1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mdr SPUTNIK – neue Sendung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von flipchen, 31. Oktober 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. flipchen

    flipchen Benutzer

    SPUTNIK Popkult | Mo-Fr 19:00 - 22:00 CET

    "SPUTNIK Popkult dreht sich nicht einfach nur um "Massenkultur" - wie die eher spröde Definition im Lexikon die Popkultur unschreibt. Wir konzentrieren uns auf den Kult in der Popkultur. SPUTNIK filtert das Relevante, Neue, Aufregende, Spannende aus der Masse heraus und ist dabei nicht weniger bunt und vielseitig als die Popkultur selbst.

    Die Sendung liefert euch von Montag bis Freitag drei Stunden lang viel neue Musik, Interviews mit spannenden Leuten, Literatur, wir sprechen über Kino, Lifestyle und vieles mehr. SPUTNIK lässt euch zu Wort kommen und lädt Gäste ins Studio ein. Popkult läuft im Radio und im Livestream zu der Zeit, in der ihr bisher "Deine Musik" gehört habt. Doch es ersetzt die Sendung nicht. Auch Musik ist Teil der Popkultur. Es gibt weiterhin gepflegten Sound auf die Ohren und viele Informationen drumherum.

    Lydias Lesestoff findet bei Popkult ein neues Zuhause. Außerdem besinnen wir uns auf eine gute Tradition und holen das SPUTNIK Hörerlebnis zurück ins Programm. Immer von Montag bis Donnerstag hört ihr ab 23:00 eine Folge aus einem aktuellen Hörbuch. Wir beginnen mit "Das Zimmermädchen" von Markus Orths, das erst vor wenigen Tagen pünktlich zur Frankfurter Buchmesse erschienen ist. Alle Hörerlebnisse stehen zeitlich befristet als Podcast bereit.

    Übrigens: SPUTNIK Popkult gibt es auch zum Lesen - das Heft zur Sendung kommt mit den Stadtmagazinen in Magdeburg, Dessau, Halle und Leipzig."

    Quelle: http://www.sputnik.de/musik/sendungen/sputnik-popkult-mo-fr-19-00-22-00-cet

    Die Themensendungen sind auf 22:00 Uhr verschoben, was wieder an ein ehemaliges :) Programmschema erinnert.

    Flipchen

    PS: Höre gerade mal rein und es macht Spaß, es zu hören.
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    Ja, stimmt. Habe gestern gehört und es war wirklich gut. Hendryk Proske kanns ja auch. Sputnik hebt sich immer mehr positiv vom Rest der Jugendfunker ab. On3radio vom BR ist musikalisch zwar für meinen Geschmack deutlich stilvoller und "independent" in jedem Genre, aber da gibt es ja noch Entwicklungsmöglichkeiten. Und: wird Zeit, daß sich UKW-mäßig was tut...

    P.S.
    Die Frau heute Abend geht ja mal gar nicht... rein stimmlich. Inzwischen ist mir ziemlich klar, daß das die Mikrofone sind. Auch da tut sich hoffentlich bald was.
     
  3. flipchen

    flipchen Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    @ radiowaves: Nein, Ulivia hat so eine Stimme. Sie klang schon bei NRJ Sachsen so...., aber die Inhalte nehmen zu, jedenfalls habe ich das Gefühl.

    Flipchen
     
  4. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    Genau, Ulivia ist "Freddy-light". :D

    Wird Zeit, dass der Sputnik endlich auf die Jumpfrequenzen kommt.
     
  5. Flooo

    Flooo Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    Wisst ihr, dass mir aufgefallen ist, dass Ulivias Stimme gar nicht so schlimm ist? Ihre Tonlage ist manchmal sogar fast angenehm, wenn man sich richtig tief reinhört. Schlimm wird es nur, durch diese cool-neudeutsch-englisch-angehauchte Untertonetwas.

    Popkult ist großartig. Schon rein musikalisch ist es eine Wohltat, hier überwiegt der "alternative Mainstream" oder "fastalternative Mainstream" deutlich. :) Habt ihr mal die Studiogespräche gehört? Wirklich gut gemacht, da kann man nicht meckern.

    Allgemein ist der Abend jetzt richtig enstpannt. Erst Popkult, dann Musikspezial und dann noch ein Hörspiel.

    Hat das eigentlich gegen Ende der Woche mit dem Hörertalk besser geklappt? Habe es leider nicht hören kann.

    Wuffi, dein und mein Traum wird höchstwahrscheinlich ein jener bleiben - schließlich bezahlt Jump den Sputnik-Sendebetrieb. Zu irgendwas muss der Sender ja auch gut sein ...
     
  6. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    Da müssen wir mal kurz was klarstellen: Schließlich ...

    .... nicht.

    Sondern Du. (Uns einige andere).
     
  7. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK – neue Sendung

    Vor Jahren schloss die in "Lifeland" dominierende CDU die Zusammenlegung von MDR life/Jump und DT64/Sputnik vor.

    Damals hielt ich dies für eine Schnapsidee, heute könnte ich mir es insofern vorstellen, dass diese Möchtegern-Jugendwelle, welche auch in Sachsen und in Thüringen funkt, ihren Sendebetrieb zugunsten von Qualitätsradio Made by Mitteldeutscher Rundfunk (soll's geben!) einstellt.

    Mal guggen...
     
  8. BEP_freak

    BEP_freak Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK – neue Sendung

    @radiowaves: ich finde die Stimme von Ulivia Gattermann total cool, sie ist irgendwie anders und einzigartig...Und das heißt nicht nervig, sondern einfach cool;)
     
  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK – neue Sendung

    Ich will sie mal in nem ordentlichen Studio mit nem ordentlichen Mikrofon hören.

    Btw, wenn die Sputniker das Headset nehmen, klingen sie gleich deutlich sauberer, transparenter, dynamischer und nicht so muffelig. Mit Headset... das will was heißen.
     
  10. Flooo

    Flooo Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung


    Ah geh! Das, was an GEZ-Gebühren bei Sputnik landet, ist nicht der Rede wert. Das Programm finanziert sich hauptsächlich durch die Werbeeinnahmen der Cash Cow Jump. Figaro und Info ebenso.

    Man kann also froh sein, dass es Jump gibt und auch kaufkräftige Zuhörer.

    Vielleicht reicht es ja auch irgendwann mal für neue Mikrofone. ;)
     
  11. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: mdr SPUTNIK - neue Sendung

    Welche konkrete Summe ist denn Deiner verehrten Ansicht nach ...
    ...?

    Der Gedanke, dass die von Dir erwähnten MDR-Sender vor allem durch von Jump eingespielte Werbeeinnahmen finanziert werden, ist zumindest erheiternd.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen