1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mehr als nur Pflicht?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von FreeFM, 04. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FreeFM

    FreeFM Benutzer

    Hallo,

    viele Moderatoren sind nicht nur "on Air", sondern auch auf Festivals, in Diskotheken oder auch auf Stadt,- Dorf,- Betriebs, oder Vereinsfesten präsent.

    An diesem WE z.B. sind sowohl JUMP, Antenne Th. sowie der MDR mit Shows im thüringischen Mühlhausen präsent
    Wie ist das mit Euch. Ist das nur eine lästige Pflicht, macht Ihr das nur wegen der zusätzlichen Einnahmequelle wegen oder weil es auch (teilweise) Spass bringt?
    Sorry, aber Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich wirklich!
     
  2. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Also, ich selber kann da nicht mit reden, habe aber gesehen, wie ein bekannter Moderator auf einer etwa. 15 Quadratmeter "großen" Bühne auf der IFA über Kopfhörer reden durfte. Mein Eindruck: Er durfte dies, war dankbar dafür, dies zu dürfen; und sicher ist er auch weiter dankbar, in Berlin-Brandenburg, weiter zu hören zu dürfen zu sein. Ich weiß nicht, aber so ganz glücklich erschien der mir dort auf der "Bühne" nicht!
    Dann doch lieber die Hörer wegen "Plökkk" befragen!

    "Haben Sie unser Plakat am Sony-Center gehört? - Ja, das von Inforadio! - Plökk!"

    Das geheimnisvolle Geräusch, wenn es dies denn gäbe!
     
  3. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Genialischer Satzbau, das. Chapeau!

    Zur Frage: Wenn Moderatoren auf Festivals oder Stadtfesten auftreten, tun sie dies meistens, weil ihr Sender das irgendwie sponsort. Ob sie dafür Kohle kriegen, hängt von der vertraglichen Ausgestaltung ihres Dienstverhältnisses ab.

    Wenn sie in Discos oder auf Betriebsfesten moderieren oder auflegen, kannst Du davon ausgehen, daß sie das auf ihren eigenen Namen (und in die eigene Kasse) machen.
     
  4. radliman

    radliman Benutzer

    ray was willst du sagen?????
     
  5. muted

    muted Benutzer

    ich hab sowas bislang immer nur gemacht, weil's dafür kohle gab und die halbe stadt einen NACHHALTIG kannte und man hinterher von den mädls innen kneipen angesprochen wurde: "ey, bist du der vom stadtfest? du siehst so aus wie der!"
     
  6. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Das ist der Punkt - der eigene Bekanntheitsgrad steigt. Die Mädls aus der Kneipe bringen zwar normalerweise nicht den Lebensunterhalt ins Haus, sondern gefährden diesen eher, aber ein Moderator kann sich durch diese Auftritte in die Notizbücher der Veranstalter bringen. Und es gibt nicht wenige, die sich inzwischen auf Messen u.ä. ein erkleckliches Zubrot verdienen. Bei Sender eigenen Veranstaltungen hängt es in der Tat von der konkreten Ausgestaltung des Arbeitsvertrages ab, ob es nur Zusatzarbeit oder auch Zusatzeinkommen ist.
     
  7. AufdieOhren

    AufdieOhren Benutzer

    Wie gut, dass man für Leistung auch bezahlt wird. Und wenn das dann auch noch ne Menge Spaß macht - warum nicht??? Und zum Glück haben nicht so viele Spässgen auf der Bühne oder weiß der Fuchs wo und deshalb kann sich zum Glück nur ein kleiner Teil der verehrten Moderatoren oder Spaßgesellschafter die Kohle allein einsacken. I love ist. Übrigens. Leute die top sind holt man immer wieder und wieder und wieder und wieder - na klar für Geld und Spaß immer wieder und wieder und wieder....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen