1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klasse, Berater!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Leuchtkeks, 03. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    Ich wollte mich nur kurz bedanken. Hab jetzt in der neuen Wohnung ne Astra Digitalschüssel und alles von SWR3 über Bayern 3 bis Mallorca Inselradio (und zig hundert nicht-deutsche Sender, incl. einigier geiler Holländer, leider nicht Caroline). Das Schöne an den Deutschen: man kann jeden beliebigen Sender wählen und fast nix falsch machen, wenn einem die flächendeckend meist wiederholten Hits noch nicht aus den Ohren bluten.

    Monokultur. Jeder will schön sein und endet im Durchschnitt. Wieso wohl und warum die Angst vor Experimenten? Eure Archive sind prall gefüllt..
     
  2. Pegel

    Pegel Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    was will uns der dichter damit sagen?
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Er will leuchten, der Keks. :D
     
  4. Pegel

    Pegel Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    er soll die (nachttisch-)leuchte ausmachen und schlafen gehen. morgen ist auch noch ein tag.
     
  5. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    sorry, leuchtkeks, aber daran ist nichts neues. :D

    ist doch bekannt - in deutschland und der welt. :D
     
  6. Pegel

    Pegel Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    leuchti: welche musik magst du? pop? rock?
    welche musik magst nur nicht? elektro-pop? dance? techno? jazz? reggae? es wird sicherlich irgendwas geben was du nicht magst. würde einer dieser sender so einen track spielen, würdest du vermutlich umschalten. und genau das ist das problem, welches hier übrigens schon hundertfach zu tode diskutiert wurde.
    hör dir die holländer an, hör dir kink fm an oder wenn du kannst, bbc r1 oder die jungs aus norwegen oder schweden. oder leg ne cd ein.
     
  7. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    @ pegel

    und das ist eben nicht der fall, wenn ich weiß, dass der nächste oder übernächste titel oder wortbeitrag gut ist, bleibe ich dran. ein radiosender muß im ganzen als unterhaltungsmedium funktionieren. und nicht nur auf musik beschränkt werden.

    aber klar ... gutes wort = teuer ... und da fahren die PD´s und GF´s
    der privaten doch lieber weiter ihren neuen A6.
     
  8. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Ach was! Wenn es in diesem Land nur einen Sender gäbe, der sich auf gute Musik beschränken täte und gute Jocks hätte, wäre schon mehr als viel gewonnen!
     
  9. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Die Lösung: Yagi auf'n Dachboden, Anlage ranklemmen und im Sommer schönen Sounds aus Spanien lauschen. Dance auf UKW, hierzulande leider unmöglich...
     
  10. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Ne, Medien- Klüngelpolitiker heftigst in den Allerwertesten treten.
     
  11. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Es geht weniger darum was ich mag, sondern um die öde Landschaft und mutwillig (behaupte ich mal) systematische Abstumpfung des Höhrergeschmacks allgemein (Mc Burger lässt grüssen). Zap zap zap... all the same, heute morgen, gestern, vorgestern und morgen wieder gehört, überall. Wieso wird bei Musikwünschen immer was aus der Playlist genommen? Weil sie nix anderes (mehr) kennen. Danke!

    "Beste Hits" aus den 80ern und 90ern. Was bedeutet das. Nur Top 1er? Dann würde mich nicht wundern, wieso alle die selben spielen, und sich so bestenfalls auf ein halbes Promille des Verfügbaren kastrieren. Top 10 oder 20 aus 25 Jahren würde vermutlich die Festplatten oder Quoten sprengen..
     
  12. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    das bezweifele ich ganz stark...


    was haben die leute immer mit dem HÖREN......und den HÖRERN.
    da kommt kein H hin!

    ....es würde auf jeden fall die kosten sprengen.
    und es ist noch lange kein erfolgsgarant.
    das hier vielgelobte Radio Eins spielt nun wahrlich nicht den von dir angefeindeten musikquerschnitt, sondern sowas von quer durch den gemüsegarten, sie bringen wort ohne ende und dümpeln mit der quote mehr oder weniger vor sich hin, ohne die big player in berlin und umgebung ernsthaft in gefahr zu bringen....(und das auch noch mit ziemlich guter technischer reichweite gegenüber den dudelfunkern)

    ...wie erklärt sich das mit deiner meinung über die musikauswahl?????
     
  13. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Gott sei Dank schauen die nicht soo auf die Quote, wobei die ja gar nicht soo schlecht (mehr) ist.
    Das is n Öffi! Und die (niedrige) Quote erklärt sich nicht unbedingt aus der Bandbreite der Musik.
     
  14. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Ist dein gutes Recht. Ich wähle den abwechslungsreichsten Sender und wenn hin und wieder Sachen kommen, die mir nicht so zusagen, nehme ich's in Kauf. Hauptsache Abwechslung und nicht dieser tausendfach gehörte Einheitsbrei. Viel davon ist ja OK, trieft nach dem hundertsten Hören aber aus den Ohren und irgendwann ist man als Dauerhörer Sick and Tired.

    Top5 auch?
    Hab ich in meiner Favoritenliste und komischerweise beim Zappen nie dran hängen geblieben. Hmm. Morgen mal verstärkt reinhören.
    Ich will garnix anfeinden, wundere mich nur über die offensichtliche Gleichschaltung. Und hin und wieder kommt die Frage nach Ei und Huhn auf.
     
  15. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Also, grundsätzlich stimme ich zu was manchem Einheitsbrei angeht. Aber ich mußte auch feststellen, daß es bei manchen Sendern einen - auch wenn nur langsamen - Aufwind gibt.

    Anbei: es gibt bei einem Wiener Lokalradio einen PD, der vorher als Berater in Deutschland argiert hat. Aus irgendwelchen Gründen macht der das nicht mehr und ist nun schon eine ganze Weile hier. Interessant dabei: die Musikauswahl ist groß, die Mods haben alle Freiheiten und auch sonst spaltet sich der Sender von anderen. Aber auch da sieht man: Ausnahmen bestätigen die Regeln.
     
  16. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Radio Eins erreicht in Berlin einen Marktanteil von 10,5 %, der Marktführer 11,6 %.
    Durch die eine oder andere Tatsache könnte man das Ergebnis jetzt wieder relativieren, aber unter "mehr oder weniger vor sich hindümpeln" verstehe ich etwas anderes.

    @Radiomann 2000: Zustimmung. Auch hier in Norddeutschland bin ich manchmal ganz überrascht, was auf den "Dudelsendern" so läuft. Toll ist es noch lange nicht, aber die Talsohle ist möglicherweise durchschritten... hoffentlich.
     
  17. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Es gibt teilweise auch in Deutschland umwerfend schönes und abwechslungsreiches Radio. Abends. Nur dann scheint man sich zu trauen, weil die wenigsten zuhören (und möglicherweise aus der Verpflichtung ist?). Am nächsten Morgen beginnt das programmierte Deja Vu.
     
  18. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    das scheint daran zu liegen, daß ich die stundenreichweiten zugrunde lege und nicht die hörer überm tag.

    und da ist unter 100tsd in berlin-brandenburg eher mickrig.....
    parade-pferd antenne brandenburg hat die zweieinhalb-fache hörerzahl....die müssten erst recht nicht auf die quote schauen!

    ....aber auch fritz ist nur zweistellig.....

    und wenn wir jetzt die musikalische vielfalt ins spiel bringen wollen: wieso hat dann spreeradio so wenig hörer (44tsd).....und die spielen für einen privaten nun wirklich breitgefächert!
    und nicht erst seit gestern.....

    der immer wieder geforderte breite musikgeschmack geht unterm strich fast immer wirtschaftlich in die hose.....ausser es ist ein öffi, der keine rechenschaft über seine reichweite abgeben muss.

    ....und die diskussion über musik ist schon so alt, die war schon drei tage nach der ersten rundfunksendung nervend!:D
     
  19. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Es geht doch nicht darum nur Aussenseiter zu bringen, sondern alle 2-3 Lieder ne Überraschung zu präsentieren. Radio muss unberechenbar werden um Spass zu machen. Keiner verlangt totale Umpolung.
     
  20. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Weil zwischen Vielfalt und Hörerzahl kein zwangsläufiger Zusammenhang besteht, zahlreiche andere Faktoren eine Rolle spielen und alles nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Aber das weißt du ja alles selbst. Von einem Privatsender kann wohl nicht erwarten, dass er ein Programm wie Radio Eins gestaltet, da stimme ich dir zu.
     
  21. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    "wobei die ja gar nicht soo schlecht (mehr) ist."

    Dafür ist die aktuelle Verpackung umso lahmer. Höre den Sender seitdem nicht mehr weil ich es einfach schrecklich finde.
     
  22. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Viele Hörer hin oder her - glaubt ihr wirklich, wenn alle Sender auf einmal (und ich glaube, in diese Richtung geht die Entwicklung) wirkliche Abwechslung spielen würden anstatt die bisher vermeintliche, wäre die deutsche Radiolandschaft wesentlich spannender?
    Was fehlt, sind unterschiedliche Formate. Solange alle ins selbe Horn blasen, wird auf Dauer gesehen kein Blumentopf zu gewinnen sein. Außer in Nordrhein-Westfalen sollte man eigentlich in jedem Bundesland mehr Abgrenzung der Sender untereinander vermuten. Nur dort, wo es wirklich sehr viel Konkurrenz gibt (Berlin zum Beispiel) kristallisieren sich einige andere, dennoch einigermaßen massentaugliche, Formate als AC heraus. Im Vergleich zu ähnlichen Märkten in anderen Ländern nichts als ein schlechter Witz.
     
  23. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Volle Zustimmung. Vielleicht sollte ich die Reihenfolge im Receiver umdrehen und erst Holland und dann die Deutschen programmieren.

    Radio Veronica fährt diese Woche ihre "Download Top 750" aus den 80ern und 90ern, da sind echte, längst vergessene Perlen mit Gänsehaut- und Freudentränencharacter drunter. 15-20 Jahre nicht gehört, vergessen, und plötzlich verschmelzen Raum und Zeit.

    Dem Handwerker, der die Glastüren einbaute, und mir entfleuchte heute Morgen bei den ersten Takten von #244 ein ungläubiges, aber fettes BOAHHHH! Das Lied war endlange in Quarantäne. Warum nur. Und es ist nur eins von Tausend anderen verbannten.
     
  24. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Das ist eine gute Idee. Brauchbar sind auch einige Italiener wie RTL 102.5, , Radio Kiss Kis oder RTL 102.5 Classic. Letzteres Programm ist musikalisch ganz ähnlich wie Veronica ausgerichtet.

    Wenn Du dann doch mal ör Sender über Sat. hören willst, nimm lieber BBC Radio 1 oder RTÉ 2FM.
    Denn ausser den Bremer Programmen und NDR 2 produziert die ARD im populären Bereich nur Schrottwellen.
     
  25. Leuchtkeks

    Leuchtkeks Benutzer

    AW: Klasse, Berater!

    Stimmt, Bremen 4 fiel mir im Gegensatz zu Radioeins von Anfang an auf, was vielleicht auch mit der mangelnden Dynamik des hochgelobten zusammenhängen könnte.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen