1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Soundy, 13. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Soundy

    Soundy Benutzer

    Hallo,

    Ich werde mir morgen den "ULTRAVOICE DIGITAL VX2496" bestellen und möchte diesen statt des normalen Mikrofonkanales meines "PRO MIXER VMX1000" verwenden und muss diesen Wohl an einen Line-Eingang anschliessen, denn das Ausgangssignal des Verstärkers ist sicher zu hoch für den Mikrofonkanal...

    Nun aber zu dem eigentlichen Problem:

    Der Voiceprozessor hat einen Main-Out (XLR oder 6,3mm-Klinke) und muss dann an einen Line-In des Mischpultes (leider nur 2x Cinch-Anschluss) angesteckt werden. Anscheinend gibt es so ein Kabel aber gar nicht, also muss ich wohl selbst löten, was auch kein Problem wäre. Nur habe ich dann das Mikro nur LINKS oder RECHTS anliegen - wie auch sonst - oder?

    Ehrlich gesagt ist dies ja auch nur eine Übergangslösung, aber es sollte dennoch "sauber" sein in Sachen Studiotechnik, wie würdet Ihr das Problem denn lösen?

    Liebe Grüsse
    Soundy
     
  2. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Mic-Verstärker/Voice Processor an Mischpult - nur wie?

    Wiso nur links oder rechts? Nimm 2 Chinch Stecker und du hast das Monosignal vom Mikrofon bzw. Voiceprocessor auf beide Kanäle.
     
  3. Soundy

    Soundy Benutzer

    AW: Mic-Verstärker/Voice Processor an Mischpult - nur wie?

    Ja, das ist mir schon klar, aber dies ist doch eine technische Unsitte, was ich schon gelesen habe über das Aufsplitten von Mono auf einen Stereo-Eingang, von wegen Impedanzen , etc, etc. Ausserdem wie sieht es mit den Pegeln aus, geht sich das denn überhaupt aus?
     
  4. codo

    codo Benutzer

    AW: Mic-Verstärker/Voice Processor an Mischpult - nur wie?

    Impedanzen? Pegel? Line bleibt Line das ist kein Problem. Man kann es ja einstellen!

    Mono kann Du gerne auf zwei Stereokanäle aufsplitten, das macht nichts.

    Wenn Du es richtig machen willst, wenn Du von XLR (balanced) auf Cinch
    (unbalanced) gehst, schalte eine DI-Box dazwischen.

    Viel Spass beim löten. :)
     
  5. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Mic-Verstärker/Voice Processor an Mischpult - nur wie?

    Brauchte man die nicht, um unsymmetrische (Cinch) an symmetrische zu schalten? :confused:


    Gruß TSD
     
  6. Soundy

    Soundy Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Ich weiss nicht, ob ich es riskieren soll...
    Allzu viel Erfahrung hab ich noch nicht, wenn ich ehrlich bin...

    (Aber ich lerne gerne dazu und habe schon viel gelesen!)
     
  7. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Was möchtest du nicht riskieren? Heisse Finger beim Löten?
     
  8. Soundy

    Soundy Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Egal, ich kauf mir jetzt gleich einen anderen Mixer... :|
     
  9. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Aha, welcher darf es denn jetzt sein? Bin nur neugierig.
     
  10. Soundy

    Soundy Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Das weiss ich auch noch nicht so genau, am liebsten wäre mir ja ein Airmate, wenn nur der Preis nicht jenseits von gut und böse liegen würde mit seinen knapp 2000,- €. :wall:
     
  11. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Mikrofon-Verstärker/Voice-Processor an Mischpult – nur wie?

    Och, das hätt ich auch gern. Z.Zt. aber nicht das nötige Kleingeld. In der großen deutschen Bucht gibt es gerade eines aus einer Studioauflösung aus Düsseldorf. Letzte Woche ging eines für etwas über 700 € raus. Nur mal so als Info.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen