1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LU7-USB USB-Signalampel

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von MarkSchneider78, 28. Juli 2015.

  1. MarkSchneider78

    MarkSchneider78 Benutzer

    Ich habe gerade die hier gefunden: http://www.patlite.eu/product/detail0000000588.html

    Meint Ihr, dass das Gerät auch Befehle aus Software wie beispielsweise mAirList, Proppfrexx oder RB verarbeiten kann? Ich fand interessant, dass man die Ampel ganz unkonventionell über USB anschliessen kann. Ich bin nämlich einer der mit Interfaces und I/O Warrior-Geschichten nicht viel anfangen kann. Ich werde mir jetzt einfach mal die Software dazu runterladen und schauen was die zu bieten hat. Vielleicht hat ja einer von Euch Erfahrung mit dem Teil gemacht bzw. mit Signalampeln und Pulten die keine Rotlichtsteuerung integriert haben.
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Die Idee dahinter ist, dass man sie als Anwender über die mitgelieferte DLL einfach in eigene PC-hochsprachen-Programme einbinden kann. Der normale Automatisierer macht das sonst über einfache Digitalausgänge oder einen Feldbus.
    Du hast aber eine vorhandene Software und musst mit den Schnittstellen leben, die diese Software anbietet. Wir hatten hier auch schon mehrere Fäden zum Thema Leuchten, da wurden auch einige USB-Lösungen vorgestellt. Manche davon hatten eine Schnittstelle zu Standard-DAW-Software und haben sich von denen irgendwie das Signal "Recording" rausgeben lassen. Nach meinem Kenntnisstand war keine davon direkt von einer der von Dir erwähnten Radio-Softwares unterstützt.

    Nur weil es USB hat heißt es noch lange nicht, dass jede Software sofort weiß, was damit anzufangen ist.

    Aus mAirList würde mir jetzt einfallen, ein MIDI-Signal zu generieren für die Events, die die Leuchte in einen Zustand versetzen sollten und das dann per Loopack in eine eigene kleine Software zu übertragen, die dann mit der DLL die USB-Leuchte ansteuert. Werma hat so was übrigens auch.

    Was in den meisten Fäden nie so richtig klar war: Welche Zustände will denn der mögliche Nutzer auf seiner Signalsäule darstellen? Davon hängt nämlich ab, ob nicht die ganz normale 24V-Version die viel bessere Lösung ist, die Signale aus den verschiedenen Systemen (Faderschalter im Pult, Zustand der Player, Anrufersignalisierung...) in einer Leuchte darzustellen.
    Viele dieser Threads sind auch daran gescheitert, dass der Fragesteller eigentlich nur "geil - so was will ich haben" im Kopf hatte und erst später die Erkenntnis gereift ist "und wo kommen die Signale her?" - meist verbunden mit herben Enttäuschungen über die Schonungslosigkeit der Antworter, ihm das zu schreiben.

    Aber vielleicht wird der Thread ja anders und jemand zieht es wirklich mal durch, ein Konzept zu entwickeln, wie man Zustände aus einer Software (der Radio-Automation) in eine andere (der eigenen Ansteuersoftware für die USB-Leuchte) bringen kann. Darauf könnte man dann mit den verschiedenen DLL der verschiedenen Hersteller solcher direkt-USB-Signalleuchtenlösungen sicher aufsetzen.

    Ach ja - der Thread gehört wohl eher in die Heimstudio-Ecke...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2015
    Studio Rebstock gefällt das.
  3. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Grad was gefunden:
    Für das Punchlight on Air scheint es eine Lösung im Zusammenhang mit Proppfrexx zu geben. Das wäre dann die erste USB-Signalleuchte, die wirklich ohne eigenes Soften oder Löten mit einer Radiosoftware spielen kann. Hab mir das Video noch nicht angesehen, aber der Titel ist vielversprechend:


    Tutorialvideo: Punchlight USB Recording Lamp als On Air Licht in ProppFrexx On Air
     
  4. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Die Lösung könnte auch mit mAirList funktionieren - scheinbar arbeitet das Punchlight USB wie ein MIDI-over-USB-Gerät, d.h. man muss "nur" MIDI note on/off zu den Events senden, zu denen man das Licht in einer Farbe an bzw. aus haben will. Müsste auch mAirList können. Das gilt jetzt aber für das Punchlight, nicht für die USB-Leuchte von Patlite (oder vergleichbare Produkte von z.B. Werma).
     

Diese Seite empfehlen