1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mischung Schlager/Pop - Urlaubserfahrungen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von German, 30. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. German

    German Benutzer

    Bei meiner Urlaubsfahrt ist mir wieder aufgefallen, dass viele Sender ( im "Osten") unverkrampfter mit Musikmischungen umgehen.

    Erst Pop dann Schlager dann Rock dann Deutschrock erst aktueller Titel dann Oldie.

    Dies ist meine Traummischung, die es in meinem SWR-Sendegebiet nicht gibt. Gejammert habe ich schon öfter, daher jetzt konkrete Fragen:

    Werden auf z.B. SWR1 auch Schlager getestet und fallen regelmäßig durch?
    Oder geht man aus irgendwelchen Gründen davon aus, dass im "Westen" die Mischung nicht ankommt, im "Osten" aber doch. Und wenn dem so sei, gibt es da Untersuchungen?

    Die Berater agieren ja wohl bundesweit, warum gibt es dann in manchen Regionen so relativ offene Mischungen, in anderen Regionen so strikte Trennungen der Musikrichtung.

    Danke für Antworten und Beiträge!
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop -- Urlaubserfahrungen

    Es gibt in einer bestimmten Generation (Stichwort 68er) eine grosse Aversion gegen alles Volkstümliche und gegen leichte Unterhaltung und somit auch gegen Schlager. Die Generationen darunter gehen weitaus unverkrampfter damit um. SWR1 spielt wohl ab und zu mal Schlager, meist bei besonderen Eventsendungen oder es sind Hörerwünsche. Es sind dann aber einige wenige Titel, die schon mal gerne als "Kulthits" bezeichnet werden, z.B. von Udo Jürgens.
     
  3. 727pilot

    727pilot Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop -- Urlaubserfahrungen

    Doch, deine Traummischung gibt es im SWR-Sendegebiet - und zwar bei SWR4! Seit der letzten Programmreform im Februar ist genau dieser Mix on air gegangen: Englischsprachiger Pop der 70er und 80er Jahre, dann alter und neuer Schlager, gefolgt von Deutschrock à la Heinz-Rudolf Kunze, einem aktuellen Titel wie Silbermond und einem Oldie.

    Natürlich klingt hier und da auch Volkstümliches durch, aber längst nicht mehr so oft wie früher. An deiner Stelle würde ich mal bei SWR4 reinhören - und zwar genauso unverkrampft wie du deine Musik-Erlebnisse aus dem Osten schilderst.
     
  4. German

    German Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop -- Urlaubserfahrungen

    @727pilot:

    Tu ich gerne. Das ist mir bisher aber noch nicht so aufgefallen. Wenn ich zu SWR4 umschalte, weil ich auf Schlager Lust habe, läuft da sehr oft ein "normaler" Schlager. Gibt es da spezielle "Sendungen", in denen Deutsch-Pop und internationale Titel gehäufter auftreten?
    Vor der Reform habe ich z.B. Sie wünschen, wir spielen regelmäßig gehört, jetzt weiß ich gar nicht mehr, wann sich das Umschalten lohnt, das Programm wirkt sehr konturlos.
     
  5. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop - Urlaubserfahrungen

    Ganz generell gesagt halte ich es für besser Programme klar auszurichten, dann hat jeder zu jeder Zeit die Gelegenheit die Musikfarbe auszuwählen, die seinen Vorlieben am ehesten gerecht wird oder auf die er eben gerade Lust hat. Ich halte absolut nichts davon, mit einem Musikprogramm faule Kompromisse einzugehen oder es allen recht machen zu wollen. Genauso wenig sinnvoll ist die gängige deutsche Praxis ein halbes dutzend konkurrierender Programme mit dem selben unverträglichen Crap anzufüllen und sich gegenseitig wegzukannibalisieren, statt auf erfolgversprechende Sparten zu setzen (Aktueller Pop-Mainstream, Adult Contemporary, Schlager/Volksmusik, Rock, Classic Hits, Rhythmic... ihr wisst schon).
     
  6. 727pilot

    727pilot Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop -- Urlaubserfahrungen

    Nein, gibt es nicht - Deutsch-Pop und internationale Titel sind alle im normalen SWR4-Programm eingebettet. Als "konturlos" würde ich die Musikmischung allerdings nicht bezeichnen. Ürbigens: Ich rede hier von SWR4 Baden-Württemberg. Wie es bei SWR4 Rheinland-Pfalz aussieht, weiß ich nicht...
     
  7. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Mischung Schlager/Pop - Urlaubserfahrungen

    So sieht eine typische Sendestunde bei SWR4 aus:


    13.05 Paris - einfach so nur zum Spaß (Udo Jürgens)

    13.09 Von Null auf Sehnsucht (Helene Fischer)

    13.17 Laughter in the rain (Neil Sedaka)

    13.19 Gloria (Nockalm Quintett)

    13.24 Lecker lecker Schokolade (Christoff)

    13.27 Mamma Maria (Ricchi e Poveri)

    13.35 Romantica (Vikinger)

    13.38 Was woll'n wir wetten (Ingrid Peters)

    13.42 Detroit City (Bobby Bare)

    13.45 Zigeunergeigen (Oliver Thomas)

    13.48 Barcarole in der Nacht (Connie Francis)

    13.51 I did what I did for Maria (Tony Christie)

    13.54 Einfach Sehnsucht (Uwe Busse)

    Deutschpop hört man nur sehr selten, der dürfte bei der SWR4-Zielgruppe auch nicht sonderlich verfangen. Bands wie Silbermond oder Juli haben ja doch einen ziemlich depressiven Sound drauf, der ganz einfach nicht ins Programm passt. Aber die Zahl der (programmverträglichen) internationalen Titel wurde nach der Reform von 2 auf 4 erhöht, da will man wohl SWR1 ein wenig in die Parade fahren und Wechselhörern den Umstieg erleichtern. Mit den Regionalprogrammen hat SWR4 auch einen Trumpf in der Hand, den WDR4 dringend bräuchte.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen