1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Dj-ColdFire, 27. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    Schönen guten Abend liebe Forengemeinde ^^,
    ich habe mal wieder eine Frage, die ich hier trotz nütlicher Suchfunktion nicht beantwortet bekmmen habe !

    Als kurze Vorgeschichte:
    Ich habe mich schon vom Sam-musik-reinzieh-moderator-klicker zum Mischpult Bedinungstalent entwickelt ^^
    Auf Deutsch Sam adee, ein Mischpult ist hier und ein anstendiges mikrofon auch !
    Ok mit einem 30 Hörer webradio braucht man nciht mehr !

    Aber ich habe beschlossen mir doch etwas zu bauen das mich später auch in größeren Radios nicht blöd ausehen lässt !

    Jetzt habe ich in diesem Forum schon viel über Mikrofonbearbeitung bzw. Gesamtverarbeitung über dieverse Hardware gehört!

    Meine Frage:
    Man nütz mir ein solches Hardwareteil:
    - gleicht es mir die Lautstärke der einzelnen Komponenten an?
    - funktioniert wie wie ein Equalizer der mir die höhen Midden und Tiefen einstellt?
    - bekomme ich dadurch eine andere Stimme (sanfster oder sogar gröber)
    - in welcher Preisklasse beginnt sowas
    - erspare ich mir mit einer Gesamtbearbeitung die Bearbeitung des Mikrofons ?
    - Wie heißt diese Hardware eigetnlich ???

    So viele Fragen, viel geschreibenm fertig xD
    Ne, scherz ich hoffe natürlich mir kann jemand weiterhelfen !

    Liebe grüße aus dem veregneten
    Mittelfranken
    Chris
     
  2. Jeremiah Peabody

    Jeremiah Peabody Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Dein katastrophales Schriftdeutsch ist eine solche Zumutung und eine solche Unverschämtheit dem Leser gegenüber, dass du dich nicht wundern müsstest, wenn entweder nichts oder nur solche Anmerkungen wie die meine kämen.
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Lieber Dj-ColdFire (soso, ein Dj, aha): Das hier ist ein Forum und kein Chat.
    Und zwar ein erwachsenes Forum, das bevorzugt von Leuten besucht (und geschätzt) wird, die noch Lesen und Schreiben gelernt haben und die halbwegs ernst genommen werden möchten.
    Möchtest Du das auch?
    Dann hast Du noch einiges aufzuarbeiten.

    Vollkommen d'accord mit Jeremiah Peabody.

    Du bist ein Mischpult-Bedienungstalent? Wirklich? Wow!

    Nein, das hast Du nicht, denn sonst hätte Dir die Suchfunktion ja etwas dazu ausgeworfen. Deine gesamte Fragestellung ist derart konfus, dass man Dir ruhigen Gewissens unterstellen darf, keinen Plan zu haben von dem, was Du da schreibst.

    Welches denn? Was? Wie? Hä?

    Das macht man mit einem Mischpult, das Du ja angeblich so talentiert bedienen kannst.

    Wenn Du jemanden benötigst, der Die die Klangregelung abnimmt, dann stelle einen Tontechniker ein. Bitte bezahle ihn anständig, er wird viel auszuhalten haben, nämlich Dich.

    Bezüglich dieser Frage wendest Du Dich bitte an den Chirurgen Deines Vertrauens.
    Von mir aus auch an einen Gesangs- oder Sprechtrainer oder einen Logopäden. Aber bitte nicht an einen Vertrieb von Studiotechnik.

    Unbezahlbar. Und diese Antwort ist, trotz allem, ernst gemeint.

    Wenn Du Mikrofone bearbeiten willst, solltest Du Elektriker, Elektroniker, Physiker, Feinmechaniker etc. in Personalunion sein.

    Das wüsste ich allerdings auch gern.

    Willst Du ehrlich wissen, was mir beim Lesen Deiner Anfrage durch den Kopf ging? Ein einziges Wort, das fängt mit A... an. Du darfst mich im Gegenzug gerne auch so titulieren, solltest dir aber vielleicht vorher mal überlegen, wo Du eigentlich postest und ob so etwas woanders nicht besser aufgehoben wäre.

    Zusatz: Hiermit ziehe ich mein Plädoyer von damals zurück. Du hast damit meine Unterstützung verloren.

    Angepisste Grüße [​IMG]
     
  4. dea

    dea Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Gerade gesehen (von gelesen kann nicht die Rede sein):

    Der Verzehr von wahlweise Kreide ("sanfster") oder Eisenfeilspänen ("gröber") löst das Problem ganz ohne ein technisches Gerät.

    SCNR
     
  5. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    So ich versuchs nochmal

    Ich habe mittlerweile rausgefunden das das ganze
    Limiter/Gain/Kompressor heißt.

    Nun meine Fragen zu diesem Gerät/en:
    - Was nützt mir ein Limiter/Gain/Kompressor ???
    - Ist er eher für die Gesamtverarbeitung (Musik+Stimme) oder nur für eine der beiden Komponenten gedacht.
    -In welcher Preisklasse befindet sich sowas
    ( Billig = schrott, oder tut es für den Anfang auch ein "Einsteigermodell" ??

    So ich hoffe ich konnte mich genug Zusammenreisen
    und so eine anstendige Frage posten!

    @radio Rebstock: Ich hoffe du "verzeihst" mir nocheinmal.

    Tut mir leid für den oberen Beitrag.
    Mit freundlichen Grüßen
    Chris
     
  6. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Kommt immer darauf an wo und wie Du etwas einschleifst. Über die einzelnen Komponenten würde ich Dir aber empfehlen zum Beispiel mal bei Thomann nachzusehen oder mittels Google etwas über die Geräte zu suchen.

    Geräte können aber immer nur so gut sein wie die Anwender, sicherlich wirst Du hier nicht gleich in die Königsklasse einsteigen müssen.

    LG

    Steve
     
  7. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    @steve Wilson: Danke schonmal für deine Information.
    Mir ist klar das ich das Ding nicht sofort richtig einstellen kann.

    Ich hätte hier mal was aus dem Thema Mikrofonbearbeitung:
    Hier klicken für den Link

    Wäre dieses Gerät etwas für den Anfang ?
    Würde sich das ganze überhaupt bei meinem 20 Euro T-bone überhaupt lonen??

    Mit freundlichen Grüßen
    Chris
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Na gut, ich versuche es noch einmal:
    Das ist ein recht komplexes Thema, an das Du Dich da wagst.

    Manche nehmen einen Kompressor und Limiter in die Summe. Der bearbeitet, wie es schon beschrieben ist, die Summe. Egal, was für ein Signal da kommt - Stimme, Musik oder beides - und in welcher Kombination auch immer (Musikbett, Talk-Over etc.) es kommt. Das kann mitunter in die Hose gehen.

    Intelligenter erscheint mir - und das empfiehlt wohl auch die Mehrheit -, das oder die Mikrofone einzeln und vorab durch einen Kompressor zu jagen, z.B. mittels Insert-Buchse am Pult. Das ist eine Signalbearbeitung noch vor dem Fader-Abgriff.

    Ob am Ende der Kette dann noch was stehen muss und was, oder ob man das nicht mittels AUX-Weg regeln sollte etc., da streiten sich die Geister.

    Ich sage an der Stelle nur: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Keine Kompression um der Kompression willen.
    Auch wenn bei mir einiges an Technik herum steht - sie werkelt dezent und unauffällig, und das ist auch gut so.

    Ein Kollege von mir hat pro Kanal einen mächtigen Technik-Berg am laufen und haut dann noch mal in der Summe drauf - klingt zwar schön gleichmäßig, überzeugt mich aber nicht.
    Und ich durfte auch mal ein Radio hören, das hatte nur einen Kompressor im Einsatz, hat aber um des gleich starken Pegels wegen gepumpt wie die Sau. Moderationspausen waren da tödlich.

    Was lernst Du daraus? Es gibt kein allgemeingültiges Rezept.
     
  9. Dj-ColdFire

    Dj-ColdFire Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Einen schönen Abend,
    ich habe mich nun einige Wochen "intensiv" mit dem Thema Limiter/Gate/Kompressor beschäftigt und habe auch so einiges herausgefunden !

    Die einzelnen Komponenten sind mir ziemlich klar,
    zumindest Kompressor und Limiter die in Anfürhungszeichen die selbe Aufgabe haben.
    der/die/das Gate hingegen bereitet mir noch ein bisschen Kopfschmerzen,
    der Sinn ist mir zwar noch nicht ganz klar aber auf diesen komme ich auch noch !

    Ich bin nun soweit, dass ich weiß was ich möchte !
    Ein Limiter ist das was für mich von Bedeutung ist.
    Ich möchte also ein Signal der Lautstärke angleichen und dies ist ja bekanntlich der Sinn eines Limiter/Kompressor.

    Meine Frage nun:
    - Senkt ein Limiter nur zu laute Signale herunter,
    oder verstärkt er auch "zu leise" Signale??
    - Lässt sich ein Limiter auch von einem "Leien" einstellen,
    oder sollt man das einem überlassen, der davon was versteht ?

    Ich hoffe ich komme nun langsam in das Thema herein,
    und habe meine Ausdrucksweise verbessert !

    Mit freundlichen Grüßen
    Chris
     
  10. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: Mikrofonbearbeitung/Gesamtbearbeitung

    Limiter und Kompressor haben durchaus unterschiedliche Funktion auch wenn diese oftmals in einem Gerät untergebracht sind.
    Limiter : Ein Limiter begrenzt das Signal indem alles was über der eingestellten Grenze liegt erbarmungslos abgeschnitten wird. Weder verstärkt er, noch schwächt er ab.
    Kompressor : Ein Kompressor arbeitet dagegen mit unterschiedlicher Verstärkung. Signale oberhalb einer einstellbaren Schwelle werden weniger verstärkt, so daß die durchschnittliche Lautstärke angehoben wird ohne dass laute Anteile das Signal übersteuern.
    Gate : Ein Gate ist im Grunde ein Schalter der das Signal erst durchschaltet, wenn dieses eine bestimmte Lautstäke überschreitet. Damit kann man z.b. das Rauschen von Mikrofonen unterdrücken, wenn diese nicht besprochen werden.

    Die Einstellung ist aller 3 Funktionen bedarf schon etwas Erfahrung im Umgang mit den Geräten. Es gibt allerdings auch Geräte die einige der Einstellungen automatisiert vornehmen oder sich auf einige vorgegebene Schemata beschränken. Diese sind in der Bedienung einfacher aber eben auch nicht so universell einsetzbar.

    Soweit in aller Kürze zu den grundsätzlichen Funktionen vonLimiter, Kompressor und Gate

    Gruß Pfalzi
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen