1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Machtspielchen

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von sirENE, 03. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sirENE

    sirENE Benutzer

    Hallo, vor einigen Jahren fragte ich mal zwei Hände voll HF-Nachrichten-Redakteure, wer nach ihrer Einschätzung die einflußreichste Macht im Lande ist. Herauskam folgendes Ergebnis, überraschenderweise oft mit den selben Worten: 1. Wirtschaft, 2. Politik, 3. Medien und 4. ein bißchen das Volk.

    Scheint was dran zu sein, denn veröffentlicht zum Thema Macht ist nicht viel. Nachdem Macht etwas Gewaltiges ist, das all unsere Aktivitäten machtvoll beeinflußt, und Macht offensichtlich ein gewaltiges Tabu-Thema ist, an das sich nur Experten wie Niklas Luhmann rantrauen, der allerdings auch nicht herausfand, was genau die Ursache von Macht ist, stellte ich vor kurzem nochmal die Frage in einem Politik-Forum. Das war mir auch deshalb wichtig, weil kaum jemandem so recht bewußt ist, daß die Justiz mit ihren umfassenden Gewaltbefugnissen sehr viel mehr Einfluß hat auf unsere Gesellschaft als die Politik ...

    Mit der Frage "Wer hat am meisten Veränderungspotenz in unserer Demokratie?" stellte ich mal folgende 7 Mächte zur Diskussion, verknüpft mit in einer Umfrage:
    1. Wirtschaft, 2. Politik, 3. Medien, 4. Volk, 5. Ratgeber, 6. Justiz, 7. Andere

    Da die Konsensmaschine Internet immer mehr Macht gewinnt und immer mehr Ohnmächtige durch immer mehr machtvoll nutzbares Wissen Einfluß nehmen können auf Mächtige, würde ich gerne wissen, was Radiomacher von diesem Tipp halten, der nach meiner Einschätzung sehr viel Potenz hat, die Machtverhältnisse in unserem demokratisch gemeinten Rechtsstaat innerhalb kurzer Zeit so zu verändern, daß unsere Gesellschaft sich friedlich organisieren kann:

    IMMER NACH BEGRÜNDUNG UND VORSCHRIFT FRAGEN.

    Wer die "6 Worte der Unrechtsentmächtigung" googled, findelt einige Hintergrundinformationen dazu. Insider munkeln, ein lauter Knall, der das Interesse der Weltöffentlichkeit wecken wird, könnte ihn so schnell verbreiten, daß keine Zeit mehr bleibt, genug Verständnis für Willkür und Machtmißbrauch aufzubringen, weil in vielen Medien Juristen sitzen, deren Interesse am Schutz der juristischen Gruppenmacht größer ist als am Wohlergehen unserer Gesellschaft ...
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Mal weg von Institutionen und hin zu Triebkräften und Einflüssen (die Macht über die Menschen ausüben):

    1. (Geld)-Gier; 2. Sex; 3. Religion; 4. Erziehung; 5. Komplexe; Hunger und Durst!
     
  3. legasthenix

    legasthenix Benutzer

  4. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Mannis Fan, läßt sich irgendwas von dem, was Du hier aufgezählt hast, ohne Macht erreichen?
    legasthenix, dezentes Rüffelchen, erklärt aber, warum die meisten Journalisten einen folgenreichen Bogen um das Machtrefugium der einflußreichsten Macht machten. Ich gebe zu, daß mich mein Studium der Psychoeristik mit vielen Rechtsexperten als Lehrmeister ein wenig weit weggebracht hat von meiner früheren Tätigkeit als Rundfunkautor, dessen Werke mal Referenzstücke waren bei einer großen Autorentagung in Baden-Baden.
    Gab's was, womit Du mir eine Chance geben könntest, es dir an dein rechtes Ohr zu bringen ...?
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Geld fällt manchmal nach dem Motto: der Teufel scheißt immer auf den gleichen Haufen!
    Sex hat selbst der machtloseste Schimpanse.
    Religion erzeugt Macht und ist Macht, bietet aber auch immer dem Machtlosen eine Heimat.
    Erziehung ist Liebe und Vorbild und hat - richtig verstanden - mit Macht nichts zu tun.
    Komplexe wuchern in jedem - besonders in denen, die nach Macht streben.
    Hunger und Durst begleiten die Machtlosen!
     
  6. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Ein interessanter thread.

    Macht haben in erster Linie die, die das meiste Geld besitzen und damit den Geldmarkt manipulieren bzw. sogar regeln. (Das passiert jede Sekunde überall auf der Welt) Dass diese Menschen meist eng mit der Wirtschaft verknüpft sind, vor allem mit den Banken bzw. die Banken selbst, dürfte außer Zweifel stehen.
    Um ihre Macht durchzusetzen benutzen diese Gruppen die Politiker wie kleine Marionetten. Weniger Mächtige organisieren sich in Verbänden e.t.c. und setzen Lobbyisten ein, um die Politiker für sich "einzukaufen".
    Die Medien sind dabei mit das stärkste Machtinstrument. Und wer recherchiert, wem welche Medien gehören, der wird schnell ganz bestimmte Zusammenhänge erkennen. Als Beispiel sei hier nur die Bildzeitung genannt, die eben Meinung macht. Im Radio gibt es diese sogenannten Audiozulieferer, die (für die Redakteure und Sender) sogar kostenlose, fix und fertig produzierte Audiobeiträge abliefern. Auch hier wird Meinung gemacht, denn diese Firmen werben auf ihren Webseiten für ihre Kunden (die all das bezahlen, denn niegendwo würde eine Firma Audiobeiträge kostenlos produzieren) eben damit, dass sie die Meinung und Absichten ihrer Auftraggeber ganz clever im Radio platzieren können. (sie werben mit hervorragenden Kontakten zu den Sendern e.t.c.)
    Ratgeber, z.B. Ratgeberseiten im Internet werden nicht selten von Agenturen betrieben die genau das tun, was auch die Audiozulieferer fürs Radio tun. Halt auf einem anderen Medium.
    Die Justiz, hm, da habe ich so meine Zweifel. Da gibt es zum Glück noch sehr viele Richterinnen und Richter, die sich nicht bestechen lassen und wirklich für Gerechtigkeit stehen.
    Das Volk, gerade hier in Deutschland ist das Volk ohne Macht. Das deutsche Volk ist seit Generationen geprägt von Angst, arschkriechen, ducken und immer schön gehorchen. Wäre das Volk hier nicht so geartet, so hätten wir nicht diese traurigen Zustände hier, so wie sie jetzt sind. Und da die Mächtigen vor allem die privaten Medien dazu nutzen, um das Volk extrem zu verblöden, vor allem deshalb kann man von Volk kaum noch etwas erwarten. Da nützen auch keine gesetzlichen Bildungsprogramme. Gegen RTL, Sat1 und Konsorten hat kein Bildungsprogramm eine Chance.

    Soviel erst mal dazu von meiner Seite. ;)
     
  7. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Geld fällt manchmal nach dem Motto: der Teufel scheißt immer auf den gleichen Haufen!
    Weil viele als Macht nur das Ergebnis der Anstrengungen vieler Ohnmächtiger für Mächtige sehen.​
    Sex hat selbst der machtloseste Schimpanse.
    Der Mächtigste hat die meisten und besten Weiber, wie in der Menschenwelt ...​
    Religion erzeugt Macht und ist Macht, bietet aber auch immer dem Machtlosen eine Heimat.
    Religion erzeugt Angst und Ohnmacht aufgrund von Nichtwissen, Aberglauben, mystischen Vorstellungen,
    und profitiert davon, indem Ohnmächtigen das trügerische Gefühl von Heimat gegeben wird.​
    Erziehung ist Liebe und Vorbild und hat - richtig verstanden - mit Macht nichts zu tun.
    Liebe ist nichts weiter als ein Gefühlscocktail, der uns mit den intensivsten Wohlgefühlen versorgt.
    Der Entzug dieser Wohlgefühle verwandelt Vorbildliches beinahe regelmäßig in Hass und viel Geld für Juristen.
    Nirgendwo sonst wird ein im Grunde knallhartes Management von Interessen so raffiniert
    hinter Gefühlen versteckt, um möglichst lange ausgewogene Machtspiele zu ermöglichen.​
    Komplexe wuchern in jedem - besonders in denen, die nach Macht streben.
    Ich nehme an, daß Komplexe die Quittung sind für zu viel Machtmißbrauch.
    Machtmißbrauch, auch in kleinen (von anderen tolerierten) Dosen,
    führt durch Schuldverdrängung und Rechtfertigungsmanipulationen unserer Erfahrungen bei vielen Menschen zu Hirndeformierungen. Psychologen schätzen,
    daß ein Drittel der Bevölkerung schwachsinnig ist. Das kann ich nur bestätigen.​
    Hunger und Durst begleiten die Machtlosen!
    Auch die haben immerwieder mal Macht über andere,
    die ihnen zu dem verhelfen, das sie brauchen, um zu überleben.​

    Ich sehe Macht differenzierter als die meisten, habe mich mit dem Phänomen Macht,
    und Möglichkeiten zum Vermeiden destruktiver Ergebnisse so beschäftigt,
    daß man sehr viel damit anstellen kann und anstellen lassen kann ...
    Wen mehr interessiert zum MOTOR VON ALLEM, klickt hier auf Macht.
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Machtspielchen

    @Sirene
    Ich will ja nicht beleidigend werden - aber kann es sein, dass Du aus einer geschlossenen Anstalt heraus schreibst?
     
  9. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Ich habe kein Problem damit, daß Du dich mit sowas selbst öffentlich beleidigst. Solange Du meine Meinung nicht mit allgemeingültigen Denk-, Rechts- und Erfahrungssätzen oder mit verständig lebensnaher Betrachtungsweise in Zweifel ziehen, angreifen oder widerlegen kannst, zeigt deine Reaktion hier nur, daß Du ein Problem hast. Meine Erkenntnisse entstanden mithilfe renommierter Experten und sind so gut, daß ich sämtliche zwischenmenschlichen Probleme und Konflikte auf eine einzige Ursache reduzieren kann. Sollen wir wetten, daß das stimmt? Experten (Konfliktmanager, Kommunikationsprofis) kann ich in weniger als 10 Minuten aufklären. Und was Du im Öffnerthread lesen konntest, mußt Du auch erst mal realisieren und solltest dich dann fragen, warum diesen Hammertipp bislang kaum jemand kennt. - Was willst Du?

    OK soweit. Wichtig wäre, zu erkennen, daß wir praktisch alles an Geld koppeln, und deshalb Geld auch der Magnet ist und die Geldmanager besonders viel Anziehungskraft besitzen.
    Damit bin ich überhaupt nicht einverstanden. Ich habe mich in den letzten 10 Jahren intensiv mit der Entartung unseres Rechtssytems beschäftigt und bin davon überzeugt, daß die Judikative unserer Gesellschaft mehr schadet als nützt. Da es allerdings sehr viel mehr Menschen gibt, die noch keine Erfahrungen mit Juristen machen mußten, steckt denen auch noch das in den Knochen, was man uns erzählt hat, als wir klein waren: Richter stecken böse Menschen ins Gefängnis. Wozu sie tatsächlich in der Lage sind und wie routiniert sie unsere Gesetze beugen und brechen, sodaß sogar der Korruptionssepzialist Dolata von mafiösen Zuständen in der Justiz spricht, möchten auch Journalisten nicht wahrhaben.
    Das kann man sicherlich so sehen, doch sind es gerade die vielen "Leistungsträger", die jede Menge Rahm nach oben stampfen und immer weniger für sich behalten können. Die geheime Goldeselherde der Bundesregierung ist ungeheuer mächtig, nur ist ihr das nicht bewußt. Unsere Gesellschaft besteht aus einer Vielzahl von Partnerschaften, in denen es Mächtigere und Ohnmächtigere gibt und die Machthierarchie sich aus der jeweiligen Überlegenheit und entsprechenden Abhängigkeiten ergibt.

    Kannst Du nachvollziehen, was ich Mannis Fan auf seine populären Ausführungen über Macht geantwortet habe? Er mußte das als heftigen Angriff auf sein sicherlich mühsam erkämpftes Plätzchen im Wissensmachtgefüge werten und hat entsprechend emotional reagiert.

    Mannis Fan, damit Du nicht in den Knast mußt oder in die Klapse, überlege doch einfach mal, wie wenig allgemeinverständliches Wissen existiert zum Themenkomplex Macht. Machtkommunikationswissen wird teuer bezahlt, und wie sehr wir mit Worten manipulieren können, erleben Medienmenschen täglich bei ihrer Arbeit. Fast dem gesamten Wissen der Menschheit fehlen wesentliche Erkenntnisse über die Strukturen menschlich-unmenschlichen Verhaltens, weil den wenigsten bewußt ist, daß alle wahrnehmbaren Existenzen ein gemeinsames "Fernziel" miteinander verbindet und alle das selbe "Vehikel" dorthin benutzen. Somit haben die meisten ein gewaltiges Bewußtseinsloch, um das herum viele schwammige Erkenntnisse entstanden sind.

    Wer dieses Strukturwissen drauf hat, stößt ständig auf Zeitgenossen, deren Wissen in vielen Punkten fundamental in Frage gestellt wird. Diese Strukturen lassen sich bis in die kleinsten Bestandteile hinein nachweisen. Sie beherrschen alles, auch unsere deshalb oft an den falschen Plätzen zu gefühlvollen Wahrnehmungen, Aktivitäten und Reaktionen. Da wir, bedingt durch unsere massenhafte Zusammenrottung, durch Explosion unseres Wissen, irrsinnige Bevölkerungszuwächse und sagenhafte Fortschritte in fast allen Bereichen mit einer schon lange nicht mehr beherrschbaren Informationsflut unsere Wahrnehmung stark einschränken, stoße ich oft auf Unverständnis. Das verwandelt sich aber bei näherer Beschäftigung mit meinem Wissen ins Gegenteil, sofern das Hirn nicht schon durch zu viele Fehlleistungen deformiert worden ist. Leider wird uns durch ständige Wahrnehmungsauslastung nicht bewußt, wie sehr wir fokussieren. Und wie sehr wir uns von unserem eigenen Hirn austricksen lassen, hat der Hirnforscher Prof. Daniel Gilbert in seinem Buch "Ins Glück stolpern" sehr spannend und oft witzig beschrieben.

    Aufgrund weniger Informationen urteilen und andere herabsetzen ist übrigens ein infantiles, auch in der Erwachsenenwelt weit verbreitetes Verhalten, um sich im Machtgefüge besser zu positionieren oder das erreichte Plätzchen zu verteidigen.
     
  10. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Du weißt aber doch, dass Hass auch nichts anderes als ein Gefühlscocktail ist, der uns allerdings mit intensiven Negativgedanken versorgt. Quasi der Gegenpol zur Liebe. ;)

    Mehr schreib ich heute nicht mehr, bin müde. ;)
     
  11. AW: Machtspielchen

    Ja, wa? Hätte mir gestern einer erzählt, dass Sirenen ein erstklassiges Schlafmittel sind, ich hätte ihn für verrückt erklärt.
     
  12. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Abgesehen von dem einen Satz im Eröffnungspost:

    ... kann ich keinen Bezug zur "Radioszene Deutschland" erkennen.
    Statt "HF-Nachrichten-Redakteure" kann man jede andere halbwegs gebildete gesellschaftliche Gruppe frei einsetzen und dann das Geschreibsel irgendwo anders unterbringen.

    Sucht hier nur jemand unter fadenscheinigen Gründen eine Plattform zur Selbstdarstellung seiner Person samt seiner Thesen oder was soll das?
    Dieser Gedanke drängt sich auf, wenn man die Diskussion bis hierhin auf einmal liest.

    Politik, Religion / Splittergruppe, Ideologie oder Scientology?
    Bitte, was ist hier los?
     
  13. bennylein

    bennylein Gesperrter Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Im Lexikon findet man unter "Lokalradiogeschädigter" ein Foto von "Sirene".

    Man ist nicht ohne Grund jemand, der man ist.



    n8
     
  14. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Ja, weiß ich, so gut wie wenig andere, die ihre Nasen sonstwohin stecken ... Mit ein paar Mausklicks und ein bißchen Kombinationsgrips stößt man auch auf das Adäquanz-Kommensurabilitätsverfahren, über das der WDR auch schon berichtet hat. Das radierte den letzten blinden Fleck vermeintlicher Nichtmonetarisierungsfähigkeit humanitärer Schäden (immaterieller Werte) aus. Es basiert auf der Erkenntnis, daß die Evolution alles mit einem Positivwert (Energie AN = 1) angeschoben hat. Etwas, was ist, läßt sich nur wahrnehmen von etwas, wenn etwas da ist, was nicht ist (Energie AUS = 0). So einfach ist die Welt. Leider viel zu kompliziert für Mächtige, die ihre Spielchen mit Ohnmächtigen treiben, indem sie alles ziemlich kompliziert machen. Und deshalb findest Du auch das Pärchen Yin und Yang überall, Polarität, Dualismus etc., der auch Politik, Religion, Splittergruppen, Ideologien, Scientology und andere Sekten und Sektierer beherrscht, denen das Sichfestklammern an ihrem Plätzchen im daraus zwangsläufig entstehenden Machtgefüge über alles stellen, auch über das, was sie noch nicht wissen. Sie sollten aufpassen, daß sie nicht von der Scheibe rutschen ...

    Schlupfen alle, die sich ohnmächtig fühlen, Mächtigeren in den Allerwertesten, hören, sehen und riechen sie nicht mehr, wo's brennt, und Mächtige fühlen sich so wohl, daß ihnen die Brände der anderen am Popo vorbeigehen. Man muß ja schon davon ausgehen, daß viele Köpfe wo drin stecken, wo sie nicht mehr so schnell rauskönnen. Ich habe jedenfalls noch keinen Ohnmächtigen gesehen, der einem Mächtigen mit den Füßen reingeschlupft wäre, und das so schnell, daß der Mächtige das hätte als Mobbing mißverstehen können ...

    Welche Anhaltspunkte hast Du für solche Verdächtigungen?

    Sicherlich kann man auch alle anderen fragen in unserer Gesellschaft, welcher Macht sie den meisten Einfluß zurechnen. Allerdings haben die meisten keine Ahnung von dem, was ihre Belastungen auslöst und wer tatsächlich verhindern könnte, was sie beklagen und bejammern. Und das liegt auch sehr daran, daß Radiomacher Schlafmützen sind.

    Radionachrichtenmacher machen sehr viel Meinung! Sie werden stündlich wichtig genommen. Mit ihren drastisch fokussierenden Reduzierungen geben sie der Lebenssuppe vieler die rechte Würze ... Schön wär's. Es ist eine Schande, daß ihnen die Macht der Justiz nicht bewußt ist, daß sie jedem Furz der Marionetten unserer Gesellschaft auf der Politbühne hinterher sind und keine Ahnung von Juristerei haben! Daß sie offensichtlich auch kein Interesse zeigen, sich um diesen immens machtvollen Steuerungsbereich zu kümmern, sagt eigentlich alles und rechtfertigt den Titel dieses Threads.

    Auch Du übersiehst geflissentlich den HAMMER-TIPP gegen Willkür und Machtmißbrauch, der eine gewaltige Waffe jener ist, die ihn noch nicht kennen. Und die werden sich auch sowas nicht länger bieten lassen: Anschwärzung anderer ohne ausreichende Kenntnis der Umstände. Entschuldigung, aber ich hoffe, Du bist nur als Fassadeur im Metier beschäftigt ...

    Glücklicherweise gibt es auch noch andere. Du kannst ja mal Knut Lehn-Galden fragen, warum er ein Interview mit mir gesendet hat und worum es da ging. Ach nein, frag ihn lieber nicht. Ich denke, Du weißt längst, worum es geht und wirst diesen fitten Radiojournalisten hoffentlich nicht belästigen. Ich kann dir auch in einer PN sagen, was Sache ist, denke aber, daß Du dir es nicht leisten kannst, deine Anonymität aufzugeben. Nur weiter so. Alles bekommt, was es verdient, denn das, was die Evolution gestartet hat, ist sehr viel mächtiger als alles, was damit entstanden ist. Und die Evolution präferiert knallhart das Recht des Stärkeren.

    bennylein, bitte Foto verlinken, damit ich endlich in den SPIEGEL hauen kann. Der leider so blind geworden, daß er nicht mehr zu gebrauchen ist ...
     
  15. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Kurze Frage, kurze Antwort bitte:

    Aus welchem Grund hast Du Dich hier angemeldet; worin liegt Dein Interesse an der Radioszene?
     
  16. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Meinst Du mich? Vermutlich. Ich antworte mal, weil ich nichts zu verbergen habe und es prima finde, zu klären, welche Interessen jemand hat:
    Ich möchte den vielen Menschen helfen, denen es verdammt schlecht geht in unserer Gesellschaft,
    und ich möchte damit unsere Gesellschaft entschlechtern und davon leben können.

    Verrätst Du mir, warum Du mich das fragst? Ich habe sehr viel Forenerfahrung, wurde das noch nie gefrag.
     
  17. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Ich fürchte, ich muss diesen Ausgang für mich in Anspruch nehmen. Bei meinem Hirn ist es so, weshalb ich der Diskussion in diesem Faden nicht mehr folgen kann und mich hiermit kapitulierend ausklinke.
     
  18. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Weil ich das Gefühl habe, dass Du ein "Ideologie-Verkäufer" bist. Da werde ich immer sehr schnell sehr skeptisch.

    Immerhin bist Du ehrlich genug zu sagen, von der "Entschlechterung der Gesellschaft" leben zu wollen.
    Deinen kommerziellen Ansatz besprichst Du am besten mit dem Forenbetreiber, der Dir einen Werbeplatz an prominenter Stelle anbieten kann.
     
  19. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Machtspielchen

    So stellt es sich für mich auch dar. Leute mit missionarischem Eifer sind mir immer suspekt.
     
  20. AW: Machtspielchen

    Für den Fall, dass der Hammertipp sich bloß als Hämmerchen entpuppen sollte, erwäge ich, die Ent-täuschten (man beachte die rhetorisch-linguistische Spitzfindigkeit) in Kramerowskis ganzheitlich-spirituelle Lebensschule einzuladen. Finanzkräftige potentielle Jünger bitte ich, sich per PM zu melden ;)
     
  21. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Wohin soll ich die Teilnahmegebühr vorab überweisen?! :D
     
  22. sirENE

    sirENE Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Ich war eben dabei, ein sehr griffiges Beispiel im Thread "Haben Radiomacher genug Macht?" zu posten, weil ein User gefragt hatte, warum man man "IMMER NACH BEGRÜNDUNG UND VORSCHRIFT FRAGEN!" soll. Es betraf eines der beiden Rechte, die maßgeblich und entscheidend sind für jeglichen Rechtserfolg, nämlich das Schlüsselrecht für Tonband- und Videoprotokolle im Gerichtssaal. Deswegen hatte mich auch Knut Lehn-Galden vom SWR Tübingen interviewt. Es wurde auch gesendet, weil die Südwestpresse auf einem Seite-1-Artikel auf meine Entdeckung hingewiesen hatte. Nun ist der Thread verschwunden und ich bekam eine Verwarnung vom Moderator, weil ich mehrfach gegen 3 e und 3 g der Nutzungsbedingungen verstoßen hätte ... Daß komplette Threads gelöscht worden sind, nachdem Rechtsexperten sich zuvor in Diskussionen mit mir entblödet hatten, ist mir bisher nur in Juristenforen passiert. Aber auch die sind schön dokumentiert.
     
  23. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Interessant; der Eindruck, den Du hier hinterläßt, ist demnach zutreffend.

    Genau wie Deine hiesigen Verstöße. :rolleyes:
     
  24. bennylein

    bennylein Gesperrter Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Dann klapper halt alle Lokalsender in NRW ab und ziehst da den stecker.
    Damit erreichst du dann den Heiligenstatus und darfst den rest deines Lebens sündigen.
     
  25. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Machtspielchen

    Hmmmm ... letztens waren Leute vor meiner Türe die ein kleines Heftchen mit dem Namen "Erwachet" in der Hand hatten. Die wollten mir sogar eine kostenlose Leseprobe da lassen ;)
    Achja , was das ganze mit Radio zu tun hat?
    Ich hatte zu dem Zeitpunkt gerade radio gehört.

    Nachtigal ick hör dir trabsen ;-D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen