1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Georg Waßmuth, 21. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Georg Waßmuth

    Georg Waßmuth Benutzer

    Wolf-Dieter Roth schreibt in Telepolis über die
    Medientage 2006:
    Öffentlich-rechtlicher und privater Rundfunk kuscheln miteinander gegen die bösen Telcos
    Die letzten Jahre interessierte sich der öffentlich-rechtliche und private Rundfunk scheinbar nur noch für "IP" – Programmabstrahlung vermeintlich modern über Internet statt traditionell über Funkfrequenzen. Da sich deshalb mittlerweile auch Telekommunikationsunternehmen für die bisherigen, scheinbar nicht mehr benötigten Rundfunkfrequenzen interessieren, besinnt man sich nun erschrocken doch zurück auf das "Funk" im Rundfunk. Digital wird er aber – und zwar auch das Radio!

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23797/1.html
     
  2. isiman

    isiman Benutzer

    AW: Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

    Das wäre schon paradox, wenn jetzt der Kampf um die "Letzte Meile" bei TK-/Internet-Providern dazu führen würde, dass mit dem "totgesagten" DAB, wenn auch leicht modernisiert, nun doch ernst gemacht würde.
    Solange die Telekom noch auf ihrem Kabelnetz sitzt, sind auch freie Frequenzen begehrt, zumal es bei den für die WIFI-Technik reservierten so aussieht, dass diese, ähnlich wie bei UMTS, versteigert werden, sodass es sich wieder mal nur die großen Anbieter leisten können werden.
    Stoiber scheint ja auch einen neuen "Problembären" gefunden zu haben, den er aber nicht abschiessen bzw. in einen Käfig sperren durfte. ;)

    ISI
     
  3. htw89

    htw89 Benutzer

    AW: Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

    Also dass der Telekom das Kabelnetz noch gehört wäre mir aber neu.;)
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

    Erstens hui und zweitens pfui. Willkommen bei Radio Breiklang.
     
  5. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

    Etwas OT: @htw89: Du wirst es nicht glauben, aber "indirekt" hat der Magenta-Riese noch was zu sagen bei der KDG...Vor drei Jahren, als unser alter ehemaliger Hausverwalter, den Kabelanschluss gekündigt hatte, ohne den Mietern überhaupt bescheid zu sagen und uns gut 3 Wochen ohne Kabel TV zu lassen :wall: , das war übrigens ein "Kampf", sage ich dir...rief ich bei der KDG an (die behaupteten wir hätten eine Sat-Schüssel und deshalb hätte der Verwalter gekündigt, was aber nicht stimmte) und ich war dort mehr als erstaunt, als diese mir sagten, das die Telekom (!) uns wieder ans Kabel anstöpseln soll! Ich war dementsprechend ...:confused: ...Ende des Monats Oktober 2003 an einen Freitag geegn 9 Uhr morgens kam das Kabel TV wieder, auf die gleiche Art und Weise, wie es "verschwunden" war...
     
  6. isiman

    isiman Benutzer

    AW: Medientage 2006: "Piep piep piep – wir ham' uns alle lieb!"

    Dies ist überhaupt nicht neu, denn ich meinte das "normale" Telefonkabelnetz und nicht das BK-Kabelnetz, wobei es durchaus sein kann, dass die Telekom auch dies, zumindest technisch, betreut.
    Neuerdings verwischen sich die Grenzen zwar etwas, aber primär wird immer noch über das Netz der Telekom telefoniert bzw. ins Internet gegangen, auch wenn Kabel Deutschland inzwischen, mehr schlecht als recht, VoIP-Telefonie und Internetzugänge anbietet.

    ISI
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen