1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mixer-/Rotlicht-/Räusper-Steuerung über USBOPTOREL16?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Hehde, 18. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hehde

    Hehde Benutzer

    Morgen,
    auf der Suche nach einer sinnvollen Verbindung meines Radiomixers EB316/8 von T&S Ton- und Studiotechnik Neuss und meiner Sendeabwicklung mAirlist bin ich von einem Messtechnikers auf das USBOPTOREL16 aufmerksam gemacht worden. Dieses Teil kommt beim MDR als Bindeglied zwischen der Dira SAS (VCS) und den neuen DHD-Pulten zum Einsatz. Nun ist das USBOPTOREL16 nicht gerade preiswert. Deshalb frag ich mal, ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht macht.

    http://www.quancom.de/quancom/quanc...www.quancom.de/qprod01/deu/produkte/pr.67.htm

    Besten Dank

    Thomas
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Wie bei allen E/A-Lösungen für mAirList muss auch die zitierte in mAirList eingebunden werden. Ob sie das schon ist weiß man sicher im mAirList-Forum besser.
     
  3. Hellwig

    Hellwig Benutzer

    Wenn es um trockene Kontakte geht und vier Eingänge ausreichen, ist auch der Gameport eine interessante Alternative. Inzwischen gibt es zahlreiche USB-Gameport-Adapter im Preisbereich von 10 € bis 40 €. Ich habe bei meiner Logger-Applikation gute Erfahrungen mit dem LogiLink Adapter gemacht. Der Vorteil: mAirList unterstützt den Gameport bereits, so dass keine Softwareanpassung notwendig ist.
     
  4. Ohrenkneifer

    Ohrenkneifer Benutzer

    Unglaublich, was für diese Teile geboten wird - tzzzz... Ich beobachte das schon, seit mal im April eine Europalette dieser Pulte + Meterbridge zusammen für 389 Euro in der Bucht (damals unter "12 Stück / T&S EB 316/8 Prof. Audio Digital Mischpult AES/EBU-16CH (Nr.270950527312)") verkauft wurden. Langsam tauchen die Dinger wieder auf und wechseln zum Teil für ein Vielfaches (bis zu 412 Euro!! für eines ohne Meterbridge) den Besitzer. Derzeit wird dort ein unvollständiges EB316 verkauft. Bei diesem fehlen, wie auf dem Foto zu erkennen ist im ACU316 6 Stck AES/EBU Eingangskarten und 4 Stck Encoderkarten und auf der Konsole einige Knöpfe. Sind diese Pulte wirklich noch so viel wert? Bekommt man dafür überhaupt noch Teile oder ist das, wie man mir soeben sagte, nur edler Elektronikschrott?

    Ich bin nicht als Anwender, sondern als Sammler an solcher Technik interessiert.

    http://www.ebay.de/itm/T-S-EB316-8-...91?pt=Filmnachbearbeitung&hash=item35beb1218f

    Gruß aus Dortmund
    Der Ohrenkneifer
     
  5. Hehde

    Hehde Benutzer

    Das sind sehr ordentliche Teile. Rubust kein unnötiger Schnickschnack. Alles worauf es ankommt haben die Teile.
    Ich habe drei gekauft und damit sich auch genug Ersatzteile. Aber T&S gibt es noch und meine Kabelpeitschen hab ich dort nachgekauft. Problemlos.

    LG Tom
     
  6. Ohrenkneifer

    Ohrenkneifer Benutzer

    Es war mal das Spitzenpult aus der EB-Serie von T&S. Ich kenne das Gerät und war im April auch an dieser Palette, die Neumann & Müller damals verkaufte (12 Pultsysteme für 389 Euro!!) interessiert, wurde da allerdings von abgeraten.

    Die Qualität dürfte, mit Ausnahme der in der EB-Serie verwendeten Schaltnetzteile, ähnlich der eines LAWO-Pultes sein. Es müssten in der Bucht noch 5 dieser Pultsysteme (allerdings dann defekte) kommen. Somit wäre der Ersatzteilvorrat für Jahre gesichert und von den "Funktionierenden" braucht keines geplündert werden.

    Also viel Spaß damit und schöne Grüße aus Dortmund.

    Der Ohrenkneifer
     
  7. Ohrenkneifer

    Ohrenkneifer Benutzer

    Bräuchte ich unbedingt solch ein Rundfunk-Pult für einfache Broadcastanwendungen, würde ich mir eher sowas schießen: http://www.ebay.de/itm/DHD-3200-Dig...64?pt=Filmnachbearbeitung&hash=item20ca499f1c

    Meiner Meinung nach eine bessere Alternative zu dem oben genannten Teil und vorallem robuster aufgebaut. Wer mal ein Blick in die Steuerunits geworfen und die "labbelig" aufgesteckten Karten beim EB316 mit den fest in Rahmen eingesteckten Modulen beim DHD3200-Pult verglichen hat, weiß was ich meine. Zudem ist dieses Teil frei skalierbar b.z.w. an der Hardwareumgebung des Studios anpassbar - ganz bequem vom PC oder Laptop aus.

    Wie gesagt, nur wenn ich es bräuchte. Ich bin aber kein Radiomacher, nur Sammler alter Technik, bekomme aber immer wieder mal auch sowas zwischen die Finger.

    Gruß aus Dortmund

    Ohrenkneifer
     
  8. Hehde

    Hehde Benutzer

    Da hast Du natürlich recht. Nur wird das DHD sicher in einer andere Preisklasse landen und auch hier steht am Ende die Ersatzteilfrage.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen