1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Gelb, 23. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gelb

    Gelb Benutzer

    Diese Frage richtet sich an alle, die sich ein bißchen mit Nixie-Röhren und deren Ansteuerung auskennen. Es geht darum, einen Zahlenwert (Backtiming), der von einem PC über die serielle Schnittstelle (also über RS232) ausgegeben wird, darzustellen. Bisher habe ich nur Schaltungen finden können, in denen Nixie-Röhren als Anzeigen für die DCF-Uhrzeit benutzt werden. Mein Vorhaben unterscheidet sich also vor allem in der Gewinnung des Zahlenwertes, der angezeigt werden soll. Noch habe ich diesen Gedanken nicht weiter vertieft, plane das aber. Am liebsten wären mir Nixies vom Typ Z573M. Informationen über diese Röhren bekommt man hier, ein Datenblatt dazu ist hier.
    Wer kennt sich damit aus und wäre in der Lage, ein Layout für eine solche Schaltung zu entwerfen? Hat auf den ersten Blick nicht wirklich etwas mit Sendertechnik zu tun, aber bekanntermaßen weilen hier ja auch ein paar Herren der alten Schule, die wissen könnten, wie das geht.
     
  2. cj

    cj Benutzer

    AW: [Leicht OT] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Wie wird das Backtiming ausgegeben?
    Jo, das wäre vielleicht nicht ganz unwesentlich.

    Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber die 150V Betriebsspannung für die Nixie-Röhren sind gefährlich. Damit spielt man nicht wie z.B. mit der zusammenbrechenden Rufspannung einer Telefonanlage... oder sonst vielleicht nur ein Mal.
    Nimm 7 Segment Anzeigen. Wenn's damit geklappt hat, kannst Du ja die Kür mit den Nixie-Röhren wagen. Schick sehen sie ja aus...
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Ich möchte mich da anschließen. 150 V sind wirklich nicht ohne!

    Zur Schaltung: Grundsätzlich ist es egal, ob Nixie, Punktmatrix (auch schön!!) oder eben Siebensegmentanzeige angesteuert wird. Du mußt erstmal die Daten in ein gängiges Format (BCD...) bekommen. Das ist der Teil der Aufgabe mit dem größeren Gehirnschmalzanteil. Irgendwo habe ich im Netz mal eine Schaltung zur Wandlung von Siebensegment auf Nixie gesehen. (Man könnte also z.B. eine M15A auf Nixie umpfriemeln. :D)


    Gruß TSD

    P.S.: Es gab auch mal ein Skin für den Winamp mit "Nixie"-Anzeige. Leider sind mir die ganzen Bookmarks bei einem Plattencrash mal verloren gegangen. Wer weiß, wo's das noch gibt?
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Nun, die hohe Betriebsspannung der Röhren und die damit verbundenen Gefahren sind mir bewußt. Wobei wir hier auch von lächerlichen 2 mA reden und die Dinger demnach gerade mal 3 W haben. 7-Segment finde ich vom Aussehen her einfach totlangweilig und irgendwie auch unspaktakulär. Das Auge ißt mit ;)
    Von mir aus kann ich mich erstmal um eine Umsetzung mit 7S kümmern, wobei die natürlich wesentlich weniger Kathoden hat als die Nixies. Eine Konvertierung der Schaltung von 7S auf Nix dürfte also nicht ganz einfach sein; nicht zuletzt wegen der Spannung.
    Im übrigen bestehe ich auch nicht darauf, dieses Ding (sollte es denn überhaupt realisiert werden) alleine zusammenzubauen. Ich bin gerne bereit, den Zusammenbau an jemanden abzugeben, der ein VDE-Tattoo auf dem Oberarm hat, also damit habe ich kein Problem.

    @cj:
    Nur, daß es über die serielle Schnittstelle (RS232) kommt. Alles weitere müßte ich erst in Erfahrung bringen. Was genau mußt Du denn wissen?
     
  5. cj

    cj Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Über die serielle Schnittstelle kommen lauter Nullen und Einsen nacheinander, die parallel gewandelt und gespeichert werden müssen. Das muß dann ins Ausgabeformat umgesetzt und an die Anzeigen weitergereicht werden.
    Die Details müßtest Du wissen, nicht ich.
     
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Mir hat mal jemand eine Narbe an seinem Arm gezeigt, die daher stammt, daß er damit an Anodenspannung gelangt hat. In dem Fall 12 kV, und zwar mit ordentlich Leistung dahinter (nicht wie bei einer Bildröhre). Er weiß nur noch, daß er in einer anderen Ecke des Raumes wieder zu Bewußtsein gekommen ist.

    Man sollte eben einfach die Finger aus spannungführenden Röhrenschaltungen lassen. Das zu beachten dürfte ja nun nicht allzu schwierig sein ...
     
  7. Munzel

    Munzel Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Bitte daran denken, daß es nicht alle Nixieröhren vertragen, wenn die Anzeige gemultiplext wird.

    MfG
    Munzel
     
  8. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Hat denn jemand schonmal eine Schaltung gebaut, die numerische Werte einer seriellen Schnittstelle in einfache Anzeigeformen umwandelt? Es ist ja erstmal unwichtig, ob die Anzeige über 7S erfolgt, über LCD, über Nixie-Röhren oder über Fallblattanzeigen (auch 'ne Idee, aber aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Mikro für diesen Zweck eher ungeeignet). Wichtig ist ja als erstes mal der folgende Schritt:

    RS232 -> Schaltung -> Anzeige

    Wie dann die Anzeige aussieht und angesteuert wird, ist ja dann der zweite Schritt. Bevor ich den angehe, würde ich gerne den ersten angehen. Daher noch einmal die Frage in die Runde, ob jemand eine solche Schaltung vielleicht schonmal gebaut oder entworfen hat oder weiß, wie es geht und (ganz einfach ausgedrückt) welche Bauteile man wie miteinander verbinden muß. Letztlich ist die ganze Sache ja nichts anderes als eine Häufung von einfachen Schaltungen.
     
  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Sorry, die Ansteuerung der Anzeigen ist schon unterschiedlich. 7-Segment-Anzeigen benötigen pro darzustellender Ziffer 2 bis 7 Segmente. Die Ansteuerung gibt es "schlüsselfertig" als Schaltkreis (BCD-zu-7-Segment), der 4511er macht das zum Beispiel, oder der 74LS47. Nixies haben pro Ziffer eine Katode. Die müssen also komplett anders angesteuert werden. Man kann freilich einen 7-Segment-zu-Nixie-Decoder bauen und den dahinter hängen. Wenn man aber auf BCD als Ausgangsformat zurückgreifen kann und nicht an eine LED-Uhr Nixies ranfrickeln will, kommt man einfacher weg. Auch dafür gibt es nämlich einen fertigen Chip (BCD-zu-Dezimal), zum Beispiel den 74LS42.
    Nun brauchste "nur noch" eine Schaltung, die RS232 in BCD übersetzt. An dieser Stelle klinke ich mich mal lieber aus. ;)
     
  10. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Was ist denn dann das einfachste bzw. wie sollte diese Idee denn umgesetzt werden? Brauche ich eine Schaltung von RS232 auf 7-Segment und zusätzlich einen Konverter von 7-Segment auf Nixie, oder kann ich gleich von Rs232 auf Nixie gehen? Irgendwie stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch...
     
  11. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Das Problem liegt an einer anderen Stelle: RS232 ist eine serielle Datenschnittstelle. Das eine ist, die seriellen Daten zu empfangen, den Empfang zu managen (RS232-Protokoll, Kommunikation mit dem PC) und die Daten irgendwie zwischenzuspeichern. Das andere ist, die Daten in ein weiterverarbeitbares Format zu bringen. Da kann Dir bislang niemand helfen, denn wie die Daten aufgebaut sind, ist Deine Sache (oder Sache des Programmierers, der das Backtiming über die RS232 programmiert hat). Du brauchst eine Hardware, die genau das dort verwendete Format zur Anzeige bringt. Und das kann beliebig kompliziert sein, wenn man nur will ;)
     
  12. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    yps77, übernehmen Sie!
     
  13. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Was für ein Schrottfilm gerade auf RTL. Hätte ich mir auch sparen können, den Unsinn.

    Kollege yps war heute abend verhindert, richtete mir aber aus, die Ausgabe erfolge beliebig, also so, wie sie benötigt wird. Dadurch bin ich zwar so schlau wie vorher, aber vielleicht kann ja jemand ein, zwei Beispiele für unterschiedliche Formate geben. Mir persönlich wäre eine "direkte" Schaltung (also eine, die die Schnittstelle ausliest und ohne Umwege die Nixies ansteuert) am liebsten. Den Umweg über eine Ansteuerung von 7S und anschließende Konvertierung von 7S auf Nixie würde ich nur sehr ungern gehen, ihn aber in Kauf nehmen, wenn die andere Möglichkeit ausfällt.
    Obwohl ich vermute, daß es irgendeinen Verrückten gibt, der eine direkte Nixie-Röhren-Ansteuerung über Seriell schonmal gebaut hat oder zumindest konkrete Hinweise (Layout, Schaltplan, Stückliste) geben kann.
     
  14. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Nochmal: Es ist völlig wurscht, ob Du Siebensegment, Nixie, Punktmatrix, einen Fernsehbildschirm oder sonstwas ansteuerst. Und natürlich wird man nicht erst ein bestimmtes, nicht gewünschtes Format erzeugen, um es dann in ein weiteres, gewünschteres umzuwandeln. (Daß es einen Schaltungsvorschlag zur Umwandlung von 7S in Nixie gibt liegt nur daran, daß derjenige eine Nachrüstung von vorhandenen Schaltungen erreichen wollte.)

    Das eigentliche, viel kompliziertere Problem liegt bei Dir in der Erzeugung eines überhaupt darstellbaren Formates. Es kommen aus Deinem Rechner über ein einziges Drähtchen in zeitlicher Abfolge die verschiedensten Daten, also etwa (ich erfinde mal was):
    Code:
    Startsignal -> Minutenwert Bit 1 -> Minutenwert Bit 2 -> Minutenwert Bit 3 ->
    ... usw. -> Minutenwert Bit 6 -> Synchronsignal -> Sekundenwert Bit 1 ->
    ... usw. -> Sekundenwert Bit 6 -> Hilfsbits 1...4 -> 
    Startsignal -> ...
    Also alle Ausgabewerte hintereinander in rasend schneller Folge und wieder von vorn. Wie das genau aussieht, weiß nur der Programmierer des ausgebenden Programmes. Deine Schaltung muß jetzt die Werte einlesen, erkennen, zwischenspeichern und in ein weiterverarbeitbares Signal umrechnen. (Üblicherweise geschieht das mit programmierbaren Speicherbausteinen und einem Mikroprozessor.) Danach erst steht die Wahl des Anzeigemediums. Nicht trivial, es liegt da 'ne Menge Arbeit vor Dir bzw. dem Ausführenden.


    Gruß TSD
     
  15. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Inzwischen habe ich mich etwas informiert und bin auf dieser Seite gelandet. Die macht erstmal einen ganz netten Eindruck und scheint wohl auch das anzubieten, was ich haben möchte, kommt mir auf den zweiten Blick allerdings etwas unseriös vor. Ich konnte nirgendwo eine Angabe über Firmeninhaber oder Betreiber der Seite finden und weiß demnach im Auftragsfall auch nicht, mit wem ich da einen (Kauf-)Vertrag abschließe. Alles etwas zwielichtig...
    Ich habe aber mal eine Anfrage gestellt und bekam diese Antwort:

    Bevor ich da jetzt weiterbohre und mich da möglicherweise auf eine halbseidene Geschichte einlasse, doch nochmal die Frage an die Profis, was Ihr an meiner Stelle tun würdet.
     
  16. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Nochmal: Ansteuerung von Nixieröhren an sich ist kein Problem, das findest Du an jeder Ecke. Die Schwierigkeit liegt in der Umsetzung von RS-232 in ein anzeigbares Format. Das muß kein Röhrenspezialist machen! Ich würde beim Hersteller des Rechnerprogrammes mit den Anfragen beginnen. Mit dem mußt Du sowieso konferieren um das Protokoll der Schnittstelle zu bekommen.


    Gruß TSD
     
  17. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Ich denke mal, das bin dann ich ... ;)

    Das Ausgabeformat auf RS232 ist tatsächlich "egal", weil die Software kein vordefiniertes Protokoll hat, sondern die Ansteuerung der Schnittstelle komplett durch ein benutzerdefiniertes Script erfolgt. Und das kann ausgeben was es will (oder soll) - vom High/Low-Schalten einzelner Leitungen bis zur Ausgabe beliebiger Strings, alles kein Problem. Wir sind nichtmal an RS232 gebunden, parallele Schnittstelle ginge z.B. auch. Kommt halt wirklich nur darauf an, was der Mikrocontroller auf der anderen Seite gerne hätte bzw. am besten versteht. Der ist vermutlich schwieriger zu Programmieren als das Script ;)


    yps
     
  18. 5532

    5532 Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Um einen µC kommst Du bei RS232 kaum herum dabei. Das Protokoll ist reine Schnittstellendefinition. Was für eine Software ist das denn, die das Backtimimg macht? Setzt die auf eure Automation/Datenbank auf, damit das automatisch ausgegeben wird? Wenn nicht halte ich es für sinnvoller, das Ganze gleich den µC mit Eingabetastatur machen zu lassen und nur per Startimpuls zu steuern. Generell kann ich euch empfehlen dafür die "alte" C-Control von Conrad zu verwenden, da sie für Laien absolut einfach zu programmieren ist (BASIC-Betriebssystem onboard).

    Die Nixie-Röhren mögen ja sehr "schick" sein, aber eine bessere Ablesbarkeit hast Du bestimmt mit 7-Segment (4"-Jumboanzeigen !?). Und eine Hochspannungsquelle neben dem Mikro ist vielleicht auch nicht empfehlenswert.

    opa.
     
  19. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Der Aspekt mit der Hochspannung neben dem Mikro ist in der Tat nicht von der Hand zu weisen. Ich kann noch nicht einschätzen, wie groß der Abstand zwischen beidem sein wird. Vermutlich 30-50 cm, womit sich das Problem der Lesbarkeit auch nicht ergibt.
    Klar, wenn alle Stricke reißen, muß ich wohl oder übel auf 7-Segment-Anzeigen zurückgreifen, obwohl ich gestehen muß, schon seit langem auf der Suche nach einem praktischen Anwendungsfall für Nixie-Röhren zu sein.

    Die Software, die das Backtiming macht, ist mAirList. Über Ausgabeformat u. dgl. kann ich nichts sagen, das weiß yps (Mr. mAirList) besser als ich.
     
  20. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: [Leicht OT:] Nixie-Röhren über RS232 ansteuern

    Es gibt ja auch Siebensegment-Nixies... [​IMG]


    Gruß TSD
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen