1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von upstroke, 25. Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. upstroke

    upstroke Benutzer

    Hallo liebes Forum
    Bin totaler Neueinsteiger was das Internetradio angeht. Momentan haben wir unsere wöchentliche Sendung über newcomerradio laufen, möchten aber gerne einen eigenen Server betreiben. Da wir noch am Anfang sind und nicht 24/7 senden können habe ich einige Ideen wie man für die Hörer trotzdem ein interessantes Paket zusammenschnüren könnte.

    1. Ist es generell möglich bei Icecast, oder anderen Servern, den Stream der gesendet wurde nachträglich als Download anzubieten?

    2. Es wäre toll, wenn man die einzelnen Songs die gestreamt werden seperat auf dem Server speichern könnte. Somit hätte man mit der Zeit ein ansehnliches Repertoire, welches man später als Archiv anbieten könnte.

    2. Kann man beim Uploaden des Streams mehrere Streams auf dem Server mischen lassen und dann als ganzen Stream anbieten? Hintergrund: Die einzelnen Songs wären von Moderatorenkommentaren befreit.

    3. Kann man beim Upload-Client außer den üblichen MP3 Id-Tags auch Cover, Links, etc mitgeben. Wir würden gerne einen in Flash programmierten Player anbieten der diese Informationen dann zu jedem Song ausgibt?

    4. Kennt Ihr günstige Hoster für Internetradio?

    5. Gibt es Hoster wo man sich zu Testzwecken erst mal einen Testaccount für wenig Geld anmieten kann?

    Vielleicht kann mir jemand ja was dazu sagen. Wie gesagt arbeite ich mich gerade in das Thema Internetradio ein und möchte einfach mal was anderes machen als es viele andere Radiosender anbieten.

    LG aus Köln
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    1.) Kennst Du schon die hiesige Suchfunktion und hast Dich gründlich in das Forum hier eingelesen?
    Solche Themen wurden hier schon oft behandelt.

    2.) Hast Du einen Teil der Fragen auch schon mal an die GVL gerichtet?

    Einiges davon dürfte sich dann eigentlich von selbst erledigen.

    Gruß, Uli
     
  3. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    Wenn es danach geht vormute ich, das GVL noch nicht mal beantragt worden ist.
     
  4. käseklotz

    käseklotz Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    Probier das ganze doch erst mal als Podcast aus, um zu testen ob dir dieses Hobby überhaupt liegt und ob potential drin steckt.
     
  5. upstroke

    upstroke Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    Hallo und Danke schon mal für die Antworten.

    Nun ja das sind ja eher technische Fragen wo mir die GVL keine Antwort wird geben können. Wir betreiben unsere eigene Show schon seit einem halben Jahr. Demnach werden Pauschalen an die GEMA und GVL gezahlt. Die Kosten halten sich noch in Grenzen aber es ist richtig, wenn wir unser gespieltes Repertoire neben der eigentlichen Sendung anbieten wollen, dass es durchaus teuer werden kann. Das muss ich noch klären. Auf der anderen Seite spielen wir fast ausschließlich Newcomer aus dem Indi-Bereich und ich denke wir werden uns mit GVL und GEMA schon einig werden. Ihr wisst selbst wie scharf einzelne Künstler auf Ihren Einsatz selbst im Internetradio sind. Für uns ist die Radiosendung ein Promotion-Tool für die Künstler und sicherlich auch Werbung für unseren Vertrieb.

    Es gibt ja auch die Möglichkeit sich bei einem speziellen Streaming-Provider kostengünstiger anzuschließen ohne gleich einen eigenen Server zu betreiben.
    Denke aber dass wir dann keinen großen Einfluss auf die Streams und deren mitausgestrahlten Metadaten haben werden, geschweige denn Zugriff auf die bereits gesendeten Daten.
     
  6. ebbyd

    ebbyd Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    Hmm... in deinem ersten Beitrag, bist du der der nach Hilfe fragt weil du dich in dem Bereich nicht auskennst...

    In deinem aktuellen Beitrag, nachdem andere ihre Meinung gesagt haben kommt auf einmal Unwissen auf mit dem du dich verteidigst :)
    Egal ob Indi oder nicht. Verkaufen die Artists ihre Werke, wirst du nicht drumherum kommen auch die entsprechenden Abgaben an die Gema/GVL abzuführen.
    Da gibt es auch keine Sonderkonditionen wegen gutem Zureden. Leider nicht :) wie froh wären wir alle.

    Aber ich möchte mich nochmal speziell deinen Fragen widmen:

    1. Klingt wie ein Mp3 Podcast den du hier anbieten möchtest, so gehen halt ein sehr großer Podcast. Den musst du bei der Gema auch anmelden! Die GEMA rechnet hier standartmäßig aber nur bis zu 31 Tracks mit Intro/Outro ab. So lange du diese Podcasts online lässt bezahlst du monatlich und das nicht wenig! Weil es ist und bleibt ein DOWNLOAD, zwar ein Mix aber ein DOWNLOAD

    2. Songs die zum Zweck einer Playlist auf dem Server sind, sind eh dort ;) Tracks die DJs spielen werden grundsätzlich natürlich nicht gespeichert. Hier wäre der Einsatz einer Rippingsoftware "möglich" um die gespielten Tracks zu rippen und auch schneiden zu lassen. Diese einzelnen Tracks darfst du aber einfach nicht per Download anbieten |Thema Filesharing| Ansonsten müsstest du einen Shop aufmachen.

    2.1 Das kannst du nur realisieren wenn eine entsprechende Software auf dem Server rennt die die Signale mischt. Grundsätzlich geht alles, ich denke aber eher für den Grund den du anstrebst definitiv nicht die Mühe wert und das Ganze würde auch sehr fehlerhaft laufen!

    3. Du kannst in den Tags auch Urls angeben. Diese könntest du dann auch wieder reintheoretisch auslesen lassen!

    4. Günstige Hoster für Internetradios gibt es nicht! Die Preise sind viel zu überteuert und in keiner Relation zu dem was geboten wird! Hier gillt eigne dir das Wissen an oder besorg dir jemanden der sich mit dem Thema Rootserver & Streaming auskennt!

    5. Es gibt Hoster die "Teststreams" anbieten. Das sind 5er Streams damit die Anbieter kein Problem mit der Gema bekommen. Günstig Teststreams anmieten ist aber genau das gleiche Problem. Wozu wenn es auch anders besser geht!


    Es ist löblich, dass du das Thema Internetradio anders angehen willst! Kümmer dich aber lieber um eine gute Homepage / ein gutes Team / Professionalität und Werbung Werbung Werbung!
    Weil das Rad neuerfinden bringt es nicht! Und besonders die Werte die dir wichtig sind kannst du 1. nicht bezahlen und unterstützen in den Augen von vielen das Filesharing! Und damit werden auch Indibands/Labels nicht zufrieden sein, weil auch die müssen irgendwie leben.


    Soa ich hoffe meine Kritik war nicht zu herb und du verstehst was ich damit sagen will!
     
  7. upstroke

    upstroke Benutzer

    AW: Lässt sich so ein Internetradio aus technischer Sicht betreiben?

    Hallo ebbyd

    Danke für Deine ausführliche Antwort. Also das Thema GEMA/GVL ist sicherlich ein Problem im Sinne der Kosten. Da müssen wir dann abwägen was finanziell geht. Natürlich sollte man sich im Vorfeld damit auseinandersetzen aber ich wollte einfach mal meine Gedanken fließen lassen und hören was andere dazu sagen.

    Einen eigenen Server zu hosten kann man schon für ca. 120,- Euro und einer Flat haben. Aber wie Du schon sagtest muss man jemand haben der sich damit zumindest in so weit auskennt, dass es ein gewisses Maß an Sicherheit und Fehlerfreiheit gibt.

    Die Gedanken an einen Shop hatte ich auch schon, erstens können die Hörer bei Interesse gleich die CD bestellen oder einen Download des Titels erhalten. Habe mich da schon mit z.B. PhonoNet und Zebralution unterhalten mit denen wir ja durch den Vertrieb eh schon Kontakt haben. Die stellen uns gerne die Tracks zur Verfügung, allerdings müssen wir dann den ganzen Kram auch noch Hosten :(
    Zweitens wäre dies auch gleichzeitig ein Mehrwert für den Hörer.

    Mal sehen wo mich das Thema hinführen wird, ist auf jede Fall alles sehr spannend.

    LG aus Kölle
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen