1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Geld für Privatfunker

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Format C:, 02. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Format C:

    Format C: Benutzer

    Nabend!

    Ver.di meldet, dass Mitarbeiter privater Rundfunkunternehmen rückwirkend zum 1. Januar 1,5 Prozent mehr Lohn bekommen:
    Vollständige PM
    Wird eigentlich bei den meisten Stationen nach Tarif bezahlt? Welche Sender berücksichtigen denn tatsächlich den Manteltarif?

    Genossene Grüße,
    FC
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Wenn man hier Honorar- und Gehaltsdiskussionen verfolgt, dann scheinen es wohl nicht sehr viele zu sein. Und diejenigen, die dort tätig sind, scheinen nicht gewerkschaftlich organisiert zu sein oder fürchten um ihren Arbeitsplatz, so dass nichts gefordert wird. Es wäre sehr interessant, wenn zu diesem Thema eine Diskussion in Gang käme, aber in diesem Futterneid-Forum glaube ich doch eher an den Weihnachtsmann.
     
  3. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Welchen Tarif kriegt der eigentlich... ? :D

    Tja, welche Stationen sind fair und zahlen nach Tarif? Welche sind netter und zahlen noch mehr? Und wer drückt die Honorare und Gehälter? Mit welchen Argumenten gehen die Lohn-Drücker vor? Und wie reagieren die Sender auf Forderungen, gültige Tarifverträge zu berücksichtigen?

    Bezahlbare Grüße,
    FC
     
  4. QWERTZ

    QWERTZ Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Radio Regenbogen wird wohl Mitglied sein: http://www.tpr.de
     
  5. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Blöd nur, dass 1,5 % von Nichts auch leider nur nichts ist...!
     
  6. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Nur Mitglied zu sein, reicht aber nicht. Viele Stationen stehen auf der Liste der TPR, aber halten sich trotzdem nicht an den Tarifvertrag. Meist heißt es "Wir haben kein Geld um Dich besser zu bezahlen".
     
  7. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Es ist gut, das Thema Gehälter und Bezahlung anzusprechen. Doch da es sich bei diesem Thema um eines der letzten wirklichen Tabu-Themen in Deutschland handelt, fürchte ich, dass dieser Fred hier ganz schnell einschläft. Kaum einer wird zudem preisgeben - "jau, bei mir in Sender xy ist es so und so und damit sind wir sehr unzufrieden."

    Angesichts der schockierenden aktuellen Arbeitsmarktzahlen dürften die Arbeitgeber weiterhin - naja ich wills mal ganz vorsichtig formulieren - einer zurückhaltenden Lohnpolitik frönen.
     
  8. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    aber am seltsamsten ist die tatsache, das die leute am meisten aufheulen, die es am wenigsten betrifft.
    die am unteren ende der gehaltsskala geben das sowieso nur sehr ungern zu, das sie sich für wenig moos an die arbeit machen....sie schaffen einfach und sagen nichts.
     
  9. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Huhu!
    Schon klar, dass das ein heikles Thema ist. Aber: Dies hier ist ein weitgehend anonymes Forum. Es besteht also die Möglichkeit, hier Beiträge zu schreiben, die nicht auf die eigene Identität schließen lassen.
    Zudem wäre dieser Faden hier eine Möglichkeit, eine Art Schwarzbuch zu erstellen. Allerdings wäre das nur ansatzweise möglich, denn ob sich alle hier geäußerten Behauptungen auch überprüfen lassen, ist zu bezweifeln.
    Angeblich gibt es ja in manchen Privatstationen besonders rauhe Methoden der Mitarbeiterführung. Vielleicht kann man diese beiden Bereiche ja in der Diskussion verknüpfen.

    Honorierte Grüße,
    FC
     
  10. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Mehr Geld für Privatfunker

    Sich an die Tarife zu halten, ist das eine, Mitarbeiter zu zahlen, für die die Verträge gelten, ein zweites. Freie Mitarbeit und entsprechend frei verhandelbare Honorare scheinen mir eher die Regel zu sein. Völlig unabhängig davon, ob ein Sender auf der TPR-Liste steht oder nicht und ob er, wenn er da steht ... und so weiter.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen