1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mittelwelle immer beliebter in NRW?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Keule, 03. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keule

    Keule Benutzer

    Das Programm Angebot ist sehr gross! Was UKW/DAB nicht bieten kann... Selbst meine Freundin hört RTL Radio über 1440 Khz. Ich selber höre Arrow Rock Radio auf 675 Khz. Und in den nächsten Tagen geht noch TruckRadio auf Sendung! Kann es sein das die Mittelwelle das grösste Programm Angebot überhaupt hat ???

    Gruss, Keule
     
  2. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW ???

    Ihr zwei hört also Mittelwelle. Damit steht fest, daß die Mittelwelle ihres großen Programmangebotes wegen in NRW immer beliebter wird? Da habe ich aber doch berechtigte Zweifel, wenn ich bedenke, daß ein anderer Benutzer in einem "Nachbarthread" zum Teil massiv kritisiert wurde, nachdem er hundert Jugendliche nach ihrem Hörverhalten befragt und daraus einen Trend abzuleiten sich getraut hatte. Schön, daß Du noch einmal auf die kHz-Angaben hingewiesen hast. Diese neue Methode der Meinungsforschung hingegen wird dennoch wenig Anklang finden, wie ich glaube.
     
  3. elk

    elk Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW ???

    Wenn die Keule zumindest 98 weitere Leute bezüglich der Mittelwelle befragt hätte, würde dieser Thread bzw. die in-Frage-Stellung Keules ja schon mehr Sinn machen.
    Kaum glaubwürdig, zu behaupten, ganz NRW höre überwiegend Mittelwelle, nur weil 2 es tun. Rechne doch mal aus, gute Keule: 2 Einwohner zu 18 Millionen Einohner. Und? Ein wahrlich nicht repräsentatives Ergebnis... :rolleyes:
     
  4. Keule

    Keule Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW ???

    Glaubt Ihr wirklich RTL Radio würde nur für ein paar Leute senden ??? Falsch! Die Mittelwelle ist wieder "IN". Selbst TruckRadio schreibt: Ebenfalls noch im Herbst 2004 sollen auch die analogen
    Mittelwellenfrequenzen Jülich 702 kHz und Nordkirchen 855 kHz in
    Nordrhein-Westfalen hinzukommen, wodurch ein Empfang mit herkömmlichen
    Autoradios und somit einer technischen Gesamtreichweite von mindestens 20
    Mio. potenziell erreichbaren Hörern sicher gestellt wird. ;)

    Gruss, Keule der gerade Arrow Rock Radio auf MW hört...
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Da die die MW nutzen, wären sie ja auch schön blöd, wenn sie sie nicht positiv hervorhöben. "Selbst TruckRadio" ist in diesem Zusammenhang daher etwa so sinnvoll wie "Selbst Gerhard Schröder sieht die SPD im Aufwind"...
     
  6. Der Reinkarnierte

    Der Reinkarnierte Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    :D:D:D:D
     
  7. gunnide

    gunnide Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    MW macht nur dann Sinn, wenn man ein zusätzliches, inhaltlich neues Angebot, das es im UKW noch nicht gibt, in einem größeren Gebiet verbreiten möchte, und es dafür im UKW keine Kapazitäten mehr gibt. Ein zusätzliches Hitradio, nur auf MW eben, hätte somit keine Chance?
    Oder ist NRW etwa nicht hitradiodurchsetzt?
     
  8. Der Reinkarnierte

    Der Reinkarnierte Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Das einzig interessante und wertvolle auf MW in NRW sind wohl die Fußballvollreportagen wie auch heute wieder
     
  9. gunnide

    gunnide Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Kommen die nicht im ganz normalen WDR 2?
     
  10. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Tach zusammen.
    Es gibt sicherlich viele MW-Hörer - die aber nicht wissen, dass sie eben einen Sender auf MW hören. Und das macht dann auch den Unterschied: ich höre auch kein UKW, das sind meine Ohren einfach nicht gewohnt. Ich höre maximal Programme, die im UKW-Band senden ;) Ich konnte selbst in der jüngsten Vergangenheit hier und da Leute sehen, die zum Beispiel im Gartenhaus den "Radio 10 Gold" laufen liessen. Dennoch werden diese Menschen, und seien sie noch so viele, nicht in der MA auftauchen, da diese Sender nicht abgefragt werden. Und dass RTL tatsächlich nicht wenige Hörer auf der 1440 hat, ist bekannt. Was aber nicht mehr funktioniert : Jugendradio auf MW. Es sind in der Tat vielfach ältere Radiohörer, die hier und da mal etwas anderes hören wollen.
    Nebenbei: die Masse hört weiterhin UKW.
     
  11. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Hallo alle zusammen, In den 80zigern habe ich durchaus häufiger die Mittelwelle benutzt, kamen meine Lieblingsprogramme doch aus Hilversum oder Luxemburg. Heute nutze ich jedoch das UKW Band zum Radiohören und nicht mehr die Mittelwelle. Einzige Ausnahme, wenn ich unterwegs Radio 538 hören will. Das geht bei mir dann nur über Mittelwelle.
     
  12. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Selbst in den 80ern war die Mittelwelle schon nicht mehr das, was heute mancher gerne in ihr sehen würde.
    Und wer heute so etwas schreibt, der will die Realität nicht sehen, sondern einem Wunsch Ausdruck geben. Dabei wird schnell vergessen, daß gerade das weichgespülte, durchautomatisierte RTL-Radio auch durch Empfang im Mittelwellenbereich nicht mehr zu dem wird, was es mal war.
     
  13. Der Reinkarnierte

    Der Reinkarnierte Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Die Vollreportagen immer nur auf MW!
     
  14. gunnide

    gunnide Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Aber vor kurzem bzw. früher liefen die Vollübertragungen doch noch auf WDR 2 - UKW oder WDR 5, oder? Wo kamen die WM-Komplettübertragungen dieses Jahr?
    <a href="http://www.radioforen.de/showthread.php?p=137432"><small>vgl. dieses Forum</small></a>
     
  15. Der Reinkarnierte

    Der Reinkarnierte Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    da steht die Antwort http://www.radioforen.de/showthread.php?p=137432
    Und ich glaube eine der letzten Vollübertragungen auf WDR 2 an die ich mich erinnern kann waren 1996 die EM (Deutschland Europameister durch Bierhoffs Golden Goal) und 1997 als der BVB die Champions League gewann.Danach bin ich mir nicht sicher obs da nochmal gab :confused:
     
  16. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Inzwischen ist das Angebot auf der MW wirklich nicht mehr so schlecht:

    648 kHz: BBC
    675 kHz: Arrow Classic Rock
    702 & 855 kHz: Truck Radio
    720 & 774 kHz: WDR Vera / WDR Sondersendungen
    891 kHz: Radio 538
    1008 kHz: Radio 10 Gold
    1143 kHz: AFN
    1440 kHz: RTL Radio

    Das sind wohl die Sender, die man generell ganz gut empfangen kann, zumindest im Rheinland und Ruhrgebiet. Weltnachrichten von der BBC, wirklich unterschiedliche Musikformate bei den Holländern und RTL; und American Football auf AFN. Wer mag kann dazu noch hr info auf 594 oder SWR cont.ra auf 1017 kHz hören.

    Insofern bietet die MW eine ganz gute Auswahl, und hat besonders duch die holländischen Sender eine Aufwertung erfahren.

    Leider hat die gute, alte Mittelwelle auch ihre Nachteile: Die geringere Bandbreite, die den Klang beschneidet (was aber durch gutes Soundprocessing wettgemacht werden kann) und die unterschiedlichen Empfangsverhältnisse tags & nacht und Störnafälligkeit.

    Im Auto kommt zwar, als Beispiel, Radio 10 Gold mit sehr gutem Signal. Doch unter jeder Brücke, unter jeder Hochspannungsleitung kommt es zu einem Empfangsloch. Dazu bei Dunkelheit oft Fading (Schwund) dass es einem die Ohren zerreißt.

    Viele UKW-Sender allerdings sind auch nicht in besserer Qualität im Auto zu hören, besonders die NRW-Lokalsender haben oft grausige Frequenzen. Auch DeutschlandRadio Berlin und der Deutschlandfunk rauschen auf UKW oft sehr stark bzw. werden nur über schwache UKW-Sender ausgestrahlt, dass der Empfang nach wenigen Kilometern abreißt und schon ein größeres Gebäude den Empfang unterbrechen kann.
     
  17. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Ein Vorteil der Mittelwelle gegenüber UKW ist das man mit einer Frequenz durchaus Landesweit senden kann wie die Beispiele aus den Niederlanden zeigen. In Deutschland wäre dies zumindest "Bundeslandweit" möglich.
     
  18. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    @alqi
    Zusammengefasst ist der Vorteil auf MW der, dass der WDR nicht das komplette Frequenzband verstopft, und dort insbesondere die von Dir genannten Holländer zu empfangen sind.
    Ich las übrigens gerade, es soll bald eine weitere Aufschaltung eines niederländischen Privatsenders auf Astra digital (als Nachfolger für Radio 192) geben; weisst Du zufällig welcher das ist? Ideal wäre "Arrow Classic Rock".
     
  19. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Dort, wo mal Radio 192 lief, läuft jetzt Colorful Radio. Ist aber ein Programm des bösen öffentlich-rechtlichen Rundfunks :rolleyes:
     
  20. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Hallo Alqaszar, wir in NRW haben dank der NL-Programme, AFN usw. sicher mehr Auswahl auf der MW als andere. Aber wie sieht es in den anderen Bundesländern aus? Ein Grund warum keiner mehr MW hört kann dort auch das fehlende Programangebot sein.
    Auch ist nicht jeder gewillt Sender zu hören die er nicht versteht da sie aus dem Ausland kommen.

    Was Dein Angebot der MW Sender angeht: Vergiss bitte nicht die Belgier auf 540khz (radio 2) 927 khz (radio1) sowie das französischsprachige Programm (wie hieß es denn gleich noch) auf 621 khz.
    Und der DLF auf 549 khz der Vollständigkeit halber.
     
  21. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Beispiele, jeweils auf Tagesempfang bezogen:

    Berlin: Stimme Rußlands, ansonsten irrelevante Duplikationen von Deutschlandradio Berlin. MDR Info im Autoradio soll auch schon vorgekommen sein...

    Sachsen: MDR Info, das auf UKW zwar vielerorts, aber nicht überall (z.B. in Görlitz nach wie vor nicht) zu empfangen ist. Dazu noch Cesky Rozhlas, das man wohl guten Gewissens unter den Tisch fallen lassen kann.

    Thüringen: MDR Info wie in Sachsen, außerdem Stimme Rußlands, hr-skyline und nicht zu vergessen der Deutschlandfunk (in Sachsen auch, dort ist er aber flächendeckend auf UKW).
     
  22. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Wie gut das ich in NRW wohne, bei der traurigen Auswahl im Osten. :(
    Mal sehen wie es in anderen Bundesländern aussieht, vielleicht postet da noch jemand was. Ansonsten wäre es kein Wunder warum die MW beim Hörer so gut wie tot ist.
     
  23. Heiko-Baumarkt

    Heiko-Baumarkt Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Im Osten gibts für die Programmauswahl ja auch DAB!
     
  24. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    Wobei die Anzahl der möglichen Hörer für DAB derzeit nicht allzugroß sein dürfte.
     
  25. Heiko-Baumarkt

    Heiko-Baumarkt Benutzer

    AW: Mittelwelle immer beliebter in NRW?

    tja, dann solls lieber auch so bleiben, wenn ich dafür solche programme flächendeckend kriegen kann, wie sunshine live (deckt fast den ganzen kreis Weißenfels ab ENS Sachsen), NOVA RADIO (auf der B 91 WSF-Nord bis zur Auffahrt B6 A14 zu empfangenENS Halle), radioTOP40 (ab Naumburg - Sangerhausen zu empfangen , DAB Thüringen -Ensemble) und natürlich Rockland und 89.0 RTL (ENS Sachsen-Anhalt).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen