1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MA Audio erschienen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von schultze, 19. November 2015.

  1. schultze

    schultze Benutzer

    Die MA Audio ergänzt die MA Radio um webradio Angebote.

    http://www.radiowoche.de/ma-audio-erstmaliger-ausweis-der-konvergenten-radiowaehrung/

    Mir ist das nicht hunderprozentig klar, weil die Tagesreichweiten ja doch deutlich über denen der MA Radio liegen, ich aber davon ausgegangen bin, dass die MA Radio keine Unterschiede darin sieht, über welchen Weg Radio gehört wird. Auf den ersten Blick profitieren alle Sender davon. Am stärksten aus meiner Sicht RTL RADIO, was mehr als doppelt soviele Hörer in der Tagesreichweite hat und auf über 1 Mio kommt, verglichen mit der Radio MA. Aber auch SSL hat hier deutliche höhere Reichweiten.

    Es gibt auch reichlich Kritik an der Erhebung.
    http://meedia.de/2015/11/19/agma-veroeffentlicht-erste-ma-audio-mit-kritik-von-webradio-anbietern/
     
  2. new_rom

    new_rom Benutzer

    wollte ich auch gerade posten...
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Seriös wie immer, wenn irgendwo eine MA veranstaltet wird.
     
    Tweety gefällt das.
  4. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Ich habe leider noch keine Zeit für eine Analyse gehabt. Also, von mir erst später was. Nur eines, meedia Artikel ist eher schwach.
     
  5. ricochet

    ricochet Benutzer

    Alle Sender haben das Plansoll abermals übererfüllt, Genosse M.A. hat uns in seinem neuesten Rechenschaftsbericht wieder überragende Erfolge bescheinigt. Voll Stolz und Dankbarkeit nehmen wir, im Verbund mit allen Werktätigen die uns zu diesen weltweit beispiellosen Leistungen verholfen haben, den Beraterständischen Verdienstorden entgegen. Alles zum Wohle des Volkes!
     
    Hendrik gefällt das.
  6. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    Entscheidend bei dieser MA Audio ist die Frage, ob durch die zusätzliche Webradiomessung die Netto-Reichweite der Sender steigt, d.h. wie viele (unique) Hörer erreicht man dadurch mehr als nur über UKW. Das ist offenbar zielgruppenabhängig, bei ENERGY hören z.B. 50% der Stream-Hörer ausschließlich über Web, vgl. folgenden Artikel: Media-Analyse Audio: wie viel Netto bleibt vom Brutto?.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2015
    TS2010 gefällt das.
  7. WilliWinzich

    WilliWinzich Benutzer

    und ignoriert nach wie vor die zeitversetzte, Mediathek/Podcast-Artige Nutzung der Audio-Angebote, weil man da das Gießkannenprinzip der Markenwerbung nicht so ohne weiteres anwenden kann, sondern zielgerichteter plazieren muss (was dann aber MA-technisch nicht mehr vergleichbar wäre).
    Bei den Web-Zusatzkanälen von terrestrisch aktiven Anbietern bin ich nach wie vor der Meinung, dass da der Anteil der automatisierten Bots die echte Nutzung weit übersteigt. Da kann man den Werbetreibenden wunderbar Nutzung vorgaukeln...
     

Diese Seite empfehlen