1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Knut Kiesewetter gestorben

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von count down, 29. Dezember 2016.

  1. count down

    count down Benutzer

    "Der norddeutsche Liedermacher Knut Kiesewetter ist tot. Der frühere Profi-Musiker ist im schleswig-holsteinischen Garding im Alter von 75 Jahren gestorben, sagte sein Gemeindepastor Ralf-Thomas Knippenberg am Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur."

    Viele seiner plattdeutschen Lieder werden vielen, vor allem in Norddeutschland in Erinnerung bleiben.

    Ich gedenke mit einem swingenden und posaunespielenden Kiesewetter: "Komm, wir gehen in die Matten".
     
  2. Instrumentalfan

    Instrumentalfan Benutzer

    Man kommt absolut nicht mehr heraus aus dem Trauern für die "Weggefährten", die einen Musikalisch oder anderweitig Künstlerisch (wie zuletzt Carrie Fisher) bisher durchs Leben Begleitet haben. Die trügerische und nicht sehr realistische Hoffnung ist nun, das mit dem Jahreswechsel auch das überproportionale Ableben dieser bekannten und beliebten Größen wieder abnimmt. Und es sind vor allem die Ruhigen, Aufrechten und Ehrlichen wie Knut Kiesewetter, die dieses Jahr gegangen sind.
    Tschüß und Moin, Knut
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2016
  3. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    Die WDR 4-Schatzkiste erinnert am kommenden Dienstag (20.00 - 21.00 Uhr) anlässlich eines Interviews mit Dirk Schortemeier aus dem Jahr 1979 an den großen Künstler. R.I.P.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Januar 2017

Diese Seite empfehlen