1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lauda muss kuschen

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 01. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Im Abspann zur RTL-Übertragung vom Formel-1-Rennen in Abu Dhabi ist heute was Interessantes passiert: Florian König und Niki Lauda laufen durch die Boxengasse und unterhalten sich über die Saison. Da entdeckt König am Rande Boris Becker und ruft ihn zum Interview. Während des Gesprächs verschwindet Niki Lauda aus dem Bild. Dann beendet König das Becker-Interview und will eine Frage an Niki Lauda stellen, doch der macht gerade Anstalten, dem Reporter vom Österreichischen Fernsehen ein Interview zu geben. Zwar freundlich-freundschaftlich, aber doch sehr bestimmt zieht Florian König Niki Lauda wieder zu sich und vertröstet den ORF-Reporter auf später, denn noch "gehöre" Niki Lauda der RTL-Übertragung. Solange diese laufe gebe es kein Interview mit anderen (Konkurrenz-) Anstalten. Die beiden flachsen zwar noch heiter über diese Situation, aber es ist doch klar herauszuhören, dass hier die Freundschaften enden.
    Klar, RTL zahlt Niki Lauda sicher eine Menge Geld für seine Kommentatorendienste, aber in dieser Situation empfand ich die Szene als kleine Bloßstellung. Sehe ich das alleine so? Falls jemand die Szene gesehen hat, bitte ich um Meinungen.
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Lauda muss kuschen

    Nunja ich denke eher es ist "problematisch" wenn man da so rumläuft und sich den Gesprächsverlauf im Kopf zurechtlegt und dann ist plötzlich der Kollege weg. Lauda ist Berater und Geschäftsmann (und Österreicher) - er hats ja auch erwähnt, "Beim letzten Rennen kann er sich nicht immer zusammenreißen", Lauda und König frotzeln sich halt gerne mal. So wie Netzer und Delling. Über den Fortbestand der "Freundschaft" mache ich mir da keine Sorgen, auch wenn es im Affekt vielleicht etwas schroff rüberkam. König hat den Ö-Kollegen ja nett informiert, dass er Lauda später haben kann.
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Lauda muss kuschen

    Ich habe die Szene nicht gesehen, verlasse mich aber mal auf die Darstellung von Mannis Fan. Nett finde ich das nicht gerade. Die Botschaft, die König abgelassen hat, war ja Eingangs schon deutlich: "Da kommt Boris Becker, der ist mir jetzt wichtiger als du. Geh bitte." Daß sich Niki Lauda in dem Moment vorkommt wie das fünfte Rad am Wagen, kann ich auch verstehen. Wenn dann ein anderer Reporter kommt und ihm die Botschaft vermittelt: "Scheiß auf RTL, komm zu mir, ich interessiere mich für dich" und noch dazu den Bonus des Landsmanns hat, ist doch klar, was passiert. Nämlich genau das, was dann offenbar auch passiert ist.
    In dem Moment steht es meiner Meinung nach dem König nicht mehr zu, sich den Lauda zurückzuholen, denn Lauda ist kein Stückgut, das man einfach hin und herschiebt wie man gerade Bock hat. Das geht einfach nicht.
     
  4. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Lauda muss kuschen

    Du hast die Szene doch gar nicht gesehen, warum also dieses Rumgeeiere?
    Am Ende ist es nunmal wichtig Interviews einzufangen, nichts anderes hat König gemacht. Mir erschließt sich nicht warum man da gleich so ein Faß aufmachen muss?
     
  5. chapri

    chapri Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen