1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mag jemand von Euch auch alte Filme?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Alkonade, 17. Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    Hallo,
    mir ist vor einigen Tagen aufgefallen dass der französische Filmsender "T.C.M." ab jetzt über Satellit frei zu empfangen ist.

    War ich ganz schön erstaunt drüber, normalerweise ist der in Deutschland nicht zu bekommen außer auf Premiere World. Aber auf einmal wurde der bei nem Suchlauf mitgefunden. Die Filmübersicht findet ihr auf tcmcinema.fr

    Da laufen herrliche historische Filme und herzergreifende Tragödien. Vor allem die spannenden Western aus den Fünfzigern und Sechzigern gefallen mir. Das Beste daran: Ich kann die Filme auch auf englisch kucken und dadurch meinen "Wortschatz" vergrößern. Ideal für Leute in meinem Alter, denen Englisch auch nicht "so sehr" liegt. Keine Angst: Man bekommt trotzdem noch genug mit vom Inhalt. Ich lass nämlich nebenbei französische Untertitel laufen. Das bildet!

    Vielleicht bleibt das ja so, immerhin kucke ich TCM TV jetzt schon seit über ner Woche und es hat noch keiner gemerkt. Das ist mein absoluter Lieblingssender geworden weil die fast gar keine Werbung haben. Ich denke die haben festgestellt, dass es nichts bringt den Sender zu verschlüsseln weil den denn keiner mehr sehen kann.
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Jedenfalls nicht ohne dafür zu bezahlen. Ist vielleicht auch der Sinn der Sache, oder?

    Für alte Filme reichen mir das Vierte und Kabel 1. Die bringen meiner Ansicht nach genug Western und Tragödien, zumal ich gestehen muß, mich eher für andere Genres zu begeistern. Ein Ü18-Horror-Splatter-Sender, das wäre mal was. Also, wenn Dir mal ein solcher beim Suchlauf über den Weg läuft, dann sag nochmal Bescheid.

    Ansonsten danke für die Info, ich werde demnächst auch mal wieder checken, was es im Gigahertz-Bereich so Neues gibt.
     
  3. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Die Argumentation klingt logisch.

    Die Privatsender könnten ihre Einschaltquote auch ganz einfach erhöhen, indem sie die blöden Werbepausen einwach wegließen. Das die da noch nicht drauf gekommen sind!

    Und verstehe es auch noch nicht, warum bisher kein Politiker weltweit auf die Idee gekommen ist, statt dem ewigen Kleinklein einfach mal z.B. den Nahostkonflikt zu beenden. Der Nobelpreis wäre ihm sicher.

    Auf die einfachen Lösungen kommen manche Leute eben einfach nicht.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    TCM France ist derzeit über Astra 1G offen, ja. Dass das lange so bleibt ist allerdings fraglich. Die deutsche Version von TCM ist derzeit übrigens über den Atlantic Bird 1 auf 12,5 Grad West frei empfangbar.

    @Gelb
    Es gibt einen Horor-Channel, genau genommen sogar 2 und die sind frei empfangbar! Finden kannst du sie beide auf dem Eurobird 1 auf 28,5 Grad Ost, Kennung "Zone Horror" bzw. "Zone Horror +1" (einmal Serien- und einmal Filme-Kanal). Die Engländer lassen grüßen. Zum Empfang brauchst du aber mindestens eine 80er Schüssel und eine sehr genaue Ausrichtung, denn der Empfang der Briten jenseits der Insel ist dank Spot-Beam eine eher knifflige Angelegenheit.
     
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?


    Ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber langsam beschleicht mich das Gefühl, daß du uns hier etwas "veräppeln" willst. Ich gehe jetzt mal davon aus, daß du wirklich ein "Ossi" bist.

    Schön für dich, daß du französische Untertitel (so gut lesen kannst und auch noch problemlos) "verstehst", um damit das Englisch über den Fernsehton zu lernen. Alle Achtung! ;) Naja. Französisch-Unterricht gab es trotzdem viel seltener als Englisch in der Schule (POS). Es fehlten einfach die Lehrer an vielen Schulen...


    Ah ja - Französisch ist ja auch viel leichter als Englisch...

    Und wie erklärst du mir - "in deinem Alter und mit deinen Englischkenntnissen" - deine durchaus heißblütigen Beiträge zu "egoFM"? Mit "deinen Voraussetzungen" und in "deinem Alter" würde ich mir sicherlich keinen Jugendsender stundenlang antun und analysieren, auf dem praktisch nur englischsprachige Mugge bölkt... Okay, die Moderationen sind in deutscher Sprache.

    Aber das war jetzt nur meine bescheidene Meinung.

    vg Zwerg#8
     
  6. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Ja und Nein. Bei mir ist es in Hessen mit einer 60er Schüssel problemlos möglich, in anderen Teilen Deutschlands reichen wahrscheinlich auch 120 cm nicht aus.
    Man betrachte sich im Internet den Footprint des Satelliten um die Chancen einzuschätzen.
    Auf dem britischen Satelliten läuft auch zu 95% Müll aber die BBC hat teilweise hervorragende Sendungen zu denen sich in Deutschland nichts qualitativ Vergleichbares findet. Sehr schön auch die Sonderkanäle wo z.B. während des Tennisturnieres in Wimbledon bis zu 5 Spiele gleichzeitig übertragen werden und wer sich für Politik interessiert findet auf BBC Parliament eine hervorragende Gelegenheit um sein Englisch zu schulen.
    Sprachwissenschaftler kommen in den Reginalprogrammen von BBC Scotland und Wales auf ihre Kosten denn dort werden sogar Sendungen in Gälisch ausgestrahlt.
     
  7. Alkonade

    Alkonade Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Hallo Zwerg,
    ich finde es gut, wenn Menschen Dinge "hinterfragen" und nicht alles so "hinnehmen" und "Ja" sagen zu dem was RTL TV und Bild ihnen sagen.

    Du hast Recht, die Schulsysteme und Fremdsprachenkenntnisse in Ost und West könnten unterschiedlicher nicht sein :)

    Aber eine Sprache in der Schule erlernt zu haben, bedeutet nicht diese auch "sprechen" zu können. Ich hab damals z.b. noch russisch gehabt, sprechen kann ich das aber nicht mehr. Dafür ist die Grammatik viel zu komplex und auch die kyrillischen Buchstaben sind sehr schwierig für einen Deutschen. Dazu kommt, dass man im "Laufe der Zeit" sehr viel Wörter vergisst. Und bei "Nichtgebrauch" stammelt man dann doch nur vor sich hin, wenn man auf einmal "gezwungen" ist, russisch zu sprechen.

    Ich mag französisch mehr als englisch. Das liegt zum einen daran, dass es mir negativ auffällt, das die deutsche Sprache mehr und mehr von "eingedeutschten" englischen Fremdwörtern und Anglizismen durchsetzt und damit die ursprünglichen deutschen Begriffe verdrängt wird. Und dann diese fälschlicherweise gebrauchten Ausdrücke wie "Handy" oder "all-inclusive Flatrate". Wer spricht denn heute noch von einem "Mobiltelefon" und einem "Pauschalvolumentarif" ?

    Andererseits finde ich Französisch viel "schöner". Der Klang der Sprache, die Harmonie. Mit viel Geld und Zeitaufwand habe ich Französisch erlernt, nicht in der Schule wie du ja schon zurecht vermutest. Sprachkurse an der VHS, Audiokassetten, Urlaub mit meinem Nachbarn in Frankreich,... Ich hab bis zu seiner Schließung auch gerne NRJ Hits gekuckt wegen den Neuheiten an Franz. Musik.

    Bei Ego-fm gefällt mir vor allem, dass sie eben nicht wie du sagst nur englische Titel senden. Da kommt eine große Vielfalt an deutschsprachigen Liedern. Mein Interesse an diesem Sender wurde dadurch geweckt, dass ich ihn auf Satellit entdeckt und die Diskussion hier gefunden habe und das alles so spannend klang. Hier in Mitteldeutschland ist es ja Tradition, Sender aus Bayern zu hören.

    Auch wenn der Sender sich eigentlich an junge Leute richten will, wenn man das Thema hier so verfolgt, ist das Durchschnittsalter wesentlich älter. Warum auch nicht? Die Musik die Ego-FM spielt sucht man bei MDR Jump vergeblich. Es ist ja nicht so dass ich sämtliche amerikanische Musik "verachte" und Rockmusik generell "hasse", nur weil ich mit dem "Gitarrengeschrammel" von Jump FM nichts anfangen kann.

    Klar kann ich Englisch, aber eben nicht so gut wie andere. Und wenn hier von "Research", "merchandizing" oder "on-Air Teaser" gesprochen wird muss ich doch schon genau hinkucken, ob ich mich noch in Deutschland befinde oder schon in Amerika. Den Engländer hör ich trotzdem gern, schon allein wegen seiner historischen Bedeutung.

    Gelb, ich hatte eine zeit lang Premiere World, ist aber schon Jahre her. Da gab es wirklich so einen Sender, der hieß "13. street" und war damals als Schock-Sender für Jugendliche bekannt, die auf der Suche nach dem "Kick" waren. Die hatten viel Thriller und abends packende Horrorfilme im Programm aber so wie ich das sehe haben die sich inzwischen mehr "umorientiert" in Richtung Krimiserien. Was da derzeit läuft ist total langweilig, wenn die Premiere World Seite aktuell ist. Den Sender gibt's aber auch in Spanien und Frankreich, deren Programme lesen sich interessanter und vor allem "moderner".
     
  8. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Danke für die Tips bezüglich des Horror-Senders. Von dem Premiere-Kanal hörte ich schon, aber Premiere kommt für mich nicht in Frage. Ich kriege unverschlüsselt schon etwa 400 Fernsehsender und nochmal so viele Radiosender, da ist genug Schrott dabei. Und selbst, wenn in den geschätzten 50 einigermaßen guckbaren Sendern nix läuft, stehen hier auch noch ein DVD-Player und ein VHS-Rekorder.
    Den Eurobird kriege ich hier nicht, dafür bräuchte ich eine dritte Schüssel. Allerdings müßte ich die so ausrichten, daß ich genau eine Hauswand vor dem LNB habe, deshalb scheidet der Eurobird leider aus. Wenn ich das nächste Mal umziehe und wieder Schüsseln stellen darf (was ja auch nicht überall geht), probiere ich das vielleicht mal aus. Laut Lyngsat müßte eine 50er-Schüssel dafür aber ausreichen. Wenn ich das richtig sehe, liegt Deutschland mitten im Beam.
    Kennt denn jemand diesen Zone Horror und Zone Horror +1? Was bringen die denn da so? Ich bevorzuge wirklich nette Splatter-Filmchen im Stil der alten Peter Jackson-Filme ("Bad Taste", "Braindead"), da kann man mal so richtig schön ablachen. Auch nett sind Filmchen wie "Saw".
     
  9. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Mag jemand von Euch auch alte Filme?

    Nein. Die Briten verwenden einen speziellen Spot-Beam, der relativ genau auf UK ausgerichtet ist. Im Norden von D ist der Empfang noch relativ einfach, in Bayern sind teilweise wohl 100er Schüsseln und größer nötig, um störungsfrei in den Genuss der Britenprogramme zu kommen. Deshalb senden die auch unverschlüsselt. Alle anderen Eurobird-Sender nutzen den normalen Beam, so wie bei Lyngsat angegeben.
    Betreffs Zone Horror guckst du hier und hier.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen