1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiofreak11, 20. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Bereits zum vierten Mal erfüllt sich der junger Frankenberger Radiofan Tim Heinrichs Noll den Traum vom ganz großen Radio und geht als Veranstaltungsfunker in diesem Jahr erstmals gleich für 11 Tage auf Sendung.

    Glückwunsch!!!

    Heute am 20. Mai soll der erstmals wohl komplett selbst betriebene Sender wieder durch Frankenbergs Bürgermeister um Punkt 12 Uhr in Betrieb genommen werden. Das Programm des Senders deckt aber nicht nur die beliebte Kirmesgroßveranstaltung den „Frankenberger Pfingstmarkt 2010“ sondern auch noch das anschließende „Frankenberger Beach-Volleyball-Cup“ ab.
    Fabelhaft, was Noll damit bestimmt auch wieder in diesem Jahr seinen gespannten Zuhörern bieten wird: Lokales Radio pur und direkt vom Ort des Geschehens live! Und das alles wird zudem noch von angehenden Radio-Profis serviert. Löblich, dass es damit dem noch relativ jungen Radiogenie erneut geglückt ist, die Finanzierung für dieses alles andere als preiswerte Hobby mit einem gekonnten Werbe- und Marketingkonzept zu stemmen.
    Da das Landesmediengesetz in Hessen leider noch keinen kommerziellen Lokalfunk vorsieht, darf Radio Frankenberg nur einen Tag vor und nach einer Großveranstaltung auf Sendung gehen. Durch das direkt auf das Volksfest folgende Beach-Volleyball-Turnier konnte so die Sendezeit auf erstmals 11 Tage ausgedehnt werden.

    Weitere Infos zum Projekt finden sich auf www.radiofrankenberg.de.
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Frequenz wird übrigens 93.7MHz sein, wenn mich nicht alles täuscht.
     
  3. radiobino

    radiobino Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Es täuscht dich nicht, steht ja direkt auf der Homepage. ;)
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Hast ja recht...
     
  5. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Meine Güte Radiofreak11, krieg Dich mal wieder ein. Tim ist eben ein Profi, der weiss schon wie man das richtig macht.

    Übrigens: in rund einer Woche (28. Mai bis 6. Juni 2010) beginnt der Hessentag 2010 in Stadtallendorf, ebenfalls mit einem Veranstaltungsradio auf UKW 93,6 MHz (http://www.hessentagsradio.info) und das Ganze als nichtkommerzielles Veranstaltungsradio. Nur damit nach dem "positiven" Echo vom Vorjahr evtl. wieder rechtzeitig "die Messer gewetzt" werden können .... und C.H.O.R. ist auch wieder dabei :D
     
  6. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    oh shit... grundgütiger .... :rolleyes:
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Kirmesgrossveranstaltung? Habe von diesem Fest noch nie was gehört. Ist das wirklich so gross oder wird hier mal wieder masslos übertrieben? Gibt es da Besucherzahlen oder Anzahl der Schausteller?:confused:
     
  8. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Dort wird dann auch Mandys Faehigkeit zur (ZITAT!) kompletten Ignoranz hervorgehoben - da gratuliere ich doch dann glatt auch!!!
     
  9. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!


    Der Pfingstmarkt ist das größte Volksfest im Frankenberger Land. (Ferienregion Waldeck-Edersee) Dabei sind viele Fahr-Attraktionen, Verkaufsstände, Tierschau, Gewerbezelt und diverse (u.a. „Radio Frankenberg“???) Aktionen im Festzelt. Rund 250 000 Besucher zieht das Fest laut diverser Medien jeweils an. Mit bekannte, dort wahrscheinlich wieder vorhandene Fahrgeschäfte sind u.a. High-Impress, Sky-Flyer, Twister, Riesenrad, Kettenkarussell, Achterbahn, Break-Dance, Autoscooter und diverse Kinderkarussells. Im Gewerbezelt stellen Kaufleute vom Gewerbeverein aus.
    Okay - Man kann die Kirmes nicht mit den gigantischen NRW-Kirmessen z.B. in Soest oder Crange vergleichen. Ist in Frankenberg eben etwas kleiner, aber dafür viel feiner. Hängt doch auch mit der Umgebung zusammen. Motto der Frankenberger Kirmes: „Ein Besuch lohnt immer“. Vor allem wenn man gerade dort in der Nähe ist und ein Herz für Volksfeste hat! „Radiosüchtige“ UKW-Hörer kommen dort aber nicht nur durch "Radio Frankenberg" voll auf ihre Kosten. Die UKW-Skala an dem Standort ist nämlich randvoll. Neben allen hr und ffh-Programmen fällt dort auch noch der komplette WDR, DLF/DLR und einige Lokalfunker aus NRW ein. Mit guter (Auto)Antenne und je nach Lage ist auch noch der BR, AFN, BFBS, SWR, Bob so wie Aby zu hören. Das ist für die Macher des Veranstaltungsfunks natürlich alles andere als hilfreich....
     
  10. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    @ Radiofreak

    Danke für diese Infos. 250 tsd. Besucher sind für so ein kleines Kaff tatsächlich schon bemerkenswert. Ist wohl vergleichbar mit unserer Pfingstkirmes in Geldern (Niederrhein). Leider haben wir keinen Kirmesfunk. :(
     
  11. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Kirmesfunk „Radio Frankenberg“ startet zum Pfingsmarkt 2010 - Glückwunsch!

    Das ist wohl war. "Kirmesfunk" wird sich in NRW bestimmt auch nicht so einfach realisieren lassen wie in Hessen. Das Mediengesetzt sieht hier zwar auch Veranstaltungsfunk vor. Aber nicht zu verachten sind die damit verbundenen Kosten. Selbst wenn so ein Projekt hier erfolgreich umzusetzen wäre - mit "Veranstaltungsfunk" wird man bestimmt nicht reich. Der Installations- und Betriebsaufwand ist nicht preiswert. (Gema, GVL, Sendelizenz, Frequenzkoordinationskosten, Sendermiete, Studio- oder Technikmiete, Modulationsleitungsmiete...pp) Auch wird es mit Sicherheit nicht einfach, für die kurze "Rundfunkzeit" Werbeminuten zu verkaufen. Vor allem, wenn das Programm vorher noch nicht auf Sendung war. Hand auf's Herz: Veranstaltungsfunk ist so gesehen doch mehr eine kostenaufwändige Option oder besser die Königsklasse für Radiofans, Moderatoren und DJ's, um ein paar Tage lang einmal live und legal auf der UKW-Skala (fernab irgendwelcher Formatvorgaben eines Senders oder weit weg von offenen Bürgerfunkkanälen) "eigenes" Radio zu machen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen