1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MA in Berlin-Brandenburg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiowatcher, 09. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    Schon wieder ein neuer MA-Thread :D
    glaube, aber das die Berlin-Brandenburger Radioszene einen eigenen Thraed verdient.

    Für viele sehr überraschend die MA-Ergebnisse in B/B

    1. Radio 1 freu :)
    Da hat wohl niemand mit gerechnet. Schön, das Qualitätsradio derart belohnt wird !! Liegts daran, daß die Musik etwas mainstreamiger geworden ist ??

    2. Berliner Rundfunk 91.4 :confused:
    Ebenfalls überraschend für viele. Allerdings glaube ich, daß der Anstieg voriges Jahr nur ein Strohfeuer war. Vielleicht wars damals der Radiokrimi.
    Ich wette, der kommt jetzt in Kürze wieder.
    Vielleicht hat man auch gemerkt, daß die hier so vielgelobte Info-Offensive oft heiße Luft war.
    Oder aber Frau Schweda hat sich überlebt...

    3. BB-Radio :confused:
    Einerseits wird Qualitätsradio belohnt, andererseits gewinnt Dudelfunk. Wie in nem anderen Tread bereits erwähnt, sind es offensichtlich die Brandenburger Verhältnisse und das Schwächeln von rs2 und 91.4.

    4. Antenne Brandenburg ;)
    hat große Verluste in Brandenburg, weniger In Berlin hinnehmen müssen, und das eher bei den etwas jüngeren Höhrern.
    Scheinbar gab es hier Wanderungen zu BB-Radio. Kann als Konsequenz eigentlich nur heißen, den einen oder anderen eher peinlichen Schlager aus den Rotationen zu nehmen, so wie es 88.8 vorgemacht hat.

    5. 100.6: :rolleyes:
    na, schon oft dikutiert: Der rote Faden fehlt !!

    6. rs2 & co: :D
    no comment
     
  2. iknow

    iknow Gesperrter Benutzer

    AW: MA Berlin-Brandenburg


    es ist ein phänomen, daß viele menschen höhrer immer noch mit h schreiben, statt richtig HÖRER ;)
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: MA Berlin-Brandenburg

    Ich würde mal das beachtliche plus beim Jazz Radio nicht außer Acht lassen. Ich finde 14,3 % schon ziemlich beachtlich. Zumal die Reichweite des Sender kaum über die Stadtgrenzen Berlins hinausreicht.
     
  4. Inside Berlin

    Inside Berlin Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Glückwunsch an den Gewinner mit 1 Mill Hörern...RTL, da kommt man schon durcheinander...ständig diese Lobgesänge. Fakt ist, dass BRF angepi*st ist, weil Antenne BB in Berlin gewildert hat, obwohl sie das gar nicht vorhatte.
    Schade das 88 8 nicht so gut ist wie Antenne, weil zu alt.
    Und warum ist die Hördauer überall so eingebrochen?
    Hat Radio 1 nur wegen höherer Hördauer solche Gewinne eingefahren??
    Was meint ihr??
     
  5. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Ich frage mich: Gibt es noch eine Rettung für Radio 100,6? Noch haben sie etwas mehr Höhrer als Radio Paradiso und Co.
    Was ist aus 100,6 geworden. Denkt 10 oder 12 Jahre zurück.
     
  6. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Das Konzept von Trus ist wohl gescheitert, Spreeradio 105.5 verliert deutlich an hörern.Da kann man die Stadt auch noch soviel mit Plakaten zukleistern...
     
  7. Inside Berlin

    Inside Berlin Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Jochen macht einen guten Job am Morgen, nur der Rest der Crew ist die alte und die ist genau so schlecht wie vorher... da werden Titel übersetzt..da wird ohne sich Gedanken zu machen losgelabert...ganz schlimm am Abend und Nachmittag...das sollte Jochen schnell mit Radiomachern auffüllen und die Radioanfänger auf die Schule nach Kulmbach schicken...
     
  8. Weckruf

    Weckruf Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Inside, darüber solltest du nachdenken. Was für eine Grütze.
    Spreeradio hat einfach da weitergemacht, wo es aufgehört hat: Bei schlechtem Radio. Auch ein Jochen Trus wird diese Karre nicht mehr aus dem Sumpf ziehen.

    Ich bin ehrlich sehr verwundert über das Ergebnis von BB Radio. Ich persönlich sehe da ja keinen großen Gewinn für die Potsdamer (das Plus ist eher gering) aber ich hätte darauf meinen linken Arm verwettet, dass BB Radio im Radio-Nirvana versinkt. Tja, so kann man sich täuschen.

    Alles andere in Berlin/Brandenburg war doch klar: Radio 1 legt zu, HK6 verliert sich bis knapp über null und der Rest ist bekannt.
     
  9. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Genau! Hinterher war immer alle klar!
     
  10. AW: MA in Berlin-Brandenburg

    achja, der arme Jochen.... hat nur looser um sich herum.. warum richtet er sich denn nicht ein Spreelabor ein und klont sich selber... dann kann er milch und zucker am morgen und "pfeffer und salz" am "abend und nachts" noch "jochen hält die lampe" senden.... ich weiß nicht was du hast, es sind doch alle angeblich so schlechten weg.... hat ja irgendwas von einer amerikanischen FA. Kohle mitbringen-> Fa. runterwirtschaften.... Jochen, du musst jetzt nur noch gehen.... Tolles Plakat.... "ÜBERRASCHUNG, wir haben Jochen und keine Hörer mehr"
     
  11. AW: MA in Berlin-Brandenburg

    ich denke HK6 wäre gut beraten mit ihrem alten Konzept... was hat den Sender so groß gemacht??? er war für die Hö(h)rer (damit das hier auch andere lesen können) da... Schuster, bleib bei deinen Leisten... wenn ein Sender auf die Straße geht, folgen die Hö(h)rer, habe ein paar nette Ideen rumliegen, geht die Tage an HK6 :D
     
  12. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Der Meinung bin ich auch. In den ersten Jahren bis 1993 hatte Hundert,6 das beste Programm, was je ein Privatradio haben konnte, für jeden Geschmack etwas dabei. Wir Hörer waren wie eine große Familie. Damals hörten mehr als 300.000 Hörer Hundert,6. Heute sind es nur noch 35.000, mit abnehmender Tendez!!!
     
  13. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    ... @ Magsfrisch: Siehste. *feix* So oder so ähnlich isses immer. =)
    ... @ cxvbT3R3f: Schonmal Glückwunsch für den ... Nicknamen :rolleyes:

    Wird die Frequenz von 98,2 dann bald wieder für 'nen richtigen Radiosender frei *orakel* ... oder stopft die Kirche noch ein paar Milliönchen in das Schlafliedprogramm ?? =)
     
  14. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Tja ... solang man Radio nur als Dudelmedium vorgeworfen bekommt und der Unterschied wirklich nur in der Musikfarbe und einigen Stimmen besteht, ansonsten die Sendungen so hingeklatscht werden, solang wird das nix mit Hörerzuwächsen. Nur die ÖRs sind anscheinend in der Lage soetwas wie Hörerbindung zu erzeugen.

    Man muss sich auf Programme freuen können, es gezielt einschalten.
    Stattdessen zapped man durch die Gegend und bleibt schliesslich für kurze Zeit da hängen, wo die Musik oder die Moderation gerade mal nicht nervt.
    Kein Geld, keine umsetzung von echten Konzepten, keine nachhaltige Verbesserung der Programmstrukturen. Es wird bei dem Einheitsbrei auch künftig bleiben, ob nun bei 25.000 oder 45.000 Hörern. Wohl dem, der überhaupt noch bei der Analyse erwähnt wird.
     
  15. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    und was denkt ihr über den grandiosen Zuwachs von Radio 1 ?

    ist es die "gefälligere Musik" ?

    und warum verliert 91.4 wieder ??
     
  16. new_rom

    new_rom Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Ja, macht 98,2 frei. Vielleicht für Radio4U oder wieder experimentelles Radio- Radio100.
    Nein, war nur Spaß ;)
    Schön wärs aber...
     
  17. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Hach ja, Radio für Erwachsene, was den Namen ja auch noch verdient, und dann Marktführer. Herzlichen Glückwunsch!
     
  18. Weckruf

    Weckruf Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Aha. BB Radio nur für Erwachsene? Marktführer? Was? U-Bahn? :confused:
     
  19. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Sorry. Ich nehme das Marktführer wieder zurück. Habs dann auch gesehen, als ich die MA's durchgesehen habe. Ich dachte schon, Radio Eins hat es gepackt, weil im ersten Beitrag

    1. Radio 1

    stand.

    Sorry, das war mein Fehler.
     
  20. welle

    welle Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    gibt es schon konsequenzen aus den minuszahlen?
     
  21. radiocafe

    radiocafe Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    <<Kann als Konsequenz eigentlich nur heißen, den einen oder anderen eher peinlichen Schlager aus den Rotationen zu nehmen.<<

    Na auch wenn ich mich unbeliebt mache das mit den aktuellen Schlagern bei Antennebrandenburg finde ich gerade gut.
    Auch deswegen habe ich von Spreeradio zu Antenne Brandenburg gewechselt. Ich glaube die sogennte Programmreform hat Spreeradio viele treue Hörer gekostet. Und wird dem Sender noch teuer zustehen kommen. Wie wärs mit abschalten ? Und die Frequenz für was anderes frei machen.Das wäre besser als so eine Art RTL 2 für etwas ältere Hörer zusenden.
     
  22. Josch

    Josch Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Das mit der Musik aus 5 Jahrzehnten hat so nicht funktioniert, obwohl ich es für eine interessante Mischung halte. So lief beispielsweise neulich erst " Bright eyes" von Art Garfunkel, eine Oldie-Schnulze aus den Sechzigern und gleich danach die Bloodhound Gang mit "The bad touch" (Crossover aus Rap und Rock). So was führt dann doch eher zu Irritationen beim Durchschnittshörer, was ich persönlich schade finde.
    Aber der Oldie-Freund schaltet bei der Bloodhound-Gang wahrscheinlich sofort um, der jüngere Hörer findet die Oldies vielleicht langweilig. Und so erklären sich auch
    die Verluste für Spreeradio bei der letzten MA.
     
  23. magsfrisch

    magsfrisch Gesperrter Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    radiocafe, dir kann ich im Prinzip zustimmen! Obwohl ich das Konzept mit guter Musik aus 5 Jahrzehnten auch nicht schlecht finde. Es schein aber leider nicht so gut anzukommen. Vielleicht wird die nächste MA-Auswertung für 1055Spreeradio besser. Aber an eine grosse Besserung glaube ich kaum.

    Der Sektor Schlager und Oldies/ältere Titel wäre vielleicht wirklich nicht schlecht. Ich glaube: Die wachsende Zielgruppe dafür wird oft unterschätzt.
     
  24. Putenschnitzel

    Putenschnitzel Benutzer

    AW: MA in Berlin-Brandenburg

    Vielleicht liegts ja auch nur daran, dass das gesamte Programm ohne jede Überraschung ist, die man so oft lobpreist. Alles mehr oder weniger lieblos gemacht, kein Hörer fühlt sich davon persönlich angesprochen. Aktuelles gibts kaum noch, die Nachrichten sind oft trotz aktueller Ereignisse stundenlang nicht erneuert, nur an den neuen Versprechern von Herrn Lemmer merkt man, dass sie nicht getaped sind. Den Meinungen zur oft abenteuerlichen Musikmischung stimme ich zu, die als "schöne Unbekannte" sind oft Titel, die in Deutschland vorlanger Zeit mal in der Top 20 waren.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen