1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Links zu Spamfirmen (Adressenhändlern) auf Radiowebseiten üblich?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Zaph, 12. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zaph

    Zaph Benutzer

    Hatte heute eine Webseite eines privaten deutschen Radiosenders, dessen Namen ich hier nicht nennen will ausnahmsweise ohne Adblocker aufgerufen und da wurde ich gleich als Gewinner als 999.999sten Seitenaufruf begrüßt. Daher frage ich, ist dies mittlerweile üblich, bzw ist dies nicht sogar eher sogar schädlich für einen Sender? Ich mein einmal nach dem Begriff gegoogelt (nur wer macht das schon?), weiß man doch eigentlich alles.. oder?

    vgl dazu

    http://www.medien-kasper.de/hd/merk...rde-wurde-noch-nie-eine-million-gewonnen.html
    http://www.medien-kasper.de/hd/merk...tlich-hinter-wwwausgewaehlter-gewinnerde.html

    sowie diverse Einträge bei antispam.de etc...

    wie reagieren die Hörer, immer noch so naiv, unwissend oder einfach neugierig wie vor dem Datenskandal (illegaler Adresshandel etc) bzw wie steht es um Legalität? Gab es evtl sogar mal kritische Anfragen?

    Ist das neu oder schon länger gang und gäbe?

    lg zaph
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen