1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Leicht OT:] Frage zu Plattenspieler

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von TeSS, 19. März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TeSS

    TeSS Benutzer

    Folgendes Problem: an meinem Pult (symmetrische Signalzuführung) gibt es nur noch einen freien Eingang, den sich mehrere Geräte via Steckfeld teilen müssen. Das ist auch okay, weil ich diese Geräte nur selten brauche und nie gleichzeitig. Eines dieser Geräte soll ein Plattenspieler sein. Ich habe noch keinen, aber ich plane die Anschaffung. Für einen 948 oder so etwas in der Klasse reicht's leider nicht. Ich dachte an einen Technics 1210 MKII mit Ortofon Concorde Arkiv-System.

    Dazu habe ich zwei Fragen:
    1. Wie bekomme ich den Plattenspieler auf symmetrischen Line-Pegel? Auf ein DJ-Pult im Signalweg wollte ich gerne verzichten.
    2. Wie rüste ich einen solchen Plattenspieler auf Faderstart um?

    Klar, daß beide Fragen mit einem 948er behoben wären, nur ist das weder finanziell noch vom Platz und Gewicht her drin. Für Alternativvorschläge bin ich aber offen, es muß nicht unbedingt dieser Plattenspieler (Technics) sein, nur sollte es auch kein Billig-Schrott sein.
     
  2. Markus75

    Markus75 Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Frage zu Plattenspieler

    zu 1:
    Sowas gab es mal in verschiedenen Varianten von den "Seeleuten":
    http://www.lake-people.de/index.php?id=2&lang=ger&typ=1&nr=c805
    Kostet ca. 400 EUR.

    zu2:
    Einfach das Gerät zerlegen und vom Start/Stop Taster 2 Drähte nach außen führen. Diese dann als Tast-Anschluß an das Mischpult anschließen (kann nicht jedes Mischpult).
    Es gibt aber auch qualitativ hochwertige Technics Nachbauten, die bereits über einen Faderstart Anschluß verfügen.
    Mit etwas Suche sollte man auch ein Modell mit symmetrischen Ausgängen finden, was den Vorverstärker aus Antwort 1 überflüssig macht.

    Grüße, Markus
     
  3. Tonband

    Tonband Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Frage zu Plattenspieler

    Hallo @TeSS,

    frag' doch mal Thomas Funk in Berlin. Der ist sehr auskunftsfreudig und hat immer gute Ideen. :)

    Vor allem hat der viel Wissen im Tonstudiobereich und ist für alles neue aufgeschlossen. Er produziert auch 'Vinylplayer'zubehör.

    mfg. TB
     
  4. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Frage zu Plattenspieler

    Nun, Geräte für >= 400 EUR kommen aus naheliegenden Gründen nicht in Frage.

    Was den nachgerüsteten Faderstart angeht: so einfach ist das leider nicht. Die Start/Stop-Taste vom Technics ist ein Taster und kein Schalter. Einmal drücken: läuft. Wieder drücken: hält an. Mit zwei Drähten am Taster ist es nicht getan, weil mein Pult einen Dauerkontakt zwischen GND und Start bzw. GND und Stop herstellt. Es müßte hier also schon ein Impulsgeber sein.
     
  5. RadioZinzine

    RadioZinzine Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Frage zu Plattenspieler



    Zu 1: Wenns nicht teuer sein soll, hindert Dich nichts, einen "herkömmlichen" Phono-Preamp zu nehmen, mit z.B. Cinch-Ausgang. Mit einem passenden Adapterkabel Cinch asymmetrisch auf Klinke symmetrisch (Spitze/Ring führen das Signal ) kann man durchaus brauchbare Ergebnisse erzielen. Viele Mischpulte akzeptieren auch an symmetrischen Klinken- Eingängen ein asymmetrisches Signal.

    Zu 2: Da wäre etwas Bastelarbeit vonnöten. Mit sowas z.B. kann man sicher etwas passendes zaubern. Oder etwas einfacher nachvollziehbar mit 2 Monoflops, von denen einer bei Ein, einer bei Aus kurz Wuff macht. Materialkosten unter 10 Euro. Gibts sicher auch als Bausatz beim großen C oder fertig aufgebaut.

    Günstig genug? :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen