1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Maxis

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von Varian500, 04. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Varian500

    Varian500 Benutzer

    Ich habe seit einigen Tagen viele Tapes mit der NDR 2 Club Hitparade digitalisiert.
    Wenn man bedenkt wie komplett da immer 2,3 Maxis ausgespielt wurden ist das bestimmt eine fast einzigartige Sache gewesen. oder haben andere Sender in der Bundesrepublik damals ähnliches gemacht?
    Teilweise liefen die echt bis zur letzten Rille durch. Auch fantastisch den guten Ulli Harraß mal wieder zu hören:)
     
    Joywaves gefällt das.
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Maxis

    Wetten, daß gleich die Frage kommt, ob du diese "vielen Tapes mit der NDR 2 Club Hitparade" irgendwo uppen kannst? ;)

    Beneidenswert.

    vg Neid-Zwerg
     
  3. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Maxis

    In der Tat! Ich liebe Maxis, auch wenn manche Hoerer mich dafuer steinigen moechten :D 11 Minuten
    ... da gehen die Geschmaecker schon mal auseinander! :wow:
     
  4. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Maxis

    Wenn mich meine Gehirnzellen nicht täuschen, gab es auch bei SWF3 Maxis in der Sendung

    "SWF3-Spezial, Maxis."

    Bis zur vorletzten Rille wurden da die Maxis ausgespielt. Meist von Bernd Mohrhoff als DJ.

    Gruß,
    antenna
     
  5. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Maxis

    Wie viele Rillen hat denn so eine Maxi pro Seite ungefähr? :rolleyes:
     
  6. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

  7. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Maxis

    Guck an. Danke.
     
  8. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel, lieber Zwerg.

    Die (deutsche) Maxi-Single von Ms Pop Muzik hatte auf der A-Seite zwei Rillen nebeneinander, wie auf dem Cover beschrieben.
    Auf der einen Rille war die extended version des Titeltracks zu hören, auf der anderen Rille die B-Seite der Single. Leider hatte "M Factor" nur eine Laufzeit von ungefähr 3:30, sodaß die Auslaufrille knapp 2:30 lang war. Und es war immer wieder eine Überraschung welchen Titel man zu hören bekam, da man natürlich nicht sehen konnte ob man "die richtige Rille" erwischt hatte.


    Das "SWF3 Special - Maxisound" war eine Sendung von 23:05 bis Mitternacht. Ein wenig kurz für so lange Musik. Weil die Sendung auch sehr beliebt war wurde sie dann später in den Radioclub ab 21:05 verfrachtet mit zunächst zwei, später drei Stunden Sendezeit. Da habe ich damals auch alle paar Wochen kräftig Kassetten aufgenommen.
     
  9. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Maxis

    Okay, okay... Da hat du ja einen "Schatz" ausgegraben! ;) Ich kann dir aber versichern, daß diese Maxi nicht "The first Double Groove single" der Welt ist. Ich müßte jetzt erst in einem Buch nachschauen, aber das gab es schon in den 30er Jahren - wenn nicht gar noch früher.
     
  10. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    [Exkursion]
    Natürlich gab es schon weit vor dieser Maxi Platten mit mehr als einer Rille (pro Seite).
    Auf kiddierecords.com gibt es z.B. diese beiden Schellack-Schätzchen, wahrscheinlich aus den 40ern. Diese Doppelplatten haben pro Seite sogar vier Rillen und versprachen mit ihren insgesamt 256 Abspielmöglichkeiten besonders lang anhaltenden Hörspaß für die lieben Kleinen.
    [/Exkursion]
     
  11. Sunshiner

    Sunshiner Benutzer

    AW: Maxis

    lifen eigentlich in diesem Swf 3 Spezial auch Maxis aus dem Italodisco-Bereich? Gruß
    Sunshiner
     
  12. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    In der Sendung lief alles was wirklich extended und aktuell war. Spätestens die Hörerwünsche haben auch dafür gesorgt, daß Den Harrow und der andere **** gespielt wurde.

    Besonders einschneidendes Erlebnis für mich: Direkt beim Erscheinen wurde die ursprüngliche Version von Tolga "Flim Flam" Balkans "Best of Joint Mix" gespielt. Wegen nicht genehmigter Samples gab es davon ganz schnell nur noch eine sehr abgemagerte Version zu kaufen. Leider war während der Aufnahme aus dem Radio meine Kassette voll und der Schluß fehlte. :wall:
     
  13. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Maxis

    War das in der Sendung vom 5.7.1988? Die Aufnahme habe ich nämlich - wusste gar nicht, dass es sich dabei um solch eine Besonderheit handelt!
     
  14. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    Genau die war es. Schließ deine Aufnahme gut in einen feuerfesten Tresor weg, die ist unbezahlbar. Das Ding ist in seiner Originalversion damals einfach eine Offenbarung gewesen, heute mischen sie ja ständig alles mögliche Zusammen, aber in dieser Form war das die erste Veröffentlichung auf dem Gebiet.

    Hach, ist das schön. Dachte schon ich wäre der einzige Bekloppte gewesen, der damals alles mitgeschnitten hat... :D

    Und jetzt halte ich die Klappe, sonst wird das noch ne Alleinunterhaltung hier.
     
  15. Sunshiner

    Sunshiner Benutzer

    AW: Maxis

    Was war das eigentlich für ein Sample? Gruß
    Sunshiner
     
  16. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    Fast alle:
     
  17. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Maxis

    Es gibt wohl unzählige verschiedene Versionen von diesen Joint-Mixen. Auf der von BlueKO angesprochenen "illegalen" Version von 6:51 finden sich z.b. noch Samples von "Axel F.", "That's the way I like it", "Happy days are here again" (aus den 20er Jahren - das Original von "Wochenend und Sonnenschein"), "I wanna be loved by you", "Spank" von Jimmy "Bo" Horne, "Bad" von Michael Jackson und "Last night a DJ saved my life":

    There's not a problem that I can't fix
    'cause I can do it in the mix
    'cause away goes trouble down the drain

    Herrlich!
     
  18. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Maxis

    @Plattenschrank: Du hast echt das Aufnahmedatum der Sendung "archiviert"? Erzähl! Wenn ich jetzt an die gesamtdeutschen Jugenderinnerungen im Thread "40-Jahre Musikkassette" denke, würde ich vermuten, daß du als Teenie nie "Bandnot" erleiden mußtest. Oder anders: Im Osten hätte ich nur äußerst selten das Inlay einer Kassette beschriftet, denn die Kassette wurde im Laufe ihres Daseins garantiert mehrfach neu überspielt.

    BTW: Im YT-Video oben fehlt "The Smurf", dafür sind andere nette Schnipsel drin. Zum Beispiel findet man bei 1:04 einen einzigen Ton aus "Sleeping Bag". Da war ich mit meinen ZZ-Top Ausschnitten ja noch "gnädig". Das Ding könnte man heute glatt in unserem Musikquiz "verkaufen"... :D. (Und keine Bange - ich hab auch nicht alles erkannt.)


    > Herrlich!

    Du sagst es!


    PS: Wie wurde dieser Mix 1988 eigentlich rein technisch gemacht? Gute alte Handarbeit mit Magnetband? "Digital-Audio-Workstations" tauchten ja erst Anfang der 90er auf. Sampler gab es schon. Damit kann man aber nur schwerlich einen Mix machen.
     
  19. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Maxis

    1978 habe ich mit 12 Jahren angefangen, Musik aus dem Radio aufzunehmen. Dabei habe ich alle Aufnahmen akribisch durchnummeriert und dokumentiert. Irgendwann habe ich dann auch das Datum und den Sender mit dazu geschrieben. Im Laufe der Zeit sind so 795 Musikkassetten mit genau 14.377 Titeln zusammengekommen - und die habe ich alle noch! Die ersten 295 waren die guten alten BASF, ab 296 bin ich dann auf TDK umgestiegen. Mit den o.g. Maxi-Sendungen von SWF3 sind gleich mehrere Dutzend von diesen Kassetten entstanden. BlueKO war also beleibe nicht der Einzige, der sich die Abende und Nächte mit dem Finger auf der Aufnahmetaste um die Ohren geschlagen hat. Und nein, Bandnot gab es im Kapitalismus nun wahrhaftig nicht! Eher Taschengeldnot, aber das ist nun wieder ein anderes Thema!
     
  20. count down

    count down Benutzer

    AW: Maxis

    Tolga Balkan selbst anzufragen, wäre eine Möglichkeit. Seine T.B.M. Musikproduktion ist nicht schwer zu finden.
     
  21. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Maxis

    > 1978 habe ich mit 12 Jahren angefangen, Musik aus
    > dem Radio aufzunehmen.

    Also Jahrgang 66. Das ist ein guter Jahrgang! ;)


    > Dabei habe ich alle Aufnahmen akribisch
    > durchnummeriert und dokumentiert. Irgendwann
    > habe ich dann auch das Datum und den Sender
    > mit dazu geschrieben.

    Das habe ich als Ossi nicht gemacht. Ich habe eine extra angelegte "Titelliste" (die ich ja mal scannen kann)...

    > Im Laufe der Zeit sind so 795 Musikkassetten
    > mit genau 14.377 Titeln zusammengekommen
    > und die habe ich alle noch!

    Wow. Echt beneidenswert. (Das ist mein Ernst.)


    > BlueKO war also beleibe nicht der Einzige, der sich
    > die Abende und Nächte mit dem Finger auf der
    > Aufnahmetaste um die Ohren geschlagen hat.

    Sicher nicht! Wir sind damit mindestens zu dritt! Hauptsache der Moderator labert nicht in die Maxi... Pssst - seid still - Aufnahme! ;)


    > Und nein, Bandnot gab es im Kapitalismus
    > nun wahrhaftig nicht! Eher Taschengeldnot,
    > aber das ist nun wieder ein anderes Thema!

    Das ist der Punkt. "Bandnot" gab es im Osten eigentlich auch nicht. Aber leider hat uns (mir) das Taschengeld gefehlt. Und darum mußte ich so manche "bespielte" Kassette irgendwann wieder "opfern". Aus diesem Grund besitze ich heute kein nennenswertes Kassettenarchiv mehr. Sorry. Das tut mir heute auch sehr leid!

    Grüßle Zwerg#8
     
  22. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Maxis

    @Zwergi: Ich frage mich auch manchmal "Wie haben die das bloß gemacht".
    Durch einen Zufall bin ich 1986 an ein Exemplar des Megamix von ELO auf der Maxi "Getting to the Point" gestoßen. Bernd Mohrhoff hat seinerzeit auf Höreranfrage in der Sendung geantwortet CBS hätte ihm geschrieben es gäbe keinen Megamix von ELO, und ich hatte die Maxi wenige Wochen vorher bekommen. Also scheint die Platte in der Form tatsächlich nur in UK erschienen zu sein.

    Aber ich war seinerzeit hellauf begeistert und bin heute noch sehr erstaunt wie gut die den Mix damals (so ganz ohne Computer, der mal schnell alles aufs gleiche Tempo rechnet) hinbekommen haben. Der Mix ist heute noch absolut hörenswert.
     
  23. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Maxis

    Ein aehnliches Problem habe ich auch: ARIS brachte Mitte der Achtziger zur Ueberbrueckung zum naechsten Album einen "Musclemix" von Grace Jones 'raus - eine absolut tolle Produktion eines absolut tollen DJs, "Mixdoctor Adams". Als die Platte nicht so wollte wie ich, schmiss ich sie in die Ecke.
    Zu dumm, dass da auch eine Lautsprecherbox stand - die lebt zwar immer noch, aber mit Riss. Die Maxi ueberlebte den Flug nicht so gut.
    Eine neuwertige Vinylscheibe mit dem "Musclemix" suche ich seitdem vergebens...
     
  24. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    Zum Thema „Große Kassettensammlungen“

    Das hat jetzt zwar nichts mehr mit Maxis direkt zu tun, aber wenn Ihr von Euren Kassettensammlungen erzählt, fällt mir wieder ein, was mir mal ein Fan der Hitparade International des Hessischen Rundfunks schrieb:

    Also, diese Größenordnung ließ und läßt mir nur den Mund offenstehen...
     
  25. Prof. Barabas

    Prof. Barabas Benutzer

    AW: Maxis

    Aber es geht doch um 12 Inch Singles und nicht LPs ???
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen