1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

M1-Kritik mit unfairer Äußerung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Graf, 18. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Graf

    Graf Gesperrter Benutzer

    Kritik über die M1-Zukunft wird laut: Auszug von dem Südtirol-Update der Seite <a href="http://www.uhini.de" target="_blank">www.uhini.de</a> ---------------------------------- "Radio M 1 " ist mittlerweile schon seit Anfang Juli nicht mehr "on air". Ob das Programm überhaupt wieder aufgenommen wird, ist nicht bekannt. Problematisch dürfte die Zukunft der Station ohnehin werden, da in Nordtirol in absehbarer Zeit die Frequenz 104,3 Mhz belegt werden soll. M 1 müsste dann von der 104,2 weichen, um überhaupt noch hörbar zu sein. Angesichts der rechtlichen Situation in Italien ist ein Frequenzwechsel aber äußerst problematisch. Im Prinzip müsste eine Frequenz von einer anderen Station erworben werden. Hier böte sich zwar die 102,8 (früher "Radio Eisack") an, doch auch diese Frequenz soll in Nordtirol in absehbarer Zeit belegt werden. Eine Frequenz erwerben darf übrigens nur, wer eine ordentliche Sendelizenz in Italien besitzt. (14.08.2002) ---(geschrieben von Mike Uhini)------------------------------ Kommentar: Da bisher niemand sicher beweisen konnte, welche Aussage nun bzgl. Lizenz stimmt, wäre es fair, wenn man diese zweideutigen Aussagen bitteschön sein lässt. Sie dienen keinesfalls zur Aufklärung. Außerdem ist die Frage nach einer Lizenz weniger interessant, als die Frage bzgl. der Zukunft von M1, wie ich finde! Denn ein solches Programm wie M1 gibt es nicht über UKW in Tirol, wie wir alle wissen! Deswegen ist meiner Meinung nach ein Erhalt dringend notwendig. Schon zuviele gute Sender sind leider "Geschichte". Ob finanzielle Gründe, oder Behörden die entsprechende Sender "verabschiedeten". (RADIO KÖ 87.9, 89 HIT FM, RELAX FM 92,4 und andere...) Soll M1 auch noch verschwinden ? ? ?
     
  2. Uhini

    Uhini Benutzer

    Bericht und Kommentar - genau das ist der Unterschied zwischen objektiver und subjektiver Information. Und eine Aussage zur Lizenz wurde nicht getroffen, sondern ledigliche auf die rechtlichen Rahmenbedingungen hingewiesen. Aber egal, die Diskussion ist sowieso leidig und überflüssig.
     
  3. Graf

    Graf Gesperrter Benutzer

    @Mike Uhini Ich bitte um Entschuldigung wegen meiner übereilten und persönlichen Äußerung. Aber ich bin eben mit voller Begeisterung für M1 dabei. Was nicht heißt, dass ich die Führers näher kenne oder sie in Schutz nehmen will. M1 als Radiostation ist mir eben sehr wichtig. Ich wollte nichts böses. Ich war nur stinksauer, dass solche Hinweise im Netz in Verbindung mit M1 zu lesen sind. Ich kann mich eben nicht so leicht mit dem Gedanken anfreunden, dass es mit M1 wirklich aus sein soll. Ich habe leider wegen meiner Begeisterung fürs (ehemalige)M1 Programm wohl zu übereilt raegiert. Hoffentlich verzeihst Du mir den übereilten Ausrutscher.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen