1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metropol FM geht in Bremen an den Start

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Andi Latte, 12. November 2015.

  1. Andi Latte

    Andi Latte Benutzer

    Wie ich eben in der Pressemitteilung der Brema gelesen habe, hat Metropol FM die "Flux FM" Ausschreibung gewonnen. Den Medienrat überzeugte das Sendekonzept die türkischsprachigen Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bremen mit Informationen, Service und Musik zu versorgen.

    Ich sag mal glückwunsch :) Und ich denke, dass das eine gute Entscheidung ist.
     
    TS2010 gefällt das.
  2. radioenjoyer

    radioenjoyer Benutzer

    Ja....super...so gelingt Integration:thumpsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
  3. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Eine große Überraschung ist die Vergabe der 97.2 an Metropol FM nicht. Es wurde ja schon gemunkelt, dass dies so kommen würde. Schließlich gefährdet man Energy, ffn, Radio 21 und Antenne so auch nicht.
    Auch wenn ich Metropol FM wahrscheinlich nicht hören werde ist es immer noch besser als ein sinnloses Bremen-Fenster eines niedersächsischen Privatsenders.
     
    Tweety gefällt das.
  4. matsche

    matsche Gesperrter Benutzer

    http://www.metropolfm.de
    Da fiel mir doch gleich dieser Song auf. Iko Iko mal anders.


    Daumen hoch für Metropole-FM.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    Mal abwarten, ob nicht noch jemand klagt. ;)
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  6. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    Ich empfehle, dies zu tun! Die türkische Popmusik ist sehr vielfältig, man hört mal was anderes als den üblichen Einheitsbrei, und das Programm, jedenfalls das in Berlin, klingt sehr professionell!
     
    radiopfleger und TS2010 gefällt das.
  7. Papelbon

    Papelbon Benutzer

    Armes Deutschland.
     
  8. matsche

    matsche Gesperrter Benutzer

    Erklär mal, warum "armes Deutschland".
     
  9. iro

    iro Benutzer

    :D
    Vorsicht: immer, wenn jemand "Armes Deutschland" schreibt, stirbt ein rosa Einhorn. Und ich muss einen Schnaps trinken!

    Manch einem wird sie nie über den Weg gelaufen sein, aber es gab schon in den 60ern bis 80ern türkische Funk-, Soul-, Jazzmusik und auch Psychedelic Rock... Abgesehen von Sprache und Instrumentation unterscheidet sich diese wenig von der hiesigen Variante dieser Musikgenres.
     
  10. wilde sau

    wilde sau Benutzer

    Bewerbt euch mal als deutsches Unternehmen in Ankara auf eine UKW Frequenz.....und versucht dort christliche westeuropäische Inhalte zu senden.

    Ihr kuckt nicht so schnell......
     
  11. Papelbon

    Papelbon Benutzer

    Das Wichtigste für gelungene Integration ist die Sprache. Wer in Deutschland leben will soll auch Deutsch sprechen. Alles andere fördert Parallelgesellschaften. Was kommt als nächstes? Syrisches UKW Radio?
     
  12. wilde sau

    wilde sau Benutzer

    Gibt es doch schon....Funkhaus Europa mit Refugee Radio
     
  13. iro

    iro Benutzer

    Metropol FM ist ein deutsches Unternehmen! Gegründet in Berlin, Sitz in Berlin und 100%-Tochter der Medien Union GmbH ( https://de.wikipedia.org/wiki/Medien_Union ). Die wiederum ist eine urdeutsche Firma mit Sitz in Ludwigshafen und entstand aus der Tageszeitung Die Rheinpfalz. Viel Deutscher kann eine Firma kaum sein!

    Mit christlichem Fernsehen hat die Türkei übrigens überhaupt kein Problem, ich vermute, mit einer UKW-Frequenz auch nicht: http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/tuerkei-bekommt-christliches-fernsehen/

    ... Armes Türkland :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
    radiobino und radioenjoyer gefällt das.
  14. matsche

    matsche Gesperrter Benutzer

    Ich vermute eher, dass man in der Türkei kein deutsches Hitradio auf UKW haben will, weil man es in Deutschland schon mal probegehört hat. ...
     
  15. iro

    iro Benutzer




    Hättest' mal schnell geguckt... ;) http://www.ead.de/nachrichten/nachr...glaube-ist-nicht-erwuenscht-aber-waechst.html
    Stand 20.12.2014

    Da muss ich Dir zwar recht geben mit der Sprache. Aber: Es ist der Integration sicher mehr förderlich, wenn die Deutsch-Türken einen hiesigen Sender in türkischer Sprache einschalten, der sich aus hiesiger Sicht mit Inlandsthemen befasst, als wenn ein Sender aus der Türkei eingeschaltet wird, der sich nur wenig mit deutschen Themen beschäftigt und dazu noch von außen mit erdogan'scher Sichtweise auf Deutschland schaut.
    Es wäre sicherlich auch hilfreich, wenn es noch einen Sender für die Deutschrussen gäbe, die ja momentan ausschließlich mit Putin'scher Propaganda zugedröhnt werden.
     
    radiobino, radiopfleger, Jessie und 2 anderen gefällt das.
  16. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Vor allem, wenn man noch ein "Hit-Radio Antenne Türkei" schaffen will. :D
     
    iro gefällt das.
  17. matsche

    matsche Gesperrter Benutzer

    "Erkennen Sie den geheimnisvollen Rhytmus"
    Umpf a umpf - aah umpf - a umpf - aah umpf - a umpf ..... Egal welcher Titel genannt wird : 50% Chance !!!

    "Gül, sag an. Wie wird das Wetter heute ?"
    "Ach, Erkan, heute ist gutes Wetter zum Über-setzen."
    "Gül, das war ja ein Wortwitz, so richtig platt, ja sind wir denn schon in Deutschland ?"

    Nein, so ein Hitradio will keiner !
     
    Heinzgen gefällt das.
  18. Funker

    Funker Benutzer

    Eben darum ist Metropol FM bei den LMAs ähnlich beliebt wie Klassik Radio. Man tut was für die Vielfalt im Äther und vor Allem: Man stört die eigenen Platzhirsche nicht.
    Trotzdem: In Berlin, Bremen und Ludwigshafen macht Metropol FM auf UKW absolut Sinn. Die Zielgruppe ist groß, konsumfreudig und bekommt nebenher noch deutschsprachige Nachrichten zur vollen Stunde. Letzteres dient durchaus der Integration; jedenfalls mehr als der Konsum von türkischen Sat-Programmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2015
  19. pfennigfuchser

    pfennigfuchser Benutzer

    In Bremen gibt es ja diverse Alternativen schon auf der Antenne im Gegensatz zu NRW. Aber ein türkisches Radio als Integration zu nennen ist schon sehr wage. Für mich hat es nichts mit Integration zu tun. In Berlin gibt es eine Vielfalt, da ist es auch in Ordnung. Wie es in Bremen genau aussieht weiß ich natürlich nicht. Aber da alle Sender wohl aus SH und NDS empfangbar sind, hat man dort auch eine gewisse Auswahl. Warum sendet MFM nicht über DAB+? Wäre vielleicht sinnvoller, denn so viele Hörer wird man auf der Antenne nicht unbedingt erreichen.
     
  20. stereo

    stereo Benutzer

    Warum sollte es dann sinnvoller sein, auf DAB noch weniger Hörer zu erreichen!?!?

    Die hier lebenden Türken sprechen doch auch Deutsch, und der Einfluss eines türkischsprachigen Musiksenders auf diesen Umstand ist wohl zu vernachlässigen. Unser Land ist eben mehrsprachig, und nicht einmal die "Ureinwohner" sprechen nur Deutsch. Das wäre auch ziemlich langweilig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2015
    radiobino und radiopfleger gefällt das.
  21. iro

    iro Benutzer

    Bremen ist eine der 25 Städte mit dem höchsten Ausländeranteil in Deutschland (12%), davon sind 1/3 Türken (4%, Stand 2006: 23995 Menschen). Dazu kommen noch viele eingebürgerte Türken, die in dieser Statistik nicht mehr mitzählen. Es lohnt sich also schon, die 0,2 kW zu investieren.

    Die Sender aus SH brauchst Du für Normalempfang in Bremen aber nicht mitrechnen, nur die aus NDS.
    Die "gewisse Auswahl" ist mit Berlin kaum vergleichbar, auch mit Hamburg nicht. Aber solange es ein Radio Bremen gibt, stört das wohl auch keinen... In Büros wird sowieso Mainstream gehört und Autofahren soll man ja in Bremen nicht :D Das Nachtprogramm findet im real life statt mit einem ausgezeichneten kulturellen Angebot in vielen Spielstätten.

    In meiner Heimat gibt es immer noch etliche, die sprechen überhaupt kein Deutsch. Kein Problem, denn Platt ist dort auch Amtssprache! Für viele andere dort ist Deutsch die erste Fremdsprache nach Platt.
     
    haubra gefällt das.
  22. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Und einige können es noch nicht mal. Da muss man nur mal mitten im Schülerverkehr unterwegs sein, und ein bisschen zuhören.

    die aber leider eine bescheidene Reichweite haben. Als FluxFM noch auf dieser Frequenz zu hören war kam in Brake nichts mehr an, und auch in Oldenburg dürfte es ziemlich schlecht ausgesehen haben.
    Die 92.5 kommt ebenfalls mit 0,2 KW daher, und ist Dank dem Fehlen der brutalen Richtstrahlung mindestens bis Bad Zwischenahn zu hören. In Brake ist der Empfang dieser Frequenz natürlich auch kein Problem. ;)
     
  23. iro

    iro Benutzer

    Hab mich verhauen... die 97.2 hat sogar 0,5 kW. Aber die Antenne hängt 50 m tiefer auf 137m, die der 92.5 mit ihren 0,2 kW dagegen auf 187 m (wie fast alle anderen außer Radio 21).
    Schon in OL ist die 97.2 gänzlich unbrauchbar - außer oben auf der Huntebrücke. Die 92.5 ist auf der A29 bei OL brauchbar hörbar, auch RDS geht.
     
  24. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @iro:
    500 Watt sogar? Um so mieser, was die Reichweite angeht.
     
  25. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Die 97,2 MHz hat eben Einzüge nach Westen. Das Sendediagramm erinnert mich immer an eine Spalt-Tablette.


    Nicht unbedingt. Grad die Frauen aus der ersten Gastarbeiter-Generation haben immer noch große Defizite bei der deutschen Sprache. Manche können auch nach knapp 40 Jahren kein Wort Deutsch.
     
    stereo und Heinzgen gefällt das.

Diese Seite empfehlen