1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Letzte "Lateline" mit Holger Klein

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Feuertraum, 20. November 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Feuertraum

    Feuertraum Benutzer

    Gestern abend lief die letzte Latelinesendung mit Holger Klein. Seinen Weggang kommentiert der Moderator in Twitter mit "Er sei nicht länger erwünscht".
    Zugegeben, Klein war jetzt nicht unbedingt jemand, der literweise Weichspüler getrunken hat, ganz im Gegenteil: er hatte eine raue Art, konnte auch mal barsch und brastig sein, sagte nicht zu Allem Ja und Amen.
    Dies (aber noch einiges mehr) machte ihn für mich zu DEM Gesicht in der Lateline.
    Nun ist er raus aus der LL.
    Seinen Worten nach nicht mehr erwünscht in der LL.
    Ja, er talkt weiter, in seinem Heimatsender fritz.
    Dass er jedoch von einem starken Zugpferd der ÖR entfernt wurde, ist mir ein Rätsel. Darf alles in Zukunft nur noch soft sein? Darf man keine Kritik mehr äußern, keine Meinung mehr haben?
    Ich finde es sehr schade, dass nach JUK`s freiwilligem (?) Ausscheiden nun der zweite Moderator der LL geht (gehen muss).
     
    Johny24, Katty und FTI gefällt das.
  2. paulmax1988

    paulmax1988 Benutzer

    Ich hab die Sendung gestern gehört und war schon sehr erstaunt, als Holger Klein ziemlich deutlich werden ließ, dass er rausgeschmissen wurde. Er hat mehrmals gemeint, er würde ja gerne weitermachen, dürfe aber nicht. Sehr schade. Ich empfand Holger Klein immer als angenehmen (mehr oder weniger) ernsten Gegenpol zu Jan Böhmermann. Er gab der Sendung das, was eine richtige Talksendung meiner Meinung nach braucht: Inhalte und Meinungen.
     
    Katty und FTI gefällt das.
  3. radiopfleger

    radiopfleger Benutzer

    Das ist sehr schade, er ist für mich der beste dieser Sendung gewesen. Jetzt wirds mit dem Sassenroth usw sicher nur noch um ganz wichtige Teenager Themen gehen.
     
    Katty gefällt das.
  4. FTI

    FTI Benutzer

    Der Weggang bzw. Rausschmiss von Holger Klein ist wirklich ein großer Verlust für die "Lateline". :(

    Allerdings denke ich nicht, dass er wegen seiner Art der Gesprächsführung rausgeworfen wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass es eher etwas mit seinem Alter zu tun hat. Das klingt extrem blöd, aber er ist nun einmal "schon" 44 und damit wohl recht "alt" für einen Jugendsender bzw. für ein Talkformat der "jungen ARD-Radiowellen". Leute wie Thommy Wosch mussten bei Fritz schon viel früher gehen und ihre Sendungen an jüngere Leute abgeben.

    Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn Holger auch noch mit 50 die "Lateline" moderiert hätte, aber wahrscheinlich sollten wir einfach froh und dankbar sein, dass er sich so lange in der Sendung austoben durfte. Und den Fritz-Hörern bleibt er im "Bluemoon" ja sowieso erst einmal (noch) erhalten, zudem gibt es ja auch noch seine zahlreichen Podcasts. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2013
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    Glaubt wirklich jemand, ein mittlerweile 44jähriger könne auf Fritz noch lange weitermachen?

    Das ist eben die Konsequenz des Konzeptes „Jugendradio“, die anscheinend keiner wahrhaben will.
     
  6. Katty

    Katty Benutzer

    Es geht leider immer mehr in Richtung Bödelradio. Habe die letzte Minute der Sendung gerade auf Youtube gefunden.

     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2013
  7. Carpe

    Carpe Benutzer

    Finde ich sehr schade dass Holger aus der LL flog. Denke jetzt besteht kein Grund mehr, diese Sendung mir anzutun. Wer weiß wie lang Holger dann noch bei "fritz" sein unwesen treiben darf. Denke aber dass es nicht mehr allzu lang dauern dürfte bis auch dieser "verjüngungsprozess" abgeschlossen ist und Holger kein "fritz" mehr ist. Trotz allem werde ich weiterhin seine WRINT postcast's laden und ewiger Hörer dieser Sendung bleiben.
     
  8. Katty

    Katty Benutzer

    Holger Klein ist nun immer Sonntags in der Sendung Blue Moon auf Fritz zu hören, in den letzten zwei Sendungen hatte er jeweils einen Gast im Studio. Derweil geht es jetzt Dienstags in der Lateline viel "niveavoller" zu.



    Lustig wird es ab 16:45, weil sich der Moderator Ingmar Stadelmann einfach aus dem Gespräch ausklinkte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2013
  9. Feuertraum

    Feuertraum Benutzer

    90 Sekunden...
    Danach habe ich den Stopp-Button gedrückt, weil ich es mir nicht mehr antun wollte, wie "Holger" lapidare Kommentare abgab...
     
    Basic.Master und Mannis Fan gefällt das.
  10. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    Diese Lateline ist tatsächlich eine solche Vollpfosten-Veranstaltung, sowohl Hörer- als auch Senderseitig?
    Es fällt einem wirklich nichts mehr ein.
     
  11. grün

    grün Benutzer

    Stimmt leider. Ein Mal gehört und dann nie wieder.
     
  12. radiopfleger

    radiopfleger Benutzer

    Mal angenommen das die Anruferin echt ist, stelle ich mir die Frage ob die Lateline Moderatoren für diese Gespräche auch ausgebildet werden ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2013
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Aus dem großen Buch: Was die Welt niemals brauchte und nie vermissen wird ....
     
  14. grün

    grün Benutzer

    Ich habe ja prinzipiell nix gegen Talksendungen im Radio, aber im Vergleich dazu ist Domian bei 1LiVE um Klassen besser, auch wenn die Anrufer dort teilweise auch nicht "echt" sind. Aber da kann er ja nix für.
     
    becking03 gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen