1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kult oder Schwachsinn?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiomann, 23. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiomann

    radiomann Benutzer

    Manche kennen ihn sicher, den Martin Blumenauer, der auf FM4 "die 4 österreichweite Radiokette des ORF" die Sendung Bonustrack usw. moderiert.

    Ich hab die Sendung vorigen Mittwoch von "00:00 bis 01:00 uhr" gehört und mir am Anfang gedacht, er ist voll von sich überzeugt und versucht, bei den Hörern nur die Fehler zu finden, einfach ein prepotenter a...

    Tja, aber man kann die Dinge auch anders sehen, er versucht seine Hörer Schlagfertig zu machen, aber hat ein staatlich finanziertes Radio so eine sinnlosbezahlte Sendung notwendig?

    Ganz wertfrei, und meine Meinung wißt ihr ja mittlerweile von ihm.

    Wieso mit komplizierten Wörtern herumprallen wenns einfach auch geht, ist halt ein Studentenradio

    Dennoch finde ich, der ORF soll Meinungsvielfalt bieten und drum, wünsch ich auch Ihnen, herr Blumenauer alles Gute weiterhin, denn ihre Sendung ist anders als die anderen Talksendungen und irgendwie nicht schlecht.
    Mein Geschmack ist´s haltnicht soganz, weil mir ihre Sendung zu Radikal vorkommt.
    Gruß an Sie Herr Blumenauer
    vom Jürgen

    Was meint ihr dazu, Radioforen-User?
     
  2. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    ich höre blumenaus bonustrack seit bestehen der sendung ziemlich regelmäßig und ich kann euch sagen, oft habe ich nachher stunden lang nicht einschlafen können weil ich mich über ihn und seine teilweise kindisch-präpotente art endlos aufgeregt habe. die jahre sind vergangen und ich weiß nicht, entweder hat sich blumenau geändert oder ich mich. jedenfalls verstehe ich ihn immer mehr. natürlich gibt es nach wie vor sendungen in denen er mir auf den geist geht, aber hey, so soll talk-radio sein. und genauo kapiere ich, dass der martin blumenau am mittwoch zwischen 00h und 01h eine überzeichtete darstellung seiner selbst ist.
    ja radiomann er ist radikal und ja gerade ein öffentlich rechtlicher sender muss sich "soetwas" leisten. ich bin über das ö3 talkradio mit stermann, grissemann und gregor seeberg zum leidenschaftlichen talk-radiohörer geworden. blumenau ist der einzige der dieses niveau heutzutage hierzulande halten kann.

    aber warum redundant werden, der ex-telefonierer von blumenau hat einen schönen artikel darüber geschrieben:
    http://fm4.orf.at/christianlehner/145584/main
     
  3. radiomann

    radiomann Benutzer

    @listener, finde ich super, wenn es solche tollen Feedbacks im Radioforum gibt, denn das ist echter Meinungsaustausch.

    Nun würd ich mich auch noch sehr freun, wenn Martin selbst seine Ansicht hier darstellt.
    z.B. Was ihn ermutigt jeden Mittwoch mit frischer Energie und Freude die Sendung zu machen und 2. seine Schlagfertigkeit usw.

    Ein Komplimenbt an Sie herr Blumenauer was das Durchhaltevermögen betrifft.

    Einst sagte nämlich ein Freund zu mir, dass die Moderatoren nix im Kopf haben, weil sie ja eh nur schneiden und da ist jeder gut... Hart aber teilweise stimmts wenn wir uns erlich sind oder??
    "auch ich nehm mich bei der Nase und lass sie auch nicht mehr aus:)".

    Aber Live so Schlagfertig und Sicher rüber zukommen, da gehört schon viel dazu.

    Solang man Radio jedoch gern und mit Leidenschaft macht, kommt es meiner Ansicht nach immer gut rüber.
    Soviel zu allen Schneideexperten.

    Schönes Wochenende an alle hier!
     
  4. pulsar

    pulsar Benutzer

    @listener_no4:

    du schreibst:

    ...blumenau ist der einzige der dieses niveau (gemeint: talk radio formate) heutzutage hierzulande halten kann....

    :confused: frage: bist du dir da ganz sicher dass mb niveau hat?:D
    ....ich denke irgendwie sollte schon in radiosendungen ein persönlicher stil eines moderators rüberkommen aber wenn´s in beleidigungen des hörervolkes ausartet find ich´s nicht gut, denn wir zahlen ja schliesslich auch zb den lohn eines mb, und mir fallen adhoc einige leute im radio ein die mehr niveau als mb haben (nix für ungut mb). schimpfen und lästern und dafür noch geld kriegen funktioniert halt nur beim orf....

    und ja...ich hab verstanden dass mb provozieren will aber irgendwo gibt´s ja auch grenzen des guten geschmacks (bin bei gott nicht wirklich konservativ eingestellt)

    ...meint...
    P U L S A R
     
  5. radiomann

    radiomann Benutzer

    @Pulsar, das mit der persönlichkeit ist Ansichtssache, nur die harten kommen durch.

    @Listener: Hast du schon einmal angerufen beim Blumenauer
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen