1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Media-Analyse 2013 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von count down, 16. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. count down

    count down Benutzer

    16.07.2013, 9.30 Uhr: die Stunde der Wahrheit.
    Reaktionen und Meinungen ab Veröffentlichung bitte in diesen Faden.​
     
  2. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    Oja, die 'Stunde der Wahrheit' - HUHUHUHU - ...und jetzt alle mal schön bibbern, zittern und mit den Dritten klappern.

    Nach der Stunde der Wahrheit geht es dann weiter mit der gleichen Grütze...
     
    K 6, Makeitso, Lord Helmchen und 2 anderen gefällt das.
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Oh ja, die Ergebnisse des "Wer brüllt am lautesten"-Contests werden heute ja wieder veröffentlicht. Wer hat es geschafft mit der supergeilen Pinkrobbiewilliamsdavidguettadauerberieselung und den Ultmativemsupergeräuschpoppdichschlankfürtausendeurogewinnspielen wieder so tolle Zahlen hinzulegen, dass man sich weiter im Hirnlosenfunkeldorado Deutschland suhlen kann. Und alle werden sie wieder gewonnen haben.

    Da ich persönlich stolz darauf bin Sender zu hören die nicht in dieser fragwürdigen Analyse auftauchen geht sie mir auch am Allerwertesten vorbei.
     
  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Die Wahrheit liegt auf dem Platz!
     
  5. Finas

    Finas Benutzer

    Die Danksagungen der Verantwortlichen an die Hörerschaft sind schon verfasst; letzte Feinarbeit steht noch aus. Und dann werden heute im Laufe des Tages wieder mal die Hörer zu Wort kommen und die Macher nehmen deren Lobpreisungen huldvoll entgegen und machen erneut vage Versprechungen....


    The same procedere as every year....
     
    equalizer gefällt das.
  6. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

  7. Wertham

    Wertham Benutzer

    In Hessen gehört der HR eindeutig zu den Verlieren, weil alle Radiowellen, außer HR 3, durchweg Hörer verloren haben.

    Kann mir jemand den doch erstaunlichen Zuwachs bei Radioeins erklären ? da muß doch methdoisch einiges im argen sein ?
     
  8. schultze

    schultze Benutzer

    Gerade am Samstag und Sonntag ist das ganze mal wieder derart schwankend.. im Print würde man solche Abweichungen der AGMA kaum durchgehen lassen. Wie dem auch sei.. starke Zahlen für big fm, das was man versucht für RLP als hotmusicradio zu erfassen liegt nur noch knapp hinter RPR1, was aber vor allem an den angrenzenden Bundesländern liegt. In RLP selbst ist der Vorsprung von RPR doch deutlich.
     
  9. wh_HH

    wh_HH Benutzer

    Teddy - Hammer! Toll!
     
  10. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    Ich sitze zwei Häuser von Alsterradio in Hamburg entfernt und hörte dennoch eben den Schrei des Geschäftsführers: -51,6 Prozent - alle Achtung!

    Und hier einige Kurz-Reaktionen:
    Radio Paloma: -30,5 Prozent - das finde ich schade.
    NDR 2: +3,4 Prozent - wie ist das möglich?
    Radio Nora: +7,3 Prozent - weiter im Aufwärtstrend. Aber wieso?
    Energy Hamburg: +26,1 Prozent - wie ist das möglich?
    Oldie 95: -31,6 Prozent - will niemand mehr Achmed hören?
     
  11. bpfm

    bpfm Benutzer

    @StefanZinke

    NDR2: Dudelradio zum nebenbei hören, stört keinen, tut keinem weh, schalten viele mangels Alternative ein
    Radio Nora: da haben sich wohl ein paar frustrierte RSH-Hörer hinverirrt
    Energy Hamburg: finde ich deutlich besser geworden im Vergleich zu früher, höre ich selber morgens im Radiowecker, sehr dancelastig, kaum nervige Balladen (Heulbojen) wie bei den Mitbewerbern, aber auf Grund der sehr engen Rotation natürlich nicht länger als 30-60 min. täglich hörbar
    Oldie 95: Achmed ist Abschaltfaktor Nummer 1, immer die gleichen ausgelutschten Oldies, das Anfangsinteresse ist weg..
    Alsterradio: steuert ja gerade wieder mit mehr Rock und bald wieder Maren & AC dagegen und wird bei der nächsten MA wieder die alten Werte erreichen (auf niedrigem Niveau, aber den Gesellschaftern reicht's wohl)
     
  12. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    Autsch für Alsterradio. Es ging noch einmal mit über 50% bergab.

    Freu mich für Radio Eins. Jetzt wieder über 100000 Hörer, sogar knapp 130000 Hörer und ein charmantes Plus von 33,7%.

    Warum allerdings Ostseewelle wieder zugelegt hat, bleibt mir ein Rätsel.
     
  13. maxm1

    maxm1 Benutzer

    Wo sind die anderen NDR Programme ? Bin ich zu blöd die zu finden oder sind die garnicht ausgewiesen ?
     
  14. Anna Lühse

    Anna Lühse Benutzer

    SCHWENKt die radiogroup jetzt auf Schlagerformat um? ;)
     
  15. tobiworld

    tobiworld Benutzer

    In NRW verlieren alle...
     
  16. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Ich habe mir mal die Daten der Sendernutzung (nicht die der Werbeträgerreichweiten) für Nordrhein-Westfalen angesehen.

    Sowohl SWR4 RP wie auch hr4 gewinnen hierbei deutlich hinzu. Kann es sein, dass sich die Hörer in der Bonner Bucht bzw. im Sauer- und Siegerland von WDR 4 nicht mehr bedient fühlen?
     
  17. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Die niedersächsischen Privaten haben alle verloren und Antenne dürfte jetzt den schlechtesten Wert der letzten 15 Jahre haben. Dort muss jetzt etwas passieren. NDR 1 Niedersachsen konnte seinen Marktanteil laut NDR Führung um zwei Prozentpunkte steigern und hat jetzt knapp 1,5 Mio Hörerinnen und Hörer. Wäre allerdings ein Verlust von knapp 250.000 Hörern gegenüber der letzten MA.

    Bei Radio Bremen sieht es auch nicht so dolle aus. Der schlechte Wert von Bremen 4 wundert mich ehrlich gesagt nicht, denn das Tagesprogramm ist einfach nur langweilig.
     
  18. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Benutzer

    Kurze Frage: Wenn ich die Zahlen von der ASS (also auf www.reichweiten.de) und die von der RMS (http://www.rms-ma-trend.de/) vergleiche, haben die ganz unterschiedliche Werte, obwohl beide Filter auf "gesamt" stehen. Kann mir da jemand Nachhilfe geben? Wo liegt mein Fehler?
    Danke!
     
  19. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    In den 10.00 Uhr-Nachrichten hieß es auf Bremen Eins, dass jeder zweite Bremer ein Programm von Radio Bremen hört; Gewinne gibt es wohl beim Nordwestradio und Bremen Vier (!), obwohl bei letzterem die Zahlen nach einem flüchtigen Blick auf die Tabelle etwas anderes aussagen. Aus welchem Teil der Erhebung das Plus herausgepickt wurde, nannten sie natürlich nicht.

    Wie sieht es eigentlich beim Funkhaus Europa, vor allem in Bremen und umzu, aus? Deren Zahlen werden ja großzügigerweise dem WDR zugeschlagen.
     
  20. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    @ Ammerlaender.

    Vielleicht konnte man irgendwo bei den Stundenreichweiten punkten.


    Kleiner Nachsatz.

    Radio 21 kommt trotz neuer Frequenzen auch nicht so wirklich auf die Beine. Ich schiebe Vieles auch auf das schlechte Soundprocessing und als Rocksender, der in erster Linie ein Programm für musikinteressierte Hörer anbieten will, ist die Playlist einfach viel zu klein. Bon Jovi und Nickelback nerven irgendwann nur noch.
     
    equalizer gefällt das.
  21. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Was ist darunter zu verstehen?
    Wohl kaum DAB+, oder?
     
  22. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Glückwunsch an den besten deutschen Sender - den Deutschlandfunk! Laut Sendernutzung haben die Hörerzahlen in der Kategorie "Gesamt" gut zugelegt. Gefällt mir!
     
    equalizer, OnkelOtto, Finas und 4 anderen gefällt das.
  23. count down

    count down Benutzer

    Bei ASS auf "Werbeträgerreichweiten" gehen und bei RMS "Nettoreichweiten" anklicken, dann stimmen die Werte überein. Basis und Zielgruppe müssen natürlich gleich eingestellt sein.
     
  24. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Deutschlandfunk? Wo hast Du denn den gelesen? Der ist doch werbefrei und fließt gar nicht in die Wertung ein (oder bin ich auf dem Holzweg?).
     
  25. Berry

    Berry Gesperrter Benutzer

    Wobei 1,695 Millionen Hörer (Sendernutzung) für einen bundesweiten Sender auf UKW sicherlich nicht viel sind.
    Immerhin hat WDR 4 in Nordrhein-Westfalen 2,186 Millionen Hörer (Sendernutzung).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen