1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klangmeinungen zu DAB+

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von djtechno, 03. September 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. djtechno

    djtechno Benutzer

    Ich habe testweise etliche Stunden DAB und DAB+ mit meinem sony mz-rh1 vom pure elite one aufgenommen, um mal zu sehen, wie die Sender klingen.

    Habe jetzt eine weile Energy (DAB+) gehört

    1. Was mich am Klang von energy auf dab+ stört

    Der Sound klingt irgendwie etwas hart, rauh, en wenig grobkörnig, es fehlen Deteils. Das Klangbild wirkt ein wenig nervös, unsauber es klingt alles ein wenig gleich etwas langweilig. Außerdem ist längeres Hören irgendwie "anstrengend". Wenn ich meine mp3s höre in der sbahn kann ich gut entspannen, das geht beiden dab+ aufnahmen von energy irgendwie nicht. Ab 2 Stunden Hören bekomme ichd ann Kopfweh. Bei meinen normalen mp3-Stücken passiert das auch nach 4-5 Stunden nicht !

    2. was ich am Kang von energy auf dab+ gut finde

    Das Klangbild wirkt relativ hell, voll, sat und sphärisch. Dadurch wirkt die musik auch irgendwie lebendig, im vordergrund, präsent. Beim analogn ukw-rundfunk fehlen mit tlw. ja hierzulande doch etwa sdie höhen,wirkt oft vom klang ein wenig muffig. Genau das ist bei dab+ nun nicht mehr der Fall

    Gut,das sind subjektive Eindrücke, hängen sicher auch vom Gerät (das pure hat nur einen analogen kopfhörerausgang) ab, decken sichvielleicht nicht zwingend mit dem Empfinden anderer Hörer, aber es geht ja erstmal drum um den Subjektiven Eindruck,was gefällt, was eher nicht.

    Ähnlich wie bei in aac+ sendenden Internetradiosendern merkt man aber in jedem Fall bei titeln,die man kennt, deutliche klangliche Abweischungen zur CD-Version. Eine neutrale, natürliche Wiedergabe ist es nicht wirklich.

    Aber ich finde für das "normale" alltägliche Radciohören ist es an für sich ganz okay und tut seinen Dienst.

    Ich bin mal auf Meinungen anderer gespannt und wie ihr den klang welcher dab/dab+ Sender Empfindet.

    Intressannt wäre auch eine Auflistung der Bitraten und des COdecs (mp2 / aac / aac+) des jeweiigen Senders und ob Stereo,Mono oder gar Surround (Sofern das auf dab+
    überhaupt angeboten wird)
     
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Ach nööööööööö, lieber DJTechno. Niemand wird viel mehr als diesen ersten Satz lesen ohne dann vor Lachen zusammenzubrechen.

    1.) Du machts "Klangvergleiche" mit einem Gerät, welches selbst verlustbehaftet arbeitet. (Zur Erinnerung an das System "MD": 74 Minuten Audio "passen" auf eine 144MB-Scheibe.)

    2.) Du donnerst dir mit "Energy" freiwillig die Ohren zu, anstatt auf die leisen Töne im Mux zu achten. Klassik Radio wäre ein guter Sender für einen Hörtest. Aber dann müßte man ja wissen, wie ein Orchester wirklich klingt. Aber da haben wir beide wohl etwas zu wenig im Musikunterricht aufgepasst. Oder etwa doch?

    So wird das nix, mein Lieber.


    (Und ganz unter uns: Man kann längere Postings, wenn man sich nicht sicher ist, vorher auch im Word oder Open-Office schreiben. Damit vermeidet man völlig unnötige Rechtschreib/ Faselfehler. Sieht hinterher einfach besser aus.)



    Grüßle Zwerg#8
     
  3. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Also ich kann mir sehr gut was unter djtechnos beschreibung vorstellen und bin ihm insoweit dankbar, einen umfassenden akustischen Höreindruck geliefert zu bekommen. Warum musst Du das schlechtreden? Dann mach doch einfach eine konstruktive Ergänzung und liefere Deinen Höreindruck von Klassik Radio, anstatt hier sinnlos rumzupupen.
     
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Hallo DJ,
    Zwerg wollte Dir damit diskret mitteilen, daß Du Deine alte Revox Bandmaschine aus dem Keller holen und die Aktion damit nochmals wiederholen solltest. Hin und wieder ist gute alte analoge Referenztechnik zur Beurteilung von (mehr oder weniger) aktueller Radiotechnik mit "digitalem Sound" in "CD-Qualität" ganz hilfreich. :D
    Bei dieser Gelegenheit kannst Du ja mal, wenn wir schon von Referenzen sprechen, UKW in den Test mit einbeziehen.
     
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    DJtechno hat - mit Verlaub - keinen "umfassenden akustischen Höreindruck geliefert", sondern nur Blabla, wie es in jeder HIFi-Zeitschrift stehen könnte.

    Ich "pupe" hier rum, weil man sich mit der Mugge von "Energy" die Ohren "zudröhnt", auch wenn man das eigentlich nicht wollte. Heutige "Popmusik" ist bekanntlich schon auf CD "voll in die Fresse" gemastert. Allein der Versuch, mit dieser "Klangscheiße" einen Hörtest veranstalten zu wollen, ist total lächerlich.

    Aber bitte. Macht einfach weiter...
     
  6. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Ist ja ok, wenn Du die Dinge weiter ausdifferenzierst. Nur dann hilf ihm doch, ohne ihm gleichzeitig den Kopf abzureißen. Warum in Doofland immer dieser Hang zum Oberlehrerhaftem?? Bist doch sonst eigentlich ein ganz netter Kerl.
     
  7. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Komm' mir nicht auf diese Tour! ;)

    1. habe ich ihm nicht den "Kopf abgerissen" - das würde sich vollkommen anders lesen
    2. mime ich nicht den Oberlehrer - ich wehre mich nur mit allen Mitteln gegen völlig unzulässige Vergleiche
    3. bin ich in der Tat ein "netter Kerl" - aber nicht, wenn mir etwas stinkt oder total gegen den Strich geht

    Und an unser "Blutkörperchen", auch wenn es zur Gattung "Immunzelle" gehört und daher sehr immun gegenüber dem Geschreibsel anderer Leute zu sein scheint:

    4) Nein, er soll keine analoge Bandmaschine benutzen, sondern nur ein digitales Gerät verwenden, welches natives Waveformat beherrscht.
     
  8. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Meiner Erfahrung nach kommt es bei AAC+ enorm auf die Qualität des Encoders an. Die Angabe "64 kbps" oder "72 kbps" sagt relativ wenig über die Qualität aus, das kann ganz gut klingen oder auch nicht.
     
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Klangmeinungen zu DAB+

    Da ich für DAB+ nur die Microspot-Butterbrotkiste zur Verfügung habe, kann ich in Sachen Sound leider nicht mitdiskutieren. Die verwendeten Bitraten lassen aber auch so den Schluss zu, dass das Gebotene kaum der an für sich niederschwelligen HIFI-Norm genügt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen