1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kronehit es wird ernst!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Fetzendachl, 13. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fetzendachl

    Fetzendachl Benutzer

    aus APA Montag 13.10.2003:

    KRONEHIT - Verkauf

    Utl.: Weitere Details heute mittag =

    Wien (OTS) - Aviso: Details zum KRONEHIT - VERKAUF in Kürze: KRONEHIT-Programmgeschäftsführer Dr. Martin Zimper kündigt für heute mittag die Veröffentlichung neuer Details über den Kronehit-Verkauf an.
     
  2. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Letzte Wetten können noch abgeschlossen werden. Mein Tip: die französische Europe 2 (Legardier)-Gruppe macht`s. Weitere Vorschläge:

    - Fellner
    - Moira
    - NRJ
    - Styria
     
  3. mikromann

    mikromann Benutzer

    Der Countdown läuft!

    Wir erwarten mit Spannung, was die Zukunft bringt!

    *mikromann*
     
  4. DJ Digas

    DJ Digas Benutzer

    9 : 1 für Legardier
     
  5. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    warum wird bei Lagardère im zusammenhang mit kronehit immer nur über europe 2 gesprochen. denen gehört doch auch europe 1, oder?
     
  6. Eminem

    Eminem Benutzer

    9:1 für NRJ
    Der Wiener NRJ ender wird verkauft und darau machen wir
    einen Rocksender. OK !!!!
     
  7. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    NRJ geht`s mit Wien gut genug. Die werden sich nicht auf so was riskantes wie Kronehit einlassen. ich tippe auch auf die Legardier-Gruppe.
     
  8. Fetzendachl

    Fetzendachl Benutzer

    aus APA 13.10.03

    Neue Details zum KRONEHIT - VERKAUF -

    Utl.: Alles über den Preis und die neuen Köpfe beim "neuen Sound" =

    Wien (OTS) - "Die Medien- und Werbebranche redet über den Kronehit-Verkauf. Wunderbar - denn auch wir wollen mit der Branche darüber reden!" erklärt Dr. Martin Zimper, Geschäftsführer von KRONEHIT, und stellt die neuesten Personalentscheidungen und die neue Preispolitik beim "Kronehit-Verkauf" ins Rampenlicht.

    Detail Nummer 1: "Wir senken die Preise! Während andere Sender wie Ö3 die Preise steigern, senkt KRONEHIT rapid seine Tarife." sagt Zimper. Beispiel: Beim Österreich-Tarif, der alle KRONEHIT-Frequenzen umfasst, wird der durchschnittliche Sekundenpreis von 12,50 - bisher auf 9,50 - gesenkt, also um 20 Prozent. Bei der Buchung eines 4-Wochen-Pakets senkt sich dieser Preis nochmals um 30 Prozent. "Wir wollen eine offene Preispolitik und sind gegen versteckt gegebene Rabatte. Und wir wollen die Treue unserer Kunden belohnen: Wer jetzt KRONEHIT bucht, nimmt die Aufwärtstendenz des Senders - wachsende Hörerzahlen in werberelevanten Zielgruppen - günstig mit." so Zimper.

    Detail Nummer 2: Investitionen ins Personal. Mit Michael Ebeert wurde vor kurzem eine neuer Head of Sales Österreich bestellt.

    Ebeert bringt 10 Jahre Erfahrung als Vertriebsleiter mit und war unter anderem in Unternehmen wie Herold Business Data als Salesmanager und als Marketingleiter und E-Commerce Head im Tourismus tätig. Unterstützt wird er von den regionalen Vertriebsleitern Peter Mathes (Österreich Süd) und Walter Ringsmuth (Österreich-Ost). Mit Nadine Sauer, wurde das kreative "Missing Link" zwischen Programm und Verkauf besetzt: Die Deutsche hat bereits bei 104.6 RTL in Berlin und ANTENNE THÜRINGEN den Bereich "On-Air-Promotions" und Sonderwerbeformen betreut und bringt ihr Radio-Knowhow nun bei KRONEHIT ein.

    Detail Nummer 3: Die Zeitzonen, bisher immens kompliziert, wurden radikal vereinfacht - ein Novum innerhalb der österreichischen Radiolandschaft. Es gibt nur mehr zwei Daytime-Zeitzonen: vormittags zwischen 5 - 12 Uhr und nachmittags zwischen 12 - 19 Uhr, jeweils für Montag bis Sonntag. "Keep it simple and stupid" ist dabei die Devise.

    ____________________________________________________


    Guter PR Gag Herr Zimper: Das Raiffeisen Haus am Donaukanal biegt sich auch vor Lachen. Ob das nicht ein Eigentor war. Bleibt abzuwarten, ob Herr Christian Konrad das auch soooooo witzig findet. Sie schaufeln sich ihr eigenes Grab!
     
  9. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    da wär i mir gar net so sicher, fetzendachl - dem konrad kanns bald ziemlich wurscht sein, ausserdem wird er ja woanders medial eh besser bedient und hoffiert! :D
     
  10. Berni

    Berni Benutzer

    simple and stupid - einfach blöd

    Als nächstes kommt der Intelligenztest für Mitarbeiter. Wer einen IQ über 90 hat fliegt!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen