1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mastering von Werbespots

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Digidax, 03. September 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Digidax

    Digidax Benutzer

    Hallo zusammen,

    Frage zu Mastering eines Commercial / Werbespot:

    Wie hoch sollte der RMS Pegel bei normalisiertem Peak-Pegel sein?
    Gibt es bezüglich EQing eine Richtlinie, z.B. Smiley oder Flat?

    vlg
    Frank
     
  2. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Mastering Werbespot

    Also eigentlich gibt´s da nur zwei Punkte
    die man bei Werbespots beachten sollte:

    EQ-Einstellungen:
    Er sollte sich gut anhören und verständlich sein.

    Pegel:
    Kommt natürlich drauf an was für ein Spot es ist...
    wenn´s nicht grad ein Spot für eine CD-Sammlung
    mit klassischer Musik ist oder ein Stilles Wasser
    würde ich sagen: LAUT!

    • Multiband Kompressor
    • Hard Limiting
    • Normalisieren

    Ist natürlich keine "One for All" Richtlinie.

    Gruß der Tim
     
  3. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Mastering Werbespot

    Einspruch! Beim Pegel ist es völlig egal ...



    ... denn er sollte immer so ...

    ... wie möglich abgeliefert werden. Egal ob es sich um einen Spot für Stilles Wasser (hübsche Idee übrigens) oder für Hörgeräte handelt.


    Über das "Wie" wurde hier übrigens bereits häufig diskutiert.
     
  4. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Mastering von Werbespots

    Ich meinte auch nicht den "Pegel" sondern die "Dynamik".


    Gruß der Tim
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen