1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalten

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiomensch2, 16. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiomensch2

    radiomensch2 Benutzer

    Die Media Broadcast will am morgigen 17.4. im Auftrag von Apollo-Radio die 3 sächsischen Radios Radio Blau, Radio T und coloRadio abschalten und scheint damit gegen Rundfunkrecht zu verstoßen.
    [mehr]
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Ich kenne diese drei Sender nicht, aber eines geht aus dem Link unstrittig hervor: Sie müssten etwas bezahlen, haben es aber bisher nicht getan. Man nimmt Leistungen in Anspruch und erst danach fängt man an, darüber zu streiten, wem und in welchem Umfang man zahlungspflichtig ist.
    Es gab mal eine Zeit, da hat man zuerst bezahlt, und dann erfolgte die Lieferung (von Ware oder Dienstleistung).
     
  3. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    @radiomensch2: die genannte Quelle stammt von Michael Wallies, der ist Freier Journalist & Sendungsmacher bei Radio Blau. Da eben dieses Radio Blau betroffen ist, würde ich den Inhalt des Artikels doch eher für propagandistisch und voreingenommen halten....also in den Papierkorb damit.
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Das wird ja ein spannendes Wochenende. Letztlich geht es nach meinem Verständnis schlicht und einfach darum, ob die letzten freien Hörfunk-Angebote, die sich in Sachsen nach der Wende halten konnten, abgewickelt werden und somit alle Frequenzen "aus Volkes Hand" entfernt werden. Dafür sind die, die 1989 nicht für Bananen auf die Straße gegangen sind, gewiß auch nicht auf die Straße gegangen. Aber so ist das halt. Nach denen kräht kein Hahn mehr und es finden sich sicher paar hypsche Dummdudler, die die Frequenzen belegen - so wie alle anderen.

    Was macht eigentlich die SLM mit ihrem Anteil der Rundfunkgebühren? Kaufen die da das Gras davon, das sie offenbar rauchen, wenn sie Kommerzfunkern Zweitfrequenzen am Ort zuweisen?
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Das stecken sie vermutlich einem gewissen privaten Fernsehveranstalter in den A***, um einen lokalen Sportsender aufzuziehen, der per Primacom "sachsenweit" empfangbar sein wird... und sich nach meinem bescheidenen Dafürhalten im Leben nicht rechnen dürfte.
     
  6. mnkstp

    mnkstp Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    ...so schlimm das alles ist,es gibt trotz alldem noch Frequenzen in Volkeshand,in diesem Sinne wünsche ich den mitteldeutschen Ballungszentren ein abwechslungsreiches und spannendes Wochenende :wow::wow::wow:
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Ich halts mit Mediascanner und verweise auf die Vorgeschichte
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

    Man hätte natürlich auch schon spätestens beim Eintreffen der ersten Rechnung von PRSTL (die ja dem Vernehmen nach im Januar kam) mit Media Broadcast sprechen können, um selbst in ein Kundenverhältnis einzutreten, weil der einstige Partner nichts mehr weiter ist als ein anderer Veranstalter, dem ebenfalls Sendezeit auf den betreffenden Frequenzen zugeteilt ist.

    Den bisherigen Wortmeldungen ist nicht zu entnehmen, daß das gemacht wurde. Warum nicht?
     
  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Oha, der gute grüne Sound... :D

    (Jetzt simma off-topic.)
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Und wieder on-topic: Leipzig meldet Vollzug: seit 12 Uhr leerer Träger auf der 99.2. Direkt davor wurde im alten "apollo"-Trailer noch von "empfangen Sie ab 12.00 Uhr die freien Bürgerradios..." gequakt.

    Gratulation. Damit bürgerfreier Äther in der "Heldenstadt". Besser kann man den Niedergang der Demokratie in Ostdeutschland nicht belegen.
     
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Ich glaube, hier geht es nicht um Demokratie, sondern um Leistung bestellen und bezahlen!
     
  12. radiosorglos

    radiosorglos Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Das dumme an der Sache ist, daß Media Broadcast mit Apolloradio einen Vertrag hat und nicht mit den freien Radios. Ausserdem hat Apolloradio die Frequenz nur bekommen, mit der Auflage mit den 3 sächsischen Bürgerradios die Frequenz zu teilen (Von der Sächsischen Landes Medienanstalt).
    Ausserdem sind in allen anderen Bundesländern die Landesmedienanstalten verpflichtet, Bürgerradios zu unterstützen und zu fördern, nur in Sachsen nicht. Da die SLM hier in Sachsen auch millionen an GEZ Gebühren bekommt, sollten sie auch ein paar Euros für die Unterstützung der Bürgerradios ausgeben können und nicht für sinnlose Digitalprojekte zum Fenster hinausschmeissen, wie ja letztes Jahr mit dem Versuch Digitalradio in Sachsen einzuführen.
    Wo bleibt da der Aufschrei????
    Keiner

    Wie auch immer, ich finde es schade und traurig, das freie Meinungsbildung und Förderung so mit Füßen getreten wird.
    Egal wie schlecht oder auch gut die Programme sind, die Option zur Meinungsbildung sollte nach unserem Grundgesetz nicht eingeschränkt werden.
     
  13. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Sicher geht es ums Bezahlen. Aber wenn ich mir anschaue, wer in diesem Land das Geld hat, Frequenzen zu bezahlen und wer nicht, wird mir wirklich übel. Ein Großteil der Frequenzen, sowohl öffentlich-rechtlich als auch privat, wird für widerwärtigsten Schund verbrannt, für die zur-Schau-Stellung von abscheulichem Abfall, zur Desinformation der Bevölkerung. Dafür ist Geld da. Für die wesentlichen Dinge ist keins da. Aber das ist ja auf anderen Gebieten nicht anders.

    Und bitte jetzt nicht mit "das Volk will es so" kommen. Ich bin nach wie vor der felsenfesten Ansicht, daß eine Gesellschaft, die ungehemmt der Mehrheit das Recht zur Degeneration einräumt, dem Untergang geweiht ist.
     
  14. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Nachtrag: ja: für mich gibt es hier ganz klar ein dejavue. Das ist wie 1990, nur daß es diesmal keinen mehr interessiert, da die noch nicht völlig abgestumpften Menschen längst in die innere Emigration sind.

    http://twitter.com/rundfreifunk/status/12344835300


    Und in Chemnitz lief offenbar zuerst Apollo weiter, zu Zeiten, zu denen die gar nicht lizensiert sind:

    http://twitter.com/aethertaeter
     
  15. K 6

    K 6 Benutzer

    Jawohl, Apollo verbreitet im Internet rund um die Uhr ein Programm. Da hätte man sich eigentlich denken können, daß auch auf der Sendeleitung rund um die Uhr Modulation ist, weil der Veranstalter gar keine Veranlassung hat, sich damit Umstände zu machen. Einfach die Umschaltung zu deaktivieren, wie hier offensichtlich geschehen, war also keine so gute Idee.

    Und im Laufe des Nachmittags hat man dann wohl per Fernwirkung aus Usingen den Sender abgedreht, nachdem der fatale Fehler auffiel? Oder ist gar jemand extra rausgedüst, um die 102,7 eilends zu killen? Die Schnellverlautbarung „Rauschen auf UKW in #Chemnitz 102,7 MHz #Radio_T vor ungefähr 5 Stunden via web“ liest sich jedenfalls so.


    Das ist in der Tat die Ursache der eingetretenen Situation. Und wie gesagt: Mich würde mal interessieren, welche Bemühungen es gegeben hat, diesen seit dem 1. Januar obsoleten Zustand zu bereinigen.

    Die Frage gilt natürlich auch für die Seite von PSRTL. Wenn auch dort niemand den Finger hob, um der Mädchenbroadcast zu verklingeln, daß man nicht mehr der Kunde für die Sendezeit der anderen Firmen ist und sie sich doch mal direkt mit denen in Verbindung setzen sollte, könnte man natürlich unterstellen, daß der jetzige Knall billigend in Kauf genommen wurde.


    Mein Kommentar zu diesem ganzen Vorgang, auf die Gefahr hin, mich nun umfassend unbeliebt zu machen: Typisch Sachsen!!
     
  16. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Da bleibt einiges für mich unklar: Wenn Apollo der Vertragspartner der mediabroadcast ist, dann müsste man denen eigentlich den Hahn zudrehen. Oder hat man so gute connections, daß man es belegen konnte, daß die fraglichen Beträge nicht ursächlich die von Apollo sind?
    Und gibt es irgendwelche Reaktionen aus der Politik, jetzt vielleicht doch endlich einzugreifen?

    Auch im alten Rom gab es panem et circensis, geilten sich die Massen mehrheitlich im Colosseum auf, wurde der nahende Untergang des Abendlandes und die Verdummung und Verrohung der Jugend angeprangert. Trotzdem hat die Menschheit weitere 2000 Jahre überlebt. Es ist immer noch genug Auswahl an Medien da, um sich auch anders zu informiert.

    Das Recht zur Degeneration? Wie soll denn das Gegenmodell aussehen....? Zwangsweise Bildung.... täglich einmal DLF für 2 Stunden oder so. Ist mir zu einfach, diese Analyse.
     
  17. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Was ist daran nicht zu verstehen:
    MB hat den Vertrag mit Apollo; Apollo hat die Betraege an MB voll bezahlt
    und stellt sie den Subunternehmern (den "Untermietern") wiederum in Rechnung.
    Die zahlen nicht, also ruft Apollo den Ausnahmezustand aus und die MB an, dass sie Energie sparen wollen.
    Die MB geht also hin und schaltet die Sender ab.
    Ich verstehe nicht, warum die "Freien" nicht wenigstens seit Januar "symbolische" Betraege unter Vorbehalt weiterer Klaerung ueberwiesen haben!
     
  18. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Ich glaube hier wird etwas durcheinandergebracht. Apollo liess offensichtlich nicht den UKW-Sender an sich abschalten, sondern nur die Leitungen vom Studio (der jeweiligen Freien Radios) zu den UKW-Sendern, für die Apollo bisher die (Leitungs-)Kosten übernommen hatte. Deshalb stand auch noch weiterhin ein unmoderierter Träger auf der Frequenz bzw. das Programm von Apollo lief ausserhalb der lizenzierten (Apollo-)Zeiten weiter, da nicht auf die Freien Radios umgeschalten wurde.
    Warum man hier nicht vorher mal einen symbolischen Betrag an Apollo überwiesen hat, verstehe ich auch nicht, aber vielleicht fehlte es auch einfach am Geld dafür?
     
  19. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Wer vermisst die Clowns vom Bürgerfunk schon?
     
  20. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Ein Kommentar, wie man ihn nicht anders erwartet hatte. Eigentlich... Das Programm mancher NKL und Bürgerfunker ist oft erbarmungswürdig. Radio Gloria International hat ja nun auch keine Sendezeit mehr... aber mancher spätere Radioprofi hat sich da auch mal seine Sporen verdient und Radiomachen gelernt. Zudem hat es etwas mit Demokratie in diesem Land zu tun, wie radiowaves schon mal richtig bemerkte (da bin ich d'accord mit ihm)....
     
  21. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Jetzt kriege ich schon die erste Kettenmail "zur Mobilisierung" - das ist doch nun wirklich das Letzte!
    Ihr, die "Freien saechsischen Radios", schuert seit kurzem Panik - naemlich erst, seitdem euch die Lorbeeren, auf denen ihr euch mehr als ein Jahrzehnt lang ausgeruht habt, unter eurem Hintern weggezogen werden!
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Das ist einerseits richtig. Anderseits ist aber auch nicht einzusehen, warum ausgerechnet in Sachsen die Bürgerradios in Teilen das machen, was eigentlich die Aufgabe der dortigen Öffis ist: Vielfalt abzubilden!

    Die Leipziger von Radio Blau machen, soweit ich das beurteilen kann, in großen Teilen doch recht anständigen Funk. Was einem allerdings ab und an bei Coloradio in Dresden nur moderationstechnisch um die Ohren gehauen wird, ist mitunter nur schwer zu ertragen. Zu Radio T kann ich nichts weiter sagen.
     
  23. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Das ist in Thüringen doch nicht anders. Auf UKW Jena gibt es Oldie-Dudel auf MDR 1, inhaltslosen Rock/Pop-Dudel auf Antenne Thüringen, Landeswelle Thüringen, Jump und Top40. Dazu die weitgehend popkulturfreien D-Kultur und Figaro sowie halt DLF und MDR Info. Da kann man sich zwar prima informieren (DLF), aber die Kultur meines Umfeldes wird nicht abgebildet. Keines der genannten Programme ist eines, mit dem ich mich identifizieren könnte. Also bleibt das Radio aus bzw. es ist unter der Woche in Thüringen gar keins vorhanden. Informieren tut mich Google News gezielter und schneller. Die Kultur bleibt halt auf der Strecke. Und ich fühle mich als nicht-Schweinefunk-Hörer arg alleine hier.

    Es bliebe der Offene Kanal, und der tut hier einiges. Ich kenne genug Leute, die den als Standard eingestellt haben. Zum gezielten Hören könnte ich mir den auch vorstellen, allerdings nicht als Dauerzustand. Dazu ist er dann doch zu breit angelegt und Kinder- sowie Seniorensendungen sprechen mich nicht so wirklich an, so wichtig sie auch sein mögen. ;)
     
  24. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Na siehste, radiowaves, da hast Du auch so Deine Probleme mit der Durchhörbarkeit.... :D. Jede Sache hat eben ihre zwei Seiten der Medaille...
    In Sachsen sollte -unbestritten- etwas für den Erhalt der freien Radios unternommen werden, auch wenn sie möglicherweise dem einen oder anderem Politiker ein Dorn im Auge sind (sind sie eigentlich immer...).
    Die von chapri erwähnte Massen-email habe ich auch bekommen.... Unterstützung und "Protest" gerne... aber wenn ich sowas lese

    geht es mir dann doch zu weit. "Gewalt von rechts".... Leute, Leute, lasst die berühmte Kirche im Dorf, sofern ihr überhaupt reingeht...
    :rolleyes:
    Hat die Demo am Montag etwas gebracht, gibt es Ergebnisse?
     
  25. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Media Broadcast will im Auftrag von Apollo-Radio morgen (17.4.) 3 Radios abschalt

    Wo kommt diese Schwachsinns-Mail her? Ich habe diese jedenfalls nicht bekommen, sondern eine andere, die auf dem Teppich bleibt.

    Und was die "Durchhörbarkeit" betrifft: die erwarte ich nicht auf einem Kanal, der ein bunter Kiosk für jedermann sein soll.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen