1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von radiofm, 05. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiofm

    radiofm Benutzer

    Mich würde interessieren, mit welchem Programm ihr eure Jingles erstellt?

    Gibt es da auch gute in kleineren Preisregionen (bis 150 €) ?
     
  2. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

  3. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

    Nimm Wavelab und Acid. Die Profis greifen da auf Pro Tools zurück. Das ist aber etwas zu teuer. Siehe HIER
     
  4. flosch

    flosch Benutzer

    AW: Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

    ich verwende Sequoia
     
  5. processaudio

    processaudio Gesperrter Benutzer

    AW: Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

    Ich verwende Pro Tools. Und in einer der kleinerer Versionen, ist es gar nicht so teuer.

    Gruß in die Szene

    processaudio
     
  6. frozenfrog

    frozenfrog Benutzer

    AW: Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

    Adobe Audition wenns schnell gehen muß, aber trotzdem fast keine Kohle bringt.
    ProTools wenns noch schneller gehen muß und der Arbeitgeber zahlt... :D
    Samplitude wenns nix anderes gibt. Das dauert dann aber... :wall:
     
  7. byoil

    byoil Benutzer

    AW: Mit welchem Programm erstellt ihr Jingles?

    ich hätte noch Audacity im angebot.
    Es ist zwar ziemlich rudimentär, aber ein paar effekte hats im angebot und auch die Sache mit der Mehrspurbearbeitung klappt. Ist zwar nicht so nobel und schön bunt wie Audition und schon garnicht so leistungsfähig wie Logic oder gar Pro Tools aber wenn man damit auskommen muss kann man auch damit so einiges zaubern. Man kann glaube ich sogar VST-Plugins damit verwenden.

    Und der Hauptvorteil: es ist für ganz um sonst. Und es Läuft auf Windows, OS X und sogar Linux...

    Grad fein, wenn man was für nen freien Sender sucht, oder einfach kein Geld ausgeben kann/will...

    http://audacity.sourceforge.net/

    Bittschön...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen