1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Rockmusik bei Radio NRW?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JohnSteed, 27. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JohnSteed

    JohnSteed Benutzer

    Täusche ich mich, oder hat sich die Musik bei Radio NRW in der letzten Zeit verändert? Ich hab das Gefühl, es laufen fast nur noch Rock- oder Nöl-Nummern. Gerade eben Tracy Chapman, "Talkin´bout a revolution", dazu so Klamotten wie Joan Osborne, Alanis Morissette, Coldplay, R.E.M. und neuerdings verstärkt Bruce Springsteen, Bryan Adams, aber auch Titel wie sie in den 90ern im Lokalradio rauf und runter liefen, Kim Carnes, Bangles, Status Quo usw. Schön und gut, wenn ab und zu mal einer davon eingesetzt wird, aber fast nur noch????

    Ich dachte immer, in jedem 20 Minuten-Block sollten verschiedene Musikstile abgebildet sein. Davon merke ich fast nichts mehr. Was poppiges, Dance und Co. gibt es fast gar nicht mehr. Auch in meinem Bekanntenkreis sind mittlerweile viele Leute genervt und schalten ab. Von Gute-Laune-Musik keine Spur!
     
  2. nameless

    nameless Benutzer

    AW: Mehr Rockmusik bei Radio NRW?

    Also ich weiß von Antenne West zum Beispiel dass die derzeit sehr viel aktuelles auch aus dem Bereich Rock spielen und ich denke der Trend geht gerade in die Richtung. Mehr Rock, mehr Indi-Pop und da kramen die vieleicht einfach mal noch ein paar alte Schinken raus, die Stilmäßig da rein passen.

    Ich meine auch mal was von einer 80-Rock-Offensive gehört zu habe. War da mal ne PM?? Aber es könnte damit was zu tun haben. Aber trotzdem werden sicherlich alle Songs getestet sein.

    Hat RadioNRW nicht auch in den letzten MAs ein wenig verloren? Vieleicht versuchen die es jetzt damit... Oder sie wollen einfach ihr Programm verjüngen.

    nameless
     
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Mehr Rockmusik bei Radio NRW?

    Vermutlich testes das Zeug besser, ich bin ganz froh drum, wenn ich dadurch von diesen Boygroups und diesem Pseudohiphopsoul verschont werde, der die letzten Jahre die Charts dominierte.
    Zudem ist Spätherbst, bald November und da geht die Laune vieler Leute eher Richtung "melancholisch". Würde mich also erst auf eine dauerhafte Änderung festlegen, wenn es auch nach Weihnachten so weitergeht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen