1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von tmine, 25. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tmine

    tmine Benutzer

    Hallo,

    ich möchte gerne bis zu 20 Shoutcast-Server auf meinem Linuxserver gleichzeitig laufen lassen, sodass ich die möglichkeit habe dass alle Moderatoren von uns einen eigenen Stream haben...
    Kann mir vielleicht einer dabei helfen oder mir tipps geben wie ich so viele gleichzeitig ans laufen bekomme?

    MfG TMINE
    http://www.blizzard-fm.de
    [​IMG]
     
  2. DeHamm

    DeHamm Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    ...schmutziger Trick:

    20 Verzeichnisse machen, den ShoutCast dahin kopieren und ausführen, wichtig ist nur das Du die Ports änderst, d.h. alle auf 8000 wird nicht gehen ;)

    Du kannst aber auch 20 Konfigurationsdateien machen und mehrere Instanzen vom Shoutcast starten z.B.
    ./sc_serv conf_mod1.conf
    ./sc_serv conf_mod2.conf
    ...
    ABER: Selber Port, geht nicht!

    Gruß D.
     
  3. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    Und wie schaltest du auf den Hauptstream auf die Substreams auf?
     
  4. DeHamm

    DeHamm Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    k.A. er wollte ja nur wissen wie man diese blöde Idee umsetzt :) Ich frage mich ernsthaft was für eine Philosophie dahintersteckt 20 (!!!) ShoutCast-Streams laufen zu lassen....

    Gruß D.
     
  5. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    Resourcen und Bandbreiten fressen!
     
  6. Wasserkocher

    Wasserkocher Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    Super Server? :D
    Naja,
    als root einloggen:
    useradd mod1
    passwd mod1

    usw... ;)
    halt für allen ne eigenen account anlegen (is praktisch weil du die rechte besser konfigurieren kannst).

    Oder machs wie von DeHamm beschrieben




    Wasserkocher
     
  7. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    ...oder denk über icecast nach, da kann man mehrere sog. Mountpoints anlegen, die jeweils einen Stream haben und braucht nur einen Serverprozess...

    Bei mir läuft icecast stabil. Ist aber auch kein Dauer-, sondern nur Gelegenheitsbetrieb.

    Christoph
     
  8. tmine

    tmine Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    So...

    danke für die antworten...
    ich möchte halt mehere channels machen ... techno, hipthop ect... und jeder channel hat halt einen eigenen moderator... das ist mein vorhaben... warum ist das eine blöde idee?

    mfg TMINE...
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    Manometer, musst Du ne Internetanbindung haben.... 50 MBit/s bei 20 Streams * 20 Programme @ 128 kBit/s....
    ... Aber Ihr habt das ja schon so gut wie in der Tasche, wie ich der HP entnehmen konnte:

    Und der Traffic ? Sponsored by whom ?
     
  10. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    @tmine

    Wir verfahren nach dem System - jeder Moderator seinen eigenen Sendestream - seit geraumer Zeit und sind damit sehr zufrieden, denn die Streamübergabe erfolgt jetzt "fließend" über den Sendemischer des Zentralstudios. Für die Übergabe der Moderatorenstreams sind 2 Computer eingesetzt, die immer die beiden nächsten Sendungen aufgeschaltet haben. Jeder Computer ist dann auf einen Eingang vom Mischer gelegt - so kann man nach Bedarf z.B. von Mod1 zu Mod 7 mischen und wenn wichtig noch in alle Sendungen mit Infos eingreifen - z.B. mit Telefongesprächen und Wünschen, etc.

    Wir haben den ShoutcastServer 9x auf unserem eigenem Server installiert und alles läuft prima. Allerdings muß das Hauptstudio immer besetzt sein *g
     
  11. Snoib

    Snoib Benutzer

    AW: Mehere Shoutcastserver auf Linux-Server installieren...

    also bei so einem aufwand solltest du über ne professionelle lösung nachdenken. da ist shoutcast IMHO der falsche ansatz.

    ansonsten würd ich dir nen server empfehlen, der massig rechenleistung und tierisch viel speicher hat, wenn du bei 20 streams nicht nur jeweils 5 hörer haben willst.

    um ein hardwarecluster wirst du bei ner anständigen qualität wohl nicht drum rum kommen. bei angenommen 20 streams á 50 hörer kommt da bei shoutcast ein 3 GHz dual nicht mehr hinterher, abgesehen davon, das du 3-4 GB RAM brauchst (die angaben auf der shoutcastseite sind da sehr "schön" gerechnet, ich rede von erfahrungswerten)

    und wel ich grad sehe, das du auch in verschiedenen qualitäten senden willst, du musst für jede einzelne qualität nen extra shoutcast starten. das heisst in deinem fall, 20 streams á 4 qualitäten heisst 80 streams.
    dann braucht ein mod auch noch nen anschluss mit mindestens 156kbit/s upstream, sonst sind die 128 KBit sendequalität gar nicht möglich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen