1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Melodie und Stimme trennen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von FM1, 09. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FM1

    FM1 Benutzer

    Hallöchen alle zusammen......

    hab mal ne Frage bezüglich eines speziellen Programms.

    Ich frage deshalb hier (auch wenn es net hier rein passt) weil ich denk das hier viele sind die etwas mehr Ahnung von Software haben als ich.

    Also ich suche ein Programm, womit man das Playback von dem Gesang trennen kann. Grund dafür soll sein, ich würde dann die Stimme weiterwerwenden und ein neues Playback dafür gestalten.

    Vielleicht weiß ja jemand einen Tipp?

    Vielen Dank schonmal!

    Viele Grüße
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Geht nur bedingt. Einmal gemixt - immer gemixt. Trennen kannst du gar nichts. Du kannst nur mit speziellen Programmen filtern, z.B. mit dem Magix Music Maker, der das recht gut kann. Stichwort: Karaoke-Filter.
     
  3. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Er will aber eben kein Karaoke sondern die Vocals extrahieren. Da musst du halt per Hand einfach mal mit den Filtern rumspielen. Ist ne Menge Arbeit und funktioniert natürlich nie sauber - aber machs wie alle Dance-Projekte ... Schneids raus so gut es geht und klatsch dann nen nervigen Beat drüber. Merkt dann keiner mehr :D
     
  4. FM1

    FM1 Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Okay das hört sich schonmal gut an....dann werde ich mal mit den Filtern rumtüfteln.....

    Aber Commander_Keen hat recht ich brauch die Vocals...

    Aber ich probier ma ein bissl....

    Danke nochmals!

    Grüße
     
  5. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Das mit dem Voice-Cancelling wird doch mit einer recht simplen Linker-Kanal-Rechter-Kanal Addieren/Subtrahieren-Formel gemacht.

    (War das nicht Lneu = L + (-R), Rneu = R + (-L) ?)
    Scheint aber nur dann zu gehen, wenn die Lead Vocals wirklich genau vorne in der Mitte des Stereobildes liegen.

    Dann müsste doch nach der Signalverarbeitungstheorie folgendes möglich sein:

    Summensignal = Stimme + Instrumente -> Instrumente = Summensignal - Stimme

    Also so was:
    Summensignal -> Voice Canceller -> Instrumente
    Summensignal minus Instrumente -> Stimme

    Mal ausprobieren in einem Audio-Editor.

    Grüße
     
  6. ebs

    ebs Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Aus einer fertigen "Stereosuppe" ist die im Stereocenter befindliche Stimme nur dann einigermaßen allein rauszufischen, wenn nur diese scharf in der Stereomitte liegt und alles andere hart links und rechts gepannt ist. Es ist aber sehr üblich, dass mindestens auch der E-Bass und die Bass-Drum im Center liegen und noch weitere Phantomschallquellen hinzukommen. Die neueren Aufnahmen der Unterhaltungsmusik haben generell sehr viel "druckvollen" Sound im Center. Aus dieser allgemeinen Klangmasse im Center ist die Stimme, die dort auch liegt, leider nicht herauszuholen, auch nicht durch EQ-Filter.

    Viele Grüße ebs
     
  7. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Davon bekommt man ja Plaque oder wahlweise auch Knoten im Gehirn... ;)


    Wenn man wüßte, ob FM1 eine volldigital produzierte CD (also kein "leierndes" analoges Masterband) von seinem Liedchen besitzt, auf der auch eine Instrumentalversion drauf ist, dann könnte man...

    LVoice = LSingSang - LInstrumental
    RVoice = RSingSang - RInstrumental

    ...versuchen. Aber das wäre zu einfach, oder?

    Grüßle Zwerg#8
     
  8. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Ich laß mich ja gerne widerlegen - z.B. durch Angabe dessen, wie es wirklich geht.

    Ich muss ebs übrigens dahingehend recht geben, dass bei dem Verfahren tatsächlich nur das verschwindet, was genau in der Mitte liegt - und alles andere da bleibt wie z.B. stereophone Halleffekte, auch von den lead vocals - ganz spaßig, wenn man mit so was Karaoke macht.

    Jetzt lassen wir dem Threadstarter mal die konstruktiven Vorschläge aus dem Thread ausprobieren und vielleicht ist er dann ja bereit, seine Erkenntnisse mit uns wieder zu teilen. Das löst die Plaque und die Knoten im Hirn sicher besser :)
     
  9. codo

    codo Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Ja gibt es.
    Ist noch ziemlich neu und heißt "Melodyne - Direct note access".
    Damit sollte so etwas zu schaffen sein.

    Ich habe es allerdings nocht nicht ausprobiert, kenne aber weiterführende Links
    unter denen Du dich informieren kannst:
    http://www.heise.de/newsticker/Audi...cess-DNA-erstmals-verfuegbar--/meldung/121774
    http://weblogger.joaquinenriquez.co...e-Note-in-Wave-Daten-wie-in-MIDI-aendern.html
     
  10. Helli

    Helli Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Naja, ganz so einfach gehts nun leider nicht ;)
    Die Differenz L-R ergibt das Seitensignal, in welchem bei punktgenauer Mittenzentrierung der Stimme diese nicht mehr enthalten ist. Ebenso wie alle anderen mittig platzierten Signalanteile.
    Das ist bei weitem nicht das "instrumentale Playback" , sondern grob gesagt ein neuer Monomix, in welchem die sich an extremen Panorampositionen befindenden Signale am lautesten vertreten sind und die mittigen garnicht.

    Der umgekehrte Fall wäre L+R , das Monosignal, hier erscheinen durch die Aufsummierung die Anteile in der Mitte um 3dB lauter.

    Eine Extraktion von Signalen an diskreten Panoramapositionen durch reine Addition oder Subtraktion ist leider nicht möglich - schade eigentlich ;)

    Es gibt noch keine vernünftige Möglichkeit des "Demixens". Ich hab mal zum Erstellen von Playbacks eine Zeitlang mit Pandora von Prosoniq rumgespielt - selten mit wirklich befriedigenden Ergebnissen. Mal schaun was Melodyne DNA in dem Zusammenhang bietet, ich bin aber eher skeptisch.
     
  11. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Ich bezweifle, daß das überhaupt irgendwann gelingt. Zumindest wird es wohl niemals einen einfachen "Music Mute"-Button geben. Daß was aus den Lautsprechern kommt ist nunmal eine Überlagerung verschiedenster Töne. Man müßte den Klang (Waveform) jedes einzelnen Instruments haben und mit der richtigen Lautstärke gegenkoppeln, damit es aus dem Signalgemisch "verschwindet". Man müßte also die komplette "Instrumentalversion" selbst nachstellen, damit nur die Stimme übrigbleibt. Ich glaube, daß das einfach unmöglich ist.

    Grüßle Zwerg#8
     
  12. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Soweit ich die Präsentation in Frankfurt richtig in Erinnerung habe kann auch Melodyne DNA das nicht. Melodyne DNA erlaubt nur das editieren des Klangbreis in einzelnen Instrumentengruppen, aber keine Extraktion.
     
  13. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Dass Melodyne DNA mit dem Gesangextrahieren in etwa genauso viel zu tun hat wie eine Streuselschnecke mit einer Sachertorte, hätte sich dem verehrten Codo alleine durch das Anschauen des von ihm selbst verlinkten Youtube-Videos erschließen müssen.
     
  14. codo

    codo Benutzer

    AW: Melodie und Stimme trennen

    Ja danke. :)
    ...Darf ich jetzt ein Stück haben?
    Hmm, lecker.

    Sorry, wenn ich das Programm Melodyne falsch interpretiert habe.
    Wie gesagt ich habe es nie selber ausprobiert. Vielleicht in der nächsten Version?
    Das was ich in dem Video sah kam mir so vor wie.....hmm, Schokokekse!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen