1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit welchem Programm sendet ihr?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von manu96, 07. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. manu96

    manu96 Benutzer

    Genau das nimmt mich ziemlich Wunder. Mit welchem Programm sendet ihr? Ich persönlich sende mit "Winamp", zwar eine Gratis-Software, doch gut für den kleinen Anfang.

    Ich denke, ziemlich viele besitzen SAM, oder nicht? Wenn ja, dann wird es vermutlich eine gehackte Version sein, oder täusche ich mich hier?

    MfG Manu96
     
  2. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet rhr?

    Sonst alles klar?
     
  3. Bart

    Bart Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet rhr?

    SAM kommt nur für die Nachtschleife zum einsatz. Zum einen aus tradition (warum was funktionierendes umstellen) um anderen weil er eben fast alles kann was man braucht [und auch wenn du dich wunderst: Legale, gekaufte version]
    Beim wirklichen Senden kommen CD-Player, Mischpult etc zum einsatz. Zum Abspielen von Audiofiles meist MAirlist oder B-DJ [die Software vom Berhinger BCD 2000]. Streaming gibts dann meist mit Winamp oder Simplecast.

    Grüße
     
  4. Oddy

    Oddy Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    [OT-ON]

    Ich denke, ziemlich viele besitzen Geld, oder nicht? Wenn ja, dann wird es vermutlich steuerfrei in der Schweiz angelegt, oder täusche ich mich hier?

    Bäääng! :wall:

    [OT-OFF]


    Sowohl der Livebetrieb als auch die Automation werden bei uns ausschließlich mit mAirList realisiert.


    Gruß,
    Oddy
     
  5. Oldwood

    Oldwood Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Radiobattler als Sendesoftware; sowohl live wie auch in der Automation.

    Zu den Feststellungen im Eröffnungsposting äußere ich mich besser nicht.
     
  6. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Dein IQ lässt Dich demnach allen Ernstes vermuten, dass Du Antworten von Nutzern des SAM Broadcaster bekommst, die hier schreiben "ja, meine Version ist gehackt".
    Das dürfte dann ein Treffen der unterbelichteten Internetradio-Moderatoren werden.

    Hätte ich bei radioforen eher nicht vermutet. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.
     
  7. radiowavech

    radiowavech Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    hallo Manuel, wir Senden zur Zeit noch mit Radiodj, dort kann man ein Programm gestalten mit Jingles Spots und Events, dies ist sogar kostenlos und gibts auf www.radiodj.ro,früher hatten wir Jazler von jazler.com kostet um die 900.- wir steigen aber vermutlich bald auf Dabolino oder auf Digimedia um, da wir Studerpulte haben. Gruss dave aus Reinach BL
     
  8. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Kann mAirList noch nicht mit Studer-Pulten?
     
  9. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Ich arbeite mit ProppFrexx On Air.
     
  10. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Live mit mAirList.
     
  11. TheReal-FM

    TheReal-FM Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Digispot 2
     
  12. dj-juergen

    dj-juergen Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    Sende sehr zufrieden mit mAirList Version 3. Gibt bei mAirList neue Produkte: http://www.mairlist.com/de/home/ Irgendein gehacktes Programm zum Nachteil der Entwickler zu nehmen ist nicht notwendig.

    Gruß Juergen
     
  13. Yakumo2008

    Yakumo2008 Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    hallo.
    ich sende mit Radio & DJ und OddCast bzw. NSV-Cap
     
  14. Beatclub

    Beatclub Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    ..immer noch mit DRS2006, früher Shoutcast, jetzt Icecast, es funktioniert einfach. Und wenn ich mal dazu komme richte ich mairlist ein, hab bereits eine Lizenz dafür. Aber wie heisst's so schön: "Never touch a running system" ;)
     
  15. Starvojager

    Starvojager Benutzer

    AW: Mit welchem Programm sendet ihr?

    ich hab mich jetzt mit radiologikDJ angefreundet.
     
  16. reggy

    reggy Benutzer

    DRS2006 - aber macht nur mit der professionell sinn. Die Basicversion ist zu schwach.
     
  17. tommydee

    tommydee Benutzer

    Ich habe nun Radioboss. Bin zufrieden. Auch der Preis ist O.K. Wenn ich da an die 1000 euronen für Mairlist denke.
    Nun die Geschmäcker sind verschieden.
     
  18. McCavity

    McCavity Benutzer

    Nunja, wenn Du ein kommerzielles Programm betreibst, dann kommst Du mit dem RadioBoss mit Sicherheit günstiger weg. Wenn Du aber nur privat Webradio machst, könntest Du von mAirlist auch die "Personal"-Ausgabe kaufen und die kostet in der Basisversion sogar weniger als die kleinste Version vom RadioBoss. Wenn *ich* ein kommerzielle Radio betriebe, die 1000 Euro für die professionelle mAirlist-Version wären aber nicht in meiner Portokasse, dann würde ich mir Gedanken um mein Geschäftsmodell machen... nunja. Jeder wie er mag, ich kenne RadioBoss nicht, aber das es mAirlist technisch überlegen wäre, davon bin ich auch nach dem Durchlesen der Webseite nicht wirklich überzeugt - und der direkte Zugriff auf den Programmierer bei mAirlist ist mir allemal den Preis wert.

    Aber wie gesagt - das soll kein "mein System ist besser als Deins" Krieg werden, mir geht's hier nur um die Richtigstellung der Preise. Die Entscheidung, welche Software man einsetzt, hängt ja von mehreren Faktoren ab und wenn das Budget klein ist, dann müssen halt Kompromomisse gemacht werden - aber die Aussage, daß mAirlist pauschal nur für 1000 Euro zu haben sei, ist definitiv falsch, da gibt es durchaus auch niedrigere Preise. Eigene Recherche macht kluch (oder so ähnlich ;))

    LG

    McCavity
     
    Oddy gefällt das.
  19. Nick77

    Nick77 Benutzer

    Wir senden mit mAirlist. Es wirkt sehr professionell und es macht auch Spaß mit diesem Programm zu senden. Für 99 € einfach nur TOP (Y)
     
  20. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    Das wirkt nicht nur so - es ist es! :thumpsup:
     
  21. DJJC

    DJJC Benutzer

    Ich bin mit ProppFrexx ON AIR :D
     
  22. Adeptix

    Adeptix Benutzer

    Auf der suche nach etwas besserem als "Winamp pur" habe ich mir mal die genannten Programme angeguckt,
    sie wirken auf mich fast alle sehr professionell und sind es auch, meine Frage: Welche Unterschiede bestehen?
    Ich brauche keine Riesensoftware mit tausend Cartplayern, genau genommen brauche ich zweiteres erstmal gar nicht. ;)
    Besondern interessieren mich auch die Möglichkeiten der Audiobearbeitung und deren Qualität, welche Progs haben da die Nase vorn?

    P.S.: Kennt jemand Station Playlist Studio´? Hab grade mal das Trial geladen: Wirkt zwar sehr nüchtern, aber es ist alles dran was man braucht und als Newbie kam sogar ich auf Anhieb gut zurecht, die Software kostet inklusive dem Playlist Ersteller grade mal 160. Hat wer gute Erfahrungen mit dem prog gemacht?

    Grüße
     
  23. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Tausend Cartplayer sicher nicht, aber der vollständige Verzicht darauf könnte sich als Trugschluss herausstellen.
    Ausspiel- und Broadcastingsoftware hat primär nicht die Aufgabe, Audiobearbeitung zu betreiben. Was genau verstehst Du darunter?
     
  24. Adeptix

    Adeptix Benutzer

    Ja dass stimmt auch wieder, wenn man denn Cartplayer brauch hat man die Funktion nicht. :(

    Ich verstehe darunter z.B. Kompressoren, Limiter,De-esser, EQs, Chorus etc.

    Jedenfalls scheinen viele der Broadcastsoftware AUCH damit ausgestattet zu sein, so wie du es formulierst fungiert es wohl eher als Deko. ;) Wie löst ihr dass" Problem", ich denke mal nahezu keiner wird Soundbearbeitung, Voiceprocessing usw. mit extra Equipment durchführen, schließlich ist das alles andere als billig. :D

    Grüße
     
  25. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Es ist ein nicht tot zu kriegender Irrglaube, Radio machen (moderieren, betreiben, zuarbeiten) sei billig. Als Hobby ist es eins der teureren und als Beruf braucht man mindestens so viel Engagement und Bereitschaft wie beim Hobby.
    Geld verdienen kann man mit anderen Jobs jedenfalls leichter.
    Radio ist vor allem eins: Geil. Diese Geilheit, gerne auch als "Radiovirus" verschleiert, lässt vieles in den Hintergrund rücken, darunter die Kosten.

    Ein Missverständnis ist beiseite geräumt: Audiobearbeitung = Soundprocessing. Richtig?
    Es gibt Software, die hat so was. Ich habe Mairlist, da ist das nicht vorgesehen. Es gibt aber Plugins, die man dort einsetzen kann.
    Irrglaube, oder Du bist hier im falschen Forum. Auch wenn es "nur" Internetradio ist: Die Billigheimer sind in anderen Foren, hier passiert Radio.
    Tatsächlich benutze auch ich lieber Hardware, die im Hintergrund sehr dezent vor sich hinwerkelt. Du würdest nicht hören, dass da überhaupt was arbeitet, und genau das ist die Kunst.

    Das wiederum bedarf einer langen Zeit der Investitionen und Verkäufe, Umstellungen, Signalwegsänderungen und vieler guter Ratschläge von Leuten mit wirklicher Ahnung (scheinen auszusterben)... was ich heute betreibe, hat mit meinen Internetradio-Anfängen nichts zu tun.
    Tipp: Frickel so wenig wie möglich rum. Je mehr Prozessoren, um so mehr Fehlerquellen.

    Hinzu kommt, dass manche (meist größere, beständige und seriöse) Stationen auf einen einheitlichen Klang achten. Da musst Du Dein Signal dann entweder unbearbeitet anliefern und es wird zentral einheitlich gematscht oder Du bekommst DSP-Settings verordnet, die Du dann auch durchziehen musst (was Dich an eine bestimmte Software bindet).
    Ich bekam bei einem Test mal Probleme, weil die Testhörer mein Signal als zu dünn empfanden. Stimmt: Ich wummse nicht so einheitlich-gematscht raus und habe zu allem Überfluss auch noch hörbare Höhenanteile in der Musik. Das waren die einfach nicht (mehr) gewohnt. Dabei handelte es sich um ein nahezu unbearbeitetes, nur in den Spitzen ganz leicht abgefangenes Signal. Was für ein Kompliment... :p

    Radio ist mehr als nur ein Mikrofon und eine Software.
    Radio ist Liebe, Zeit, Geduld, ständige Änderung, ein nie endender Prozess, eine ständige Baustelle, ein Ideenpool.
    Und eine Geldvernichtungsmaschine. Aber da ist es wie mit der Liebe ... ;)
    _____

    P.S. "Chorus"? Wozu das? Beim Radio? Sicher?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen