1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klotz Digital-Pulte?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von frozenfrog, 18. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    Hallo,

    wer hat denn hier schon mal Bekanntschaft mit Digitalpulten von Klotz (vor allem Paradigm und Spherion) in der Praxis gemacht? Wie halten sich die Geräte im On-Air-Einsatz, und wie liegen sie preislich im Vergleich etwa zu Soundcraft, Barth oder DHD? Das Paradigm scheint ja bei einigen Sendern im Einsatz zu sein, aber die Optik ist schon reichlich "Legomäßig"... aber vielleicht mach das Pult das ja technisch wieder wett. Wie gesagt, her mit den Meinungen.
     
  2. holo

    holo Benutzer

    AW: Klotz Digital-Pulte?

    Hallo!

    Wir haben das Klotz Paradigm bei uns im Einsatz.
    Die Optik und vor allem die Fader sind in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig, es haben aber alle recht schnell damit umzugehen gelernt.

    Sonst ist es allerdings ein recht feines Teil.
    Der unbedarfte Moderator findet sich auch nach kurzer Einschulung sehr schnell zurecht.
    Das Pult bietet eigentlich alles was man sich von solch einer integrierten Lösung in der Preisklasse (ca Euro 7500.-) wünschen kann, massig Ein- und Ausgänge, GPIOs und auch sonst so manche nette Funktion, sogar inklusive einiger kleiner DSP Geschichten für die Mikros. Genaugenommen alles was man bei den großen KLOTZ Pulten auch findet.
    Einzig die Kanalzahl kann mitunter mal knapp werden wenn man irgendwelche seltsameren Kombinationen seiner Quellen braucht, da acht der 20 Eingänge auf nur zwei Kanalzügen in vier Ebenen liegen. Also empfiehlt sich bei größeren Anwendungen eine zweite Konsole.
    Einziges wirkliches Manko dieses Pultes ist seine enorme Anfälligkeit gegen Spannungsschwankungen welche in unkontrollierbaren Pultabstürzen resultiert.(lässt sich aber leicht mittels einer kleinen vorgeschalteten USV beheben).
    Ein bissi nervig ist vielleicht das wenn an einem der digitalen Eingänge keine AES/EBU Clock anliegt (z.B.: weil Gerät abgedreht)gleich eine Warnmeldung auf dem Screen aufblinkt, die auch nicht mehr weggeht.(Macht anfangs die Moderatoren nervös).

    Alles in allem sind wir allerdings sehr zufrieden mit dem Gerät.

    Ad Spherion) Als wir das Paradigm angeschafft haben war die Aussage der Firma KLOTZ das das Spherion nicht mehr produziert würde und nur noch nicht von der HP genommen wurde. (Ist jetzt zwei Jahre her)

    In diesem Sinne
    LG Holo
     
  3. c.rothe

    c.rothe Benutzer

  4. orwell

    orwell Benutzer

    AW: Klotz Digital-Pulte?

    Ist Klotz nicht insolvent ???
     
  5. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: Klotz Digital-Pulte?

    @ orwell:

    Die KLOTZ DIGITAL AG hat keine Insolvenz angemeldet.

    Wir bitten Dich, derartige Aussagen zukünftig zu unterlassen!

    ---

    KLOTZ DIGITAL SICHERT SICH EIGENKAPITALZUWACHS IN HÖHE VON 8,5 MILLIONEN EURO
    DVC Deutsche Venture Capital beteiligt sich als Lead-Investor

    KLOTZ DIGITAL hat die aktuelle Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und eine Eigenkapitalerhöhung von 8,5 Mio. € erreicht. Unter der Führung der DVC Deutsche Venture Capital haben sich namhafte Investoren am Unternehmen beteiligt, um das zukünftige Wachstum des Unternehmens sicherzustellen. Mit dem Investment will KLOTZ DIGITAL die Marktposition in der Rundfunkbranche durch Produktinnovationen weiter festigen. Parallel dazu soll der Beschallungsmarkt intensiv erschlossen werden.

    Gegen den Trend

    „Wir sind stolz darauf, diese Finanzierungsrunde in Zeiten abschließen zu können, die für viele Unternehmen aus der Audio-Branche nicht ganz einfach sind,“ kommentiert Thomas Klotz die Entwicklung im Unternehmen. „Die wirtschaftliche Situation in Deutschland erschwerte die Investorensuche zusätzlich. Umso mehr empfinden wir das Vertrauen, das uns die DVC entgegenbringt, als eine echte Auszeichnung.“ Mit der DVC hat KLOTZ DIGITAL einen starken Partner an ihrer Seite: Die DVC, eines der führenden Venture Capital Unternehmen in Europa, verfügt über ein internationales Netzwerk von Kontakten und offeriert KLOTZ DIGITAL langfristige Finanzierungsperspektiven.

    Wachstumsmarkt Gebäudebeschallung

    „Ein bewährtes Geschäftsmodell, ein enormes Wachstumspotential und die internationale Ausrichtung des Unternehmens machen für die DVC den Reiz des Investments aus“, so Dirk Meurer, Partner der DVC. Wachstumschancen bieten sich KLOTZ DIGITAL vor allem im Segment der Gebäudebeschallung. Mit der erfolgreichen Projektabwicklung im neuen Terminal 2 am Flughafen München und im Putrajaya Convention Centre in Malaysia gelang KLOTZ DIGITAL der Einstieg in den Beschallungsmarkt und somit schuf sich das Unternehmen die Basis für weitere Aufträge. Unter anderem wird das VARIZONE System in der neuen Bertelsmann-Zentrale in Berlin „Unter den Linden 1“, im Holy Name Krankenhaus in New Jersey, USA, sowie in zwei bestehende und zwei neue Gebäuden der LGT Bank in Liechtenstein installiert. „Gerade diese Projekte kleinerer und mittlerer Größenordnung beweisen, wie flexibel das neue Produkt von KLOTZ DIGITAL einsetzbar ist,“ führt Dirk Meurer weiter aus, „und verdeutlichen die Wachstumsperspektiven des Unternehmens.“

    Auch im Broadcast-Markt erhielt KLOTZ DIGITAL jüngst neue Aufträge. Die beiden australischen Rundfunkanbieter DMG und Austereo setzen die Digitalisierung ihrer Sendestudios mit Technologie von KLOTZ DIGITAL kontinuierlich fort. Über den britischen Vertriebspartner Clyde Broadcast Products Ltd. orderten Radio Tay und Jazz FM VADIS Technologie und in den Niederlanden zählen Radio Rijnmond und RTV-Noord Holland zu den neuesten Kunden.


    Die DVC Deutsche Venture Capital, einer der führenden Venture Capitalisten mit Sitz in München, ist fokussiert auf europäische Wachstumsunternehmen in den Bereichen Informations-, Telekommunikations-, Halbleiter- und industrielle Technologien sowie Life Sciences. Im Life Sciences Bereich investiert die DVC u.a. in therapeutische und diagnostische Produktentwicklungen sowie Plattformtechnologien und Medizintechnik. Das gemanagte Fondsvolumen beläuft sich insgesamt auf 300 Mio. Euro. Die DVC investiert als Lead- oder, in größeren Finanzierungsrunden, als Co-Lead Investor ca. 1 – 10 Mio. Euro in junge Wachstumsunternehmen. Jeder Bereich wird durch ein erfahrenes Team von Investmentmanagern, bestehend aus Branchen-, Technologie- und Finanzierungsexperten, betreut. Seit ihrer Gründung 1998 hat sich die DVC an ca. 50 Unternehmen beteiligt.

    KLOTZ DIGITAL AG, München, entwickelt, produziert, vertreibt und installiert seit mehr als zehn Jahren Hardware und Software für digitale Audio/Media Netzwerke. Mehr als 1000 installierte VADIS Systeme von KLOTZ DIGITAL werden weltweit in Radio- und Fernsehstationen, Stadien, Produktionsstudios, Freizeitparks und Theatern erfolgreich eingesetzt. Mit VARIZONEâ, dem ersten volldigitalen Beschallungs- und Kommunikations-System (ELA), bietet KLOTZ DIGITAL eine vernetzte Lösung zur differenzierten und modernen Beschallung von Gebäuden mit hohem Publikumsaufkommen, wie Flughäfen, Hotels, Messen, Kongress- und Einkaufszentren. KLOTZ DIGITAL ist weltweit tätig mit Niederlassungen in den USA und Malaysia sowie mit einem Vertriebs- und Service-Büro in Australien.
     
  6. Los-Drahmas

    Los-Drahmas Benutzer

    AW: Klotz Digital-Pulte?


    Das war doch wohl eindeutig eine Frage, wie man dies anhand der 3 Fragezeichen erkennen kann!

    Schöne Grüße, Andi - der gerade eine Aussage gemacht hat ;) .
     
  7. orwell

    orwell Benutzer

    AW: Klotz Digital-Pulte?

    Na ja, damit ist meine Frage wenigstens beantwortet. ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen