1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kommerziellen lokalen sender gründen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radio_mod, 08. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radio_mod

    radio_mod Benutzer

    ich will einen lokalen radiosender über ukw mit einer reichweite von 30-40km betreiben.
    ich weiß das die kosten dafür sehr hoch sein werden, aber ich würde gerne wissen wieviel
    es genau kostet, vorallem die lizensen und zulassungen dafür!?
     
  2. OWLer

    OWLer Benutzer

    Och einen eigenen Radiosender aufzumachen ist in deutschland eigentlich Kinderleicht. Garkein Problem dürften die Verhandlungen mit der Landesmedienanstalt sein. Die sind da eigentlich immer total unkompliziert und schmeissen die Lizenzen jedem der danach fragt und das Wort Radio schreiben kann nur so hinterher.
    Ansonsten brauchst du noch ein paar Euro für ein bisschen Studioausrüstung und ne Sendeleitung zur Telekom (...das is aber auch alles spotbillig)...und sobald die ersten Werbespots laufen bist du Millionär....ja beim Radio können noch träume wahr werden...vom Tellerwäscher zum Millionär :D
     
  3. breakingnews

    breakingnews Benutzer

    @OWler

    Das ist genau die Antwort, die in diesem Forum zu erwarten war. Das geht weit über Ironie hinaus. Das ist bitterster verbitterter Sarkasmus unterster und unnötiger Schublade. Das kotzt mich an! Warum?! SAG MIR WARUM! Sind denn hier nur spitzfindige Egomanen unterwegs?

    @radio_mod

    Wenn deine Frage ernst gemeint war: Eine Frequenz zu bekommen ist nicht so einfach. Die Landesmedienanstalten und die Telekom müssen erstmal welche finden, koordinieren, ausschreiben, verteilen, anklemmen (in beliebiger Reihenfolge). Du musst dich auf eine Ausschreibung mit einem vernünftigen Konzept bewerben. Es schadet nichts, sich in dem Bundesland auszukennen und zu wissen, wer mit wem kungelt. Gegebenenfalls ist eine Ausschreibung nur Fassade und bestehende Sender und Landesmedienanstalten sind sich bereits vorher über die Vergabe zur Verstärkung der Abdeckung oder an Tochtersender einig. Über die Kosten kann ich leider nix sagen. Arbeitest du bereits bei einem Sender? Dann frag doch mal deinen Chef, wenn du ihm vertraust. Denke, der kann zumindest eine allgemeine Aussage tätigen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen