1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Landtagswahlen im Hörfunk

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 12. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Wahlen in Sachsen und Brandenburg.

    Wie berichten die Regionalen Sender in Brandenburg und Sachen über die heutigen Landtagswahlen? In Brandenburg und Sachsen können die Wahlen wichtige Bedeutung erlangen. Es sieht so aus, dass die kleinen Parteien kräftig gewinnen werden. Was machen die Sender in Brandenburg und Sachsen um den politisch Interessierten Hörer aufzuklären was für Bedeutung es hätte für die Region wenn die kleinen Parteien viele Stimmen bekommen würden. Wenn man gute Aufklärung leistet und das versucht neutral wie möglich zu tun wäre es für die Bürger in diesen Bundesländer von gutem Nutzen. Den der Hörer müste wissen, was er mit seiner Stimme erreichen kann. Radio PSR hatte versucht dem Hörer deutlich zu machen was das Ergebniss wäre, wenn man nicht wählen geht. Die Umfrage von Radio PSR müsste den Bürger zum Nachdenken bewegen.
     
  2. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    :D Irgentwie bist Du mit Deiner Frage eine Woche zu früh dran. Die Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen sind am nächsten Sonntag. ;)
     
  3. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Klasse - wie informiert die Dudelfunkhörer doch sind... :D
     
  4. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    mir scheint dass radiostart wieder unter uns weilt :p
     
  5. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Sucht der immer noch 'ne Praktikantenstelle? :rolleyes:
     
  6. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    na bei den Parteien in den genannten Ländern hat er sich soeben disqualifiziert :p
     
  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Also wenn Radio PSR eine Berichterstattung außerhalb der Nachrichten macht, welche aus mehr besteht als aus dem ablesen aktueller Hiochrechnungen höre ich ab Sonntag nur noch ERF. :rolleyes:
    Sorry du Privatradio-Hengst, aber das war ja wohl eine Nullnummer. :D
     
  8. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    schade dabei wollte er sich doch nur als radiohelfer nützlich machen
     
  9. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    soso, mehr privatradio.

    Geil. Ab sofort im Forum : WROTETRACKING. Vorproduzierte Beiträge, die auf Wunsch schon heute erstellt werden können und erst am eingestellten Datum hier gepostet werden. Also ähnlich wie diese Glückwunschkarten.
     
  10. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Entschuldigung für diesen schrecklichen Fehler. Es geht natürlich um die Wahlen in einer Woche. Mein Frage lautet richtig. Was unternehmen die Sender in den betroffenen Bundesländer damit der Hörer versteht wie wichtig die Wahl ist?
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    ... und ich habe fertig.
     
  12. AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Liebe Leute!
    Seid nicht so gehässig. Jeder fängt mal an.

    ... und wer hier aus Brandenburg und Sachsen mitliest und wahlberechtigt ist, am nächsten Sonntag schön brav an die Urne flitzen und verhindern, dass die Scheiss Nazis so punkten, wie prophezeit wird.
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Ich habe leider die böse Befürchtung das das durchaus in etwa so eintreten könnte, wie es diverse Meinungsforschungsinstitute prophezeihen ...
     
  14. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    ... und unser aller Bundespräsident hat dem jetzt auch noch eine hervorragende Steilvorlage geliefert (auch wenn sich das beim Studium des gesamten Interviews anders anhört). :( :rolleyes:
     
  15. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Wieso? Er hat doch recht. Oder geht's den Bremerhavenern etwa genauso gut, wie den Leuten in Garmisch-Partenkirchen? Haben die Ostwestfalen eine so schöne Seenlandschaft, wie die Mäckpommer? Wäre doch furchtbar, wenn es überall gleich wäre. Variatio delectat!
     
  16. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Also mit einer solch platten Antwort von dir hätte ich ja nun nicht gerechnet Makeitso. :confused:
    Das ganze betrifft vordergründig ja wohl den Lebensstandart und nicht die Landschaft einzelner Regionen. Ich würde es ja gern einfach unter "unglücklich formuliert" abhaken, aber leider haben Sätze wie dieser eine völlig gegenteilige Wirkung hier drüben im tiefsten Osten als wie sie eigentlich gemeint sind.
     
  17. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Aber auch dieser ist in den verschiedenen Teilen Deutschlands schon immer sehr verschieden gewesen - da gibt es die fetten Metropolen, wie München oder Stuttgart und daneben den Ruhrpott. Zum Beispiel. Andererseits läuft es auf einen entscheidenden Unterschied zwischen dem flachen Land in Meck-Pomm und dem Speckgürtel um Berlin sowie Dresden hinaus. Eine Region wird nun einmal immer von den beherrschenden Wirtschaftszweigen und deren Entwicklung geprägt. Insofern gebe ich - auch wenn das schrecklich off topic ist - Makeitso ausnahmsweise recht. Nicht er ist derjenige, welcher hier platt argumentiert...... Warum haben so viele Leute eigentlich ein Problem damit, zwischen Analyse und Bewertung zu unterscheiden?!
     
  18. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    radioeins Wahlsendung: Sonntag, 17 bis 23 Uhr.
     
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Liebe Radiohexe,
    ich hatte ausdrücklich gesagt, das beim lesen des gesamtem Interviews ein anderer Eindruck entsteht als beim vernehmen dieses einzelnen umstrittenen Satzes. Makeitso hat mit seiner Aussage, so wie er sie getroffen hat natürlich Recht. Sie trifft aber nicht das eigentliche Problem. Ich wollte darauf hinaus, das dieser Satz sehr wohl in einer völlig falschen Weise genutzt werden kann und von verschiedenen Vereinen mit Sicherheit auch genutzt wird. Man soll die Ostdeutschen nicht unterschätzen (!), ihre ablehnende Haltung in puncto platter (Wahl-)Sprüche sollte man aber auch nicht überschätzen. Wenn ein Bundespräsident einen Satz so formuliert, erzielt dieser bei scheinbar (!) unterpreviligierten Ossis nun mal ein Wirkung. DVU und NPD wirds freuen. Am Sonntag wird sich das dann wahrscheinlich leider beweisen.

    und nun zurück zum Thema
     
  20. sk-baby

    sk-baby Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Die Landtagswahl im rbb Hörfunk:



    Unter dem Motto „Auf Wahlschlappen zur Wahl schlappen“ sind bei Fritz, dem Jugendprogramm des RBB, in der Woche vor dem 19. September „Wahlschlappen“ zu gewinnen. Die ganz besonderen Badelatschen erhält, wer bei einem Spiel im Dschungel von Wahlslogans und Parteinamen den Durchblick behält.

    Fritz unterstützt außerdem das Projekt „Juniorwahl 2004“. Etwa 5.000 Jugendliche ab Klassenstufe 7 werden landesweit an einer Online-Wahl teilnehmen. Das Ergebnis wird am 19. September um 18.00 Uhr auf der Website des Projekts und auf Fritz bekannt gegeben.

    "Brandenburg hat die Wahl - mit Radioeins auf Stimmenfang"
    Radioeins nimmt Landtagskandidaten unter die Lupe. Unter der Überschrift „Brandenburg hat die Wahl - mit Radioeins auf Stimmenfang“ stehen sie Rede und Antwort. Die Interviews sind ab sofort zu hören in „Der schöne Morgen“, täglich 5.00 bis 9.00 Uhr, und „Radioeins – Der Tag“, Montag bis Donnerstag, 16.00 bis 19.00 Uhr.

    Ausführliche Berichterstattung am Wahltag
    Die Wahl bildet am 19. September das Schwerpunktthema im RBB-Hörfunk. Antenne Brandenburg informiert ab 17.30 Uhr in einer Sondersendung aus dem Gläsernen Studio auf dem Landtagsgelände über Ergebnisse und Reaktionen, schaltet zu den Wahlpartys der Parteien und ist mit den Übertragungswagen im ganzen Land Brandenburg unterwegs. Inforadio bringt von 17.45 - 21.00 Uhr eine Sondersendung zur Wahl. Bei Fritz gibt es von 18.00 - 22.00 Uhr ein „Fritz extra“, im Anschluss ist die Wahl bis 1.00 Uhr Thema des „Blue Moon“. Auf Radioeins heißt es von 17.00 bis 23.00 Uhr „Brandenburg hat gewählt“. 88acht sendet von 18.00 bis 20.00 Uhr ein „Wahl spezial“, Kulturradio berichtet aktuell von 19.05 bis 19.30 Uhr.


    Quelle: Videotext rbb
     
  21. Bananenkäse

    Bananenkäse Gesperrter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    http://www.wdr.de/epg/download/dl/38wdr2.txt
    17:00 Nachrichten, Wetter
    17:07 WDR 2 Liga live
    Darin:
    18.00, 19.00 Nachrichten, Wetter
    18.10 Bundesliga-Halbzeit-Konferenz
    19.10 Bundesliga-Konferenz
    19.35 Kompakt mit Sportnachrichten des Tages
    Mit den Wahlen in Brandenburg und Sachsen
    Fußball-Bundesliga - 5. Spieltag
    2. Fußball-Bundesliga - 5. Spieltag
    Paralympics in Athen
    Leichtathletik: Golden League-Finale in Monte Carlo
     
  22. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    @ radiohexe:

    Danke für's Rechtgeben. Ich ahne, wie schwer Dir das gefallen sein muß... ;)
     
  23. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    "da gibt es die fetten Metropolen, wie (...) Stuttgart"

    Radiohexe, dass Du solch genial-wunderputzigen Humor hast, hätte ich Dir, was ich schon jetzt zu entschuldigen bitte, nie zugetraut. Ein leises Lächeln erstreckt sich langsam von Ohr zu Ohr. :)
     
  24. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Nach mal zum Thema Berichterstattung über Landtagswahlen:

    Gibt es denn keine Berichterstattung im Vorfeld?
    Kandidatenrunden
    Parteienvorstellungen
    Berichte von Wahlkampfabschlüssen
    etc?

    Da ist doch besonders die Ausgewogenheit in der Berichterstattung von Interesse. Wie machen das denn die Landeswellen in den beiden Bundesländern? Ein Beispiel mit den Wahlschlappen wurde ja schon genannt.


    Gruß, FC
     
  25. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Landtagswahlen im Hörfunk

    Zwar fehlt mir die Kenntnis über in Rede stehende Landeswellen, bekannt ist (mir) aber, dass die Idee, da sei "doch besonders die Ausgewogenheit in der Berichterstattung von Interesse", bei manchem Sender durch konsequentes Ignorieren sämtlicher parteipolitischer Themen in Gänze umgesetzt wird.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen