ja, tatsächlich, auch für 25 jährige hier in Köln. Youtube in allen Ehren, aber sowas bietet die das Netz eben nicht.

    Ich bin weder Technologie- oder Fortschrittsallergiker, aber fact ist doch, dass überall das kollossal unterschätzte Medium Radio seinen Tiefgang weiter zelebriert, indem man zum Nebenbei-Medium wird. Bloß nicht weh tun. Dass die Stärke genau im Gegenteil liegt, begreift man zwar, unterliegt jedoch der Wirtschaft. Wenn ich in diesem Forum manchen Eintrag von einem der "Macher" lese, krieg ich das kalte Grausen. Dann, da hast du recht, sollte man in´s Netz gehen und diese Leute halt ihren Wetten-Dass-Mist senden lassen. Aber grade bei dem inzwischen doch recht erfolgreichen Kink FM sollte men nicth nur auf´s Internet verweisen, sondern sich selbst klarmachen, dass es auch anders gehen würde, ja, auch in Dtl., wenn man nur etwas mehr Arsch in der Hose hätte. Und da mein ich besonders die Öffentl.rechtl.
     
  25. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Kink FM wird eingestellt

    @Formatschocker,
    dann lies doch mal ein paar ältere der gut 3000 Postings von mir, dann beantwortet sich die Frage nach dem Warum.

    Du hast mich auch zu einem Teil falsch verstanden. Ich finde es wie du sehr schade, dass Programme wie Kink FM verschwinden. Aber das Medium Radio hat durch die Übermacht der neuen Medien seine Leuchtturmfunktion weitgehend verloren. Leute meiner Generation saßen mit 10 Jahren mit dem Radio unter der Bettdecke und hörten RTL (oder sonstwas). Diese Faszination kann und wird es nie mehr geben. Aus der speiste sich aber der Erfolg des Radios und vor allem der nicht ganz massenkompatiblen Formate.

    Mit dem Appell an die Öffentlich-Rechtlichen bin ich zu 200% bei dir (nochmal der Verweis auf die 3000+ Beiträge). Aber auch hier greift meine These, dass das Radio nicht mehr wichtig genug ist, als dass eine sichtbare gesellschaftliche Gruppe das mit Nachdruck einfordert, was wir gerne hätten.

    Grüße,
    Grenzwelle.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen