1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leserzuschrift Hörzu

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Perry, 10. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Perry

    Perry Benutzer

    Ich schreibe schon länger nicht mehr in diesem Forum einfach weil es hier so agressiv zugeht. Egal. Gerade habe ich eine Leserzuschrift in der Hörzu gelesen, die es noch einmal verdeutlicht wie der Otto-Normal-Hörer das Radio sieht, bzw. hört.

    Thema: Unsere Besten - Jahrhundert-Hits

    "Die Sendung zeigte eindrucksvoll was 'die Leute' wirklich hören wollen und wie vielfaltig ihr Musikgeschmack ist. Die Herrschaften vom Dudelfunk müssten schamrot werden!"

    So, jetzt dürfts auf mich einprügeln! Runde frei!
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Leserzuschrift/Hörzu

    Ich gebe dir erstmal uneingeschränkt Recht. Einen Haken hat das Ganze trotzdem: Es standen nur vorgegebene Songs zur Auswahl, was das Ergebnis unterm Strich wieder relativiert.
     
  3. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Ja,-das ist schon traurig was sich hier einige herausnehmen-aber bitte laß dich dadurch nicht abschrecken.:)
     
  4. Perry

    Perry Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Das ist nett gemeint Wittgenstein. Dennoch finde ich den Ton hier allgemein sehr fragwürdig. Im Grunde ist es ein guter Spiegel der Stimmung in Deutschland im Allgemeinen. Sehr agressiv, schlecht gestimmt und auf alles und jeden wird erst einmal "eingeprügelt". Von Nettigkeiten oder gar etwas Positivem kaum eine Spur. (Dich jetzt mal ausgenommen)
     
  5. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Leserzuschrift/Hörzu

    neee, man konnte wohl auch eigene Vorschläge abgeben...

    zum Thema: ich denke, dass da schon ein großer Unterschied ist, zwischen DEM (meiner Meinung nach) besten deutschen Lied und dem, was werktags morgens beim Zähneputzen im Radio läuft.

    Ich hätte beispielsweise wahrscheinlich sowas wie Beethovens Neunte als Nummer eins Top Hit Chartbreaker gewählt - ich freu mich beim Zähneputzen oder EInparken wahrscheinlich aber dann doch mehr über Robbie Williams. Und wie wäre es, wenn Beethoven plötzlich in der hot Rotation wäre? :D
     
  6. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    @Perry : hat wohl was damit zu tun, daß Radio/Musik immer ein sehr emotionales Thema ist und jede/n direkt irgendwie, wenn man so will, in der Seele trifft.
    Klar, daß dabei unterschiedlichste Meinungen/Gefühlslagen zusammenprallen. Wie Streitkultur/Überzeugungsversuche usw dann ablaufen, mag aber vielleicht schon ein Indiz auf die "gesamtgesellschaftliche Stimmung" sein. Es ist ja ernsthaft Arbeit, mal die eigene Position zu verlassen und sich in Andere hineinzuversetzen. Dazu gehört auch "zuhören können"...... leider ist aggressive Dominanz oft schneller bei der Hand als Überzeugungsversuche mit Respekt vor anderen Meinungen und Positionen.
    Vielleicht liegt´s ja daran, daß manch einer so im Job unter Druck steht, daß auch hier mit Zähnen und Klauen gebissen wird.....
    - also mal Gas raus, bald is Weihnachten :)
     
  7. 666

    666 Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Die Sendung zeigt kein bißchen überraschend und gar nicht eindrucksvoll, welche Songs die ZDF-Zuschauer gerne hören. Radio wird aber nicht nur für die Zuschauer eines Senders gemacht, sondern in den meisten Fällen für eine vorab definierte Gruppe von Hörern. Und ich bin mir sicher, daß die "Top100" der EinsLive-Hörer etwas anders aussehen würden, von daher geht mir der ständige Vorwurf an Radiomacher total auf den Wecker.

    Nach wie vor ist es mir auch völlig schleierhaft, warum Menschen mit völligem Mainstream-Geschmack (Scorpions, Mey, etc.) immer wieder behaupten, sie würden ihre Musik nicht im Radio finden. Für Hörer mit exotischen Ansprüchen mag dies zutreffen. Aber für andere gilt: Bitte wechseln sie doch einfach zu dem auf sie zugeschnittenen Programm.

    Da läuft nämlich die Werding, da läuft der Mey, da kam man mit Kristina Bach in den Himmel fliegen und mit Pur wieder landen. Gibt es alles. Mitten in Deutschland.
     
  8. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Nenee, die Fragestellung war ja eben eine andere.

    Ansonsten Zustimmung.
     
  9. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    @666
    Nicht ganz, denn von Juliane Werding gibt es mehr als "Conny Kramer" und von Reinhard Mey mehr als "Über den Wolken". Da liegt der Hase im Pfeffer begraben und sonst nirgends. Das teilweise unerträgliche Schubladendenken in Bezug auf Musik in diesem Lande ist der eigentliche Knackpunkt. Das einzelne Künstler auch mehrere Musikgenres abdecken wird bei einigen gerne unter den Tisch gekehrt. Ansonsten Zustimmung.
     
  10. AVB

    AVB Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Die Leserzuschrift in der "Hörzu" ist eine Einzelmeinung. Wir versuchen aber, Musik für eine möglichst große Zielgruppe zu machen, je größer desto besser.
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Schon mal dran gedacht, daß sich große Zielgruppen aus Menschen mit Einzelmeinungen zusammensetzen? :rolleyes:
     
  12. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Meinung... ist das nicht was gaaanz böses, besonders beim Radio?

    Und gar EINZELmeinung ... für so ein Wort wird man doch bestimmt abgemahnt, oder nicht?! :)
     
  13. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    M Perry ..... eigentlich schade wenn Du hier nicht mehr schreibst ... nicht mehr schreiben bedeutet doch eigentlich den Platz jenen zu überlassen ... die aus eigener Sicht ...agressiv handeln oder schreiben.
    Aber was Du schreibst ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen, doch das ist nicht nur in diesem Forum so ... ne ne diese Erfahrung mache ich ich oft in den verschiedensten Foren, den das Internet ist halt nur ein Spiegel der Gesellschaft und dort drehen durch alle Schichten zur Zeit einige mächtig am Rad.
    Zu den Jahrhundert Hits wird wohl jeder seine Meinung haben, ich als Reinhard Mey Fan hätte ihn gern auf Platz zwei gesehen ..... warum nur Platz zwei? weil es für mich nur ein Lied gibt was das letzte Jahrhundert prägte ..... und dies ist Lilli Marlen .... mag manch einer vielleicht dem astranase dafür nen Vogel zeigen .... den nehme ich diesem Falle gerne an und schreibe auch weiter .... wenn mir jemand hier rauf agressiv antworten sollte.:D
     
  14. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    @astranase
    Auf einem ganz bestimmten Sender mit einer ganz bestimmten Ziegruppe läuft Lilli Marlen sogar täglich.:D
     
  15. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Naja, vorher würde mich aber interessieren, wie du darauf kommst - du lässt da ja einiges an Interpretationsspielräumen zu.:eek:
     
  16. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Würde mich auch mal interessieren. Hans Leip hat es 1915 lediglich geschafft mit dem Text von Lili Marleen den damaligen Zahn der Zeit genau zu treffen. Ob man einen Song über Abschiede ("Auf in den Kampf, der Feind ist wichtiger als deine Braut") zu einem Jahrhunderthit küren sollte, laße ich mal dahingestellt.

    Einige interessante Schnipsel von und über diesen Song, u.a. auch eine Parodie darauf von der BBC gibt es hier.
     
  17. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    @perry : Ich finds schade, wenn man sich vom Schreiben hier im forum abhält, nur weil
    sich einige gerne mal ein Wortgefecht liefern. Aber wir sind in der Tat nur ein Spiegelbild
    der Gesellschaft. Und wenn hier mal einer am Rad dreht, weil er Existentzängste hat : wer
    würde es denn verübeln ? Sicher halten die meisten an sich, auch wenn sie hier und da mal
    entgleisen. Schau mal: vor kurzem hörte ich noch Politiker sagen : Wir müssen alle
    zusammen anpacken, dann schaffen wir diese Krise. Worte, die ich heute in Nürnberg
    vielleicht lieber nicht gesagt hätte. Viele Menschen hören die Worte, sehen aber am eigenen
    Umfeld, wie es um sie herum zusammenbricht. Meine ehemalige Nachbarin lebte, nachdem sie
    verwitwet war, allein von ihrer Rente mit 480 Euro. Bei einer Miete von 380 Euro. Sie ging
    natürlich nicht betteln, aber ich frage mich dann auch, warum dann andererseits bestimmten
    Leuten alles in den A. geblasen wird. Immerhin war sie es, die sich 60 Jahre lang krumm gebuckelt hat.
    Und nun gibts die Abschiebung, sieh zu wie du fertig wirst. Dabei könnte ich kochen vor Wut.
    Schreien. Dann drehe ich am Rad. Ich lasse das zwar nicht im Forum aus, aber manch
    anderer Zeitgenosse ist eben sauer.
    Oder ein Vergleich mit dem Sender, für den ich mal tätig war: früher konnte man sich wirklich
    ein gutes Zubrot verdienen. Gebaute Beiträge, Inhalte, lokale Themen. All das ist Vergangenheit, die
    Kollegen von damals gehen heute anderen Jobs nach - sofern es möglich war.

    Daher bitte ich dich, dich nicht von einzelnen Einträgen hier abzuhalten - das der Ton rauer
    geworden ist habe ich versucht darzustellen. Und wenn es ganz brenzlig wird, dann
    greift ein guess sicherlich ein. Oder ein JB, ein Wollert.
    Da ich grade dabei bin : Ein herzliches Dankeschön an euch für eure geopferte Freizeit für dieses
    fast einzige Radioforum in Deutschland.
     
  18. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    Ja Steinberg ...... Interpretation ... ich denke mal so einfach ist das nicht ... ,aber einerseits ist dieses Lied denke ich mal selbst in der heutigen Zeit fast jedem Kind ein Begriff.
    Für mich beschreibt Es die Sehnsucht der Männer die damals dort draußen( gleich auf welcher Seite sie standen, gleich welche Uniform sie tragen mussten) waren nach Frieden.
    Es gibt ja gaubwürdige Geschichten das selbst das Schießen an den Fronten für Minuten verstummte wenn dieses Lied irgendwo erklang und die Soldaten es in ihren Sprachen mitsangen oder summten. Welches Lied .. heute oder gestern konnte ähnliches vollbringen .... ?
    Das meinte ich DAMIT ...nicht mehr und auch nicht weniger ... .
     
  19. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Leserzuschrift Hörzu

    @WAZmann, tja Deinen Zeilen ist eigentlich nix hinzuzufügen, oder eigentlich leider noch viel zuviel ... ich weiß klingt vielleicht blöd ... aber ich denke Du weißt wie ich das meine.

    PS WAZmann:"Da ich grade dabei bin : Ein herzliches Dankeschön an euch für eure geopferte Freizeit für dieses
    fast einzige Radioforum in Deutschland."
    Auch hierfür kriegste von mir Stempel und Unterschrift
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen