1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MDR Klassik

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 31. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Ich habe gerade den Stream von MDR Klassik an. Höre da das erste mal rein. Momentan höre ich im Stream allerdings zur Zeit das Programm von Figaro. Dass MDR Klassik nicht viel macht, außer eine Morgensendung, wusste ich. Aber ich dachte, ansonsten würde dort eine Klassik-Musikschleife laufen.
    Weiß jemand mehr? Das Programmschema von Klassik hilft mir da auch nicht weiter.
    Wenn außerhalb der Morgensendung Figaro aufgeschaltet wird, macht doch das seperate "Klassik"-Programm noch weniger Sinn, als so schon. Oder irre ich mich?
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Davon habe ich ja noch nie gehört! MDR Klassik? Tatsächlich... Scheint's zu geben. Und ich dachte immer, das wäre MDR Figaro.
    Hat man im Hause MDR nicht aus dem Fehler gelernt, den der hr vor einiger Zeit schmerzlich rückgäng machen mußte? Ein eigenes Klassikprogramm neben dem bereits existierenden Kulturprogramm... Reichlich dekadent. Was kommt als nächstes? MDR Hardrock? MDR Pop? MDR House?

    Ich kann mir nur vorstellen, daß die Schaffung von MDR Klassik einerseits ein ziemlich unüberlegter Schwachsinn ist und andererseits eine Taktik, um sich Frequenzen für den MDR zu sichern. Was sollte es sonst für einen Sinn machen, ein neues Programm einzurichten und dann eins zu übernehmen, das es bereits gibt und das über eigene Ausstrahlungswege verfügt?
     
  3. Franzose

    Franzose Benutzer

    AW: MDR Klassik

    MDR Klassik ist der Verlegenheitsplatzhalter des MDR auf DAB. Ist aber eigentlich ein automatisiertes Abfallprodukt von Figaro.
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Umso überraschter war ich, dass ich zumindest im Stream als Übernahme das Figaro-Programm hörte. Deshalb ja meine Frage.

    MDR-Klassik gibt's übrigens schon seit 2002. Wie gesagt als DAB-Programm mit einer Morgensendung als meines Wissens einzige redaktionelle Sendung. Dort moderiert, wie ich las, Radio-Korryphäe Ulla Reichelt. Ich habe aber sinst noch nie ins Programm reingehört.
     
  5. uwe

    uwe Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Solche Abfallprodukte gib es auch vom BR. Die nennen sich dort BR DASMODUL und BR-Mobil. Die Programme gibt es exklusiv für DAB, sie sind aber auch über Sat im Rahmen des ARD Hörfunktransponders zu empfangen. Ich versteh nicht, warum man bei 5 Programmen, die man über UKW sendet noch Extra Programme kreieren muß, die man dann bloß über DAB sendet.
     
  6. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Also die hr-plusprogramme waren in ihrer Anfangszeit genial. hr skyline und hr XXL fand ich wirklich mehr als nett. Auch DASMODUL ist nicht so schlecht. Leider geht der Sinn dieser Promokanäle verloren, wenn man sich zu weit aus dem Fenster lehnt und die auf UKW bringen will.

    Das haben HR und SWR gemacht (DASDING war ursprünglich auch ein Multimediaprojekt) und sich somit Funzeln gesichert.

    MDR KLASSIK war ursprünglich auch wirklich nur als Zusatzangebot für die digitale Generation gedacht, so wie WDR 2 Klassik oder EINS LIVE diggi. Umso mehr erstaunt es mich, zu lesen, dass die sendefreie Zeit aufgefüllt wird. Bei hr klassik gab es, wenn keine eigenen Programmanteile liefen ein Gemeinschaftsprogramm mit hr2, allerdings keine stupide Übernahme eines anderen Senders.

    Ich denke auch nicht, dass bei der Frequenzknappheit in Mitteldeutschland Funzeln für MDR KLASSIK aus dem Hut gezaubert werden. Das dürfte sich für den MDR nicht lohnen.
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Das scheint auch nicht Ziel des MDR zu sein, sonst hätte man aus der Kant- oder Gerberstr. was entsprechendes vernommen. Eher wollen die doch Sputnik über Mitteldeutschland bringen.
     
  8. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Um Kaufreize zu schaffen.
     
  9. uwe

    uwe Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Hast du da nicht das Ver- vergessen ? BR-Mobil soll zum Kauf animieren ? Zum Kauf von was ? Br...tüten ?
     
  10. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: MDR Klassik

    "Eher wollen die doch Sputnik über Mitteldeutschland bringen"

    Was aber nicht geht, weil sie eben nur in SAN auf UKW senden dürfen.
     
  11. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Ich weiß nicht, ob ich zu (un)lustig bin, um deinen Spaß zu verstehen, oder ob du wirklich nicht weißt, was ich meine: für DAB-Empfänger. Wenn es in Deutschland noch mal irgendwas mit DAB werden soll, ist es ja wohl das Minimum, dass es darüber Programme zu empfangen gibt, die es analog eben nicht gibt.
     
  12. uwe

    uwe Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Ich hab schon seit einigen Jahren einen DAB-Empfänger im Auto. Gäbe es nur Sender wie BR-Mobil auf DAB, dann hätte ich das Radio längst wieder verscherbelt. Ich weiß nicht, wie man mit solchen Mottenkistenprogrammen, die Leute dazu animieren will DAB Radios zu kaufen.
     
  13. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Ja, ok, deine Kritik zielt in Richtung der Programme ab. Die ist berechtigt. Ich finde sie zwar beide ganz nett, würde aber deshalb niemals Geld für einen DAB-Empfänger auf den Tisch legen. Andererseits befindet sich der Bayerische Rundfunk natürlich etwas in der Bredouille. Würde er mehr in seine digitalen Programme investieren, würde es Klagen hageln, dass das rausgeschmissenes Geld wäre, da die Programme nur von einer Minderheit gehört können.
     
  14. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Dieser Satz ist genauso richtig wie falsch.
    Aber egal, hier geht es um MDR Klassik.
     
  15. uwe

    uwe Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Womit sich für mich die Frage stellt, "Was will man denn nun ? Setzt man auf DAB als zukünftige Technologie Radio zu verbreiten, wie es vom BR und seinen Organisationen gerne dargstellt wird oder setzt man auf DAB als Nebenherübertragungsmöglichkeit für eine Minderheit ?" Jedenfalls braucht man sich auf Grund dessen nicht wundern, wenn es nichts mit DAB wird in diesem schönen Lande. Setzt man auf Programme, die exclusiv für DAB produziert werden, diese aber nur eine Minderheit ansprechen sollen, dann kann man gewiss davon sprechen, daß diese Programme der Totengräber von DAB sind.
    Ich fände es auf jeden Fall gescheiter Programmen die man bundesweit im Kabel findet und die eine große Resonanz finden, die Möglichkeit zu geben über DAB zu senden und DAB damit attraktiver zu machen, als darüber Konservenprogramme zu verbreiten.
     
  16. tosch

    tosch Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Um mal wieder zur Ausgangsfrage zurückzukommen:

    Die Webseite von MDR-Klassik gibt eine Wochenstundenzahl für die Eigenproduktion an:

    Pro Tag gibt's also nur 10 Stunden eigenes MDR-Klassik. Der Rest ist Figaro.

    MDR Klassik ist, wie hier schon geschrieben, für den MDR eine besonders kostengünstige Variante, ein Feigenblatt im DAB zu haben. Schließlich wurde das Klassikarchiv des Senders schon vor einigen Jahren digitalisiert...
     
  17. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: MDR Klassik

    @uwe:
    Absolut recht hast du. Aus Angst, es nicht beiden Seiten recht machen zu können, macht man es lieber gar keinem recht und setzt auf eine halbherzige Lösung - zumindest im Falle des BR, und selbst das ist noch mehr als alle anderen tun.
     
  18. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Das sollen sie bitte auch bleiben lassen. Ohnehin gibt es schon ein Überangebot. Warum hört man Figaro in jeder Dödelecke des Freistaats glasklar, und MDR Info zum Beispiel bratzelt manchmal schon, wenn man ein paar Kilometer aus der Großstadt fährt?
     
  19. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    AW: MDR Klassik

    man Mittelwelle
     
  20. toktok

    toktok Benutzer

    AW: MDR Klassik

    Warum sind die DAB-Programme denn Abfallprodukte. Ich finde sie stellen ein Zusatzangebot in der Rundfunkwelt dar. Das, was auf UKW nicht geboten werden kann (z.B. Musik nonstop/von Skyradio mal abgesehen), gibts im DAB. Außerdem können kleinere Sender sich erstmal ausprobieren, es wird also auch eine Experimentierplattform geboten. das ist doch eine positive Sache, kein Abfall. Im Gegensatz zu YOUFM halte ich BR Das Modul noch als sehr sehr lobenswert!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen