1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikro will kein Stereo

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Commifreak, 27. Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    Moin Leute,

    also zuerst mal meine derzeitige Konfiguration:

    Soudnkadde: Creative Soundblaster Live! Value
    Mischpult: Bandridge soundstage250
    Micro: Thomann - t.bone MB-85

    und zwar ist mein Problem heute, dass das Micro bzw Mischpult alles was übers micro kommt mono weitergibt, und der pc es auch nur mono wiedergibt.

    An einem andren Mischpult (ist von enm bekannten) gehts wunderbar, das schickts stereo weiter - nun, ich denke es liegt an meinem Mischpult.

    Das Micro ist per XLR auf 1x 6.5mm Klinke mit dem Pult verbunden, un es per Line in zur SC. Das mono gelabere ist auf dauer für die Zuhörer natürlich sehr nervig, und nun frage ich mich wie man das bessern kann.

    Hat jmd. solch eine Erfahrung schon mal gehabt?
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Mit "mono" meinst du wahrscheinlich "einkanalig nur links bzw. rechts" - dein Mikrofon kann nämlich nur mono, allerdings links und rechts mit gleichem Pegel.
    Nur zur Vermeidung von Missverständnissen. ;)

    Mit deiner guten Fehlereingrenzung - dein Mischpult gegen das eines Bekannten - hast du m.E. die Fehlerquelle gefunden. Könnte natürlich auch das Kabel sein, wenn dein Bekannter ein anderes zum testen verwendet hat.
    Da ich zu deinem Mischpult nicht viel finde: Hat es noch einen zweiten Mikrofonkanal, dass du das Mikrofon da mal ausprobieren kannst?

    An der Soundkarte deines PC dürfte es nicht liegen: Die kann nur das weitergeben, was sie vom Pult bekommt.

    Viel Erfolg & Gruß, Uli

    EDIT
    Ich habe das Pult gefunden, das wechselte bei ebay im Oktober für weniger als 10 Euro den Besitzer (Link). Bitte nicht krumm nehmen, aber für mich sieht das wie ein typischer Fall für die Tonne aus. Da kann man sich auch gleich die Conrad-Hausmarke "Soundcraft" holen, die geben wenigstens noch Garantie auf den Schrott. :wall:

    Noch n Nachtrag: Die Beschreibung "Microphone L & R" ist doch nicht ernst gemeint, oder? Falls doch: Das ist die Ursache. Das fügt dann ein linkes und ein rechtes Mikrofonsignal zu einem Stereosignal zusammen. Sollte das wirklich stimmen: Ab dafür!
     
  3. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Jap

    Nein am Kabel liegt es nicht. da habe ich auch meins genommen.

    Also an beiden gehts nicht richtig - entweder rechts oder links..

    Ich hab ein paar Bilder angehängt zum gucken wie ich das anschli9eße.


    Skype konvertiert von sich aus in stereo, oder? Weil da gehts stereo rüber sagt der Kumpel..
     

    Anhänge:

  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Lies mal meine Edits, ich fürchte .....
    ... und was passiert.wenn du das Kabel in "L mono" einsteckst? Das sollte das Problem doch eigentlich lösen.

    Wenn das nicht funktioniert, dann bleibe ich bei meiner "Tonne"-Empfehlung.

    Gruß, Uli
     
  5. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Also, egal wo rein: es ist bei L links und bei R rechts zu hören..

    ein xlr auf stereo klinke fand ich bis jetz nit...

    na super - ich wusste mein pult is kacke xD


    das wasde bei ebay gefunden hast war ich jetz nit, aber für 10e hab ich meins auch bekommen.

    haste ne nicht allzu teure mischpult Empfehlung? was wenn möglich nur soviel kann was ich an meinem jetzigen brauche? also musik rein und raus mit micro?^^^^

    Danke für die Info trotzdem ;)
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    :wow: :wow: :wow:
    Na, dann haben wir jetzt ja eine gewisse Wertermittlung. :p

    Rein-Raus? Na! *Empörung heuchel* :cool:
    Ehrlich gesagt: Nein, da kann ich keine Empfehlung geben.

    Ich fürchte, mit deiner "scheißegal, Hauptsache billig"-Einstellung solltest du wirklich zu Conrad gehen. Wie schon geschrieben: Die geben wenigstens Garantie.....

    Gruß, Uli
     
  7. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Vermutlich übersteigt das deine preisliche Erwartung um das 15fache, aber das Tapco Mix 220FX by Mackie hat mich bei nem bekannten sehr überzeugt, das 260er mit mehr Stereokanälen scheints beim großen T nicht mehr zu geben, sonst ständs jetzt bei mir.
    Steht in den diversen Mischpult-freds aber ne Menge zu.

    Aber zu deinem Pult:
    Gibt es nicht irgendwo einen Schalter wo du den Mic-Kanal umstellen kannst?
    Hatte sowas mal bei nem Gitarreneffektgerät mal.
    Schalter umgelegt (war recht versteckt), in den Monokanal gestöpselt und schon passte es.
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Manchmal hilft da ein Lieferantenwechsel.
    Der Preis beim großen M. in K. ist doch durchaus attraktiv. ;)

    Und du verkaufst dem Commifreak dann dein gebrauchtes 220er. :)

    Gruß, Uli
     
  9. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Hi.
    Das große M in meiner Nachbarschaft hat mich als Instrumentenlieferant abgeschreckt, aber wenn die das noch haben..

    Danke für den Tipp, werd dann demächst wiedermal nach Kölle fahrn.

    Und das 220er hab ich leider nicht selber, das nutzt n bekannter für seine Musik (nicht Radio).
     
  10. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Sieh an, das T. hat es auch wieder, für 250 Teure Euros.
    Oder als Bündel mit nem Ratgeber für 179
     
  11. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Hey, da bin ich wieder,

    würde das auna tmx 2211 mein Problem lösen? Die beim Händler antworten nicht :/
     
  12. Wilson

    Wilson Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Ach herrjeh, wassn Schrott. Also wenns wie am Meer rauschen darf, dann ist das genau das Richtige.

    [​IMG]

    Gruß
    Wilson
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Hier tauchen Gerätenamen auf, die hab ich mein Leben lang noch nie gehört.
    In der Beurteilung kann ich mich Wilson nur anschließen, ergänzt durch Grönemeyers Aufschrei "Was soll das?".

    Die Rackwinkel an dem Teil sind allerdings der Hammer.
    Willste das in deinen Studiotisch einbauen? :wow:

    SCNR-Grüße, Uli
     
  14. dea

    dea Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Jawollja. Rein in den Studiotisch (das Loch ist es auf jeden Fall wert) und dann skypen bis der Arzt kommt.
    Denn, und
    :wall: Der hört dann wohl (eigenartige) Stimmen - da gibt's auch was von ratiopharm®. Gesund ist das jedenfalls nicht!
     
  15. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    wow,

    danke für eure liebe Kritik :eek: :mad:

    ich hab momentan kein geld für ein nobles 300€ mischpult, daraus lässt sich schließen dass ich auf der Suche nach 'nem mixer bin ohne Schnickschnack, der mir min. 2 kanäle zusammenmischne lässt und mein micro als stereosignal weitergibt...

    Sonst noch jemand was auszusetzen? :rolleyes:
     
  16. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Nenn einfach mal deinen Budgetrahmen.

    Für weniger als 50 Euro gibts schon was kleines - aber dafür wirklich funktionierendes: Klick mich.

    Du pendelst zwischen Extremen - das Teil auf der einen Seite und 300 Euro auf der anderen Seite.
    Mittelwege kennst du nicht, oder?

    Gruß, Uli
     
  17. Commifreak

    Commifreak Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    bis 50€ würd ich mitgehen.

    Das Ding bei Thomann schau mir nacher an :D
     
  18. Wilson

    Wilson Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    @ Uli: Obwohl ich da nachvollziehen könnte, wenn Commi mit der Nase zuckt. Im Gegensatz zu der wirklich billigen Billigschleuder hat das Tapco keine Fader. Es ist ein ganz schöner Schritt von Klicki-Bunti zu etwas angehend Sinnvollem.

    Ich hatte unlängst ein längeres Gespräch mit einem Chatradio Moderator (vis-a-vis), der überzeugt von seinen Chatradiomoderationen ist/war. Der hat erst gestockt und dann gestaunt, wie leicht der Schritt vom Labern zum Reden und Erzählen ist.

    Ich denke Commi wird sich trotzdem für das Schrottteil entscheiden (nicht bös' gemeint) aber sowas braucht manchmal halt Zeit.

    Lieben Gruß
    Wilson
     
  19. dea

    dea Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    An der Stelle könnte sich aber auch zeigen, dass Improvisationsfähigkeit eine echte Tugend ist. Für einen Reglerschieber scheint es sicher schier unmöglich, mit Drehknöpfen Radio zu machen, ich denke aber, mit etwas Übung würde das einem Hörer nicht wirklich auffallen.

    Viel mehr frage ich mich, was für ein Audio bei solchen Späßen noch herumkommt. Möglichst irgendwelcher OnBoard-Sound, dubiose Kabelage, verkeimte Stecker und dann die flachen OPVs in so einem Spielzeugmixer; das alles qualvoll addiert zu dem technischen Unverständnis, das sich weiter oben offenbarte und der Unfähigkeit, sich überhaupt anzuhören, was man von sich gibt (siehe Skype und Stereo).
     
  20. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Also 300 Euro geb ich auch nicht für ein Mischpult aus, was dadran liegen könnte, dass ich sie einfach nicht habe.
    Aber oben wurden auch deutlich preiswertere Pulte genannt die was können.
    Für 159 bekommt man von Behringer das kleine Xenyx (kenne ich als mini-Beschallungspult, geeignet) und das t.mix 1622 FX was für mich (rein äußerlich) auch sehr nach Behringer ausschaut.
    Überhaupt kann ich nur empfehlen mal bei Thomann die Kategorie MISCHPULTE (Kleinmixer?) nach Preis (aufsteigend) zu ordnen und dann mal zu schaun wo die Pulte mit Reglern anfangen.

    Klar geht Radio auch mit Drehknöpfen, z.B. wenn die Musik fertig gemixt aus einem PC kommt un im Pult nurnoch mit Mikro und ggf. einer zweiten Quelle angereichert/gemischt werden soll..
    Nichts einfacher als am MusikPC das Winamp auf Pause zu stellen und gleichzeitig das Mikro zur Moderation anzuschalten (den Muteknopf rausnehmen?).
    Jedem das seine, nur für mich ist schieben einfach eine vorraussetzung die das Pult erfüllen MUSS.

    Zu dem Mix 220/260: Habe gerade gesehen, dass die BUNDLES im Preis angepasst wurden, jetzt bin ich aber gespannt ob meine Bestellung noch zum alten Preis geliefert wird..
    Kann sich (mir) jemand den Preisanstieg von ca 80 Euro erklären?
     
  21. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Mal so ganz nebenbei: In Amerika hatte man Jahrzehntelang nichts anderes gemacht als "Radio mit Drehknöpfen", und das ging auch. (Ja, ich weiß, daß deren Dimension eine andere ist. Und: Ob ich das selber so machen wollte, steht hier außer Frage.) Im übrigen beachte man die gekonnte Aussteuerung (mono, nur das linke Gerät ist relevant).


    [​IMG]



    Grüße, W. St.
     
  22. dea

    dea Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Ja mei, wenn es dem Modulator nicht passt, soll er doch Limiten.

    Vlt. war es dem Kollegen da am Pult auch nur zu warm?
    Einfach den Anschlag vom Intrument wegknacken, Scheibe
    einschlagen und munter weiter so fahren -> 1-A-Ventilator. :D
     
  23. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Da gebe ich dem Uli recht. Solche Mixer habe ich noch nie gesehen. Was alles so gebaut wird... Nun ja aber mal ne andere Idee:

    Versuch es doch mal mit einem so genannten Y-Adapter. Quasi einen Input Female auf zwei Male. Vielleicht hat sich dann dein Einkanalbetrieb erledigt. Aber mal im Ernst: Du gehst damit wirklich auf Sendung???
     
  24. dea

    dea Benutzer

    AW: Micro will nicht stereo

    Die tollsten Sachen und selbst ich habe noch einen Mixer, der sich mehr als Mixer für einen CD-Einleger auf 'ner Schuldisko versteht, im Schrank. Allerdings hatte der schon 2 Mic-Ins (1x symm., 1x unsymm), die selbstverständlich monaural im Downmix auftauchten, sowie PFL für alle Inputs. Dazu klingt er auch nicht so verkehrt, so dass es nie einen Grund gab, ihn zu entsorgen. Er sieht halt nur nicht so schick aus, wie ein Desktop-Mishpult, sondern steckt ebenfalls in einem 19''-Gehäuse. Eine reine Frage der Verpackung, wenn der Packungsinhalt ansonsten stimmt.

    Die Idee an sich ist die richtige, nur kannst du Signal nur verteilen, wenn du welches hast.
    Ein Mikrofon gehört - möglichst symmetrisch abgenommen - an einen dafür angepassten Verstärker. Fehlanpassungen führen bei den schwachen Signalen, die da gehandled werden, sehr schnell zu deutlichen klanglichen Einbußen oder gar Dysfunktion.
    Es bliebe also nur, einen Mikrofonverstärker zu nehmen, aus dem ein richtiges Line-Signal heraus kommt. Das lässt sich in aller Regel schmerzfrei nach L/R auf die Eingänge eines Mischpultes oder einer Soundkarte verteilen.

    Aber dazu müsste man ja ggf. auch noch Bauteile besorgen und Löten. Dabei wollte man doch einfach nur Internetradio machen und mit Technik gar nichts am Hut haben. :confused:
     
  25. Bubbl

    Bubbl Benutzer

    AW: Mikro will kein Stereo

    Also da sich der gute Commifreak ja nicht mehr zu melden scheint, antworte ich einfach mal für ihn...

    Er hat sein "Mischpult" behalten und sich jetzt so einen Y-Adapter zugelegt und so wie ich das jetzt mitbekommen habe funzt das auch einwandfrei...
    Ob das jetzt die Beste Lösung ist/war lässt sich drüber streiten.

    Gruß
    Bubbl

    PS: Ich bin der erwähnte Kumpel über Skype^^
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen