1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von meinewelle, 02. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. meinewelle

    meinewelle Benutzer

    Wenn ich mir ansehe welche Sender in BaWü in den letzten Jahren Dank unfreiwillig freigewordener Frequenzen gepuscht wurden, wird mir Übel.
    Dank der achso unabhängigen LFK hat die Radiolandschaft in BaWü massiv an Qualität eigebüsst. Wären die ehemaligen Sender in Bawü so mit Frequenzen versorgt worden, sähe es heute besser aus.
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Nicht nur die LfK:

    - Peter Voss
    - SDR weg
    - SWR durchformatiert und -Rundfunkräte durchpolitisiert
    - zahlreiche Lokalradiosender durch Lizenzpolitik zur Strecke gebracht
    - private UKW-Großlizenzen an befreundete Zeitungshäuser vergeben
    - massiver Frequenzmangel beim Deutschlandradio
    - Die B.TV-Pleite (oder "Erwin-TV-Debakel", wie es selbst in der CDU genannt wurde), trotz mehrerer leges B.TV
    - größter Erfolg der letzten Jahre: die Ansiedlung von "sonnenklar tv"

    ... Die schwarz(-gelbgefleckt)e Medienpolitik hierzulande der letzten 15 Jahre hat ganze Arbeit geleistet. :wall:
     
  3. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Hmmm, meineWELLE, ich habe keine Ahnung, auf welchen Sender du hier anspielen könntest...
    Aber glaubst du ernsthaft, dass der heute nicht mindestens genauso durchformatiert wäre wie sein Nachfolger?
     
  4. Funker

    Funker Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Sicher wäre er das.

    Dennoch hat der Threaderöffner nicht unrecht; privat-kommerzielles Lokalradio existiert in BaWü kaum noch. Radio TON bedient mittlerweile drei Lokalsendegebiete mit nahezu identischem Programm, bei NRJ ist nach der Übernahme von R.TV Radio ähnliches zu erwarten. Die restlichen Locals beschränken sich größtenteils auf ein paar Minuten Lokalnachrichten in der Primetime, das wars dann auch schon.
    Dass die momentane Situation alles andere als optimal ist und bei der Lizenzvergabe 2002 mit der Zulassung von Neckar-Alb Radio und Hitradio RTL Fehler gemacht wurden - beide blieben keine zwei Jahre on air - dürfte allerdings auch der LfK mittlerweile klar sein. Für die vierte Lizenzierungsphase bin ich daher vorsichtig optimistisch...;)
     
  5. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Was ich glaube: Die LfK stellt sich manchmal in der Tat dumm an, aber wenn die kleinen Lokalsender immer mehr an die Grenzen ihrer Wirtschaftlichkeit stoßen, ist sie schließlich nicht so dumm, dass sie dann wieder einen neuen kleinen Lokalsender lizensiert, dem es vermutlich ähnlich ergehen könnte und sie lässt einen bestehenden Sender gewähren, wenn dieser Interesse an einer Übernahme zeigt.

    Deshalb meine Prognose für die nächsten Jahre in BaWü: Immer weniger kleine und immer mehr "starke" Locals wie TON, ENERGY oder ANTENNE SÜDBADEN, das sich meiner Überzeugung nach irgendwann nach Norden erweitern wird.
     
  6. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ekelhafte, wenn auch nicht ganz von der Hand zu weisende, Vorstellung.
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Die RTL-Nummer war womöglich abzusehen, was den Reutlinger Sender angeht, dürfte das anders aussehen. Zumindest wenn man zugrunde legt, was damals durch die Presse ging. Danach war der Sender im Jahr der "Übernahme" nach langen Jahren des Aufbaus erstmals in den schwarzen Zahlen. Die Gründe für die "Schließung" dürften also kaum in wirtschaftlichen Bedingungen des Senders zu finden sein. Dass der die "Schließung" nur wenige Monate nach der Neulizensierung erfolgte, ist allerdings ungemein merkwürdig. ;)
     
  8. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Na klar, denn mit einer normalen Bewerbung zur nächsten Lizenzperiode wäre TON nie zum Zuge gekommen ;)
     
  9. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ich bin deiner Meinung.
    Und außerdem frag ich mich was hat denn bitte schön die Antenne Südbaden in Mittelbaden (welches Hitradio OHR Sendegebiet ist - und Hitradio OHR ist ein guter Sender für die Region Offenburg) und in Nordbaden (Hit 1 und Sunshine Live Sendegebiet) zu suchen hat???

    Was haste dann geschaffen?
    Eine Alternative zu Radio Regenbogen für ganz Baden. Aber ich glaube das lässt sich die Radio Regenbogen Hörfunk in Baden GmbH&CoKG nicht gefallen.
     
  10. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ich glaube kaum, dass der Sender unter diesen Umständen noch als Antenne Südbaden auftreten würde. Genau genommen, tut er das schon heute nicht mehr, er heißt seit der letzten Programmreform 106.0 Antenne.
    Was Hitradio Ohr angeht, stimmt ich dir zu; Der Sender ist, solange nicht automatisiert wird, sehr angenehm zu hören. Allerdings weiß ich auch nicht, wie die aktuellen Zahlen von ihnen aussehen. Ich bin fast überzeugt, dass man sich mit dem Relaunch zum sog. Hitradio keinen Gefallen getan hat. Dass Hit 1 oder Sunshine Live irgendwann davon betroffen wären, kann ich mir kaum vorstellen.

    Die Frage ist, was würde sie dagegen tun können?
     
  11. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ich kann nur immer wieder den Kopf schütteln, wie ein Lokalradio nach dem anderen in Ba-Wü den Bach runter geht, während Radio Neckarburg sich seit über 15 Jahren bestens halten kann und im Sendegebiet sogar mehr Hörer hat als SWR1 oder SWR4!

    Ich glaube eben nicht, dass die Bevölkerung in anderen Regionen so sehr viel anders tickt. In Stuttgart könnte ein Radio nach Neckarburg-Vorbild auch funktionieren, vielleicht ein paar volkstümliche Schlager weniger und dafür mehr Weltmusik. SDR1 war doch auch ähnlich vielseitig und damals der meistgehörte Sender im Land. Aber mir scheint, lieber riskieren die Großstädter eine Pleite nach der anderen, als dass sie mal was von Leuten aus der Provinz lernen.:wall:
     
  12. derdoelf

    derdoelf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Bin mal gespannt, wie lange sich Donau3FM noch hält...
     
  13. meinewelle

    meinewelle Benutzer

    Ich finde es auch etwas auffällig, das z.b. Energy innerhalb kürzester Zeit über ein ordentliches Frequenzpacket in BaWü verfügt. Einmal abgesehen das die erhaltene 100.7 früher einmal eine der stärksten Frequenzen im Gebiet Pforzheim-Karlsruhe war und mittlerweile nur noch (Dank veränderter Abstrahlung) mässig empfangbar ist. Im badischen entziehen und schwäbischen aufrüsten. Ich denke das das Land BaWü großen Wert auf eine große Vielfalt und Station wie Energy oder ein fast RTL in und um Stuttgart legt. Schließlich will man neben Berlin, München, Hamburg usw. nicht ohne Namen dastehen und lässt sich die LFK anscheinen einiges einfallen.
     
  14. groundhog

    groundhog Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    ...gute Frage ... Zahlen am Boden ... wer irgendwie kann verlässt den Sender. Letzte Beispiele: der Produzent ist weg und Drive-Time-Mod Conny Hapke ist weg. Angeblich schreibt Mattuschick auch schon Bewerbungen .... es ist wohl absehbar.
     
  15. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Energy und ein Fast-RTL (welchen Sender meinst du damit?) sollen für mehr Vielfalt sorgen? Hast du diese Sender schon mal gehört?
     
  16. meister b

    meister b Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    hätte hitradio x von der 105,9 senden dürfen, würde es vermutlich besser aussehen. aber die hatten nur die günzburger funzel, die dann auch von donau3fm übernommen wurde... :(
     
  17. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ich frage mich sowieso warum es in Baden-Württemberg keinen landesweiten Privaten gibt (Big FM mal außer Konkurrenz). Wäre es nicht sinnvoll erstmal ein landesweiten Sender aufzubauen und sich dann um die Lokalradios zu kümmern?
     
  18. groundhog

    groundhog Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Tja ... da hatte die LfK halt eine andere Philosophie als die BLM. Besser oder schlechter? Dieses Urteil ist jedem selbst überlassen!
     
  19. derdoelf

    derdoelf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Ich würde ein landesweites Pop-Radio auch begrüßen. Das wäre auch gut für die Identität des Landes Baden-Württemberg, da viele noch in den alten Grenzen denken. Ein Ravensburger weiß nicht, wo Offenburg liegt und umgekehrt.

    Meine Vorstellung:
    Aus für Radio Regenbogen, Antenne 1 und Radio 7
    Ein landesweites Programm (Antenne BaWü), Musikauswahl Richtung SWF3, Radio 7 und Antenne Bayern. Wiederbelebung und Ausweitung der Regionalstudios der jetzigen Bereichssender (S, KA, HN, HD, FR, RV, UL).

    Regionalsender nur noch genehmigen, wenn ein regionaler Bezug gewährleistet wird (z.B. Seefunk oder Neckarburg), Fusionen verbieten.
    Mag sein, dass das schon an Zensur grenzt, aber das ist ja dank der LfK im Moment nicht anders.
     
  20. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Schiere Größe sorgt nicht automatisch für Qualität (vgl. die Pop-Landesprogramme in anderen Bundesländern); im Gegenteil: Vermutlich würde nur ein großeres Hitradio Antenne 1 dabei herauskommen. Ende der 80er/Anfang 90er, als die Sendegebiete der Regionalprogramme noch kleiner waren (und es folglich mehr von ihnen gab), da war nicht nur die Auswahl größer, sondern auch die Qualität höher.

    Deswegen meine ich: Qualität und Vielfalt über Wettbewerb. Macht die Sendegebiete kleiner!
     
  21. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Damit du jede 10km den Sender wechseln musst???
    Hallo gehts noch :wall:
     
  22. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Zitat von derdoelf
    Du weist, dass genau das in den Lizenzbestimmungen der Lokalsender explizit drin steht, dass sich nur kaum einer daran hält und dass schon gar nicht die dafür verantwortliche LFK es kontrolliert. Mir ist kein Fall bekannt, wo fehlende oder nur alibimäßig praktizierte Lokalberichterstattung zu einer Abmahnung oder gar zum Entzug einer Lizenz geführt hätte.
     
  23. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Möglicherweise interessiert den Ravensburger nicht, was in Offenburg passiert. Dass er nicht weiß, wo es liegt, halte ich aber für ganz schön hochgegriffen.

    Super! Das Ergebnis wäre vermutlich, dass zwei Drittel der Angestellten oben genannter Sender hinterher auf der Straße sitzen, dafür würde das Niveau eines solchen Senders in etwa dem vom heutigen Hit-Radio Antenne 1 entsprechen.

    So viel ich weiß sind die jetzigen Regionalstudios in Mannheim, Karlsruhe, Offenburg und Freiburg (Radio Regenbogen); Stuttgart, Heilbronn, Reutlingen und Pforzheim (zumindest alibimäßig, Antenne 1); Ulm, Aalen, Ravensburg und Tuttlingen (Radio 7).

    Absolut richtig! Wobei ich denke, dass die Bereichsender unter strengeren Auflagen weiterhin bestehen bleiben können. Das wirkliche Problem sind Lokalsender, wie Radio Ton oder Energy Stuttgart, die langsam aber sicher zu Bereichsendern werden.
     
  24. Funker

    Funker Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Die LfK wollte NRJ ursprünglich gar nicht auf der 100,7 haben, sondern die Lizenz an "Radio Favorite" aus dem Umfeld von Antenne 1 vergeben. Der Medienrat stimmte dann aber für NRJ und den damaligen Mitgesellschafter Weng.

    Das ist richtig, allerdings hat kaum einer der damaligen Lokalsender schwarze Zahlen geschrieben, weshalb deren teilweise winzig kleinen Sendegebiete 1994 zusammengefasst wurden.
    Außerdem sei erwähnt, dass viele Lokale während der ersten Lizenzperiode nur ein paar Stunden täglich Programm gemacht haben und ansonsten die Mantelprogramme von Radio 7, RTL oder Starsat übernommen haben.
     
  25. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Lizenzvergabe in BaWü durch die LFK

    Das ist schon richtig, Funker. Der Vorstand entschied sich für Favorite, der Medienrat verpasste dem Vorstand allerdings gleich drei mal (!) einen Denkzettel und überstimmte ihn schließlich mit der Vergabe der Lizenz an Nrj.

    Ich will das Nrj-Programm keineswegs verteidigen, aber hier wäre (nach der Welle u.a.) fast wieder ein funktionierender Sender ohne Grund ausgeschaltet worden. Dieses sinnlose Vorgehen ist meines Erachtens am meisten für das Ansehen der LfK verantwortlich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen