1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LC-Datenbank

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von MichaNRW, 27. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    Am 13. Februar 2006 schrieb ich innerhalb des Threads "Optimales Programm für Webradios, um CDs in mp3 umzuwandeln" bereits folgendes:

    Nun eröffne ich dafür einen eigenen Thread, da ich bereit bin ein solches Projekt umzusetzen. In Gedanken sehe ich bereits einige Profilierungssüchtige mit erhobenen Zeigefinger. Diejenigen sollten aber bedenken, dass große Radiostationen, die über MPN bemustert werden, diese Daten frei erhalten, in elektronischer Form. Weshalb sollten kleine terrestrische und Internet-Radios auf solch einen Service verzichten?

    Selbstverständlich bin ich gegen jede Art von Raubkopie. Wer glaubt, durch einen solchen Service könne er seine illegalen CDs und MP3s zu Sendezwecke einsetzen, der wird eh früher oder später auffliegen und viel Lehrgeld zahlen müssen.

    Sofern ausreichend Interesse besteht, werde ich das Projekt umsetzen. Ach ja, und beachtet bitte, dass ich - wie oben zitiert - nicht die Zauberworte "kostenlos" und "ich trage sämtliche Daten ein" verwendet habe. Der Service sollte kostenlos nutzbar sein, was jedoch voraussetzt, dass auch genügend Leute ihre Daten zur Verfügung stellen.
     
  2. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Wie soll das denn gehen ? Wie stellst du dir das im Detail vor ?

    Teddy :rolleyes:
     
  3. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Der Service könnte wie folgt funktionieren:

    Neben dem Server wird es ein Client geben. Dieser ermittelt, ähnlich wie bei CDDB, die Disc-ID und schickt die Anfrage zum Server. Ist die CD dort eingetragen, so erhält der Client neben den bei CDDB üblichen Angaben die zusätzlichen Informationen LC-Nummer und Label sowie EAN/UPC der CD sowie zu jedem Track noch den ISRC. Sinnvoll wäre es an dieser Stelle natürlich, diesen Clienten als Plugin in einen Audio-Grabber einpflanzen zu können. Die Daten sollten somit an geeigneter Stelle im ID3-Tag mit untergebracht werden.

    Liegen die Songs bereits als MP3 vor und sind im ID3-Tag mit Interpret, Song und Album versehen, so wäre auch folgende Idee umsetzbar:

    Der Client liest die Informationen aus dem ID3-Tag aus und übermittelt sie an den Server. Wurde eine Übereinstimmung gefunden, so werden bereits oben genannte Daten zurückgeliefert. Optional würde die Möglichkeit bestehen, dass die zusätzlichen Informationen automatisch dem ID3-Tag hinzugefügt werden. Lässt der Benutzer zusätzlich die Übermittlung der Pfadangabe und des Dateinamens zu, so könnte auch eine SQL-Datei zusätzlich geliefert werden, durch die die Informationen in die Datenbank der verwendeten Radiosoftware (SAM3, mAirlist) importiert werden können. Fehlt im ID3-Tag die Angabe des Albums, so ist keine zielsichere Zuordnung möglich. In diesem Fall wäre es denkbar, dem Benutzer in einem Dialog die Auswahl zu überlassen, aus welcher CD der betreffende Song extrahiert wurde.

    Eine Online-Recherche sollte ebenfalls möglich sein. Allerdings besteht dort dann nicht die Möglichkeit, die zusätzlichen Informationen automatisch zu übernehmen.

    Die Übermittlung von Informationen von Benutzern an den Server wäre in Form von Cue-Dateien möglich. Exact Audio Copy kann diese Dateien erstellen. Es müsste in EAC lediglich die Optionen „Lese UPC/ISRC“ aktiviert sein und „CUE-Datei erzeugen“ aufgerufen werden. Zuvor müsste jedoch freedb den Interpreten, den CD-Titel sowie die einzelnen Songs benennen, was mit einem Mausklick ebenfalls erledigt wäre. Die Cue-Datei müsste per Upload-Formular auf den Server übertragen werden, der diese dann auswertet und nach Prüfung der Daten diese zur Verfügung stellen würde.

    Um die Manipulation von Daten – so ein Service wird, wie bereits erwähnt, nicht nur Freunde haben – eindämmen zu können, wäre eine kostenlose Registrierung notwendig, wie dies heute z. B. in jedem Forum üblich ist. Die Abfrage der Daten wäre ohne Registrierung möglich. Ist das Verhältnis eingehende Daten zu ausgehenden zu hoch, müsste die Abfrage ggf. auch registrierungspflichtig werden. Im Prinzip würde also eine Art CDDB entstehen, in der zusätzlich alle für die GVL notwendigen Daten enthalten wären. Der eigene Client, der kostenlos erhältlich sein soll wäre nur so lange vorausgesetzt, bis ein entsprechendes Plugin vorhanden wäre oder Audio-Grabber die LC-Datenbank-Abfrage integriert hätten. Optional könnte der Client fortbestehen, um bereits vorhandene ID3-Tags der MP3-Dateien zu ergänzen.

    So weit zunächst meine Vorstellungen darüber, wie ein solcher Service funktionieren könnte. Da man manchmal vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht, steht es jedem offen Vorschläge zu unterbreiten.
     
  4. DigitalRadio

    DigitalRadio Gesperrter Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Hallo Micha,

    ein solcher Service ist für mich sehr interessant. Voraussetzung ist, dass neben kompletten Alben auch Einzeltitel abgefragt werden können, da ich nur "zur Sendung geeignetes" Material digital vorhalte.

    Ich kann (nach und nach) die Labelcodes von ca. 200 CDs eintragen, die noch nicht auf dem Dachboden stehen.

    Außerdem besitze ich zahlreiche aktuelle Vinyl-Veröffentlichungen, deren LC ich auch gern eintragen kann.
     
  5. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Ja würde auch mich interessieren, habe auch so ca. 2 - 3 CD´s :rolleyes:

    Aber wie die Resonanz hier zeigt, bastelt wahrscheinich schon einer so ein Tool, und kommt damit nächste Woche ganz gross raus ;)

    Oder anders rum, mach dir keine Arbeit, für etwas was nur 3 Personen interessiert.

    Teddy :rolleyes:
     
  6. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Na immerhin 4 Personen, sorry hatte den glatt überlesen. Natürlich wäre ich auch dabei und ähnlich wie bei MichaNRW ist mein CD Bestand doch etwas größer könnte demzufolge auch meinen Beitrag leisten.

    Gruß

    Steve Wilson
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Falls interesse besteht, würde ich mich an der technischen Umsetzung beteiligen. Ebenso kann ich einen Server zur Verfügung stellen.
     
  8. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    urmpf - wenn ich die Anzahl der Abfragen mal so vor meinem geistigen Auge hochrechne... da kommt einiges an Traffic zusammen, möchte ich meinen...
    nur mal so zu bedenken... ich bin ja der letzte, der etwas gegen "kostenlos" einzuwenden hätte, wie man schon oft lesen konnte, aber letztlich wäre mir denn ein langfristig verfügbares System, wenn es denn ein wenig was kosten würde (muß ja nu nicht gleich einer die Millionen damit machen wollen, sowas könnte man durchaus auch "vereinsmäßig" aufziehen...) wesentlich lieber, als eine Eintagsfliege, die wegen mangelnder finanzieller Ressourcen so vor sich hinkränkelt...

    Denn ein solcher Server bringt nur etwas, wenn er denn auch wirklich verfügbar ist (Stichwort Redundanz und Absicherung), entsprechende Abfragezahlen verkraftet und man den entstehenden Traffic auch bezahlen kann...

    Nen DB-Server hätte ich innerhalb von 5 Minuten auch bereitstellen können für so etwas, und einen entsprechenden Client könnte ich innerhalb von Tagen programmieren, wenn es sein müsste - aber ich für meinen Teil würd mich aus den genannten Gründen nicht trauen, das zu tun... das kann nämlich mal ganz schnell zu nem 24 Stunden Job ausarten, wenn man es "ernsthaft" und nachhaltig betreiben möchte...

    Was nicht heißen soll, daß ich das z.B: Pegasus nicht zutrauen würde ;), aber ich fände es nicht unfair, dafür eben auch einen kleinen Beitrag (und wenns nur 2-3 Euro p.m. wären) zu entrichten. Schliesslich hat derjenige die Arbeit und unsereiner dann den Vorteil bzw. die Arbeitserleichterung...

    Gruß,
    Croydon
     
  9. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Sollten wir nicht erstmal die Datenbank erstellen, bevor "Probleme" wie redundanz o.ä. erörtert werden? Das ist im aktuellen Stadium so ziemlich das unwichtigste.

    Ich rede ja nicht davon, nur einen DB-Server zur Verfügung zu stellen, sondern ein Server, der auch die Software beherbergen kann. Und wenn die Zugriffe soviel werden ,wie vermutet, braucht man da nicht mit PHP, PERL oder VB anfangen, dann muss ne Software in C++ her, damit der Parser nicht mehr ressourcen frisst, als die Software selbst.

    Trotzdem sind die technischen Details erst dann wichtig, wenn das Konzeot geklärt ist, über ungelegt Eier zu diskutieren bringt nix.
     
  10. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Tja, wenn doch nur vier oder fünf Leute an einem derartigen Service interessiert sind, dann schwingt man sich nach getaner Arbeit doch besser in die Hängematte und lässt sich einen kühlen Drink servieren. :wow: Wie gut, dass der Sommer noch etwas auf sich warten lässt. Leute, die Zeit läuft!

    Über den entstehenden Traffic mache ich mir die wenigsten Gedanken, ebenso über einen entsprechend leistungsfähigen Server samt Anbindung. Die Software soll selbstverständlich in C++ geschrieben sein. Wer sich an der Entwicklung der Software beteiligen möchte, ist herzlich Willkommen. Dann könnte ich mich auf das Wesentlich konzentrieren.

    Hm, ob das die Hängematte oder die LC-Datenbank sein wird, wird sich im Laufe der nächsten Wochen sicherlich herausstellen. :)
     
  11. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Also ich behaupte mal, das die Anzahl der hier postenden Personen in keinster Weise representativ sind. Von absolut unkonstruktiven Beiträgen mal ganz abgesehen, aber von einigen hier liest man ja sowieso nichts anderes. (Nein, ich nenne keine Namen, soll sich der den Schuh anziehen dem er passt :D)

    Wie angeboten würde ich mich an der Programmentwicklung beteiligen, dann ist die Bedingung aber, das ich für Linux entwickle. Sollte aber kein Problem sein, da die meisten Internetserver unter *NIX laufen.

    Allerdings hab ich auch ne Hängematte. Und wenn am Projekt kein Interesse besteht, werd ich mich sicher nicht drum prügeln, es trotzdem durchzuziehen :cool:
     
  12. mr51127

    mr51127 Benutzer

    AW: LC-Datenbank

    Auch ich würde gern das Vorhaben unterstützen. Da ich über keinerlei Programmierkenntniss verfüge, kann ich lediglich anbieten, meine CDs in die Datenbank einzupflegen.

    Inhalt von 2 DJ-Koffer + eine ganze Truhe mit CDs (70er bis mehr oder weniger aktuelle Charts).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen