1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von che, 12. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. che

    che Benutzer

    Hallo Forum,

    ich möchte ein wirklich gutes Mikro für Sprachaufnahmen kaufen. Ja, ich weiß, dass es hier hauptsächlich um Radiosendungen geht, aber Ihr könnt mir bestimmt auch gut beraten!

    Mein langfristiges Ziel im Bereicht der Dialektforschung ist, eine Sprachdatenbank zu erstellen. Ausschnitten sollen auch auf CDs erscheinen und sauber, verständlich und angenehm klingen.

    Versucht wird in (soweit es gelingt) stillen Umgebungen aufzunehmen. Das Mikro soll auf eine bestimmte Person gerichtet sein, mit etwa einem Meter Abstand.

    Als Aufnahmegerät wird Marantz PMD 671 eingesetzt.

    Ich hoffe, dass sowas unter 500 Euro zu bekommen ist. Wenn es sein muss, bin ich bereit sogar das zweifache auszugeben, um eine sehr gute Aunahmequalität erzielen zu können.

    So, ich hoffe, dass die wesentlichen Informationen erwähnt wurden. Ich hoffe, bald zahlreiche Tipps und Erfahrungsberichte zu bekommen, wofür ich mich im Voraus bedanke!

    Viele Grüße
    che
     
  2. ebs

    ebs Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Der "High Resolution Compac Flash Recorder PMD671 for CF media cards"
    http://www.d-mpro.com/users/getdownload.asp?DownloadID=300
    hat ein eingebautes Kondensatormikrofon für kinderleichte echte Tonaufnahmen,
    zwei XLR-Eingänge mit 48V-Phantomspeisung und
    grundlegend verbesserte Mikrofonvorverstärker.
    Ein wirklich gutes Mikrofon für Sprachaufnahmen wäre schon einmal ein Kondsatormikrofon.
    1 Meter Mikrofonabstand ist schon für Opernsänger üblich. Bei Sprachaufnahmen geht man immer (!) näher an den Sprecher ran.
    Anderfalls bekommt man zu viel von der Umgebung mit, die man bei Sprachaufnahmen nicht haben möchte.
    Gute Sprachaufnahmen gehen nur zusammen mit einem geübten Sprecher bei einem Sprechabstand zum Mikrofon von etwa 30 cm und einem Popschutz vor dem Mikrofon in einem nicht halligen und nicht dröhnenden Raum.
    Nicht umsonst gibt es gute Sprecherkabinen und nicht das SE Reflexion Filter
    Die üblicherweise empfohlenen verfärbenden Großmembranmikrofone würde ich nicht empfehlen. Ohne Nahbesprechungseffekt und neutral klingen dagegen Kleinmembranmikrofone mit Kugelcharakteristik, zum Beispiel Sennheiser MKH20, Neumann KM 130, Neumann KM 183, Schoeps MK2S. Dazu braucht man möglicherweise noch ein Mikrofonstativ mit Mikrofonhalterung und einem Popschutz.
    Ganz klar muss sein, dass niemals automatisch ein technisch einwandfreies Mikrofon alleine eine sehr gute Aufnahmequalität erzielt, sondern eben die Mitarbeit des Anwenders benötigt. Wie gut und rauscharm der eingebaute Mikrofonvorverstärker im Flash Recorder PMD671 ist, ist mir nicht bekannt.

    Viele Grüße ebs
     
  3. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Grundsätzliche Zustimmung, allerdings kommen mir die "Großmembraner" zu schlecht weg. Sollte man eine Kugel nutzen, muß der Aufnahmeraum akustisch schon sehr brauchbar sein.

    Die entscheidende Frage ist, in welcher Umgebung aufgenommen werden soll.

    Sollte es ein Studio sein, wäre ein Neumann TLM-103 eine klassische und gute Wahl, interessant ist auch das Gefell M 930, bei beiden sind wir aber schon beim Doppelten des Preises...

    Wenn die Aufnahmeumgebung nicht klar definiert werden kann, Du in akustisch schlechten Räumen aufnehmen must oder Du die Gesprächspartner zuhause besuchst, schlüge ich ein Neumann KMS-105 vor. Dieses aber unbedingt mit einem Poppschutz versehen. Da kommen die 500,- € dann auch hin.
     
  4. che

    che Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Hallo,

    Danke für die Tipps! Es ist so, dass ich mich mit verschiedenen Aufnahmeumgebungen konfrontieren werde. Eine davon ist die Aufnahme von geübten Sprecher. Für freie Gespräche habe ich ein Grenzflächenmikro (Sennheiser e912). Ich muss wohl mit verschiedenen Mikros diese Situationen abdecken. Ich hatte sogar schon das Sennheiser K6 in Sicht, weil verschiedene Kapsel eingesetzt werden können. Doch fürchte ich, dass die Qualität eventuell nicht meine Erwartungen entsprechen. Kennt jemand dieses Mikro-System?

    ebs hat geschrieben:
    Ja, es gibt wohl nicht das universelle Mikro. Die erste Prioriät ist deshalb ein gutes Mikro für die qualitativen individuellen Aufnahmen . Deshalb mit 30cm Abstand, wie ebs gesagt hat. Dafür ist zurzeit nicht Absehbar, ob und (wenn JA) wann eine Sprecherkabine zur Verfügung stehen wird. Für die besseren Aufnahmen muss deshalb mit einem normalen ruhigen Raum gerechnet werden. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass man deshalb am besten ein (sogar stark) gerichtetes Mikro nehmen soll, oder?

    Viele Grüße
    che

    Nachtrag: Das Aufnahmegerät Marantz PMD 671 dürfte die Voraussetzungen für ein sehr gutes Mikro erfüllen. Es wird hier jedenfalls angenommen, dass es nicht daran scheitern wird.
     
  5. codo

    codo Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Verschiedene Mikrofone für verschiedene Situationen zu verwenden ist schon ganz richtig.
    Es ist ähnlich, wie verschiedenen Objektive einer Spiegelreflexkamera auch für
    verschiedene Situationen eingesetzt werden. (Der lichtschwache Urlaubszoom ist für Sommer Knipser.)
    Nein, Universalmikrofone für einzelne Sprachaufnahmen und gleichzeitige Gruppenaufnahmen
    gibt es nicht. Jeder Sprecher in der Gruppe erhält bei Profis sein eigenes Mikrofon.

    Für 500,- € bekommt man schon sehr gute Mikrofone für Sprachaufnahmen.
    Man sollte hier vor dem Kauf noch erwägen, wie man, welche, Texte spricht.
    Da hier ein geübter Sprecher dabei ist wird die Wahl einfacher. Welches Mikrofon
    ist er denn gewohnt und welches benutzt er gerne?

    Aber wichtig, und oft vernachlässigt, ist bei Sprachaufnahmen der Aufnahmeort.
    Selbst ein sehr gutes Mikrofon klingt in einer halligen Einbauküche schlecht.
    Wenn man kein Sprechrstudio hat ist beim Mikrofonieren auf eine möglichst
    optimale und Hall gedämpfte Situation zu achten.

    Besipiel:
    Schwere Vorhänge, dicke Teppiche, große gepolsterte Sessel und Sofas dämpfen gut.
    Eine minimalistische, kühl, avangardistische Einrichtung mit Großfensterflächen
    und Stein/Fliesenfußboden als 45 m² "Wohnhalle" mit weißem Kamin ist zwar schicker,
    aber akustisch schlechter.

    Evtl. ist hier ein Teil des Investitionsvolumens in halldämpfenden Maßnahmen
    in einem geeignetem Arbeitsraum zu investieren (Vorhänge, Hallkassette, usw.)
    und das Mikrofon dafür etwas preiswerter ausfallen zu lassen?

    Man bekommt auch für 170,- € schon ein relativ gutes Großmembran Kondensatormikrofon
    das in einem akustisch "guten" Raum sehr schön für einen Sprecher funktioniert.
    Mein Vorschlag wäre z.B. ein RØDE NT-1 mit rauscharmen GAS (Gallium Arsenid) Vorverstärker.
    http://www.thomann.de/de/rode_nt1_ms180_bundle.htm

    Mindestens 300,- gehen ihn Vorhangstangen, schwere Stoffe und Berberteppiche. ;)
    ....oder in Studiomieten.


    Gruß Codo
     
  6. kk

    kk Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Wirklich gutes Mikro für Sprachaufnahmen - mein erster Reflex: U87, dann aber las ich unter 500 Euro ...
    Ich bin auch dagegen, Großmembranen zu verteufeln - die zeichnen nach wie vor sehr sauber, wenn man sie denn läßt. Kleine Kondensatoren neigen zur Verstärkung von Zischlauten, das will man auch nicht unbedingt. Dann vielleicht ein Rode NT2-a oder AKG 214. Oder, wenns doch etwas teurer sein darf, ein Neumännchen wie das TLM 102 (was allerdings ein Kondensator ist und deswegen Strom braucht).
    In lauten Umgebungen tuts auch der Ami, das EV RE 20 aka 'Elefantenpimmel' (da gibts allerdings sehr unterschiedliche Meinungen zu diesem Gerät).
     
  7. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Dann ist die Antwort doch ganz einfach: Du brauchst die bestmögliche Lösung. Machst Du das denn aus privatem Vergnügen, oder steht da eine Uni hinter? Dann solltest Du versuchen, dort ein Budget für die Einrichtung eines Audiostudios zu kriegen. So wie Eberhard schreibt: Anständiger Sprecherraum, anständiges Mikrofon (z.B. Neumann oder Gefell), anständiger Signalprozessor (z.B. ADT), anständige Abhöre (z.B. Geithain) und anständiges Aufnahmegerät. Mal von den baulichen Gegebenheiten für den Sprecherraum abgesehen, solltest Du dafür insgesamt etwa 10.000 EUR einplanen, also das 20-fache Deines Ansatzes. Ich vermute aber, dass an deutschen Forschungseinrichtungen sowas schon existiert und es daher sinnvoll ist, mit denen zusammenzuarbeiten.

    Für eine wissenschaftliche Auswertung musst Du jedenfalls die höchsten Maßstäbe anlegen, also die ultimative Referenz anstreben.

    Matthias
     
  8. divy

    divy Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Es geht doch um eine Sprachdatenbank zur Dialektforschung und wohl auch -darstellung, nicht um Nachrichtenaufnahmen, Hörspiele o.ä. Da hier mit einem Rekorder zahlreiche Leute aufgenommen werden sollen, wäre doch davon auszugehen, dass sie in ihrer Umgebung aufgesucht und nicht zum Besuch weit entfernter Studios genötigt werden, es auch keine geübten Sprecher sein werden. Es geht ja wohl eher um das Festhalten besonderer Dialekte, vielleicht sogar ältere Menschen, auf jeden Fall Leute, die sonst nicht am Mikro sitzen. Bei denen sind die Dialekte ja nicht mehr besonders authentisch, wenn überhaupt noch vorhanden.

    Ich empfehle dafür ein Sennheiser MD 421 oder ein AKG C-1000, beide werden mit dem zur Verfügung stehenden Aufnahmegerät hervorragende Aufnahmen liefern. Allerdings sollte der Abstand zum Mikro deutlich unter einem Meter liegen. Grundsätzlich wäre auf jeden Fall die Nierencharakteristik angebracht, keine Kugeln und keine Super- oder Hypernieren, die ja auch ganz gut etwas von der dem Sprecher gegenüberliegenden Seite mitnehmen, was bei ungeübten Interviewern zu unerwünschten Ergebnissen führen kann.

    Ich würde den am Projekt beteiligten Studierenden, Wissenschaftlern usw. zudem empfehlen, ein wenig auf den Aufnahmeraum zu achten, also am besten geschlossene und möbilierte Räume, bei denen keinen Kühlschränke im Hintergrund brummen, etwa so, wie Codo es dargestellt hat und auch ansonsten ein paar grundlegende Reporterregeln ans Herz legen: Mikro nicht dem Gesprächspartner geben, nicht auf ein Stativ stellen, nachführen, Handgeräusche vermeiden, etwas unter den Mund halten um Windploppen bei Explosivlauten zu vermeiden usw.
     
  9. Pianist_Berlin

    Pianist_Berlin Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Ah - das hatte ich so nicht gelesen. Das Projekt heißt also "Leute besuchen und ihre Dialekte aufnehmen". Dann ist das natürlich was ganz anderes und ich würde dann auch eine andere Lösung wählen: Kleinmembran-Niere (unter Umständen sogar eine Kugel) und dann direkt in ein transportables Aufnahmegerät. Dann kann man bei den Leuten ja vielleicht im plüschigen Wohn- oder Schlafzimmer aufnehmen, oder sogar im Garten, wenn die Umgebung leise ist.

    Matthias
     
  10. che

    che Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Zuerst mal vielen Dank für die vielen Beiträge!
    Ich muss meine Fragestellung nochmal anpassen, so dass es verständlicher wird. Die Beiträge, die zu dieser Frage nicht ganz zugeschnitten waren sind sind mir trotzdem sehr nützlich, um dieses Feld besser zu überschauen.

    In meiner Ausgangsfrage habe ich geschrieben:
    Was divy so allgemein gesagt hat trifft sehr gut zu. Die meisten Sprachaufnahmen des Projekts werden in freien Gesprächen bei den Leuten selbst aufgenommen. Dazu habe ich bei meinen ersten Aufnahmen das erwähnte Sennheiser e912 eingesetzt und fand die Qualität ausreichend. Diesbezüglich könnte ich hier nur eine Randfrage stellen: wäre für solche Sprachaufnahmen (freie Tischgespräche ...) angebracht, ein zweites Sennheiser e912 an den Recorder zu verwenden (Stereo)? Mit nur einem werden die Leute, die vor dem Mikrofon sitzen lauter aufgenommen als diejenige, die hinter ihm sitzen. Die Ausrichtung der zwei Mikros (auf einem Tisch) wäre dann so:
    Sprecher

    Sprechr <-- O O --> Sprecher

    Sprecher

    Die zentrale Frage dieses Threads ist nicht die Aufnahme von freien Gesprächen, sondern von bestimmten Individuen, die eine besonders gute Stimme haben. Im Einsatzgebiet sind kaum für Aufnahmen geübte Sprecher vorhanden. Das heißt, dass zumindest eine kurze Übung vorgenommen werden muss. Da das Gebiet nicht besonders urbanisiert ist, ist Lärm gar kein so großes Problem. Es ist auch nicht tragisch, wenn in einem bestimmten Moment ein Vogel im Hintergrund zu hören ist. Wenn jedoch sowas vorkommt, dann sollen auch seine Töne angenehm (authentisch) klingen.

    Irgendwann wird eventuell einen Studio gebaut. Dann soll das Mikrophon seine maximale Leistung zeigen können. Bei einem guten Sprecher möchte ich also eine wirklich gute Aufnahmequalität garantieren. Die zentrale Frage ist also, was für Mikro mir es gewährleisten kann.

    Es geht also um ein Mikrophon für gezielte Personen, die für diese Künstliche Situation vorbereitet werden.

    Um einen weiteren Anhaltspunkt zu referieren:
    http://www.sprachenlernen24.de/?TT90306-7

    Ich vermute, dass für diese Sprachaufnahmen ein ähnlich gutes Mikrophon gebraucht wurde.

    Viele Grüße
    che
     
  11. Mister BlueCap

    Mister BlueCap Gesperrter Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Hallo Che, ich habe eins für rund 40 Euro, Omnitronic M-60 Dynamic Studio Microphone, dat reicht für deine Zwecke, wichtig ist das die Aufnahmen vernüftig ausgesteuert sind,
    d.h. nicht über dem dB-Level, dann musst sonst später die Spitzen per Spectral-Cleaning (Software)wegschneiden, ist sche.... ich habe noch die alten guten analogen VU-Meter im Mischpult und an der Bandmaschine,mit der Software( kostet keine 1000 Euro) von Magic Audio Cleaning LAB 16 deluxe( ca. 29,99 Euro )aus Deutschland kannst du denn alles am PC aufnehmen, bearbeiten, restaurieren, verwalten und schneiden, das sind 15 Jahre Innovation dieser Firma, mehr unter www.magix.de. oder im Fachhandel um die Ecke.....
    Ausprobieren, lernen, Fehler machen und besser werden das ist meine Devise, alles Gute, wenn noch Fragen dann hier bitte.
    P.S, früher wurden Tonbänder mit der Hand, d.h. mit der Cutterschere geschnitten, wichtig ist, das gute Ohr was haben muss, heute ist das die Maus in der rechten Hand für die alte entmagnetisierte Schere oder der Schneideblock auf der Bandmaschine, in der Software ist noch viel Schnickschnack damit der Sch... schön teuer wird,
    aber das Grundprinzip bleibt, viel Spaß ....... Aufnahme..start ....were are rolling, so long....
     
  12. divy

    divy Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Ich verstehe die Frage nicht mehr so ganz. Für beide Anwendungsbeispiele, also Studiosituation wie für das Aufsuchen der Leute in ihrer Umgebung hast Du zahlreiche Antworten erhalten. Was haben diese Sprachkurse mit Deiner Dialektforschung zu tun?

    Eine Frage habe ich verstanden: Du hast Probleme damit, wenn Du mehrere in einem Raum sitzende Personen aufnimmst. Wenn Du Wert auf möglichst gute Aufnahmen legst, braucht jeder möglichst ein Mikro. Daran führt kein Weg vorbei. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

    - Du rennst mit dem Mikro in der Hand von Sprecher zu Sprecher. Das schließt spontane Beiträge allerdings aus.

    - Du schaltest zwischen mehrere Mikros ein Mischpult, an das zu z.B. vier Mikros hängst. Für Deine Zwecke würde ich mich bei der Fa. Behringer umgucken. Es gibt natürlich deutlich teurere Möglichkeiten. Je nach dem, wer reden will, ziehst Du den entsprechenden Kanal hoch.

    - Du schaltest an den Marantz zwei Großmembrane an, die Du an Stativen etwas über den Köpfen der Leute in den Raum hängst. Ich habe so etwas mal in einer Dorfkirche gemacht, in der ich den Pfarrer aber auch das Gemurmel der Leute auf den Bänken aufnehmen wollte. Ich würde dafür ein schaltbares Mikrofon verwenden, mit dessen Schaltung Du auch ein bisschen probieren müsstest. Ich kann mir vorstellen, dass für Deine Zwecke dann die Acht die besten Ergebnisse liefern würde. Im Rahmen Deiner Preisvorstellung liefert ganz ordentliche Ergebnisse:

    http://www.thomann.de/de/audio_technica_at2050.htm


    Auf jeden Fall sollte sich dann von Eurem Team einer alleine auf die Aufnahme konzentrieren und mithören können.

    Der Rekorder nimmt jedes Mikro auf einem eigenen Kanal auf. Aus diesem Stereosignal machst Du mit der Software jeweils ein Monosignal, für jeden Kanal eins.
     
  13. che

    che Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    divy hat geschrieben:
    Oh! Tut mir Leid! Ich werde versuchen, die Unklarheiten aus dem Weg zu räumen.

    Ja, ich bin sehr dankbar für die zahlreichen Antworten. Aus vielen Alternativen zu entscheiden ist nicht einfach. Ich muss das ganz so durchblicken, dass ich mich für das passende Mikro entscheiden kann.
    Für diese CD-Sprachkurse wurden Sprachaufnahmen, die den Lernen angenehm klingen sollen. Ich gehe davon aus, dass das Mikro, das sie dazu benutzt haben auch für meine Ziele geeignet wäre. Schlielich will ich ja auch einige qualitative Aufnahmen auf eine CD bringen. Der Link stellt nur ein greifbares Beispiel dar, der als Referenz zu der Diskussion beitragen sollte, mehr nicht.

    Du hast es schon richtig verstanden! In meiner letzten Meldung habe ich zwei Fragen formuliert:

    a) Eine zentrale Frage: Was für Mikro kaufen, um möglichs gute Aufnahmen in studioähnlichen Situtationen zu machen?

    b) Eine Randfrage: Für freie Gruppengespräche bzw. Interviews habe ich bisher das Mikro Sennheiser e912 ( http://www.sennheiser.com/sennheise...es_studio-recording-mics_evolution-900_500648 ) verwendet. Das ist eine Halbe-Niere, mit einem Öffnungswinkel von ca. 130°. Da in einem Gespräch mindestens zwei Sprecher beteiligt sind und der Blickkontakt wichtig ist (also sitzen sie einander gegenüber), überlege ich ein zweites e912 zu kaufen. Ist das - technisch gesehen - eine gute Idee?

    Zu der Frage b) hat divy drei Möglichkeiten aufgelistet:
    Diese Möglichkeite ist definitiv ausgeschlössen.
    Das kann Zukunftsmusik sein, momentan kommt es jedoch nicht in Frage.
    Ja, Gruppengespräche mit einem oder zwei Mikros, egal wie viele Leute in der Runde sitzen. Dafür habe ich den Sennheiser e912 gekauft, der jedoch auf den Tisch gelegt wird. Die Idee so ein tolles Mikro in der Höhe zu hängen ist gut. Da solche Gespräche in meinem Fall meistens bei Familienbesuche aufgenommen werden, ist das e912 eine flexiblere Lösung. Bei meiner Randfrage geht es deshalb um die Optimierung der Aufnahmen von Gruppengesprächen mit dem e912. Also ein zweites Mikro einsetzen oder nicht?

    Das sollte die Antwort für meine Randfrage sein, nicht war? Stereoaufnahmen machen und dann zusammenfügen als Monosignal. Toll beschrieben, vielen Dank!

    Ich würde sagen, dass die Frage b) damit abgehagt werden kann. Sag mir bitte, Falls Euch noch was einfällt, dass ich berücksichtigen sollte, ok?

    Dann steht noch die Frage a) offen, trotz die vielen Antworten. Ich stehe vor eine Reihe von Mikrofonvorschlägen. Ich möchte etwas kaufen, das wirklich gut ist und - nicht unwichtig - sehr langlebig ist.

    Was spricht gegen den Sennheiser MKH 416(?):
    http://www.sennheiser.com/sennheise...l_wired-microphones_broadcast-eng-film_001511

    Und was sagt Ihr zu dem Modul-System Sennheiser K6 + ME66 (?):
    http://www.sennheiser.com/sennheise...ired-microphones_camera-mics_k6-series_003279
    http://www.sennheiser.com/sennheise...ired-microphones_camera-mics_k6-series_003284

    Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand zu diesen Mikros aus eigener Erfahrung was sagen könnte. Dann werden wir die Liste von Alternativen vergleichen, in der Hoffnung, dass meine Entscheidung möglichst glücklich getroffen wird!

    Nochmal vielen Dank und viele Grüße
    che
     
  14. Mister BlueCap

    Mister BlueCap Gesperrter Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Moin Moin Che, bitte sende mir den ersten Beitrag für deine Sprach-CD-s, möchte einfach mal reinhören was das für ein Sound ist.......mit den tollen Super-Mikros..ernst gemeint, danke Mann.
     
  15. divy

    divy Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Ach so, sorry, ich sehe jetzt erst, dass Du ja ein Grenzflächenmikrofon für die Aufnahmen verwendest. Und Deine Erfahrungen sind gut? Hm, habe noch nie gesehen, dass für Sprachaufnahmen ein Grenzflächenmikro verwendet wurde. Mir sind die eher als Konferenzmikrofone bekannt. Aber mein Arbeitsgebiet ist auch ein anderes.

    - Also, wenn Deine Aufnahmen gegenwärtig nicht wirklich astrein sind, würde ich bei zwei Sprechern eine ganz normale Niere mögichst nah am Sprecher bevorzugen. Und ja, natürlich sollten es zwei sein, erst Recht, wenn die Sprecher einander gegenüber sitzen. Ich würde dafür lieber so etwas einsetzen:

    http://www.thomann.de/de/sennheiser_md421u4.htm oder

    vom Preis her attraktiver ohne schlechter zu sein:

    http://www.thomann.de/de/akg_c1000s.htm

    Zu Deinen Vorschlägen:

    Du schlägst zwei mal Mikro mit einer so genannten Keulencharakteristik vor. Ich schrieb bereits zuvor, dass ich von Supernieren nich so viel halte. Wenn Du Dir das Diagramm der Richtcharateristik anschaust, siehst Du warum. Entgegen der landläufigen Meinung verstärken sie auch den Schall von der Seite, und vor allem auch den Schall von hinten. Ich habe diese Modeerscheinung, Richtrohre in TV und Hörfunk einzusetzen, nie verstanden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Richtrohrmikrofon

    - Meinen Hinweis zur Aufnahme hattest Du falsch verstanden:

    Ich würde mit dem Rekorder auf jedem Kanal einen Sprecher aufnehmen. Das heißt also, Einstellung auf Stereo. In Deiner Software auf dem Computer kannst Du jeden Kanal isoliert bearbeiten und auch als Monodatei abspeichern. Das würde ich aber nur machen, wenn hinterher auch jeder Sprecher isoliert dokumentiert werden soll.

    Wenn Du allerdings den Gesprächscharakter der Situation beibeahlten möchtest, würde ich beide Sprecher im Stereosignal belassen und das Signal auch nur im Originalformat, also Stereo, bearbeiten.

    - Auch für die Situation, die Du als "studioähnlich" beschreibst, würde ich es erst mal diese beiden Mikros ausprobieren. Ich halte nicht viel davon, großartige und empfindliche Studiomikros für 1.000 Euro aufzufahren, wenn der Raum nicht auch ein Studio ist. Was spricht dagegen? Wenn das Ergebnis nicht Deinen Erwartungen entspricht, gibst Du das Mikro zurück. Bei den Versandhäusern ist das innerhalb einer gewissen Frist inzwischen problemlos möglich, auch viele Läden bieten das an.
     
  16. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Für genau diese Anwendung bliebe ich bei meinem Vorschlag, Neumann KMS 105.
    Das ist eine recht neutral klingende Superniere, die Du mit dem Rekorder mit Phantomspeisung versorgen kannst. Tut gute Dienste in Räumen mit fragwürdiger Akustik.
    Wichtig ist, einen Popfilter zu verwenden.
     
  17. che

    che Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Das KMS 105 scheint ein sehr gutes MIkro zu sein! Schlägst Du, Ralle, dieses Mikro als Antwort für die Frage a) oder b) vor? Als ich gesagt habe, dass die meisten Aufnahmen bei den Leuten selbst aufgenommen werden, war eigentlich die Frage b) das Thema. Ein Superniere kann aber doch nicht für Gruppengespräche gedacht sein, wo nicht jede einzelne ein Mikro verpasst bekommt. Oder sehe ich das falsch? Oder schlägst Du das Mikro für Studioänliche Aufnahmen vor (also Frage a))?

    Hier darf nicht vergessen werden, dass bei Frage a) ein Mikrofon gesucht wird, dass später in einem echten Studio mihalten kann. Wäre das der Fall von Neumann MKS 105? Das bedeutet auch, dass ich sehr langfristig mit dem Mikro plane, sonst würde eine solche Investition sich nicht lohnen! Jetzt bin ich auf diese Meldung gestoßen

    http://www.musiker-board.de/live-mikrofone-vocal/186612-neumann-kms-105-halten-nicht-ewig.html

    und fürchte mich nicht wenig. Ich werde das Mikro sehr sorgfältig behandeln und erwarte, dass es viele Jahre hält. Wie lange halten Eure Mikros im Normalfall?

    Zu meiner Frage b) würde ich gerne wissen, ob man auch brauchbare Ergebnisse erzielen kann, wenn man bei Stereoaufnahmen zwei Mikrophontypen einsetzt! Bei solchen Gruppengesprächen ist der vorhandene Sennheiser e912 deshalb von großen Vorteil, weil er unauffällig ist. In der Dialektforschung ist es sehr wichtig, dass die Sprecher - oft alte Menschen - nicht durch auffällige Technik aus ihren normalen psychologischen Rahmen geschoben werden, sonst kann ein authentisches Gespräche kaum statt finden. Stellt man einen Mikro mit Stativ hin, so fällt es ständig als Fremdkörper im Raum auf und die Menschen fühlen sich zu stark überwacht. Bei meinen Sprachaufnahmen kam manchmal unerwartete Besucher plötzlich hinzu. Sie beteiligten sich spontan an dem Gespräch ohne zu ahnen, dass aufgenommen wird, obwohl dieses Ding auf dem Tisch lag. Der Sennheiser e912 ist also für diese Situation vorteilhaft im Vergleich zu Stativ-Mikros. Deshalb möchte ich bei Frage b) wenn möglich etwas optimieren, das e912 jedoch nicht aus dem Spiel werfen.

    Ich habe deine wertvolle Hinweise über Stereoaufnahmen verstanden, divy. Danke!

    divy hat geschrieben:
    Über dieses Thema würde ich gerne mehr wissen. Eure Vorschläge waren von Kugel bis Keule in bezug zu Frage a) (Mikro für Studioähnliche Situation). Als Leie tendiere ich anzunehmen, dass ein Kugel-Mikro für Gruppengespräche (Frage b)) gedacht ist, weil es von allen Richtungen aufnimmt (360 Grad). Wird das Mikro auf eine Einzelperson gerichtet, wie für Frage a) vorgeshen, dann tendiere ich anzunehmen, dass der Öffungsgrad beduziert werden kann/soll/muss.

    Wie sieht das in der Wirklichkeit aus? Wer kann noch diesbezüglich über eigene Erfahrungen berichten? Wie sieht die Sache aus der Sicht des Sprechers aus? Setzt eine Keule mehr Übung voraus als eine Niere oder Kugel?

    Was mir bei dem Sennheiser MKh 416 positiv beeindrukt hat sind:
    # Sehr niedriges Eigenrauschen
    # Hohe Empfindlichkeit
    # Robust und sehr klimafest

    Was kann zum Stichwort 'Empfindlicheit' hier gesagt werden? Je höher, desto besser ist der Pegel, ja? Und da man am Recorder den Pegel einstellen kann, ist es vorteilhaft, wenn die Empfindlichkeit des Mikros möglichst hoch ist. Ich das richtig so?

    Was bedeutet in diesem Zusammenhang 'Klimafest'. Hat es was mit Langlebigkeit zu tun oder ist das eine Leistungseigenschaft?

    Viele Grüße
    che
     
  18. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Genaugenommen für Frage b), allerdings nur mit einem Gesprächspartner. Man kann es sicherlich auch für Frage a) mit sehr guten Ergebnissen weiter verwenden, wobei man sich im klaren sein muß, das es nie ganz an die Transparenz eines häufig drei mal so teuren, klassischen Großmembran-Studiomikrofon heranreichen wird.

    Das KMS-105, das ich im Einsatz habe, hat jetzt knapp 2 Jahre Reportageeinsatz ohne Probleme hinter sich. Habe aber noch nie gehört, das so ein Mikro bei Sprachaufnahmen oder im Studio kaputtgegangen ist. Bei nem open-air-Rockfestival (Feuchtichkeit, extreme und laute Nahbesprechung, Randale) würd's mich allerdings nicht wundern, da geht wohl alles irgendwann mal kaputt.
    Allerdings: selbst beim größten Schreihals der ARD hängt sowas im Studio und funktioniert nach wie vor.

    Mischmikrofonierung bei gleichem Anwendungsgebiet (hier: gleichzeitige Sprachaufnahme) sollte eigentlich vermieden werden. Deine Anforderungen hier sind auch schon recht komplex, da man die Rahmenbedingungen nicht immer kennt. Eine Patentlösung gibt es dafür nicht.

    Nehmen wir Deine Grenzfläche: die dürfte einen recht ausgewogenen Frequenzgang haben, der Besprechungsabstand wird allerdings meißt zu groß sein, so daß Du zu viel Raumanteil drauf haben wirst. Außerdem ist sie - auf dem Tisch liegend, empfindlich für Trittschall, es stört also, wenn jemand auf dem Boden herumtrampelt oder etwas auf den Tisch legt.
    Optimieren kannst Du die Aufnahme, in dem Du die Grenzfläche möglichst exakt positioniert, so das alle Sprecher den gelichen Abstand zu ihr haben. Praktisch manchmal nicht zu machen.
    Fazit:
    + dezent
    + günstig (ist ja schon vorhanden)
    + gute Ergebnisse, wenn Raum und Leute mitspielen
    - bei ungünstigen Raumverhältnissen zu hoher Raumanteil
    - Aufnahmen werden oft "distanziert" klingen
    - im Sprecherraum nur bedingt verwendbar
    - je nach Situation schlecht zu platzieren (wenn keine geeignete Grenzfläche für die Grenzfläche vorhanden ist...)​

    Ich ging bei der Empfehlung des KMS 105 von einer sprechenden Person aus. Wenn man es wirklich mit mehreren Leuten daheim zu tun hat, ist divys Vorschlag wohl der Beste. Ein oder idealerweise zwei schaltbare Großmembrankondensatormikrofone mitnehmen und dann je nach Sitation aufbauen.
    • Ein Gesprächspartner: 1 Mikrofon mit Charakteristik davor.
    • Zwei Gesprächspartner gegenüber: 1 Mikrofon mit Charakteristik "Acht" zwischen die beiden
    • Runde, "trockener" Raum: 1 Mikrofon mit Charakteristik Kugel drüberhängen
    • Runde, halliger oder sonstwie schlechter Aufnahmeraum: zwei Mikrofone nötig. Dann entweder he zwei Leute in eine "Acht" sprechen lassen oder beide als Kugel oder Niere entsprechend stellen.
    Muß man für das optimale Ergebnis von Fall zu Fall entscheiden.
    Fazit:
    + sehr flexibel
    + man holt das optimal Machbare aus der Situation herus
    + Mikrofon kann im Sprecherraum gut weiterverwendet werden
    - viel Material nötig (Mikrofone, Kabel, Stative...)
    - deutlicher Aufbau sichtbar
    - erfordert vorab Vorbereitung; die Aufnahmesituation muß beurteilt werden.​

    Ich hoffe, das konnte helfen. Wie gesagt, eine immer optimale Lösung gibt's da meines Erachtens nach nicht.
     
  19. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Das MD421 ist sicher eines der besten Mikrofone.
    Leider ist es nun mal ein dynamisches Mikro und hat damit bei gleichem Schallpegel 15-20dB weniger Ausgangspegel als die meisten Kondensator-Mikro's.
    Bei den im mittleren Preissegment der portablen Aufnahmegeräte leider sehr oft nur mangelhaften Empfindlichkeit bzw. Rauscharmut der MVV kann ich von dynamischen Mikro's - und seien sie noch so gut - nur dringendst abraten

    Es grüßt RainerK
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Da will einer Aufnahmen offensichtlich mobil machen (das war ja schon bei der Erwähnung der Marantz klar) und dann kommen die Leute hier mit TLM103 und ähnlichen Scherzen. Ja, lass die Leute mal in ein Grossmembram-Mikro reinbrüllen...und das direkt auf den Recorder...mannmannmann. Ich gehe jetzt mal davon aus, die Interviews werden in einem Raum in ruhiger Umgebung durchgeführt, dann braucht es auch kein Richtrohr oder ähnliches, ein einfaches Mikro mit einigermassen vernünftigen Frequenzgang sollte es IMHO tun. Das sollte man um 100-150 Euro kriegen, z.B. beim grossen T.
    Es geht doch vorrangig um Veständlichkeit und dass man bei der Aufnahme auch Aussprachenuancen heraushören kann.
    Ach ja, an dem Dialektforschungsprojekt bin ich interessiert...ist quasi so ein Steckenpferd von mir...kann mich zur Not stundenlang in Wenker-Karten verlustieren. Also, falls Du eine Gewährsperson brauchst...PN an mich.
     
  21. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Und wie würdest Du mehrere Personen in einem Wohnzimmer aufnehmen, die sich wohlmöglich noch gegenübersitzen?
    Wie nach Konkretisierung von che zu lesen war, ist nicht unbedingt eine Interviewsitation gegeben. Wäre es wirklich so einfach dann: MD421. Ist es aber (leider) nicht.
     
  22. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Wieso? Ich zitiere: "Versucht wird in (soweit es gelingt) stillen Umgebungen aufzunehmen. Das Mikro soll auf eine bestimmte Person gerichtet sein, mit etwa einem Meter Abstand.

    Okay, also ein rein dynamisches Mikro würde ich nicht nehmen...aber Großmembram wäre trotzdem mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Gut, wenn so was irgendwo rumfährt (mit entsprechender Peripherie...und nicht an der Marantz!) würde das vielleicht noch schönere Aufnahmen geben. Aber es geht ja um zweckmässig...
     
  23. che

    che Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Hallo Leute,
    ich sehe, dass weitere Personen sich mit Tipps hier beteiligen. Da der Text schon ziemlich groß geworden ist, ist es nachvollziehbar, dass nicht alle das ganze lesen bevor sie Vorschläge machen.

    Für diejenige, die den ganzen Text nicht gelesen habe, empfehle ich mein Kommentar von 15.03.2010 00:05 zu lesen, wo ich die Fragen neu formuliert habe: eine Hauptfrage a) und eine Randfrage b).

    Ohne die Zielsetzung genau zu wissen kommen schnell Verwirrungen zustande!

    Lest bitte auch meinn letzten Kommentar (15.03.2010 14:43), in dem ich technische Fragen gestellt habe, die noch nicht alle beantwortet wurden.

    Danke und viele Grüße
    che
     
  24. divy

    divy Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Die Frage zur Kugel? Ich liebe Kugeln, leider werden sie heute kaum noch eingesetzt, dabei finde ich, dass sie sehr natürlich klingen. Aber Kugeln nehmen alles auf. Geräusche, die bei Dir das Hirn ausblendet, weil Du Dich auf den Sprecher konzentriert, werden so laut aufgenommen, wie sie vorhanden sind. Der Kühlschrank, das Computergebläse, vorbeifahrende Autos, spielende Kinder klingen bei der Wiedergabe der Aufnahme plötzlich lauter, als Du sie in der Situation objektiv wahrgenommen hattest. Ich setze sie darum nur dann ein, wenn ich neben den Sprecher auch die Atmosphäre aufnehmen haben möchte, in der er sich befindet. Dafür muss man aber nahe an den Sprecher ran, damit seine Stimme im Vordergrund bleibt.

    Für Deine Zwecke, wo ja die Sprecher etwas weiter entfernt vom Mikro sitzen werden, ist eine Kugel nicht geeignet. Ich bin übrigens immer noch der Meinung, dass die "Rückstoßwirkung" einer Keule den Einsatz kompliziert macht. Je weiter weg vom Sprecher, um so mehr Störgeräusche von der Seite und hinten nimmt sie auf. Auch bei Deiner Grenzfläche bin ich ehrlich gesagt ein wenig skeptisch.

    Es ist ehrlich gesagt nicht so ganz einfach, Du musst auch ein bisschen ausprobieren, was am besten funktioniert. Das beste wären vielleicht doch zwei Großmembrane an Stativen. Es muss kein Neumann sein. Mit dem vorgeschlagenen Audiotechnica, vielleicht sogar in der Stellung Acht (allerdings auch laute Nebengeräusche) könnte es am besten laufen. Das geht wunderbar am PMD 671, ich weiß nicht, was mein Vorredner da rummäkelt. Allerdings würde ich mich bei eingeschalteter Phantom-Power nicht auf die BAtterien des Rekorders verlassen.
     
  25. divy

    divy Benutzer

    AW: Mikrophon für sehr gute Sprachaufnahmen kaufen

    Sorry, es muss natürlich subjektiv heißen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen