1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MA-Partys in Köln, Hannover, Hamburg, München und Berlin

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von djacko, 14. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. djacko

    djacko Benutzer

    Hallo Radioten,

    egal ob Höreranteile gewonnen oder verloren- auf der Radio United- Die ultimative MA-Party wird das Ergebnis begossen, miteinander gefeiert, der Kollege vom Nachbarsender ausgequetscht, was bei ihm so läuft oder die Ex-Kollegin. die den Sender gewechselt hat, wiedergetroffe.connexx.av, die Vertretung für Medienschaffende in privatem Rundfunk, Film, AV-Produktion und Internet lädt dazu alle Beschäftigten und Freien der Sender ein. Am 24.Juli 2003 steigen die Parties zeitgleich in Berlin, Hannover und München. Am 25.7 ziehen dann die Hamburger Radiomacher nach. In Köln wird am 8.August abgetanzt.
    DJs aus den Sendern!

    Begrüßungsrede und spezieler Gast: u.a. Dietmar Wischmeyer, Radio-Comedy-Autor und Frühstyxradio-Mitglied (FFN)

    Jede Menge Freigetränke.
    Mehr dazu unter: www.connexx-av.de
     
  2. HeinzSchenk

    HeinzSchenk Benutzer

    Eine zentrale MA-Party ist eine schöne Idee! Ich werde auch vorbeischauen, falls es bei uns keine eigene spontane Fete gibt.

    Hat connex.av vorher schon so eine Party veranstaltet? Wenn ja, bitte Erfahrungsbericht!
     
  3. PFL

    PFL Benutzer

    jetzt muß ver.di (das ist die mama von connex-av) schon mit freigetränken locken um die journallie zu infiltrieren oder besser bei laune zu halten. aber das scheint ja auch das einzige verdienst der gewerkschaftsfritzen zu sein. mal ganz ehrlich: wenn die metaller glauben, sie arbeiten zu viel gibts jede menge bohay und - wenn der eine oder andere boss lust hat - auch nen streik. das theater haben wir jedes oder jedes zweite jahr. in der medienszene (unabhängig ob tv, radio oder online) hingegen, wo die über die jahre kaum ein gehalt wirklich gestiegen ist (von den honoraren für freie ganz zu schweigen), mitarbeiter oftmals mies ausgebildet aber meist vorbildlich ausgebeutet werden - was macht die gewerkschaft da? sie schmeißt ne runde freigetränke. prost. und danke. übrigens interessant zu lesen, wie die gewerkschaft ihre potentiellen (oder tatsächlichen) kunden anredet: "radioten". entweder ist das kruder funktionärshumor (jungs, ihr seid nicht witzig) oder ernst gemeint. entscheidet selbst, was schlimmer ist.

    gruss

    pfl
     
  4. Rockergirl

    Rockergirl Benutzer

    Die Party in Hannover ist auf jeden Fall immer sehr nett, und das nicht nur wegen der Freigetränke ;) Da kann man sich nämlich mal ganz entspannt mit ein paar Kollegen unterhalten, die man sonst eher selten zu Gesicht bekommt.
    Außerdem hat mir dort noch nie ein Gewerkschaftsfuzzi ein Anmeldeformular unter die Nase gehalten.
     
  5. Beyme

    Beyme Benutzer

    Ich werde mir die Hamburger Party am Freitag mal ansehen.

    Wer ist noch da?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen